Spanischer Sex Mit Meinem Kleinen Mann Ricky Er Ist So Ein Weichei

0 Aufrufe
0%


Mary Beth Anderson war ein rein amerikanisches Mädchen aus Indiana. Es hatte Wurzeln in Kentucky und im amerikanischen Stil. Sie war eine alleinerziehende Mutter von neunzehn Jahren und hatte sich gerade vom Vater ihres Kindes getrennt. Er traf Habib, als er zufällig einen Freund eines Freundes traf. Habib war ein junger Mann aus Jordanien, etwas älter mit vierundzwanzig. Er brauchte eine Veränderung und Habib war definitiv eine Veränderung von seiner Highschool-Freundin, die der Vater seiner Tochter ist, er heiratete Habib. Bis nach der Hochzeit war alles in Ordnung. Habib war Jungfrau. Er sparte sich für die Ehe auf.
Also ging Mary, ein Mädchen aus der guten Mittelklasse, aus. Er blieb zwei Jahre bei Habib, weil er ein guter Versorger war. Er arbeitete siebenundsechzig Stunden die Woche in einem Restaurant im Westen von Indianapolis, was ein Problem darstellte, weil der ungelernte Liebhaber kaum noch verliebt war; und als es passierte, roch er den Fisch und den Essig, die das Restaurant so berühmt servierte.
Hier komme ich ins Spiel. Ich bin blockiert. Ich kämpfte für eine Fortsetzung meines ersten Romans, der bombardiert wurde. Es war Sommer, warm und sonnig, aber die Vögel sangen nicht für mich. Das Geld, das mich mit Essen und Whisky versorgte, schrumpfte schnell. Ich war an einem Scheideweg; und anstatt an irgendetwas Veröffentlichendem zu arbeiten, kritzelte ich in mein Notizbuch und schaute mir Bilder von attraktiven Mädchen im Internet an. So habe ich es gefunden. Es war auf einer dieser Networking-Sites. Ich traf sie zufällig und war gerade dabei, mich mit einem anderen Mädchen zu unterhalten, als sie mir eine SMS schrieb. Ich antwortete widerwillig. Er wollte mein Freund sein. Ich habe auf dein Profil geklickt. Er sagte eins und einundzwanzig, also dachte ich, was zum Teufel. Wir redeten. Wir haben stundenlang geredet. Sie erzählte mir ihre Geschichte, wie sie mit ihrem Mann Schluss machen wollte und wie sie es ihm erzählte, aber ihr Mann hat es nicht gut aufgenommen. Ich sagte, ich verstehe. Ich habe schon einige dieser Typen gekannt – die Typen, die das erste Stück geheiratet haben, in das sie reingekommen sind. Ich sagte es ihm, aber ich sagte ihm, er sei anders, vielleicht wegen seiner Religion. Er hat geschrieben, dass es mir egal ist. Er wollte, dass ein Amerikaner kommt und ihn am Leben lässt. Ich sagte ihm, ich sei ein altes amerikanisches Kind, das Bier trinkt und Trucks fährt. Er sagte, ich sei dumm und hier ging es los. Sie schrieb, ihre Tochter fahre übers Wochenende mit ihrem Vater und wollte mich. Sie bat mich, ihre einsamen Tage mit Wärme und ihre dampfende Fotze mit heißer Ejakulation zu füllen. Ich konnte nicht ablehnen, oder? Was hätte ich sonst schreiben sollen?
Es war Samstag, als er mich zum ersten Mal anrief. Er gab mir eine Beschreibung der Wohnung, die die beiden teilten, und eine Liste mit Dingen, die ich brauchte. Ich brauchte nicht viel, sagte er. Nur eine Flasche Öl, eine Packung Reifen und sechs Packungen Bier. Ich wusste in diesem Moment, dass ich dieses Mädchen lieben würde.
Als sie die Tür öffnete, war sie in ein Seidenkleid gehüllt, das Habib für sie gekauft hatte. Darunter trug er nichts. Ich konnte ihre aufgerichteten Brustwarzen sehen und die Haare auf ihrem Gebiss, die sauber in eine V-Form getrimmt waren, die perfekt mit ihrer Bräunungslinie übereinstimmt.
Ich verschwendete keine Zeit, gab ihm einen Kuss und umarmte ihn. Ich habe nicht einmal die Papiertüte mit Bier, Öl und Reifen hineingelegt.
Sein Atem war süß wie Honig, und seine Augen blickten mich dankbar und glücklich an, am Leben zu sein. Er hatte Schmerzen. Sagte sie leise in mein Ohr, als sie ihr Kleid hochhob und es über ihren Kopf hob. Ich ging sofort auf die Knie, aber nicht, um mit Blick auf Mekka zu beten. Ich fuhr mit meinem Gesicht und meiner Zunge über ihren Bauch und schmeckte ihre Möse. Federn kitzelten meine Nase wie ihre reifen, saftigen Früchte. Ich war fast am Kommen, und ich weiß, dass es kommt. Der Saft tropfte mein Kinn hinunter und benetzte den Kragen meines Hemdes. Cremiges Sperma schmeckt nach frischen Pfirsichen.
Ich stand auf und umfasste seine Brust und küsste ihn mit seinen eigenen Säften, frisch, noch nass auf meinem Gesicht.
Sie isst nie meine Muschi, sagte. Sie sagt, es ist dreckig?
?Es sah ziemlich sauber aus für mich? sagte ich und küsste sie und lächelte.
?Jetzt ist es sauberer? Er nahm seine Zunge und wischte das Wasser von meinem Kinn, Hals und Hemd und sagte. Es schmeckt wie Muschi. . . lecker.?
Er brachte mich ins Schlafzimmer. Da lag er auf dem großen Bett, über die Adler gebreitet und war fertig. Auf den weißen Laken sah es aus wie Gold. Er spuckte in seine Hand und rieb dann seinen Kitzler mit seinem Speichel. Er sah mich an und lächelte und sagte: Das ist eng. Es ist, als wäre ich noch nie zuvor gefickt worden.
Dann steckte er seinen Finger in den Mund und winkte mir zu.
Lass mich raten, er hält auch nichts von Oralsex?
Er lachte und ich öffnete meine Hose und zog meinen pochenden und harten Schwanz heraus, der bereits an der Spitze mit meinem Vorsaft nass war. Sie neigte ihren Kopf über die Bettkante, ihr blondes Haar zerzauste ihr rosa Gesicht. Ich bürstete ihr Haar, während ich meinen Schwanz in ihren Mund schob und drückte. Er stöhnte so sehr, als er meinen Schwanz in seinem Mund hatte, als er stöhnte, während er ihn draußen aß. Nachdem ich ein paar Minuten an meinem Schwanz geschaukelt und meinen Kopf mit seiner Zunge gedreht hatte, zog ich ihn heraus. Er hatte mit dem Trinkgeld etwas angestellt, was mich fast zum Kommen brachte, und ich wollte noch nicht kommen.
Also streifte ich sein Bein und drehte ihn leicht, sodass er auf allen Vieren auf der Bettkante stehen konnte. Sie stieß einen Freudenschrei aus, als ich meinen pochenden harten Schwanz entlang ihrer entzündeten langen Klitoris wie eine geschwollene Lippe auf und ab rieb, und sie ging hinein. Es war wie eine chinesische Fingerfalle, sehr eng. Es ist wie ein hartes Stück Muskel, das gleichzeitig nachgibt und fest ist. Ich senkte meinen Oberkörper, um seinen Körper neben mir zu spüren, während ich pumpte. Ich würde sie auf die Schulter und ihr Haar küssen und ihren Hals lecken. Ich habe mich darauf eingelassen. Ich bemerkte, dass ich vergessen hatte, ein Kondom anzuziehen, während der Puls meiner Hoden und meines Schließmuskels nachließ. Ich war plötzlich besorgt und die Lust war komplett weg und mein Schwanz war faltig. Ich legte mich neben ihn aufs Bett und er stand aus dem Bett, während mein Sperma aus seiner Fotze lief und mein Bein nach unten und auf den Boden tropfte.
Ich glaube, ich habe es vermasselt? sagte ich und atmete tief ein.
?Bist du in Ordnung? sagte. Ich wischte Sperma mit einem weißen Tuch am Rand des Schlafzimmers in der Nähe der Badezimmertür ab. ?Ich habe keinen Eisprung? Er warf den Lappen nach mir und sagte.
?Woher weißt du das,? Ich warf den klebrigen Lappen weg und sagte.
? Habe ich einen Zeitplan? sagte sie und ging ins Badezimmer. Er kam mit einer Zigarette zwischen den Lippen zurück wie ein ehemaliger Filmstar. Dieser Hurensohn will, dass ich schwanger werde. Will sie viele Babys? sagte sie mit einem falschen nahöstlichen Akzent.
Er drehte sich zu mir um und setzte sich auf die Bettkante. Wir rauchten zusammen und nahmen dann noch eine Runde.
So trafen wir uns die nächsten zwei Jahre immer wieder auf diese Weise. Ich habe den ganzen Spaß und Habib bearbeitet seinen Arsch im Diner. Ich habe den armen Bastard nie getroffen, aber wenn, hätte ich ihm gesagt: willkommen in Amerika. Dann lachte ich und ging weg und dachte lächelnd an ihn mit seinen Beinen auf meinen Schultern. Oder über sein enges Arschloch, wenn er auf meinen Schwanz geschnallt ist und wenn ich in seinem Mund bin und er seinen Kitzler reibt und darum bittet. Ich will deine Ladung. Ich will dein cremeweißes amerikanisches Sperma.?
?Willkommen in Amerika,? Manchmal sage ich, wenn es dir ins Gesicht explodiert wie eine Autobombe in der Westbank. Willkommen in Amerika, Habib.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert