Schön M. Verdammte Harley Dean Hat Diesen Arsch Zurückbekommen

0 Aufrufe
0%


Anmeldung
Hallo, mein Name ist Vanessa. Ich wurde im Dezember 1975 geboren und habe jetzt eine 95-Pfund-Figur von 34AA?24?35 mit blonden Haaren. 1998 beendete ich mein langweiliges Dasein in einer kleinen Stadt in Nordwales und begann als Haushälterin für einen Mann mittleren Alters in den East Midlands von England zu arbeiten. Es war eine mutige Entscheidung, als ich mich um eine Stelle bei dem Friseur bewarb, für den ich arbeite, nachdem ich in einem BDSM-Magazin eine Stellenausschreibung gesehen hatte, die jemand verlassen hatte. Ich wusste nicht wirklich, worauf ich mich einlasse, aber ich musste wirklich etwas tun, weil mein Leben so langweilig und langweilig war. Sogar das Vorstellungsgespräch war unglaublich, aber ich wollte unbedingt mein Leben ändern, dass ich alles tat, was von mir verlangt wurde, und schließlich wurde mir die Stelle angeboten.
Kurz nachdem ich die Stelle angetreten hatte, forderte mich mein Arbeitgeber (Jon) auf, ein Tagebuch über mein neues Leben zu schreiben, und erstellte eine Website, auf der es seitdem veröffentlicht wird.
Wenn Sie mein Tagebuch lesen möchten, werden Sie feststellen, dass meine Beziehung zu Jon ganz anders ist als die der meisten Angestellten und Arbeitgeber, aber mir wurde leicht klar, dass ich ein Leben hatte, das nicht erfüllender oder angenehmer sein könnte . Ich liebe mein Leben und all die kleinen Abenteuer, die Jon und ich erleben.
Ich habe keine Körperbehaarung unterhalb meines Nackens, außer ein paar Haaren, die an meinen Beinen wachsen. Alles durch Elektrolyse entfernt. Ich bin dünn mit kleinen Brüsten mit kleinen Aureolen und riesigen Brustwarzen. Wenn sie hart sind, sagt Jon, sind sie wie Stifte für Kapellenhüte. Ich habe einen schönen, straffen, flachen Bauch und ein leicht hervorstehendes Schambein. Ich habe 2 kleine goldene Ringe an meinen Lippen, die Jon mir gesteckt hat. Meine Klitoris ist sehr prominent und ragt normalerweise zwischen meinen Lippen hervor. Ein Zoll lang mit einem leicht abgerundeten Kopf. Jon nennt es manchmal meinen kleinen Schwanz. Ich habe keine BHs, Höschen, Hosen, Leggings oder Shorts; 90 % meiner Röcke und Kleider können als Mini oder Micro bezeichnet werden. Früher war ich ein sehr schüchternes Mädchen, aber jetzt bin ich komplett in die andere Richtung gegangen und freue mich sehr darauf, andere meinen Körper sehen zu lassen.
Ich hoffe, dass dies ausreicht, um die Nachfrager zufrieden zu stellen. Wenn nicht, möchten sie mir vielleicht eine E-Mail mit spezifischen Fragen senden.
Jon sagte mir, ich solle im Sommer 1999 aufhören, mein Tagebuch zu schreiben, aber kürzlich bat er mich, einige der interessanteren Erfahrungen zu dokumentieren, die wir seitdem hatten.
Sowohl Jon als auch ich suchten im Internet nach Ideen für kleine Abenteuer oder Events, die wir zum Spaß machen könnten. Wir fanden ein oder zwei Geschichten, die wie leicht umgeschriebene Kopien einiger Texte in meinem Tagebuch aussahen, und ein oder zwei Geschichten, die einigen der Abenteuer sehr ähnlich waren, die wir hatten und über die wir geschrieben haben. mein Tagebuch. Zuerst war ich ein wenig sauer, aber Jon sagte, ich sollte mich geehrt fühlen, wenn jemand dachte, er sei gut genug, um unsere Abenteuer zu kopieren. So fing ich auch an zu denken.
Villa in Spanien
Jon kaufte eine kleine Villa in Spanien und es war mein erstes Mal dort. Jon hat mich für ein paar Tage dorthin gebracht und mich dann eine Woche lang dort allein gelassen. Es war großartig und ich freue mich sehr darauf, mehr Zeit dort zu verbringen.
Wie üblich überraschte mich Jon, indem er nach Hause kam und mir sagte, ich solle ein paar wichtige Dinge in eine Tasche packen und in ein paar Minuten gehen.
Ein paar Stunden später stiegen wir am Flughafen Malaga in einen Mietwagen. Wir fuhren Richtung Marbella, dann Richtung Hügel. Die Villa liegt am Rande eines kleinen Waldgebiets, von dem Jon mir erzählte, dass er es jetzt besitzt. Als ich es sah, begann ich mir vorzustellen, wie viel Spaß wir bei diesem wunderbaren Klima im Freien haben könnten. Ich hoffe, Jon hat sich entschieden, dauerhaft dorthin zu ziehen.
Ein paar Minuten, nachdem ich am Flughafen Malaga ins Auto gestiegen war, hatte ich meinen Anzug bereits ausgezogen, und als Jon vor der Tür hielt, sprang ich aus dem Auto und rannte los, um mich umzusehen. Es hat einen eigenen Swimmingpool mit Rasenfläche und ist fast von Pinien umgeben. Im Inneren befinden sich 3 Schlafzimmer, 2 Badezimmer, eine große offene Halle mit hohen Decken und ein Keller. In der Garage fand ich einen Roller, den Jon für mich gekauft hatte, um mich fortzubewegen, wenn er nicht da war.
Bodrum ist unser spanischer Bestrafungsraum. Jon hat bisher nur zwei Schmerz-/Vergnügungsmaschinen installiert, dazu später mehr.
Das erste, was wir taten, als wir dort ankamen, war, zu einem riesigen Supermarkt in Richtung Marbella zu gehen, um Essen und Trinken zu kaufen. Jon wählte meinen kürzesten Rock (8 Zoll) und mein kürzestes kurzes Oberteil für mich aus. Der untere Teil meiner kleinen Brüste zeigt sich unter meinem Oberteil, und wenn ich etwas anderes tue, als aufrecht zu stehen, geht der Rock entweder nach oben, um meinen Hintern und meine Fotze zu zeigen, oder er rutscht nach unten, um die Oberseite meines Hinterns und zu zeigen Fotze. Wie auch immer Sie es sehen, ich muss sehr vorsichtig sein, wenn Kinder in der Nähe sind oder Menschen elend aussehen. Das ist der einzige Rock, den Jon mich gerade ziehen lässt, wenn ich in der Nähe bin. Wie auch immer, es dauerte nicht lange, bis ich dort ankam, und während ich hinüberreichte und mich über etwas beugte, leuchtete ich ein paar Leuten an. Ich schenkte anderen Menschen nicht viel Aufmerksamkeit; Ich war mehr daran interessiert, zurück in die Villa zu gehen und in die Sonne zu gehen. Ich wusste genau, dass meine Bräune einen echten Schub bekommen würde.
Es gab einen Moment, an den ich mich erinnere, als ich ging. Ich griff nach Lebensmitteln, um sie in Tüten zu packen, als ich bemerkte, dass das Mädchen, das auscheckte, aufgehört hatte, Dinge zu scannen, und mich ansah. Ich fragte mich, was er ansah, dann bemerkte ich, dass meine kleine Kugel aufstieg und von meinen harten Nippeln gehalten wurde.
Sobald das Essen abgeräumt war, fragte ich Jon, ob ich schwimmen gehen könnte. Wir gingen beide und baten Jon, mich im Wasser zu ficken. Ich liebe dieses Gefühl.
Wir sind dann im Wald, über den Zaun und auf Feldwegen gewandert. Wir haben niemanden gesehen, was etwas enttäuschend war, da wir beide nackt waren. Einmal musste Jon mich über einen umgestürzten Baum beugen, als er gegen mich prallte. Wir gingen mit ihrem Schwanz, der immer noch auf die Sonne zeigte, und unser Wasser lief meine Hüften hinunter.
Am nächsten Morgen holte Jon den kleinen Roller aus der Garage und zeigte mir, wie das alles funktionierte. Ich bin noch nie Motorrad oder Roller gefahren, aber es war nicht schwer, sich daran zu gewöhnen, und innerhalb weniger Minuten ging ich durch den Garten. Jon erinnerte mich daran, etwas anzuziehen, als ich ihn mit auf die Straße nahm.
Wir waren nur für eine Nacht in Marbella (an den anderen 3 Nächten war Jon mehr daran interessiert, mich draußen zu lassen). Wir wanderten am Strand entlang und tranken in überfüllten Bars. Meine Skinny-Outfits erregten nicht viel Aufmerksamkeit, da es Hunderte von Mädchen gab, die fast so wenig trugen wie ich.
Jon brachte mich zu diesem wunderschönen Strand etwa 7 Meilen östlich von Marbella. Es hat weichen Sand und Dünen, in denen Sie sich fast verlieren können. Ein FKK-Strand, um ihn noch schöner zu machen. Fast alle waren nackt, außer in der Nähe des Hafens. Es war wunderbar, im warmen Meer zu schwimmen und auf dem wachen, weichen Sand zu liegen. Wann immer Jon Sex haben wollte, schwammen wir entweder im Meer oder gingen durch die Dünen, bis er einen ruhigen Ort fand, an dem er eine schlechte Zeit mit mir haben konnte.
Einmal gingen wir einfach zum Rand der Dünen und während ich auf Jon aufgespießt wurde und mich langsam von einer Seite zur anderen bewegte, kamen drei junge Mädchen vorbei und sie sahen meine Katze und Jons Eier. Sein Schwanz war in mir vergraben. Das erste Mädchen, das uns bemerkte, erzählte es den anderen 2 Leuten und sie starrten eine Weile, bevor sie kichernd weggingen.
Strafraum? Wie gesagt, es gibt bisher nur zwei Maschinen, aber es gibt viele Stahlringe an Wänden, Boden und Decke. Eine Maschine ist eine Art Elektroschockmaschine. Ein langer Metalldildo, der an einer Stange befestigt ist, die mit dem Boden verschraubt ist. Er ist höhenverstellbar und so eingestellt, dass der Dildo direkt in mir steckt, wenn ich mich auf die Zehenspitzen stelle. Es gibt 2 kleine Klammern auf dem Boden, die meinen großen Zeh an Ort und Stelle halten. Ich muss auf Trab bleiben, denn unter meinen Fersen sind die Stromschalter eingeschaltet. Es kommt, wenn ich mich entspanne und meine Fersen nach unten gehen. Nur um sicherzustellen, dass ich die großen Zehenklammern nicht lösen kann, habe ich Schnüre von der Decke hängen und Jon um meine Knöchel gebunden.
Als ich zum ersten Mal die Kabel sah, die von ihm zu einer Steuereinheit und dann zu einer Steckdose führten, war ich etwas nervös. Vertrau mir einfach? Ich sah Jon an. Ich tue.
Die ersten 10 Minuten waren nichts Besonderes, als hätte ich teilweise einen Dildo in mir. Danach wurden meine Beine und Füße ein wenig müde und ich fing an, ein bisschen nach unten zu gehen. Es ist schön, wie der Dildo ein bisschen weiter geht, aber dann lösen meine Fersen den Knopf aus und ich bekomme einen Ruck. Mein Sohn ist zum ersten Mal gesprungen. Die Steuerbox hält die Spannung niedrig, kann aber erhöht werden.
Je müder meine Beine waren, desto mehr Schock bekam ich. Je schockierter ich war, desto aufgeregter und müder war ich. Jon ließ mich die ersten 30-40 Minuten in Ruhe, dann fing er an, alle 5 Minuten nach mir zu sehen. Jon merkt, wann sich mein Schmerz in Vergnügen verwandelt, und erhöht die Spannung ein wenig, wenn er bemerkt, dass ich kurz vor der Entladung stehe. Jon erhöhte die Spannung am Punkt ohne Wiederkehr ein wenig mehr, und ich trat auf meine Fersen. Ich stand schwitzend da und schrie fast vor Freude.
Nachdem Jon meine Handgelenke gelöst hatte, musste er mich halten. Ich brauchte wirklich diese lange Dusche und dann ging ich schlafen.
Die andere Vergnügungsmaschine ist wie ein kleines Turnpferd ohne Beine. Der Unterschied besteht darin, dass eine große elektrische Luft aus der Oberseite kommt. Jon legte es zwischen ein paar Seilen auf den Boden, damit er mich festbinden konnte, wenn ich mich hinkniete und mich darauf setzte. Seile halten mich zurück, meine Handgelenke sind hinter mir am Boden festgebunden.
Jon schließt mich an, lässt mich arbeiten und bringt mich dann zu ihm. Als ich es das erste Mal benutzte, ejakulierte ich 4 Mal, bevor Jon kam und es ausschaltete.
Es dauerte nicht lange, bis Jon nach Hause kam, aber er sagte mir, ich würde noch eine Woche alleine dort bleiben. Wow Ich würde Jon vermissen, aber ich wusste, dass ich etwas Spaß haben könnte.
Nachdem ich Jon am Flughafen abgesetzt hatte, ging ich zurück in die Villa und plante, was ich während meiner Woche in der Sonne alleine unternehmen könnte.
Mein Debüt auf dem Scooter war ?interessant? Ich würde eine kurze dünne Baumwolle tragen? Rock und dünne Bluse mit Bändern vorne. Anfangs war ich beim Fahren auf den Straßen ziemlich konzentriert und habe nicht wirklich gemerkt, was der Wind mit meiner Kleidung macht. Für den Anfang hielt der Wind meine Brustwarzen fest. Das andere war, dass mein Rock in die Luft flog und ich mehrmals anhalten musste, um ihn über meine Taille zu bekommen. Nach einer Weile gewann ich mein Selbstvertrauen zurück und fing an, mich etwas zu entspannen. Bald darauf saß ich auf der Couch, lehnte mich zurück und öffnete meine Knie, als ich entdeckte, dass der Wind meiner Fotze ein tolles Gefühl gab. Ich hörte auf, mir Gedanken darüber zu machen, dass mein Rock um meine Hüfte hing, außer wenn ich in einer Wohngegend mit vielen Menschen um mich herum war. Als ich auf dem Land war, bemerkte ich, dass sich meine vordere Schnürbluse auflöste und meine Brüste anfingen, sich zu bräunen. Die Bluse war so dünn, dass ich den Unterschied nicht spüren konnte.
Ich genoss es wirklich mit meinen Beinen und der Brise, die meine Katze massierte. Als ich vor einem kleinen Supermarkt ausstieg, war eine große Nässe auf dem Sofa. Die Vibrationen ließen mich schneller schmieren, als die Brise trocknen konnte.
Nachdem ich etwas Brot und Eis gekauft hatte, saß ich am Straßenrand und aß das Eis mit gebeugten Knien und gespreizten Füßen. Ich hätte nicht besser planen können, wenn ich darüber nachgedacht hätte. Ein paar Touristen gingen auf der anderen Straßenseite die Straße entlang und ein Mann zog zweimal und sagte: Verdammt. Als mir klar wurde, was er ansah, schaffte ich es, nicht zu reagieren und saß einfach nur da.
Auf dem Rückweg habe ich mich verirrt und musste zum Tanken anhalten. Der Begleiter war ein junger Mann von 19 oder 20 Jahren. Ich musste ihn um Hilfe bitten und zahlte es ihm zurück, indem ich mein Geld zurückließ und mich hinunterbeugte, um es aufzuheben, und ihm einen tollen Schuss von meinem Hintern und meiner Fotze gab.
Ich beschloss, einen Tag am Strand zu verbringen. Ich fühlte mich mutig, als ich aufstand, und beschloss, dies zu einer Fahrt ohne Kleidung zu machen. Das einzige, was ich mitnahm und verwenden konnte, um mich zuzudecken, war ein Handtuch. Ich beschloss, dass ich ein Handtuch mitnehmen musste, um mich nach dem Schwimmen hinzulegen und abzutrocknen. Scooter 2 kam aus irgendeinem Grund nicht in Frage. Der erste war mir zu weit und die Hauptstraße gefiel mir nicht wirklich. Zweitens war ich mir sicher, dass ich verhaftet werden würde.
Ich habe während der Fahrt niemanden bemerkt, der mich angeschaut hat, aber ich habe in letzter Minute einen Umweg gemacht und als ich einen Polizisten sah, musste ich in einer Ecke anhalten.
Als ich dort ankam, standen nicht viele Autos auf dem Parkplatz, also parkte ich weit weg von den Dünen. Ich joggte auf dem Parkplatz und war bald erleichtert, als ich die Dünen erreichte. Der Tag verlief großartig, meine Bräune verbesserte sich und ich hatte eine entspannte Zeit im warmen Meer.
Spaß? Es fing damit an, dass ich mich entschied, zurück in die Villa zu gehen. Als ich zum Parkplatz ging, bemerkte ich eine Gruppe von Autos und eine Gruppe von etwa 10 lärmenden Teenagern auf Motorrädern in der Nähe meines Parkplatzes. Als mir klar wurde, dass ich einige Probleme haben könnte, wartete ich ein wenig und hoffte, dass sie fortfahren würden. Während ich stand, gingen 2 Paare an mir vorbei und es war an ihren Blicken zu erkennen, dass sie so weit vom Strand entfernt keine nackte Frau erwarteten.
Ich beschloss schließlich, dass ich nicht länger warten konnte und ging mit klopfendem Herzen zum Auto und meine Muschi wurde nass. Es dauerte nicht lange, bis sie mich sahen, und die meisten von ihnen sprangen auf ihre Fahrräder und fingen an, mich zu umkreisen. Ich wusste, wenn ich aufhörte, würde ich wahrscheinlich Schwierigkeiten haben, mich wieder zu bewegen. Sie schrien mich und einander an, aber ich hatte keine Ahnung, was sie sagten. Schließlich erreichte ich schwitzend und mit nassen Waden das Auto und stieg ein. Einige folgten mir mehrere Meilen, bevor sie aufgaben und woanders hingingen.
Ein paar Mal habe ich die Bestrafungsmaschine bekommen, wo ich draußen knie, um die Sonne zu genießen. Ich konnte es nicht so weit bringen, da das Netzkabel nicht so lang war. Wie auch immer, nachdem ich zum zweiten Mal für ungefähr 5 Minuten gefahren war, erreichte ich den Punkt ohne Wiederkehr, als ich bemerkte, dass sich etwas aus dem Augenwinkel bewegte. Ich drehte mich um, um zu sehen, was passiert war, und war schockiert, als ich einen jungen Mann sah, der einen Eimer hielt.
Ich versuchte, den bevorstehenden Orgasmus zurückzuhalten, und fragte sie, wer sie sei. Ich bin ein Pool-Typ, komm jeden Dienstag hierher, sagte er mit einem breiten Grinsen. Lassen Sie sich nicht von mir abschrecken, ich sehe gerne, wie eine Frau Spaß hat. Bis dahin konnte ich nicht aufhören, selbst wenn ich wollte, also ließ ich es geschehen. Es war noch intensiver, weil ich in letzter Minute ein unerwartetes Publikum hatte. Es macht Sinn, sich das anzuschauen.
Als sich mein Kopf beruhigte, drehte sich der Mann um und ging zum Pool. Als ich gelandet bin, bin ich schwimmen gegangen. Der Mann hatte mich am deutlichsten gesehen, also verärgern Sie ihn bitte noch ein bisschen mehr.
Einen Nachmittag noch einen Spaziergang im Wald machen? nackt natürlich. Es war sehr friedlich, sehr warm und sehr natürlich. Ich stolperte über die Rückseite einer anderen Villa und beobachtete ein Paar, das Sex in ihrem Pool hatte. Das hat mich ein wenig aufgeregt, also musste ich mich entspannen und einfach nur dastehen und sie beobachten.
An einem anderen Tag ging ich in Marbella zum Schaufensterbummel. Es gibt einige tolle Läden da draußen, aber in vielen braucht man ein großes Bankguthaben, um etwas kaufen zu können. Nichts sehr Aufregendes, aber ich muss einigen Leuten ein Stück meiner Leckereien gegeben haben. Die sanfte Brise wehte immer wieder meinen Rock weg und ich konnte es nicht ertragen, etwas dagegen zu tun.
Ich fuhr in dieser Woche fast jeden Morgen mit dem Roller zu den örtlichen Geschäften und genoss das Gefühl der Brise in meiner Muschi, als ich mit so weit geöffneten Knien wie möglich fuhr. Das Geschäft, in das ich normalerweise gehe, war ein kleiner Supermarkt. Ich schien Ewigkeiten damit zu verbringen, auf eine Gelegenheit zu warten, eine geeignete Person anzuzünden, mich zu ducken, um etwas auf dem untersten Regal zu sehen, oder mich zu bücken, um einen großartigen Blick auf meinen Arsch zu bekommen.
Der Laden schien von einem alten Mann und einem jungen Mädchen geführt zu werden, die normalerweise an der Kasse standen. Am Ende der Woche lächelte mich der alte Mann an und folgte mir. Das Mädchen hat auch ihren gerechten Anteil bekommen, aus irgendeinem Grund habe ich es immer geschafft, den Saum meines kurzen Rocks beim Kauf der Ware zu erwischen, nachdem ich sie in die Kasse gelegt hatte. Normalerweise starrte sie meine kahlköpfige Katze an, während ich langsam meine Euros aus meiner Handtasche zählte, während ich mein Brot (und meinen Rock) mit einer Hand hielt.
War ich Freitag Nacht nass? Ich wachte in meinem Traum mit etwas auf, von dem ich dachte, dass es ein Dieb im Zimmer war. Ich lag verängstigt, aber still da und hoffte, dass niemand sonst bemerken würde, dass ich da war. Dumm genug, dass ein Dieb widerstehen konnte, einem 28-jährigen Jungen etwas anzutun, der nackt, nackt, nackt schlief.
Er ging zum Bett und steckte mir etwas in den Mund. Ich wurde ohnmächtig.
Als ich aufwachte, war es noch dunkel und ich war gefesselt, ein liegendes Adlergespreizt. Mir waren die Augen verbunden, da war etwas in meinen Ohren, etwas sehr Festes in meiner Fotze, und etwas drückte und zog an meinen Brustwarzen.
Kurz darauf verdrehte sich etwas in meiner Fotze und wurde etwas rein und raus geschoben. Meine Muschi antwortete und der Schmerz verwandelte sich in mildes Vergnügen. Es wurde später entfernt.
Nach scheinbar Jahrhunderten wurde etwas anderes eingeführt. Dieses Mal wusste ich, was es war, eine Vibration und es öffnete sich. Das blieb so, bis ich kam. Ich habe so einen fürchterlichen stechenden Schmerz in meinen Brustwarzen. Dies verstärkte meinen Orgasmus und ich schrie. Als ich mich beruhigte, bemerkte ich, dass der Schmerz in meinen Brustwarzen elektrisch war.
Die Stimmung wurde entfernt und ich wurde für eine Weile zurückgelassen. Dann passierte immer wieder dasselbe. Ich glaube es ist insgesamt 4 mal passiert. Ich war müde, aber glücklich, obwohl ich nicht weiß, wer mir das angetan hat.
Ich blieb viel länger dort, bevor mir etwas in den Mund gesteckt wurde und ich wieder ohnmächtig wurde.
Als ich wieder aufwachte, lag ich in meinem Bett und es fing an, hell zu werden. Habe ich das alles geträumt? Hatte ich einen wundervollen feuchten Traum? Meine Muschi war definitiv nass und wund, und meine Brustwarzen auch. Ich stand auf und ging und duschte.
Als ich die Küche betrat, war ich überrascht, Jon beim Frühstücken zu sehen. Als Jon mich letztes Wochenende nach Hause schickte, war der ursprüngliche Plan, alleine nach Hause zu fliegen.
?Gute Nacht?? Das ist alles, was Jon gesagt hat, aber dann wusste ich, dass es kein Traum war? Ich denke, Jon hat mir einige großartige Orgasmen beschert und mir ein großartiges Gefühl gegeben.
Später an diesem Tag fuhren wir entlang der Küste von der Mitte des Dorfes / der Stadt bis zur Spitze des Berges, wo die Seilbahn herauskam. Nur ein kurzes, helles ?A? Rock und enges, dünnes, weißes ?T? Shirt. Je höher wir kamen, desto kälter und windiger wurde es. Als wir oben ankamen, wehte ein Sturm, ein kalter Sturm. Mein Rock war überall und meine Brustwarzen ?T? Shirt. Mit diesem? T? T-Shirt sieht man immer meine dunklen Nippel, aber bei denen stand das harte Material richtig unter Druck. Es half nicht, dass Jon etwas von unserem Trinkwasser auf sie verschüttete.
Es ist ein wunderbarer Ort mit kilometerlangen Landschaften und allen Arten von Wildvögeln. Aber wir konnten nicht lange dort bleiben, weil dort viele Kinder waren und ich ihnen ungewollt Humanbiologie beibrachte. Jon sagte sogar, ich könnte versuchen, meinen Rock an Ort und Stelle zu halten, was mir normalerweise nicht erlaubt ist.
Sonntagabend – Jon nahm mich mit in einen Nachtclub in Fuengirola. Habe ich ein kleines Schwarzes getragen? Lockere Passform, niedriger Schnitt, Spaghettiträger und 4-Zoll-Absätze. Wir hatten beide zu viel getrunken und Jon entschied, dass wir im Auto schlafen sollten, bevor wir zur Villa zurückkehrten.
Es war hell, als ich auf halbem Weg aufwachte und feststellte, dass der Parkplatz des Clubs Teil einer Route war, die Teenager früher zu ihrer High School führten. Ich schlief auf dem verstellbaren Beifahrersitz und mein Kleid war bis zu meiner Taille herunter und meine rechte Hand rieb sanft meine Fotze (ich wache oft auf).
Ich schaffte es, der Panik zu widerstehen, blieb still und wartete ab, was passieren würde. Nach einer Weile hörte ich die Stimme eines jungen Mannes. Ich verstand nicht, was er sagte, aber er war aufgeregt. Wenige Sekunden später waren weitere männliche und weibliche Stimmen zu hören. Ich entschied mich für ein Upgrade des Ante und fing wirklich an, mit meiner Muschi zu spielen? tue immer noch so, als würde er schlafen. Ich lockerte meine Beine noch mehr und als alles ruhig wurde, legte ich richtig los. Als nächstes öffnet sich die Fahrertür und Jon fragt: Habe ich dir den Spaß verdorben? er sagte, ich solle reinkommen.
Wir gingen zurück in die Villa und packten unsere Sachen. Wir flogen an diesem Nachmittag in ein viel kühleres England.
Ich bin sicher, wir werden wiederkommen und mehr Spaß haben? außen.
Liebe,
INNERHALB

Hinzufügt von:
Datum: November 4, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert