Upskirt Hausgemachter Roher Fick

0 Aufrufe
0%


Apple fällt nicht weit vom Stamm
durch Zappeln
Teil 4 – Zu viele Äpfel
In den nächsten Wochen sah Josh mit Schuldgefühlen zu, wie die Cheerleader, die er mit dem finsteren Einfluss des Fußballs infiziert hatte, unfreiwillig heranreiften und sich in sexbesessene Weiblichkeits- und Fruchtbarkeitsgöttinnen verwandelten, genau wie Amy und Josh es wussten. Am Ende konnte er seinem ebenso gierigen neuen sexuellen Appetit nicht widerstehen und erlag schnell der Versuchung, die Zahl der unwiderstehlichen Schlampen zu erhöhen, jede instinktiv getrieben, ihre starke Lust mit ihren Launen zu stillen. , empfangende Stellen.
Schließlich fand sich Josh in einer Situation wieder, in der er gezwungen war, die Früchte seiner Arbeit in vollen Zügen zu genießen. Es war die süße Brünette Samantha, deren Veränderungen ein paar Tage später stattfanden als die anderen Mädchen. Als Josh Mitte Januar erneut auf sie zukam, um ein paar schöne private Stunden zu verbringen, hätte sie die überwältigende Anziehungskraft der starken neuen Weiblichkeit erwarten sollen, die Josh ihr aufgezwungen hatte, aber sie hatte immer noch die falsche Vorstellung, dass Amy irgendwie einzigartig war und dass Amy irgendwie war einzigartig. Samantha konnte nicht sexy genug sein, um mit ihm zu konkurrieren und ihn zum Fremdgehen zu ermutigen.
Als Josh schließlich der extremen Sexyness seines völlig verwandelten Körpers gegenüberstand, waren ihm völlig die Augen verbunden und dieser Körper strömte aus seinem aufschlussreichen Cheerleader-Outfit und Joshs Verlangen nach ihr wurde noch größer, als seine schwindende Selbstbeherrschung seinen athletischen Körper schnell zu überwinden begann. mit allzu männlichen Impulsen. Um ehrlich zu sein, sah Samantha überhaupt nicht wie Amy aus, aber ihre eigenen idealisierten Gesichtszüge – seidiges dunkelbraunes Haar, das ein anmutiges, anmutiges Gesicht umgab, und rauchgrüne Augen, die vor verspieltem Vergnügen funkelten, eine dicke, sinnliche neue Figur – genau so Amys blonder, sprudelnder Sand. Seine Uhr war so berauschend wie sein Körperbau, und innerhalb von Sekunden ließ Josh seine Hand zurück zu der ursprünglichen Szene der Ausschweifung, seine Augen klebten an Samanthas Hintern und hüpften köstlich vor ihr. Sein entwickelter Schwanz verhärtete sich und er begann sich eifrig auf den Geschlechtsverkehr vorzubereiten.
Um auf ihr erstes Gespräch zurückzukommen, wollte Samantha noch einmal einen flirtenden Rundgang durch die Umkleidekabine machen, aber Josh konnte an dem gierigen Blick in den Augen der großbrüstigen Cheerleaderin erkennen, dass sie viel mehr wollte als diese erste unschuldige, von einem Mädchen geführte Sex-Session diesmal um. Hormone, aber gemildert durch Scham, Unerfahrenheit und soziale Beschränkungen. Es war das Gesicht eines reifen sexuellen Wesens, das genau wusste, was ihr Körper wirklich wollte, und genauso gut wusste, dass Josh nicht widerstehen konnte, es ihr zu geben.
In der hinteren Ecke des Umkleideraums drückte Samantha wieder ihren Körper an seinen, ihre kleinen, weichen Hände schwebten bereits über der massiven Stange, die ihre Sportshorts umarmte, und Josh erlaubte ihr, mitten im Spiel auf eine Bank zu manövrieren . Auf dem Boden konnte sie der starken Weiblichkeit der zwei großen Brüste auf ihrem Gesicht hilflos widerstehen, als sie ihre Shorts sauber nach unten rutschte und ihr riesiger Penis und ihre schweren Hoden ins Blickfeld sprangen. Als Samantha schließlich dem einschüchternden Stock aus köstlichem Menschenfleisch und großen, faszinierenden Eiern gegenüberstand, der ihre Träume zu diesem Zeitpunkt seit über einem Monat erfüllt hatte, wurde sie sofort vom Anblick abgelenkt.
Ihre Brüste wackelten jedoch immer noch in Joshs Gesicht, und so wuchs seine Erregung weiter, bis er schließlich die Hand ausstreckte und sie grob berührte, sie zusammendrückte und sie hin und her schaukelte, während die cremigen, flauschigen Kugeln seine weiter erodierten. rationales Denkvermögen.
Josh erinnerte sich vage daran, wie er sich eingeredet hatte, dass er begonnen hatte, die Mädchen nur zu ihrem eigenen Besten zu verändern und sie vielleicht gelegentlich zum Wichsen zu verändern, aber jetzt sah er sich aktiv den Konsequenzen gegenüber. Noch einmal über die Auswirkungen des Fußballs, mit den unwiderstehlich verführerischen Mädchen, die seinen Schwanz genauso sehr zum Masturbieren in ihren Fotzen brauchten wie Amy, erkannte er die Wahrheit: Er hatte immer vorgehabt, diese Mädchen zu ficken. Angesichts dieser neuen rohen, empfänglichen Weiblichkeit, die so leicht zu dominieren war wie die von Amy, erkannte sie, dass sie ihrem derzeitigen testosterongefüllten Körper nicht widerstehen konnte, und erkannte, dass dies von Anfang an ihr Plan war.
Er wollte sich nicht wehren. Sie liebte es, wie Samantha aussah, wie sie sich fühlte, wie sie roch und wie sehr sie es liebte, was ihre Nähe mit ihr anstellte, wie hart es ihren riesigen Schwanz machte und wie sie ihn in ihn schieben wollte und nur drücken. . Es war so einfach, bei ihm einzuziehen, seinen Körper zu genießen und harmlosen Flirtspaß mit ihm zu genießen, und als Samantha anfing, auf ihm zu reiten, ihrem eigenen Paarungsinstinkt folgend, war Josh begierig darauf, sie hinunterrutschen zu lassen. Sie ließ ihn so leicht in diese neue, verführerische Muschi gleiten, wo sich sein straffer Schwanz und alles so weich, glitschig und stimulierend anfühlte. Natürlich, nachdem du für einen Moment hereingekommen bist und sie beide vor Vergnügen nach Luft schnappten und ihre Augen sein schwelendes Schwelen mit gegenseitigem, unwiderstehlichem Verlangen trafen, fühlten sich die Dinge für Josh nicht mehr so ​​perfekt an und er fing an, mehr als das zu brauchen. mein glatter Reiz, um dieses perfekte Gefühl noch einmal zu jagen, und so begannen ihre Hüften automatisch zu zittern, sie schob ihren riesigen, empfindlichen Schwanz in eine andere versaute Cheerleaderin hinein und heraus und ihr Echsenhirn war wieder einmal zufrieden, obwohl ein vertrauter, hinterhältiger Druck am Boden von ihrem Schwanz wurde auch langsam begonnen, sich langsam zu formen.
Josh dachte natürlich nicht einmal daran, in ihr zu ejakulieren, als er in sie hineinging. Zu solchen Gedanken war er schon lange nicht mehr fähig. Er wusste, dass er in diese neue Vision der weiblichen Sexualität eintauchen musste, und er wollte seinen Penis genauso sehr in ihr haben, wie er es wollte. Sein Paarungsinstinkt hatte seine Bewegungen vollständig übernommen und er begann, sich schnell in den engen Fortpflanzungstrakt der Frau zum Orgasmus zu treiben, sich der Notwendigkeit und des Vergnügens bewusst, einfach weiter zu drücken, und seine großen Eier wurden immer enger. unfreiwillig seiner lebensspendenden Erlösung näher gebracht.
Auf der anderen Seite konzentrierte sich die kurvige Brünette mit ihren Brüsten, die auf ihrem Gesicht hüpften, während sie fuhr, darauf, ihren riesigen Schwanz zu necken und zu quetschen, bis sie ihre volle Erlösung auslöste. Auch er erlebte bei jedem kräftigen Stoß ein fast lähmendes Vergnügen und Glückseligkeit, aber ein Teil seines Geistes konzentrierte sich auf die messerscharfen Zuckungen dieses Schwanzes in ihm, während seine Erregung durch die schlüpfrige Reibung seines engen Nestes weiter stieg. Er wusste genau, was dieser dicke, pochende Schwanz und diese riesigen zuckenden Eier bedeuteten, wenn sie in Sicht kamen; Der extrem fruchtbare Körper, den Fußball ihm gegeben hatte, erfüllte seinen versauten Geist mit Aufregung und Vorfreude, sobald er ihn sah, und das Verlangen, einen allgegenwärtigen männlichen Schwanz in sich zittern, anschwellen und sprudeln zu spüren, begann sich mit aller Macht zu zeigen.
Diesmal begleitete jedoch kein Zögern seine bisherigen Flirts, sondern nur die euphorische Befriedigung, die stärkste Lust seines neuen Körpers in vollen Zügen ausleben zu können. Samantha konnte ihre neue Besessenheit nicht erklären, dieses Monster reflexartig in sich springen zu fühlen und sie mit warmem, klebrigem Potenzial zu erfüllen, aber das machte ihren Drang, es zu erleben, nicht weniger überwältigend, und Joshs Bereitschaft, in sie zu ejakulieren, wurde wortlos. ein Mantra in deinem Kopf mit jedem Schlag. Natürlich brauchte er sich keine Sorgen zu machen, denn Joshs Instinkte hatten ihn dazu getrieben, und Josh merkte nicht, dass sein Schwanz mit jedem Schlag ein bisschen hartnäckiger wurde.
Bevor einer von ihnen es bemerkte, war die unerbittliche Überzeugungskraft seines Körpers zu mehr geworden, als Josh bewältigen konnte. Gerade als sein Orgasmus ausgelöst wurde und sich seine Eier reflexartig zusammenzuziehen begannen, fühlte er, wie er die Kontrolle verlor, sein Instinkt überwältigte ihn erneut und er schlang seine starken Arme fest um ihren weichen, kurvigen Körper und zog sie vollständig über seinen Penis, während er brüllte begann gedankenlos den reichlichen Inhalt seiner schweren Eier tief in die fruchtbare junge Hündin zu pumpen.
Samantha liebte das Gefühl ihrer steifen Muskeln um ihren Körper, als sie spürte, wie sich sein Schwanz in ihr verhärtete, sie in Position hielt und ihren Körper zwang, sich das zu nehmen, was sie so lange wollte, und natürlich spürte sie es eine Sekunde später zum ersten Mal. Der dicke Schuss ihrer Last platzt kraftvoll gegen den Muttermund und dringt in ihren gierigen Schoß ein. Seine anmutige Hand griff unter ihn und stellte schnell fest, dass Joshs riesige, schwere Hoden sich reflexartig streckten und streckten, um das meiste von Joshs genetischem Material in seinen Körper zu bringen. Sie war sich nicht sicher, ob das funktionieren würde, besonders da sich ihre Hand so winzig anfühlte gegen den aufgeblähten, pulsierenden Hodensack des Mannes, aber sie begann trotzdem, ihn zu massieren und zu streicheln, während sie ihren Körper zwang, so viel wie möglich von seinem Inhalt in sie zu pressen. Trotz seines Wunsches, alles aufzunehmen, drang Joshs Mut schnell durch und begann ans Ufer zu fließen, doch er drückte weiter und überredete ihn weiter, da er instinktiv wusste, dass eine durchnässte Strömung in seine innersten Winkel floss. Das wollte dein Körper.
Als Josh schließlich begann, von seiner Ekstase herunterzukommen, die sich später wie eine Ewigkeit anfühlte, und die Lust seines Schwanzes tief in der Fotze einer versauten Cheerleaderin pulsierte, die definitiv nicht seine Freundin war, konnte er endlich die Wahrheit akzeptieren. Samantha war definitiv so unwiderstehlich geworden wie Amy und fühlte sich so gut an, als würde sie innerlich ejakulieren. Wenn überhaupt, fühlte sie sich fast besser, weil alles an ihr neu und anders war, einschließlich des luxuriösen Gefühls, dass ihre enge Fotze seinen Schwanz packte und streichelte, und ihr Körper schien es irgendwie zu sagen, was ihr einen noch intensiveren Orgasmus bescherte als sie jemals gewesen. wie üblich und dabei viel Sperma freisetzen, um sicherzustellen, dass sie wirklich schwanger ist.
Schließlich erkannte Josh, dass es definitiv ein großer Fehler war, so viele Mädchen mit Fußball zu beeindrucken, aber nicht aus dem Grund, den er ursprünglich vermutet hatte. Zuvor waren andere Mädchen ein blasser, nerviger Charme im Vergleich zu der einzigen Göttin, die der Fußball für sie ausgewählt hatte. Aber jetzt wusste sie, dass Amy nicht einzigartig war, dass Fußball jedes Mädchen unterschiedslos perfekt anpassungsfähig machte, um ihr Ejakulat in ihre verführerische Vagina zu schieben, und jetzt hatte sie gesehen, wie gut die beiden ficken konnten. Er konnte spüren, wie sein Verlangen, sie alle zu ficken, stärker wurde. Trotzdem liebte Josh Amy und in diesem Moment war er entschlossen, sie niemals zu verlassen, egal was mit den anderen vollbusigen Schlampen passierte, mit denen er die Schule in den letzten Monaten langsam gefüllt hatte.
Er hob Samantha langsam von ihrem Körper hoch, Schuldgefühle wegen der Nachbeben intensiver Lust, als sie ihre enge, strukturierte Muschi langsam ihren Schaft hinunter gleiten ließ und ihr Schwanz ein paar letzte kräftige Ficksahne in sie spritzte. Sie entspannte sich auf der Bank neben ihr mit einem strahlenden Ausdruck des Glücks auf ihrem Gesicht, als sie sich wieder anzog, belohnte ihn mit Vergnügen, während ihr Körper immer noch sein Ziel erreichte, und saß geistesabwesend da und presste eine schwere Brust zusammen. Die andere Hand spielte mit ihrer gebrauchten Katze. Joshs Samen floss weiterhin in großen Tropfen aus ihm heraus, landete auf der Bank und begann dort, eine Pfütze zu bilden. Er konnte bereits die Nähe ihres nackten Körpers und den verführerischen Zug der Hahnenscheide zwischen ihren dicken Waden spüren, es begann sie wieder zu beeindrucken, also ließ sie, nachdem sie ihr Schicksal für Gut und Böse akzeptiert hatte, es dort, um aufzuräumen. Verwirrt und zurück im Unterricht, wusste sie, dass sie nichts tun konnte, um zu verhindern, dass ihre Ejakulation ihre eigene natürliche, transformierende Wirkung auf ihren verletzlichen Körper hatte.
Vielleicht wird sie nicht schwanger, dachte sie sich hoffnungsvoll. Amy war noch nicht schwanger, und sie fluchten jeden Tag ununterbrochen. Tatsächlich konnte er jetzt, da er sich einer zweiten Runde mit Samantha widersetzte, spüren, wie sich sein Körper darauf freute, nach Hause zu gehen und seine schlampige Cheerleaderin noch einmal mit dem fast endlosen Vorrat an dicker Ejakulation zu füllen, den seine Eier produzierten.
An diesem Tag erkannte Amy jedoch endlich, dass ihre Periode ausgeblieben war, und ihr wurde klar, dass es nicht lange dauern würde, bis ihr angespannter Bauch anschwellte, da sie häufig der Ejakulation ausgesetzt war, die jetzt funktioniert. Ihre Magie steckt in Samantha. Sie war begeistert und überbrachte Josh an diesem Abend sofort die gute Nachricht (natürlich sobald sie es genoss, mit einer frischen Ladung gepumpt zu werden). Josh war ebenfalls aufgeregt, erkannte aber, dass diese Entwicklung wahrscheinlich sein Schicksal mit Samantha und den anderen Mädchen besiegelte, die sich noch in den Fängen ihrer Verwandlung befanden. Es gab jedoch nichts, was er tun konnte, und er konnte es kaum erwarten, sich irgendwie niederzulassen und eine Familie mit ihr zu gründen, obwohl er besorgt war, dass sich die Dinge zwischen ihm und Amy etwas zu schnell entwickelten. Er wusste, dass sein Drang ihn weiterhin dazu treiben würde, andere Frauen zu suchen, zumal er nicht anders konnte, als sie in vollbusige Schlampen zu verwandeln, die von Schwänzen besessen waren, aber tief im Inneren wusste er, dass Amy das einzige Mädchen war. für ihn. Er hatte keine Ahnung, ob das eine der Auswirkungen des Fußballs war, die ihn an die erste Schlampe gebunden hatte, die er gefickt hatte, aber er wusste trotzdem, dass es echt war.
Amy wusste, dass Josh angefangen hatte, andere Mädchen zu jagen, die nicht gerade schlau waren, und da ihn Fußball albern und sexbesessen machte, verstand sie sofort, was die prallen Brüste und das zunehmend versaute Verhalten waren. Cheerleader wiesen darauf hin. Trotzdem, wenn es sie störte, ließ sie es sich die anderen Cheerleader nie zeigen, selbst nachdem ihre Bäuche anfingen, sich wie ihre zu wölben. Sie hätte vielleicht instinktiv gewusst, dass Josh ihr nur treu war, und so störte sie Joshs Drang, ihr starkes, testosterongetriebenes Wildhafer zu säen, nicht, solange sie ihre bedürftige Fotze mit einer gesunden Hahndiät fütterte. . Ganz zu schweigen davon, dass es diese obszöne, ungezügelte Männlichkeit war, die ihn überhaupt zu ihm hingezogen hat, und er verstand die Macht der Einflüsse des Fußballs sehr gut. Schließlich hatten sie auch ihren sexy Körper ziemlich schwanger gemacht.
Natürlich hörte das Leben für Josh nicht auf, nachdem er diese Nachricht gehört hatte, und andere Cheerleader, die er beeinflusste, folgten bald Samanthas Beispiel und verführten ihn. Als ihr Fortpflanzungsdrang weiter zunahm und sie das fruchtlose Spiel mit kleineren Männchen satt hatten, suchten sie Josh nacheinander auf, und jedes Mal fiel es Josh ein wenig leichter, sich zu ergeben und seinem Verlangen nach ihrem attraktiven, jugendlichen Körper nachzugeben. um die sexuellen Freuden ihrer entwickelten Kurven und letztendlich ihrer koketten, stimulierenden Fotzen zu erleben. Immer wieder kam sie wieder zur Besinnung, ritt Nachbeben des Orgasmus tief in einer anderen bedürftigen Cheerleaderschlampe und fühlte, wie die Eier ihres Körpers reflexartig die gefährliche Baby-Wasserseide in ihre verwundbaren reproduktiven Bereiche knallten, während sie ihren Namen schrie.
Darüber hinaus schien das Erliegen der Notwendigkeit, ihren Samen zu verbreiten, sie nur zu ermächtigen, und sie begann, ihre Ansichten über nur Cheerleader hinaus auf jedes Mädchen zu erweitern, das zu ihr kam, da sie wusste, dass sie nur schnell auf ihren Fußball tippen musste. Es versichert ihnen, dass sie bereit sein werden, ihre Wünsche vollständig und als ihre idealisierte, hypersexuelle Version zu erfüllen.
Er konnte jedes Mädchen haben, das er wollte, und er wusste es. Irgendwann stieg ihm die Macht zu Kopf und er begann, die Mädchen immer mehr und mehr wahllos zu beeindrucken, trug sogar offen Fußball durch die Hallen, damit er die Mädchen aus einer Laune heraus wechseln konnte. Die schüchterne, buchstäbliche Blondine wurde viel extrovertierter, als ihre Brüste größer wurden, sie schaffte es schließlich zum Cheerleader-Team und tat dann alles, um mit Josh allein zu sein, der das entzückende Gefühl genoss, in ihm zu ejakulieren. Klein, kichernd, rothaarig mit Sommersprossen und grünen Augen, wurde sie zu einer viel vollbusigeren, kurvigeren, geileren Rothaarigen, aber sie kicherte vor sinnlosem Glück, als das spielerische Nur ein Hinweis-Spiel Josh schließlich dazu brachte, tief in seinem Inneren zu ejakulieren. Eine Berührung seines Fußballs und Josh würde unweigerlich sehen, wie es sich anfühlt, seine DNA mit ihrer zu verschmelzen. Und es fühlte sich immer großartig an. Es gab jede Menge attraktiver Fotzen, die um seinen Samen bettelten, und Josh konnte nicht anders, als sie alle zu füllen. Wieder und wieder. Es war nie genug.
Als er jedoch versehentlich einen seiner alten, unbeliebten Freunde ersetzt, beginnt er kurz über die Konsequenzen seines Handelns nachzudenken. Das ungeschickte, absolut unattraktive Mädchen hatte versehentlich den Fußball getroffen, als er ihn achtlos durch die Schulflure trug, und obwohl sie sie nicht beeindrucken wollte, bemerkte sie, dass ihre Augen dennoch in dem charakteristischen Ausdruck verblüffter Freude flatterten. Die Mädchen zeigten die Wirkung des Fußballs, während sie in ihren Körpern gehalten wurden, und im Laufe der nächsten Wochen wurde immer deutlicher, dass er wirklich fasziniert war.
Ihre Haut klärte sich und ihr Kuhkörper begann auf all die verführerische Weise anzuschwellen, die die anderen Mädchen hatten, und Joshs testosterongetriebener Verstand musste seine Kurven beachten, die sich gegen ihn entwickelten. Sie hasste es, ihre anfängliche Panik zu beobachten, dass sie sich mit etwas infiziert hatte, das attraktivere ältere Mädchen in vollbusige Schlampen verwandelte, aber auch sie erlag schließlich den Auswirkungen und nahm ihren neuen schlampigen Körper und ihre neue Persönlichkeit voll und ganz an. Als sie weit genug kam, um Joshs Aufmerksamkeit zu erregen, schwoll ihr neuer Körper weiter an und drückte mehr zusammen, als ihr unerbittlicher Schwanz ertragen konnte, und trotz ihrer Zurückhaltung und Schuldgefühle ejakulierte sie versehentlich in seine nuttige Muschi. verbreitet seine Samen weiter. Natürlich liebte er jede Sekunde davon. Alle Mädchen taten es. Wenn sie beeindruckt waren, nahm jedes Mädchen unweigerlich ihren neuen Hündinnenkörper und ihre schlampige neue Persönlichkeit an und wollte nichts weiter, als Josh an einem Ort in Ruhe zu lassen, an dem sie sie davon überzeugen konnten, sie großzuziehen.
Trotzdem nahm sie es ernst, nachdem sie ihrem Fortpflanzungsdrang mit ihren neuesten Hündinnen nachgegeben hatte, und erkannte, dass der Ball, was auch immer ihre Absichten waren, jeden verändern würde, der sie berührte. Sie beschloss, in Zukunft vorsichtiger zu sein, aber natürlich war der Schaden, als es um ihre misshandelte, schlampige, schwangere Ex-Freundin ging, bereits angerichtet, und sie verließ bald ihre jährliche Liste, um sich dem ständig wachsenden Cheerleader-Team anzuschließen.
Das Interesse an der Cheerleader-Mannschaft war auf einem Allzeithoch, und die Zahl der Teams wuchs weiter, da immer mehr brüstige, athletische junge Frauen vortraten, um es zu versuchen. Bis zum Frühjahr hatten sie das beste Cheerleader-Team des Staates und bei weitem das am besten aussehende Team. Die Mädchen verzögerten Amys Führung nicht nur, weil sie Joshs auserwählte Frau und die erste der Cheerleader war, sondern auch, weil sie, als sie merkten, dass sie schwanger war, wahrscheinlich unbewusst wussten, dass sie bald dasselbe Schicksal erleiden würden. vor allem damit, wie oft sie alle Josh ihre riesigen Lasten in ihre ungeschützte Muschi werfen ließen.
Es wurde auch einfacher, Trainer zu finden, die das Team sponsern, nachdem mehrere Lehrerinnen Josh beim Tragen des Fußballs auf dem Gang etwas zu nahe kamen und Josh ein paar Wochen später zu nahe kamen. Stunden später unterrichtet Josh praktische, für beide Seiten befriedigende Sexstunden in seinen Klassen.
Alle Hündinnen von Josh versuchten ihn zu überreden, Amy für sie zu verlassen, aber er dachte nicht einmal darüber nach. Sex mit ihnen war für sie einfach nur Sex, eine unwiderstehliche Körperfunktion, die eine Empfängnis verursachte, und sie erlebte nie die starke Bindung, die sie mit Amy bei ihnen empfand. Alles, was er sagte, war Amy ist das einzige Mädchen für mich, und dann ging er hinaus und ließ die letzte Ladung seiner versauten Fotze fallen, der das vollbusige Mädchen nicht widerstehen konnte, ihm einen Antrag zu machen.
Schließlich hatte das Füllen ihrer fruchtbaren jungen Körper mit reichlich männlichen Samen eine unvermeidliche Wirkung auf Samantha und die anderen First-Mover-Cheerleader, und sie begannen anzuschwellen, gerade als Amys Körper unbewusst und unbeabsichtigt ihre genetischen Informationen mit denen von Josh vermischte. seine Nachkommen zu zeugen.
Die meisten Mädchen erwarteten ihre unvermeidlichen Schwangerschaften, angesichts der Art ihres jüngsten Verhaltens und der reichlichen Menge ihrer sexy Emissionen, jedes Mal, wenn Josh sie mit Katalysatorausfluss füllt, aber genauso wie die meisten vollbusigen Schlampen überrascht werden. Sie konnten ihrem Paarungsinstinkt mit Josh nicht widerstehen, also dachten sie, dass ihre wiederholten Paarungen vielleicht keine Konsequenzen haben würden, obwohl ihre Körper sich in erster Linie in Fruchtbarkeits-Cartoons verwandelten und ihr Denken noch komplizierter wurde. konzentriert sich zunehmend darauf, zu spüren, wie Joshs riesige Eier stecken bleiben und sie mit seinem hypnotisierenden, köstlichen Sperma zu füllen. Wie auch immer, nachdem die Arbeit erledigt war, reagierten ihre superfruchtbaren Körper ganz natürlich auf den potenten Samen in ihnen und nutzten dieses genetische Material, um mehr Kopien von Josh zu machen, ob sie wollten oder nicht.
Trotzdem wurden die Hündinnen auf jeden Fall mit starken Mutterinstinkten bombardiert, sobald sie herausfanden, dass sie schwanger waren, genau wie Amy, und sie waren alle unglaublich begierig darauf, Joshs Babys zu bekommen. Nachdem Josh deutlich gemacht hatte, dass er Amy nicht für sie verlassen würde, stellten die Mädchen fest, dass sie sich zu anderen erfahrenen Athleten hingezogen fühlten, wie es ihr Nistinstinkt vorschlug, und sie hatten kein Problem damit, ihre übermäßig weiblichen Körper zu benutzen, um hormonelle Teenager zu verführen. Männer, die ihre Schwänze in ihre glatte, kokette Muschi stecken, um zu sehen, wie es sich anfühlt. Natürlich fühlte es sich großartig an, und junge Männer haben ausnahmslos gesehen, wie ihre Schwänze ungeschützt ejakuliert wurden. Die Mädchen liebten es, aber sie konnten nicht umhin zu bemerken, dass Josh sich eingelebt hatte, nachdem er einen unvergleichlich größeren Hintern für sie erlebt hatte. Trotzdem, Ejakulation war Ejakulation, und am Ende des Tages war alles wunderbar männlich und praktisch unwiderstehlich. Außerdem wussten die Mädchen, dass sie Partner brauchen würden, um ihre Kinder großzuziehen, und wie könnte man einen geilen jungen Mann besser fangen, als ihm so viel Sex wie möglich mit einer schwülen Cheerleaderin direkt nach seinen feuchten Träumen anzubieten?
Natürlich hatte Samatha die erste Wahl getroffen, und nur wenige Tage nach seinem positiven Test konnte man den Ersatz-Quarterback an seinem Arm hängen sehen. In den nächsten Wochen wurden die anderen Athleten nach und nach auch mit anderen unwiderstehlich sexy Hündinnen gepaart, ohne zu wissen, dass ihre empfänglichen Genitalien, die sie täglich stopften, bereits für die nächsten neun Monate von Josh angeschlossen wurden.
Einige der Mädchen, zu denen sich Josh vom Fußball hingezogen fühlte, hatten bereits einen Freund. Zuerst war es Zufall und Josh bedauerte es, die Mädchen direkt vor den Augen ihrer Freunde den Bullshit-Effekten des Fußballs erliegen zu sehen, aber als er den glücklichen Ausdruck auf ihren Gesichtern sah, als sich ihre Freundinnen in heißblütige Schlampen verwandelten, fühlte er sich deutlich weniger schlecht darüber. Als der sexuelle Appetit der Mädchen zunahm, ließ ihre Schüchternheit nach und die kurvigen Prostituierten gingen so oft aus, wie ihre glücklichen Freunde wollten. Als Josh sah, wie glücklich die Paare danach waren, hörte Josh auf, sich Gedanken darüber zu machen, ob die Mädchen, die er beeinflusste, bereits erwähnt worden waren.
Was Josh jedoch nicht weiß, ist, dass Mädchen ihre Freunde immer noch nie hereinlassen, obwohl sie bereit sind, sich auf praktisch jeden sexuellen Akt einzulassen, solange er dazu führt, dass Eier gequetscht und Schwänze gespritzt werden. Dann, nachdem sie in ihrer Verwandlung weit genug fortgeschritten waren, waren sie gezwungen, Josh wie alle anderen Mädchen aufzusuchen, um sie richtig befruchten zu lassen. Josh versuchte zunächst, sich ihren Annäherungsversuchen zu widersetzen, aber unweigerlich würde sein Schwanz sowieso seinen Weg in ihre verführerischen Fotzen finden, und ihre Erregung und überwältigende Weiblichkeit würden dazu führen, dass er die Kontrolle über sie im Inneren verlor und sie schließlich mit seinem genetischen Material überzog. ohnehin. Nach ein paar solcher Sitzungen gingen die Schlampen zurück zu ihren Freunden und bestanden dieses Mal darauf, dass die Jungs ihre Eier in ihre engen Fotzen schieben, worauf sie immer so begierig waren. Irgendwann begann Josh darüber nachzudenken, die Mädchen für fast eine Gebühr für seine Dienste heimlich zu schwängern, und alle waren glücklich.
Schließlich begannen die Lehrer, die dem Einfluss des Fußballs erlegen waren, die Auswirkungen ihrer privaten Sitzungen mit Josh zu sehen. Die Qualität ihres Unterrichts hatte sich verschlechtert, da ihre Körper unerklärlicherweise übersättigt waren und ihre Prioritäten sich zu verschieben begannen, aber nachdem sie sichergestellt hatten, dass ihre schlampigen Körper von Josh genau das bekamen, was sie brauchten, begannen die schwülen, übersexten Pädagogen, nach Specials zu suchen. Mentoring-Meetings mit dem Schulleiter und anderen älteren männlichen Mitarbeitern so sehr, dass sie bereits damit beschäftigt waren, ihre glücklichen Senioren zu ficken, als ihre Körper von den Folgen der Verwendung ihrer eigenen fruchtbaren Vagina anschwollen, um Josh etwas über reproduktive Anatomie beizubringen.
Als bekannt wurde, dass die Frauen schwanger waren, blieben die Männer jedenfalls. Die Mädchen waren so heiß und der Sex war völlig in Ordnung, um davon wegzukommen.
Früh im Frühjahr bemerkte Joshs Vater schließlich all die Schwangerschaften der überraschend dicken achtzehn- und neunzehnjährigen Mädchen in der Stadt und fragte Josh, ob das sein Ding sei.
Als Josh spürte, wie sich seine starken Muskeln anspannten und die Wut aufstieg, sagte er ja, bereit für eine Konfrontation, aber er wusste, dass sein sanft sprechender Vater niemals die Hand gegen ihn heben würde.
Sohn, ich weiß besser als jeder andere, wie stark deine Impulse sein können. Trotzdem musst du aufhören, den Ball so widerwillig zu benutzen. Du veränderst diese Mädchen für immer, weißt du.
Oh, als hättest du mich und Amy für immer verändert? Josh wich wütend zurück, und sein Vater lehnte sich tief in Gedanken zurück.
Vielleicht begann er sich zu fragen, was er seinem Sohn antat. Er war immer davon ausgegangen, dass Fußball sein Leben verbessert hatte, und er hatte die Auswirkungen im Laufe der Jahre zweifellos in vollen Zügen genossen, ohne die Entscheidung seines eigenen Vaters, ihm den Ball zu überlassen, in Frage gestellt. Sicher, er war gelegentlich versucht, den Ball bei anderen Frauen zu benutzen, aber die besondere Bindung, die der Ball zwischen ihm und seiner Frau herstellte, hielt ihn davon ab. Aber bei Josh war klar, dass die Wirkung des Balls viel ausgeprägter war als bei ihm, und er wusste, wie gut es sich anfühlte, dem Drang nachzugeben, sexy junge Frauen zu schwängern, besonders diejenigen, die ihm unterlagen. Kugeleffekt.
Du magst Recht haben, Sohn. Ich habe dir den Ball gegeben, aber ich habe dir in dieser Angelegenheit keine Wahl gelassen. Der Ball liegt jetzt in deiner Verantwortung, und es liegt an dir, zu entscheiden, wie du ihn verwendest. Sei nur vorsichtig .
Und so wurde die plötzliche Epidemie unglaublich heißer Cheerleader genauso schnell zu einer Epidemie unglaublich heißer schwangerer Cheerleader, und ihre athletischen Teenagerkörper schwollen im Laufe ihrer Schwangerschaft weiter an. Zum Zeitpunkt des Abschlusses befanden sich die meisten Achtzehn- und Neunzehnjährigen in verschiedenen Phasen, als sie die Bühne überquerten, um ihre Diplome entgegenzunehmen, und diejenigen, die am weitesten entfernt waren, begannen zu bemerken, dass ihre großen Brüste schwerer wurden, als ihre Brüste wuchsen. Körper, die auf die Mutterschaft vorbereitet sind.
Josh hatte keine Probleme, ein Football-Stipendium für eine renommierte öffentliche Schule zu bekommen, obwohl er in seinem Abschlussjahr spielte, und er schmiedete Pläne, mit seiner kleinen Familie in die Großstadt zu ziehen, während seine offensichtlich schwangere Freundin Pläne für ihre Hochzeit schmiedete. Trotz ihres aufgeblähten Bauches war Amy so sexuell unersättlich wie immer, und Josh war mehr als glücklich, seinen wachsenden Bauch mit morgendlicher, mittäglicher und nächtlicher Ejakulation zu füllen.
Als er sich darauf vorbereitete, in die Stadt zu fahren, konnte er dennoch nicht anders, als seinen treuen alten Fußball aufzuheben, nur für den Fall.
Ende von Kapitel 4
Anmerkung des Autors: Danke fürs Lesen Wenn Sie Feedback, Kommentare oder Fragen haben, würde ich mich freuen, von Ihnen zu hören Wenn dir meine Geschichten gefallen, erwäge, meine Arbeit auf Patreon zu unterstützen. Leicht zu finden mein Profil bei Google als fidget1 (Sexgeschichten mögen keine persönlichen Links). Benutzer erhalten volle zwei Monate Vorabzugriff auf meine Geschichten, geben an, welche Geschichten ich geschrieben habe, und einige andere unterhaltsame Vorteile. Jedes bisschen hilft und Ihre Unterstützung lässt mich das tun, was ich liebe

Hinzufügt von:
Datum: November 1, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert