Saugen An Einem Riesigen Schwarzen Dildo

0 Aufrufe
0%


Zum Glück war die Woche schon fast vorbei. Es war die ereignisreichste Woche meines Lebens und ich versuchte herauszufinden, wie ich wieder in mein Leben zurückkehren könnte. In den vorangegangenen drei Nächten hatte ich große Freude daran, Sexualerzieher für drei Schüler zu sein, die gerade die High School aus dem Lager der Schaf-Internatsschule gegenüber von mir abgeschlossen hatten. Es scheint, dass ich im Laufe der Woche mehr zu einem praktischen Lehrer wurde. Ich hatte letzte Nacht dreimal rekordverdächtigen Sex mit drei rekordverdächtigen Mädchen. Ich war stolz auf mich, dass ich jeden von ihnen bei ihrer ersten sexuellen Begegnung zum Orgasmus gebracht hatte. Sie würden mich nicht gleich vergessen können. Ich wusste, dass sie heute Abend zurückkommen würden, aber ich setzte meine normale Routine fort. Ich aß zu Abend, zog mich dann aus und nahm ein Bad im See. Ich blieb eine Weile nackt am Strand, damit sie von ihren Teleskopen aus zusehen konnten. Ich verhärtete mich bei dem Gedanken an ihre drei erstaunlichen Körper, aber besonders, als ich von der schönen blonden Stacy den Drang verspürte, es bald wieder zu tun. Als es dunkel wurde, zog ich meine Shorts an und wartete am Feuer. Sie wurden jede Nacht schweigend weggetragen, besonders wenn sie mit dem Kanu kamen, aber heute Nacht konnte ich sie reden und lachen hören, lange bevor ich sie sah.
Endlich konnte ich in der Ferne ein sonnenbeschienenes Kanu sehen. Die vorangegangenen Nächte waren so ruhig und hinterhältig, dass ich von der mangelnden Privatsphäre überrascht war. Da wurde mir klar, dass es mehr als ein Kanu gab. Es waren ungefähr sechs mehr. Nein, sieben. Nein, zwölf. Im Mondlicht konnte ich nun zwölf Kanus auf mich zukommen sehen. Da wurde mir klar, dass ich viele Mädchenstimmen hörte, nicht nur drei. Wahrscheinlich zwölf Kanus wert. Aber kamen sie in mein Lager?
Nachdem ich sie noch ein paar Minuten näher kommen sah, hörte ich Melodys Stimme aus dem Kanu voraus. Zeus, wir haben andere an Gottes Ufer gebracht sagte er in einem spielerischen Ton. Ich ging ins Wasser, um ihnen zu helfen, ihre Kanus zu bringen, aber ich half nur wenigen wirklich, da ich mit ihrer Ankunft nicht Schritt halten konnte.
Was ist los Mädchen? sagte ich und versuchte meine Überraschung zu verbergen.
Nun, sagte Melody, Freitagabend im Camp haben die Absolventen eine Nacht frei. Sie lassen uns rausgehen und tun, was wir wollen. Glaub mir. Als ich sie in der Nacht zuvor in meinem Zelt geritten hatte, verlor ich mich für einen Moment und erinnerte mich daran, wie sich ihr großer, schlanker Körper über meinem anfühlte. Mein erster Wunsch war, ihr die Kleider vom Leib zu reißen und sie sofort dorthin zu bringen, aber es schien eine andere Agenda zu geben.
Also dachten wir, wir zeigen ihnen, wo Gott wohnt, sagte Stacy und richtete ihre wunderschönen blauen Augen auf mich. Wie immer verblassten die anderen Mädchen vor ihrer Schönheit. Ihr blondes Haar wiegte sich in der sanften Brise des Sees und ihre Beine schrieen danach, mich wieder zu umarmen, ließen mich tiefer in sie sinken.
Sie sagten, wir würden übertreiben und Geschichten erfinden, fügte Suzanne hinzu. Alle Knöpfe ihres Polos waren aufgeknöpft und enthüllten ihre breite Oberweite.
Ja, ich glaube du übertreibst, ein Mädchen mit kurzen blonden Haaren trat vor. Sie war attraktiv mit ihren dunkelblauen Augen und ihrem kurvenreichen Körperbau. Im Gegensatz zu den meisten dieser Mädchen habe ich etwas Erfahrung damit, was wir denken, dass ihre Geschichten ein bisschen übertrieben sind.
Anscheinend war mein Camp während der Mädchencamp-Woche berühmt geworden und nun wurden meine drei Töchter verhört. An was für Dinge glaubst du nicht? Ich fragte.
Sie erzählten Geschichten über das Verstecken von Jobs, Sex, Orgasmen und deinen Körper. Ich sagte ihnen, dass dein erster immer groß aussah, antwortete sie skeptisch.
Wir übertreiben nicht, unterbrach Melody. Alles wahr. Zeus ihnen Zeus. Er zeigte auf mich. Diese Mädchen waren das Erstaunlichste, was ich je erlebt habe, und ich wollte ihnen auf jede erdenkliche Weise helfen. Ich hatte nur gehofft, dass es reicht.
Stacy, kann ich Hilfe bekommen? , fragte ich die schöne Blondine und breitete meine Arme weit aus. Stacy kam zu mir herüber und fing langsam an, meine Shorts herunterzuziehen. Es war unglaublich zu sehen, wie er in meine Shorts rutschte und mir einen Kuss auf die Spitze gab, bevor er zur Seite trat, um meinen Schwanz den ungefähr dreißig Mädchen am Strand zu zeigen.
Eh? sagte Suzanne, beide Hände in die Hüften gestemmt, und sah die ungläubige Person an, Hast du mehr getrunken?
Ihre Augen weiteten sich leicht, als sie auf meinen molligen Schwanz starrte, der vor ihr hing. Ziemlich groß, sagte sie nach einer Pause, offensichtlich wollte sie ihr Gesicht nicht verlieren, als eines der Mädchen hinter ihr sagte: Die größten Schwänze, die ich je gesehen habe, und ich hatte ein paar.
Die kurzhaarige Blondine antwortete: Ich glaube, ich habe wahrscheinlich eine etwas größere.
Es hat noch nicht einmal angefangen, sagte Stacy, Schau dir das an. Er ging auf seine Knie und packte meine Eier mit seiner rechten Hand, während er meinen Schwanz mit seiner linken nahm und seine Lippen um meine Spitze legte. Ich hatte es ihr gut beigebracht, und ich konnte das Atmen anderer Mädchen hören, die zusahen. Ich stand nackt vor achtunddreißigjährigen Mädchen, von denen die heißeste auf den Knien lag und meinen Schwanz lutschte. Ich spürte, wie sich meine Eier fast augenblicklich zusammenzogen und verhärteten. Gut gemacht, Zeus, sagte er, nahm meinen Schwanz aus seinem Mund und sah mich an.
Du hast gute Arbeit geleistet, sagte ich ihm lächelnd. Er zog sich von mir zurück und enthüllte meinen harten Schwanz, der im Wind schwankte. Ich konnte die kühle Brise auf meinem Schwanz spüren, der immer noch feucht von seinem Speichel war. Alle Augen waren auf mein Werkzeug gerichtet. Dies war ein Ort, an dem ich noch nie zuvor gewesen war und dachte, ich sollte ihn genießen.
Verdammt von einem anderen Mädchen in der Gruppe. I habe gehört.
Was sagst du jetzt, Wendy?, fragte Melody das kleine blonde Mädchen. Sie fragte.
Ich muss nur sagen, er hielt inne, als würde er immer noch versuchen, sein Gesicht zu wahren, wie passt deine Fotze überhaupt in deinen Mund? Die Mädchen lachten, als Wendy näher kam, um mich zu untersuchen. Seltsamerweise war ich daran gewöhnt, dass ein heißes junges Mädchen meinen entblößten, voll erigierten Schwanz untersuchte. Es passierte die ganze Woche. Ich sollte es versuchen, sagte er und sah mich an, kann ich das?, fragte er wie ein Kind, das von einem Eiswagen nach Eis fragt.
Es liegt an ihnen, sagte ich, während ich auf meine drei heißen Schüler zeigte.
Kommt schon Jungs, sagte er und sah sie an.
Nur ein Saugen, antwortete Suzanne, die die Infusion von Kraft sichtlich genoss. Wendy legt ihre Hand um meinen vibrierenden Schwanz und sieht mich mit einem Grinsen auf ihrem Gesicht an.
Du bist so groß, sagte er und legte seine Lippen um mich. Ich konnte fühlen, wie seine Zunge um meine Spitzen fuhr, als er mich so weit wie möglich in seinen Mund schob. Er stöhnte, als er meinen Schwanz lutschte und ich konnte bereits die steigende Lust spüren.
Genug, sagte Stacy, als sie sich näherte, Was willst du heute Abend machen, Schatz?
Ich lehnte mich an sein Ohr und sagte leise: Du.
Er lächelte und betrachtete die Reihen von Mädchen an meinem Strand. Okay Mädels, sagte sie, zieht euch aus, es ist Zeit für ein dünnes Bad. Alle fingen an, sich auszuziehen. Überall war ein Buffet mit jungen Möpsen, flachen Bäuchen und engen Fotzen. Ich fühlte mich, als wäre ich in einem dieser Bilder, die nicht dazugehörten. Da sah ich, wie sich Stacy vor mir komplett auszog. Alle anderen festen Körper sahen aus wie ein Hintergrund für ein wahres Meisterwerk. Ihre Brüste sahen voller aus als in der vergangenen Nacht und ihre Brustwarzen waren hart wie Stein. Die Kurve seiner Seite war wie ein gerader Abhang auf einem schneebedeckten Berg, und seine Beine waren gerade und lang. Lass es uns tun, sagte er leise und schlang seine Finger noch einmal um meinen harten Schwanz. Dieses Mal legte er mich auf das Handtuch auf meinem Rücken, setzte sich rittlings auf mich und ließ mich auf mich herab. Ich konnte die Mädchen um uns herum jubeln und spritzen hören, aber es war zu stark für ihre nasse Fotze, um mich langsam zu verschlingen. Ich streckte die Hand aus und nahm ihre perfekten Brüste in meine Hände und sie begann sich zu heben und zu senken. Ich war mehr in ihn verliebt als in der Nacht zuvor, aber er schien es zu genießen. Ich wusste, dass ich sie jeden Moment verlieren könnte, aber ich wollte durchhalten, bis es den Höhepunkt erreichte. Ich konnte fühlen, wie es über mich glitt, als sein Haar über den Nachthimmel flog. Nur ein paar Minuten später öffnete sich sein Mund wieder und er hielt die Luft an, wie er es in der Nacht zuvor getan hatte. Ich wusste, dass meine Zeit gekommen war. Ich wölbte meinen Rücken und hob ihren Körper hoch, während sie sich mit meinem Schwanz stabilisierte. Er schluckte, als ich es tat, denn jetzt war ich so tief in ihm drin, wie ich nur konnte. Er begann vor Freude zu schreien, als ich meine Ladung auf ihn fallen ließ. Stacy fing an, um meinen gewölbten Körper zu hüpfen, was unsere beiden Orgasmen intensivierte. Schließlich senkte ich es zurück und es fiel auf meine Brust.
Du bist wirklich gut darin, sagte er atemlos.
Nun, du bist natürlich, sagte ich ihm, überrascht, dass so ein unglaublicher Körper gegen meinen gedrückt wurde, während mein Schwanz noch darin steckte. Damals hörte ich einige Mädchen jubeln und applaudieren, als sie die ganze Show miterlebten.
Glaubst du uns jetzt, Wendy?
Nun ja Aber ich will das aus erster Hand testen, sagte er, sichtlich beeindruckt von den Umständen, als er mit seinem Finger über meinen durchnässten Schwanz strich. Mal sehen, was du tun kannst, sagte er, als er auf die Knie ging und sein Polo auszog. Die Mädchen fingen alle an zu jubeln, als sie ihren BH öffnete und ein wunderschönes komplettes C-Cup-Set enthüllte. Er trat sie in den Sand, indem er seine Shorts und sein Höschen nach unten rutschte, und ich konnte seinen ganzen Körper sehen. Er war sehr sportlich. Ihre Hüften waren etwas breiter als die der meisten Mädchen in ihrem Alter, aber das war eines der vielen Anzeichen für einen reifen Körper. Er war eindeutig ein Frühreifer. Sie fuhr fort und ließ ihre harten Nippel über die Unterseite meines Schwanzes laufen, der nach meiner Erfahrung mit Stacy noch intakt war. Die gesendete Emotion lässt meinen ganzen Körper erzittern. Sie lächelte mich an, als ich ihrer Berührung entglitt. Wendy nahm einen kleinen Bissen in meinen Hals und fing an, meine Brust zu küssen. Da kamen mein Schwanz und meine Fotze zusammen und ich konnte seinen durchnässten nassen Eintritt spüren. Er schob mich hinein und hielt einen Moment inne. Du bist wirklich groß, flüsterte sie fast zu sich selbst, und dann schluckte sie mich ganz. Ihre heiße Fotze war breiter als alles, was ich vor dieser Woche hatte, und sie fing an, ihre Hüften wie eine Bauchtänzerin zu drehen. Das Gefühl, das ich bekam, bewies mir, dass er sich mit einem Schwanz auskennt. Ich fing an, zu ihr zu drängen, als sie ihre Hüften drehte. Wow, er hielt offen inne und fühlte mich tief in sich. Er drehte sich um und ich drückte, bis seine Wangen rot wurden. Seine Bewegung verlangsamte sich und ich drückte mich weiter hinein. Ja, sagte er fast flüsternd, dann ja lauter und ja Während er schrie, fingen die Mädchen um ihn herum an zu jubeln. Dann knallte ich wieder und füllte ihn mit heißem Sperma. Sein Orgasmus dauerte lange und wir beendeten ihn beide gleichzeitig.
Wendy sprang mit einem Lächeln im Gesicht von mir in den Sand. Ich habe dort mit Säften von Wendy und Stacy geschlafen. Mein Schwanz war immer noch teilweise erigiert und für dreißig Mädchen zu sehen. Komm schon, sagte Suzanne, wir machen dich sauber. Er hielt weiterhin meinen Schwanz, als würde er meine Hand halten, als ich aufstand und mit ihm ins Wasser ging. Selbst nach all der Aktivität spürte ich ein Kribbeln, als ich sanft meinen triefenden Schwanz streichelte. Einmal im Wasser, schwammen alle Mädchen herum und stellten von Zeit zu Zeit Fragen. Einige würden gerne meinen Schwanz berühren und andere würden mich im Vorbeigehen tätscheln. Melody und Suzanne blieben die meiste Zeit in meiner Nähe und hielten ihre Hände an mir.
Nach einer Weile fühlte ich mich von ihren Berührungen ziemlich angespannt und Melody sagte: Hmmm, ich frage mich, wie lange ich meinen Atem anhalten kann, wie lange kann ich meinen Atem anhalten? Während ihre Hand meine Eier hielt, kontrastierte ihr heißer Mund mit dem kalten Wasser. Ich konnte Freude am ganzen Körper spüren, als sie ihren Zauber auf meinen Schwanz ausübte. Sie stand auf, um etwas Luft zu schnappen und legte ihre andere Hand auf meinen Hals. Er füllte den Schwanz und pumpte mich. Dann ging er wieder herunter, um mehr zu bekommen. Es war wirklich unglaublich, dass er so lange darunter bleiben konnte, und ich war mehr als glücklich, damit zu experimentieren. Sein heißer Mund drückte das kalte Wasser von meinem Schwanz und dann rutschte es ab. Er kam zurück Zeige es noch einmal. Seine rechte Hand war meine Hoden. Er zog und dann stand er wieder auf und pumpte mich hart mit seiner linken Hand. Er nahm nur ein paar Atemzüge, bevor es in seinem Mund explodierte. Genau wie zuvor, explodierte er nicht. Er zog sich zurück, schien aber jeden Tropfen zu schlucken. Er keuchte, als er auftauchte. Als er nach unten drückte, fühlte sich sein schlanker Körper im Wasser schwerelos an. a kann mein Sperma schmecken. Als wir mit dem Küssen fertig waren, sah er mich an und lächelte.
An diesem Punkt bemerkte ich, dass jemand anderes mein Werkzeug hielt und mehrere weitere Hände auf meinem Körper waren. In den nächsten Stunden erhielt ich Handarbeiten, Blowjobs und totalen Sex von einer Reihe äußerst attraktiver junger Damen. Blondinen, Brünetten, Leseköpfe, tiefschwarzes Haar, groß und dünn, weiß, asiatisch, hispanisch, klein und rundlich und alles dazwischen. Während ich einen anderen aß, verlor ich den Überblick darüber, wer was tat, während ich auf meinen Knien lag und ein Mädchen zwischen meinen Beinen auf mich blies. Gleichzeitig war meine Hand in einer Fotze. Ich weiß nicht, wie oft ich einen Höhepunkt erreicht habe, und ich weiß nicht, wie oft ich einen Höhepunkt erreicht habe. Es waren nur Stunden des Berührens, Saugens, Drückens und Leckens. Manchmal sah ich mich um und sah vier oder fünf schöne nackte Körper verstreut herumliegen, die immer noch das Strahlen genossen, das ihrer Erfahrung folgte, aber ich hatte bereits zwei weitere bei mir.
Als das Licht am Horizont auftauchte, sammelten die Mädchen ihre Kleider und machten sich auf den Weg zu den Kanus. Als wir gingen, küssten sie mich und fuhren mit ihren Händen und Lippen über meinen Schwanz. Nach Melodys tiefem Kuss und Suzannes langer Liebkosung gewannen sie ihre Energie zurück. Stacy stand da in ihrem Polo und Khaki-Shorts, genau wie damals, als ich sie zum ersten Mal sah, und ich war völlig nackt, da sie mich seit Jahren beobachtet hatte. Er legte seine Hand um meinen Schwanz, zog mich an sich und küsste mich tief, lang und feucht. Danke, sagte er zu mir.
Immer, antwortete ich lächelnd, immer
Stacy stieg ins Kanu und ruderte mit den anderen beiden Mädchen davon. Als ich mich umdrehte, um meine Shorts zu finden, sah ich ein Schild, das aus Holz geschnitzt und an einem Baum befestigt war. Darauf stand: Zeus Beach. Als die Mädchen in der Dämmerung verschwanden, zog ich meine Shorts an und erkannte, dass ich ein sehr, sehr glücklicher Kerl war.

Hinzufügt von:
Datum: November 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert