Schönheit Tiffany Baby Spritzt Mit Baseballschläger Und Spielzeug

0 Aufrufe
0%


Anthony Hunter langweilte sich extrem, in seinem Zimmer zu sitzen und Videospiele auf seinem Computer zu spielen. Die Stadt, in der er lebte, wurde wie die anderen unter Quarantäne gestellt, sodass niemand irgendwohin ging. Zu Hause waren nur er, sein Vater Daniel und seine Schwester Lacey.
Es war der fünfte Tag der Quarantäne und Anthony war mit seiner Arbeit fast fertig. Er sah nicht gern fern und war mit dem einzigen neuen Spiel, das er hatte, fast fertig. Alles, was übrig bleibt, ist zu schlafen, zu essen und zu masturbieren. Und ehrlich gesagt wollte er jetzt nicht masturbieren.
Das lag an Dingen, über die er kürzlich beim Masturbieren nachgedacht hatte. Er hatte schon immer eine Affinität zu älteren Mädchen gehabt, aber er hatte es niemandem gegenüber zugegeben. Wenn seine Schulkameraden davon wüssten, würden sie ihm ein neues kaufen. Deshalb hat er es geheim gehalten, ein dreckiges kleines Geheimnis. Vor allem, wenn ihre schmutzigen Gedanken, ihre klarsten Träume zu Lacey zurückkehren.
Ein Jahr jünger als sie, hatte Lacey den perfekten Körper für sie. Er war fünf Fuß fünf Jahre alt und wog zweihundert Kilogramm. Obwohl sie ihre genauen Maße nicht kannte, verlieh das Gewicht ihr riesige Brüste und einen großen, klatschenden Hintern, mit dem sie gerne spielen könnte. Sie trug ihr schwarzes Haar lang und wellig, was ihr gefiel.
Er wollte jedoch nicht erwischt werden, weil ihm keine Erklärung einfiel, die die Menschen zufrieden stellen würde. Also behielt er seine Lust auf seine Schwester für sich und versuchte, an etwas anderes zu denken. Ihre Entschlossenheit wurde mit jedem Tag auf die Probe gestellt, als sie zusammen zu Hause gestrandet waren.
Lacey, die normalerweise Beuteshorts und enge Oberteile trägt, die die Träger zeigen, trägt seit Beginn der Quarantäne noch engere Kleidung. Als ihre Väter ihre Outfits kommentierten, reagierte sie schnell. Wir können nicht in die Wäscherei gehen und ich möchte nicht mit schmutziger Kleidung zu Hause festsitzen, weil du zu billig bist, um eine Waschmaschine und einen Trockner zu kaufen. Ich laufe in meiner Unterwäsche herum.
Ihr Vater hatte es ausgelöscht, da Lacey ein typisch mürrischer Teenager war, und Anthony befand sich jetzt in der absoluten Folterhölle. Fuck it, sagte Anthony und dachte an seine Schwester, ganz zu schweigen von diesen knappen, rüschenartigen Höschen und BHs, die kaum ihre Brustwarzen bedeckten, geschweige denn ihre großen Brüste.
Sie ging zu ihrer Tür und schloss die Tür, als sie entschied, dass sie masturbieren würde, ob sie seinen Schwanz mochte oder nicht. Weder ihre noch Laceys Tür hatten ein Schloss, weil ihr Vater es nicht erlaubte. Ihr zwei braucht nichts in meinem Haus zu verstecken, sagte ihr Vater in seiner typischen, autoritären Stimme.
Ich muss schnell und leise sein, sagte Anthony zu sich selbst, als er ins Bett ging. Er warf seinen Boxer auf den Boden und schnappte sich die Ölflasche. Er trug eine großzügige Menge auf seinen Schwanz auf und achtete darauf, jeden Zentimeter davon zu bedecken.
Es war keineswegs winzig, sieben Zoll lang und drei Zoll dick, fühlte sich aber dennoch befangen, wie es die meisten jungen Männer tun. Aber als er die Augen schloss und sich seine Schwester vorstellte, tauchten diese Gedanken in seinem Kopf auf.
In Gedanken kroch er auf dem Boden und bettelte um sein Werkzeug. Sie stellte sich vor, wie ein Profi daran zu saugen und ihn bis zu ihrer Kehle zu führen. Er träumte davon, ihre saftige Fotze zu essen und sie dann hart zu ficken, um es zu beenden, indem er ihre Fotze mit seiner Ejakulation füllte. Sie konnte nicht anders, als den Namen ihrer Schwester zu schreien, als ihr Orgasmus sie erwischte.
Als seine Ejakulation fertig in seinen Magen geströmt war, lag er dort für ein paar Minuten, nur um die Höhen zu genießen, die schließlich Erlösung brachten. Plötzlich spürte er zu seiner Überraschung eine Hand auf seinem Bein. Plötzlich öffnete er seine Augen und sah seine Schwester neben seinem Bett stehen. Seine Augen waren auf seinen immer noch harten Schwanz gerichtet und auf die Masse von Sperma in seinem Bauch.
Lacey, was machst du hier? Du musst an die Tür klopfen, rief sie und versuchte sich zu verteidigen. Lacey zog die Decke ab und ließ sie ungeschützt zurück. Oh, halt die Klappe, Anthony. Ich glaube nicht, dass du in der Lage bist, darüber zu sprechen, was ich tun soll, sagte er.
Er begann sich zu schämen und versuchte, es zu rechtfertigen. Verpiss dich, das machen alle, sagte er mit roten Wangen. Denken alle an ihre Schwester, wenn sie wichsen?, sagte sie mit einem Kichern, schlug dann die Beine übereinander und setzte sich aufs Bett.
Ich war es nicht, begann sie, unterbrach ihn aber. Halt die Luft an, ich habe gehört, wie du unterwegs meinen Namen gesagt hast, sagte sie. Ehrlich gesagt, ich hatte den Verdacht, dass du mich wolltest, aber bis jetzt war ich mir nicht sicher. Worüber redest du? fragte er und fragte sich, wie viel er wusste. Nun, Perversling, ich weiß, dass du mir den Slip runtergeholt hast. Und ich habe dich dabei erwischt, wie du mich unter der Dusche beobachtet hast, antwortete sie.
Niemals, sagte er, unterbrach ihn aber erneut. Warte. Ich habe dich auch aus Neugier beobachtet. Aber ich habe mich immer gefragt, ob es mehr als das war. Deshalb habe ich beschlossen, dich zu testen, als die Quarantäne kam. Er begann zu sprechen, aber er fuhr fort.
Ich weiß, was ich zu meinem Vater gesagt habe, aber ich brauchte einen Vorwand, um vor dir anzugeben. Und es scheint funktioniert zu haben. fragte sie und überraschte ihn dann, indem sie mit einem Finger wackelte. durch die Spermapfütze auf ihrem Bauch. Denn wenn Sie mir sagen, wie Sie sich wirklich fühlen, können wir diese Quarantäne zu einer Zeit machen, die wir nie vergessen werden.
Was zum Teufel, anscheinend weißt du es schon, sagte Anthony und seufzte geschlagen. Ja, ich will dich. Ich habe gesehen, wie du in den letzten zwei Jahren heißer und heißer wurdest, und alles, was ich will, ist, deinen großen, sexy Körper zu ficken. Endlich gibt sie es zu, sagte Lacey, und dann steckte sie ihren mit Sperma bedeckten Finger in ihren Mund und saugte. Anthony stöhnte, als er das sah.
Nun, dann sollten wir wohl einfach weitermachen, sagte Lacey und stand auf. Sie griff hinter sich und knöpfte ihren BH auf. Ihre riesigen Brüste hüpften frei, als sie zu Boden fiel. Ihre Warzenhöfe waren groß und rosa, mit dicken rosa Brustwarzen, die gerade hervorstanden. Dann drehte sie sich um, bückte sich und zog ihr Höschen herunter.
Sogar vom Bett aus konnte Anthony den feuchten Schimmer auf seinen glatten Schamlippen sehen. Nun, sagte Lacey, als sie wieder ins Bett ging, kümmern wir uns um dein Chaos. Er kroch, bis er seinen Bauch erreichte. Dann schöpfte er mit seiner Zunge nach oben und leckte sein Sperma auf.
Fick dich, ich liebe den Geschmack deiner Tapferkeit, Bruder, sagte er, als er fertig war. Dann stand er auf und küsste sie, überraschte sie. Er wehrte sich nicht einmal, als die Zunge des Mädchens zwischen seine Lippen glitt. Er konnte seinen eigenen Samen, der nicht ganz geschmacklos war, auf seiner Zunge schmecken, was ihn überraschte.
Guter Junge, sagte Lacey, als sie sich wieder ihrem Körper zuwandte. Das Lob ihrer jüngeren Schwester klang seltsam, aber irgendwie tat es ihr gut. Was dann passierte, fühlte sich noch besser an. Lacey leckte mehrmals an ihrem Schaft, zuckte als Antwort und atmete dann seinen Schwanz ein.
Er stöhnte besonders, als er spürte, wie ihre Kehle seinen Schwanz umarmte, während er murmelte. Dies schickte Vibrationen direkt in seine Eier und es fühlte sich großartig an. Dann fing sie an, ihren Kopf an ihrem Schaft auf und ab zu bewegen und ihre Eier mit ihren Händen zu massieren.
Anthony konnte nicht glauben, wie gut es sich für seinen Bruder anfühlte, seinen Schwanz zu lutschen. Es war millionenfach besser als alles, was er sich vorgestellt hatte. Er konnte spüren, wie sein Orgasmus zunahm, aber er war noch nicht bereit, ihn zu beenden. Ich will dich ficken, sagte sie und Lacey zog sich zurück und lächelte. Solange du ein guter Junge bist, kannst du das, sagte er und legte sich zurück aufs Bett. Jetzt benutze deinen Mund und leck meine Muschi.
Anthony schlüpfte eifrig zwischen die Beine seiner Schwester und betrachtete den lang ersehnten Schatz. Er holte tief Luft, atmete den Duft ihres Verlangens ein und es machte ihn verrückt. Er steckte seine Zunge zwischen ihre Schamlippen und leckte sie auf und ab, schmeckte jeden Zentimeter seiner durchnässten nassen Schlitze.
Scheiß drauf, großer Bruder, das fühlt sich großartig an, sagte Lacey stöhnend und rieb ihre großen Brüste. Das Lob ermutigte Anthony und er benutzte seine Finger, um seine Schamlippen zu öffnen und enthüllte sein Innerstes. Sie fand ihre Klitoris und saugte einen Moment lang daran, fuhr mit ihrer Zunge darüber. Dies führte dazu, dass Lacey in einem ekstatischen Zustand aufschrie und auf dem Gesicht ihrer Schwester landete, als der erste Orgasmus der Nacht ihren Körper traf.
Er packte sie an den Haaren und drückte ihren Mund zu ihrer Katze, während das Wasser frei floss. Lacey war schon immer eine Squirterin gewesen und hatte jedes Mal, wenn sie einen Orgasmus hatte, ein Chaos angerichtet. Und jetzt schluckte Anthony den süß-sauren Nektar vom Tanz seiner Schwester und trank ihn glücklich.
Als ihr Orgasmus nachließ, war sie immer noch hungrig nach mehr. Er steckte seine Zunge in ihr durchnässtes Loch und drehte sie herum, was lautes Stöhnen von Lacey hervorrief. Sie wackelte mit ihren Hüften und rieb ihre Fotze in ihrem Mund, was ihr so ​​viel Vergnügen bereitete. Oh mein Gott, wenn du so weitermachst, komme ich gleich wieder, quietschte sie.
Anthony lächelte und griff dann weiter ihre Fotze an. Er schob seine Finger in sie hinein, fand seinen G-Punkt und streichelte sie, während er ihre Klitoris mit seiner Zunge peitschte. Lacey schrie seinen Namen, kam dann wieder zum Orgasmus und sah sich die abscheulichste Aneinanderreihung von Schimpfwörtern an, die sie je gehört hatte, sogar in Pornos.
Dieser Orgasmus dauerte fast zwei Minuten und ließ Anthonys Gesicht durchnässt zurück. Als sie schließlich vom Höhepunkt ihres Orgasmus herunterkam, warf Lacey ihrer Schwester einen lüsternen, hungrigen Blick zu. Lehnen Sie sich einfach zurück. Ich will dieses Instrument jetzt in mir haben, knurrte er, seine Stimme schroff und befehlend.
Ja, Ma’am, sagte Anthony und beeilte sich, seine Position einzunehmen, wobei sein harter Schwanz nach oben schlug. Lacey setzte sich auf seine Hüfte, packte seinen Schaft und platzierte ihn in dem durchnässten nassen Eingang. Dann stürzte er sich in den Schacht seines Bruders und krachte in den Boden.
Beide Brüder schrien, als Anthonys Gerät Laceys Muschi füllte. Oh verdammt, das fühlt sich so viel besser an, als ich es mir vorgestellt habe, stöhnte Anthony. Ich weiß, was du meinst, sagte Lacey, als sie anfing, am Schaft des Friseurs auf und ab zu gleiten, wobei ihre Muschi seinen Penis mit ihrem samtigen Griff umfasste. Du fühlst dich so viel besser als mein Freund.
Anthony betrachtete dieses große Lob, wenn man bedachte, wie viel Lärm normalerweise aus Laceys Zimmer kam, wenn ihr Freund weg war. Sie stöhnte, als sie es fuhr, als wäre sie bei einem Rodeo, und bewegte ihre Hüften vor und zurück, während sie auf und ab sprang. Ihr massives Gestell hüpfte jedes Mal, wenn sie sich wieder aufspießte, und ihre Brüste hypnotisierten Anthony mit ihrem sexy Rhythmus.
Ich hätte dir schon vor langer Zeit sagen sollen, was ich fühle, Lacey. Ich kann nicht glauben, dass wir das nicht schon früher getan haben, sagte Anthony, der spürte, wie sein bevorstehender Orgasmus explodierte. Ich kann nicht glauben, dass ihr beide das getan habt, sagte die plötzliche, heisere Stimme ihres Vaters. Beide Brüder schauten zur Tür und sahen Daniel mit einem geschockten Gesichtsausdruck dort stehen.
Fortgesetzt werden…

Hinzufügt von:
Datum: November 3, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert