Oma Sallys Wilde Sexreise

0 Aufrufe
0%


Zunächst etwas zu meiner Person; Ich bin nicht schwul und denke, dass an Homosexualität nichts auszusetzen ist.
Ich bevorzuge Frauen und habe mich in der Vergangenheit getroffen. Ich denke, Sex ist, wie großartig Sie Ihren Partner dazu bringen können, sich zu fühlen, egal welches Geschlecht er hat. Diese Geschichte wurde von einer anderen Geschichte angetrieben, die ich gelesen habe, und ich dachte, das wäre vielleicht etwas, das ich teilen könnte.
Ich hoffe du magst es.
Meine Nachbarschaft war klein, als ich aufwuchs, und die Kinder in der Nachbarschaft hatten alle ihre eigenen kleinen Häuser.
Gruppen. Zu meinen gehörten Steve, Fred, Jenny (er hat nur mit uns rumgehangen, weil er Hals über Kopf in Steve war).
Steve ist der Traum aller Mädchen, straffer Körper mit blonden Haaren, liebte es, hart mit seinem Ältesten zu arbeiten.
Mein Bruder ist im Fitnessstudio Immer was zu sagen, um einem Mädchen einen Blowjob oder einfach nur ein schnelles Gefühl zu geben
Das Privatzimmer im Keller seines Hauses, das wir seit unserem 9. Lebensjahr als Clubhaus nutzen.
Fred war schlank und stand wie ich mehr auf Outdoor-Aktivitäten. Wir waren unzertrennlich.
Was Jenny betrifft, so war sie, wie gesagt, nur da, um etwas von Steve zu bekommen und sie davon abzuhalten, sich zu wundern.
Er.
Die Geschichte beginnt, als wir uns entscheiden, in den Sommerferien als Familie für eine Woche zu campen.
Steigen Sie etwa 10 Meilen außerhalb der Stadt ab. Früher waren wir oft dort, weil meine Familie erfahren hatte, dass meine Großmutter auf uns aufpasste, während wir im See angelten oder zelteten, da sie in der Nähe wohnte.
Steve versuchte Jenny zu überreden zu gehen, aber ihre Eltern wussten nicht, was sie dort für eine Woche allein mit drei geilen Teenagern erwarten würden. Wir kamen am Samstag früh auf dem Campingplatz an und als wir dort ankamen, bauten wir das Lager auf, wie wir es immer tun. Steve war der erste, der ins Wasser ging, und bald schlossen sich Fred und ich ihm an. Sie paddelte mit dem Bauch nach oben, um ihre männliche Figur beim Schwimmen zu zeigen, als ich bemerkte, wie Steve seine Shorts auszog und sie in einen nahe gelegenen Busch warf. Nach ungefähr zehn Minuten entschied ich, dass wir beste Freunde waren, und es machte alles Spaß. Fred entschied, dass er kein Fremder sein würde und zog seine Shorts aus und warf sie auch in die Büsche.
Alles war unschuldig, bis Steve anfing, sich zu verhärten und versuchte, mich von hinten zu nehmen, dachte ich nicht
Es hatte zunächst nichts damit zu tun und er lehnte es ab, da Steve sein übliches verrücktes, aufgeschlossenes Ich war. obwohl er
Er nahm seinen Penis in meine Arschbacken und mein Loch, aber drang nicht für eine Sekunde ein.
Ich fühlte mich heiß in dem kalten Wasser und ihr Körper war noch lustvoller an meinem, als meine Ex mich ihren Mund schrauben und Sperma schlucken ließ. Jetzt, wo ich mich zu fragen begann, wohin das führte, begann ich damit, Steve zu sagen, dass mein Penis größer war und dass er den Schmerz von hinten gespürt hätte, wenn ich ihm das angetan hätte. Fred sagte nicht viel, sondern verließ das Wasser und ging zum Zelt, um sich anzuziehen, dachte ich jedenfalls. Steve und ich standen im Wasser und verkauften uns gegenseitig genug, um mich so geil zu machen, dass ich mir einen runterholte, wo ich unter Wasser war. Ein paar Minuten später kamen wir zurück, um zu sehen, was Fred tat, und waren überrascht, dass er nicht im Zelt war, also beschlossen wir, ihn zu suchen, weil wir dachten, er sei vielleicht ein Stück zu unserem Lieblingsangelplatz, der Bucht, gelaufen. Forelle ist zu dieser Jahreszeit reichlich vorhanden.
Überraschenderweise fanden wir Fred beim Wichsen auf einem Felsen, Steve packte mich und flüsterte mir zu, ich solle mich in den Büschen verstecken, die wir machten. Ich beobachtete Steve und sah, dass es ihm eine Erektion gab, er ging einfach in die Hocke und beobachtete, wie Fred immer schneller strich. Dort mit ihren Shorts um ihre Knöchel gewickelt zu stehen und ihren glatten Körper zu sehen, machte mich auch an, und ich war nervös, dass Steve meine Beule sehen würde. Nach einer gefühlten Minute oder einer Stunde kam Fred mit solcher Wucht herein, dass er ein leises Stöhnen ausstieß und zurücksprang, als würde er auf Distanz schießen. Er zog seine Hose hoch, setzte sich hin und entspannte sich für eine Weile.
Als Fred aufstand und zurückkam, tat Steve etwas, von dem ich dachte, dass keiner von uns es tun könnte, aber ich dachte von Zeit zu Zeit darüber nach und später fand ich heraus, dass sie beide dachten, Steve zog mich zurück in die Büsche und packte meinen Schwanz an meinen Shorts und ich bekam ihn fast in die Hände. Er drückte mich auf den Boden und fing an, meinen Schwanz herauszuziehen, als er es tat, lag ich geschockt da und fragte mich, was mein bester Freund mit mir machen würde, dann sagte Jenny, ihm das zu zeigen und es ihm zu sagen. Mach das immer bei Jungs Also fing er an, mich langsam und sanft zu streicheln und fragte, ob es mir gefiele. Ich nickte nur und legte meinen Kopf zurück auf den weichen Boden und sah zu, wie er sich mit seinen Bewegungen schneller bewegte. Ich begann, dieses anziehende Gefühl in mir zu spüren meine Bälle. Plötzlich steckte er meinen Penis in seinen Mund und versuchte, so viel wie möglich zu schlucken, bevor er würgte. Ich steckte sofort meine Ladung in seinen Mund und er versuchte, alles zu trinken, aber zu viel tropfte sein Kinn hinunter und auf den Boden.
Als er aufstand und seine Shorts fallen ließ, konnte ich sehen, wie sein Penis vor Sperma triefte. Er sah mich an und sagte, du weißt, dass du mir etwas schuldest. Ich dachte an die Hölle, wenn der Mann der Frau mich so verprügeln könnte, warum dann nicht auf die gleiche Weise dafür bezahlen. Genau in diesem Moment streckte Steve die Hand aus und fing an, dieses perfekte Werkzeug zu reiben, das ungefähr 12 Zoll von meinem Gesicht entfernt war. Ich sagte scherzhaft, okay, weil ich wusste, was du wolltest, aber ich werde nicht deine Schlampe sein, nur weil du mir einen geblasen hast. Steve lachte und sagte, ich habe gerade Sperma geschluckt, als er mich verführerisch anlächelte. Ich wusste nicht, was ich tun sollte, also fing ich an, ihn zu streicheln, so wie er es mit mir tat. Seine Hüften bewegten sich jetzt auf und ab und ich entschied, dass es Zeit war, ihn zu setzen Ich steckte es in meinen Mund, ich steckte einfach den Kopf hinein und fing an, es wie einen Lutscher zu saugen. Steves Bewegungen begannen sich zu beschleunigen, und ich versuchte, dasselbe zu tun wie er und schluckte schnell und tief. Ich bin überrascht, dass es so groß ist wie meines, obwohl es nicht größer ist als meines. Jetzt fing es an, mein Gesicht hart zu treffen und es kam in meine Kehle, ich schluckte so schnell ich konnte und hoffte, dass es nicht so schlecht schmeckte. Ich probierte es und es war anders als alles, was ich je erlebt hatte. Wir zogen uns an und gingen ohne ein weiteres Wort zurück ins Lager. darüber, was gerade passiert ist
Der erste Tag ist nur der Anfang einer großartigen Erfahrung, die ich in Kapitel unterteilen werde, damit es nicht zu lang und langweilig wird. Ich hoffe euch hat Teil 1 gefallen

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 30, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert