Latina-Milf Melkt Bwc Bis Sie Ihr Ins Gesicht Spritzt

0 Aufrufe
0%


Er sah auf seine Uhr, als er aus dem Taxi stieg – 3:12, mehr als zehn Minuten Verspätung. Verdammter New Yorker Verkehr. Solch ein überempfindlicher, paranoider, anspruchsvoller, perfektionistischer Snob wird es wahrscheinlich persönlich nehmen.
Sie versuchte, durch das Restaurantfenster zu spähen, um zu sehen, ob sie schon da war, aber draußen war es so sonnig, dass sie endlich das Spiegelbild der engen weißen Bluse sehen konnte, die sie darauf gelegt hatte – sie hatten sich über ihre Brüste gestritten. Es gab so viel im Internet, dass sie, obwohl es nur ein schneller, freundlicher Kaffee und ein Nachtisch sein sollte, während sie eine vorübergehende Pause von der Arbeit hatte, sie zumindest verstehen lassen musste, was sie all die Jahre vermisst hatte . Verdammt, es ist seine Anwaltskanzlei in New York. Nach einer kurzen Diskussion entschied er, dass ein Knopf mehr nicht schaden würde. Geben Sie ihr ein bisschen mehr Dekolleté, das ist das Mindeste, was ich für eine elende, erschöpfte, überarbeitete, sexhungrige alte Freundin tun kann.
Dann huschten ihre Augen am Fenster hinunter zu dem kurzen katholischen Schulmädchenrock des karierten Mädchens, das sie nur für diesen Anlass gekauft hatte. Aber sie hatte bis jetzt nicht bemerkt, dass sie so klein war – bis zur Hälfte ihrer Oberschenkel. Plötzlich kam er sich dumm vor. Ich kann wirklich nicht glauben, dass ich dieses Ding trage – besser weg damit. Aber das weiße Spitzenhöschen, das ist mein eigenes kleines Geheimnis, das muss er nicht wissen. Gott, Christy, du? Du bist so ein braver kleiner Naive – was hast du dir dabei gedacht?
Trotzdem musste er zugeben, dass er immer noch stolz auf die Beine war, die er verschlungen hatte wie ein hungriges Kind mit frischen Zuckermaiskolben? glatte Haut, muskulöse Waden, fleischige, wohlgeformte Schenkel. Diese Hüften von Dorothy Hamill? er würde sie anbetend nennen.
Er betrat das Restaurant, ein kleines, warmes, freundliches italienisches Lokal, lang und schmal im New Yorker Stil. Es roch fantastisch nach frisch gebackenem Brot, Knoblauch und üppigen Saucen. ?Restaurants nach dem anderen, jedes mit einer sehr entspannten, lockeren Ausstrahlung. Was für eine Stadt? Gott sei Dank war er noch nicht da, also würde er wenigstens nicht defensiv werden.
Ahh. Kann ich Ihnen helfen, junge Dame?? So aufrichtig, dieses Lächeln. Wie können sie alle gleichzeitig so unhöflich und freundlich sein? Was für eine verdammt tolle Stadt.
?Ich treffe mich mit einem Freund zu einem Kaffee und Nachtisch? sagte. Ich glaube nicht, dass du schon hier bist.
Oh, Herr Finkleberg, nein?
?Ja, das ist richtig.? Wie bin ich nur so sauer auf einen Mann namens Finkleberg geworden?
Dann lass mich dir deinen Tisch zeigen, nein?
?Sicherlich.?
Er führte sie zu einer gemütlichen, schmalen Nische in der dunklen hintersten Ecke des Restaurants, der Tisch war mit einer klassischen langen weißen Tischdecke bedeckt. Das Restaurant war jedoch fast leer und es war ein toller Tag.
Können wir nicht weiter vorne sitzen? Ich bin seit langer Zeit zum ersten Mal in New York – ich würde gerne am Fenster stehen.
Ah, äh, es tut mir so leid – äh, aber Mr. Finkleberg, er – er mag das Fenster, aber das – äh, äh, er sagt heute einen besonderen Tisch – äh für Sie, oder? Überrascht zuckte er mit den Schultern. ?Ich weiß nicht.?
Ist das kein Problem? Solange Herr Dinkleberg zufrieden ist.
Er stellte zwei Dessertkarten auf den Tisch. Kaffee, ja?
?Das wäre super, danke.? Er nickte, lächelte wieder herzlich und ging weg. Als er sich umdrehte, um in die Küche zu gehen, kam Nate auf ihn zu, mit einem Yankees-Hut, wie er es versprochen hatte. Aber sein ?schöner Alltag? Geschäftskleidung. Endlich war es Zeit für eine Umarmung – die erste Umarmung, auf die sie beide seit Monaten gewartet hatten.
?Ich bin wirklich traurig,? sagte sie, als sie ihre Arme öffnete. Er umarmte sie, als würde er Mutter Erde umarmen. Und er war viel stärker und muskulöser, als er ihn in Erinnerung hatte.
?Christi…? Er sagte nicht viel, er atmete aus dem tiefsten Teil seines Herzens, seiner Seele und seiner Taille. Der 20-jährige Bewohner ?Christy? endlich alle auf einmal freigeben. Und als er ausatmete, spürte er ihren Atem in seinem Nacken.
?Christi? wieder, diesmal nur flüsternd: Danke Jesus für nichtjüdische Frauen. Jetzt erinnerte sie sich, warum sie sich in ihn verliebt hatte – sie wurde von einer unerbittlichen Urströmung zu ihm hingezogen, der man sich nicht widersetzen konnte. Ein schneller platonischer Kaffee und ein Dessert – ist es das?
Als die Umarmung schließlich endete, zog sie sich traurig zurück und warf ihm zum ersten Mal einen wirklichen Blick zu. Einhundert – zwei Sekunden. Zu den Brüsten – fünf Sekunden. Nach all den Jahren ist er immer noch ein komplettes Schwein. Unglaublich.? Und dann weiter unten.
?Du Schlampe? sagte sie lächelnd und sah auf ihren Rock. Du hast die Regeln gebrochen? Sie lachte vielleicht, aber sie konnte sehen, wie etwas anderes in ihre Augen sickerte, als sie die Säulen aus süßem Fleisch über ihren Rock zog. Derselbe hungrige, hilflose Blick. Er hatte sich kein bisschen verändert. Und es hatte auch keine Wirkung auf ihn.
?Ich bin traurig,? sagte. ?Bist Du böse auf mich??
?Sehr wütend. Dafür musst du auf mein Knie gehen und mich verprügeln. Wiederholt.? Er nahm langsam seine Baseballkappe ab, als würde er einen verführerischen Striptease machen, um seine kahle, schimmernde Kuppel zu enthüllen.
Er schloss die Augen. ?Nummer,? sagte. Etwas anderes. Bitte.?
Er machte Witze, aber verdammt, er sah gut aus. Nicht auf universelle Weise, sondern wie maßgeschneidert für sie, basierend auf ihren spezifischen Merkmalen, sogar der durchdringenden, verspielten Falte ihres gesamten Gesichts um ihre verspielten grünen Augen, wenn sie lächelt. Sie hatte gehofft, dass es nach all den Jahren nicht mehr so ​​sein würde, weil es alle anderen Männer fast irrelevant gemacht hatte – und es hatte ihn wütend gemacht, dass sie solch ungerechte Macht so mühelos einsetzte – aber es war dasselbe. Es war sogar gealtert, um es wie ein saftiges Filet der Klasse A zu diktieren. Wie hatte er etwas anderes erwartet?
Ich habe es speziell für dich von meiner heißen vietnamesischen Friseurin abkürzen lassen? sagte. Also werde ich kahl aussehen, als ich bin?
Er hat großartige Arbeit geleistet, aber geben Sie mir keine Details über das Shampoo.
Ich werde dir nie sagen, was zwischen uns läuft, während mein Kopf über dem Waschbecken hängt. Sehr persönlich.? Er näherte sich der Seite der Nische, die dem Rest des Restaurants und dem Bürgersteig hinter dem Fenster zugewandt war.
Hey, ich möchte nach draußen schauen? sagte. Ich kann New York nicht jeden Tag sehen wie du.
Tut mir leid, ich bekomme Klaustrophobie, wenn ich die Wand anschaue. Er lachte, ärgerte sich aber ein wenig darüber, dass er den schlechtesten Tisch im ganzen Restaurant gebucht hatte und sich dann einen besseren Platz traute.
?Gut,? Sagte sie, als sie dasaß und ihre nackten Hüften gegen das kalte Plastik der Kabine drückte. Sie hatte vergessen, wie hoch ein kurzer Rock stieg, wenn sie sich hinsetzte. Er zog so gut er konnte nach unten, fühlte sich aber seltsam verletzlich, als seine inneren Schenkel aneinander rieben.
Dann hörte er etwas Seltsames unter dem Tisch. Ziehst du deine Schuhe aus? Sie fragte.
Ja, ich hasse diese Dinger? sagte sie, als sie ihre Füße unter der Tribüne erreichte. Erinnere mich an die Arbeit. Ich ziehe sie aus, wenn ich kann.
?Deine Socken erinnern dich auch an die Arbeit??
Ja, das sind sie auch. Keine Sorge, ich habe mir heute Morgen die Füße gewaschen. Dann zog sie ihre nackten Füße auf ihre schwarzen Lacklederschuhe.
Du hältst nicht wirklich mit mir Schritt, oder?
Schön dich zu sehen, das ist alles. Wir können uns wirklich nicht an den Händen halten, kann uns jemand sehen? Sie fing an, ihre Knöchel durch ihre dünnen weißen Bobby-Socken zu reiben. Es war unglaublich.
Okay weiser Mann, das ist es?
?Ich liebe deine Brüste. Ich habe vergessen, wie perfekt sie sind. Er starrte sie direkt an, saugte sie ein – schon wieder dieser hilflose, sabbernde Hündchenblick. Sie war wütend, aber immer noch glücklich, ihm den zusätzlichen Knopf zu geben. Ich denke, er hat es verdient, armer Mann. Er landete mit dem Fuß auf seiner rechten Wade.
Nate, ernsthaft? Sie müssen dem ein Ende setzen. Es ging an ihrer Wade auf und ab und wurde jedes Mal höher und höher.
Tut mir leid, es ist so lange her, dass ich deinen perfekten weißen Shiksa-Teint gespürt habe. Ein bisschen mehr? Bitte Christy Ich höre dann auf, versprochen. Lecker?? Er sah in deine Augen, in deine Seele, Ich will dich so sehr? Ist es unerträglich? Sieh dir an, wie er sie vor Geilheit in den Wahnsinn treibt. Widerwillig konnte sie spüren, wie ihr Herz schneller schlug und ihre Brustwarzen sich zu verhärten begannen und ihre Fotze feucht wurde.
?Du bist so böse,? sagte.
Was trägst du überhaupt unter diesem Rock?
?Dies? Damit ich es weiß und damit du es weißt Irrtum, falsches Klischee, falsche Zeit. Sie lachten beide, aber dann verstand sie, was er sagte.
?Haben Sie nicht? sagte sie, der wahre Schmerz in ihrer Stimme war greifbar. Sie trank Kaffee und Nachtisch mit dem geilsten Mann der Welt.
Nate, es war eine dumme Idee. Ich bin traurig. Versuchen Sie, nicht darüber nachzudenken.
?Das ist unmöglich.? Es ging höher. Mit beiden nackten Knien packte er seinen Fuß so fest er konnte in einen Schraubstock.
Hör auf Nate er zischte. ?Jetzt?
Es tut mir leid, Christy? sagte er, seinen Fuß krümmend, ihn höher und höher hebend. Du hast keine Ahnung, wie schlecht ich mich deswegen fühle?
?Ich meine es so Das ist nicht mehr lustig? Aber sein Wille wurde schwächer, ebenso wie seine Knie.
Christy, du weißt, wie sehr ich deine Hüften liebe. Ich habe sie zu sehr vermisst. All die Jahre ohne Dorothy Hamill Hüften. Darf ich sie nicht einmal anfassen? Nur einmal? Es hat mir viel bedeutet. Dann verspreche ich es. Ich werde aufhören.
?Du bist so böse.? Seine Beine spreizten sich sehr wenig und er ging nach oben.
Sie fing an, ihren rechten Oberschenkel direkt über ihren Knien auf und ab zu reiben, und stieg jedes Mal höher. Nate?das?ich?ich glaube einfach nicht?denkst du nicht?oh? Seine Beine bewegten sich immer weiter auseinander und bevor er sich versah, steckte er in großen Schwierigkeiten.
Sag mir, wo du heute warst, Christy? sagte.
?Artikel?.?
?Lasst uns? Sag mir, wo bist du hingegangen? Du kannst das.?
Ich bin … oh … zur Statue gegangen … ooh?
Liberty Freiheitsstatue, Christy??
?Ja.? Sein Daumen berührte leicht das feuchte weiße Spitzenhöschen der Frau. ?Ach du lieber Gott??
?Und sonst???
Nate, bitte… kannst du nicht? Ein weiterer leichter Pinsel. ?Artikel??
Was ist los, Christy, willst du, dass ich aufhöre?
?Ja?ooh…?
Aber du… du atmest so schnell und deine wunderschönen harten Brustwarzen laufen durch dein Shirt und du… du wirst so nass und du? und ?ooh? zu viel.?
Ich weiß…oh…aber wir…ooh?
Ich denke, Sie könnten ein wenig gewarnt sein, Christy. Ich denke, das könnte das Problem sein. Was denkst du??
?Artikel?? Sie fing an, die Linie ihres Höschens mit ihrem Zeh auf und ab zu ziehen. Erst rechts, dann links, dann wieder rechts, dann links, immer näher und näher an den kostbarsten, süßesten, heiligsten Ort im ganzen Kosmos. Ihr Wasser lief ihre Schenkel hinunter. Dann schob er seinen Zeh unter das Klebeband neben dem jetzt durchnässten Höschen und begann, es herunterzuziehen. Er richtete sich auf, um ihr zu helfen, und bald landeten sie auf einem Knöchel. Sie konnte nicht mehr klar denken, aber instinktiv lehnte sie sich in der Kabine zurück und spreizte Dorothy Hamills Hüften weit, um ihr die ultimative Reichweite und Hebelwirkung zu geben.
Er hob seinen Fuß zurück und fing an, den einen Ort zu verspotten, an den sie unbedingt gehen musste. Er wusste immer, wie er sie berühren und was er sagen musste, um sie verrückt zu machen. Es machte ihn auch wütend, dass er sie mit einem so erotischen Zauber belegen konnte. Nicht, dass er den Gefallen nicht erwidern könnte, aber dennoch war die gegenseitige Besessenheit, der totale Kontrollverlust, die totale Hingabe verwirrend, ja sogar beängstigend gewesen. Und nun…
Du bist ein ungezogenes Mädchen, nicht wahr, Christy?
?Nein…oh???
Oh, aber ich glaube, du bist Christy – ein sehr, sehr ungezogenes kleines Mädchen. Du glaubst das nicht?? Sein Körper zitterte.
?Ich glaube schon??
Willst du mehr, Christy?
Oh? Ich? ja … ooh?
?Bist du dir sicher??
?Ja ja??
Dann, bitte, Sir, ich möchte noch mehr. Ihre Zehen begannen sanft mit dem feuchten Haar um ihre Fotze herum zu spielen.
Oh?
?Du musst sagen. Wir sind in New York, wir sollten etwas Musiktheater haben.
?In Ordnung? Bitte Sir..oh?Ich will noch mehr?oh??
Okay, Christy, bitte schön? sagte er und platzierte seine Fußspitze direkt auf ihrer heißen, nassen, zitternden Muschi.
Oh? Oh mein Gott? Nate? Oh? Er fing an, ihre warme, nasse Fotze sanft mit seinem Fuß auf und ab zu reiben und massierte sie mit seinen Zehen.
Soll ich jetzt aufhören, Christy? Ich werde es tun. Ich würde alles für dich tun, weißt du. Er fing an, mehr Druck auszuüben und rieb sanft seinen Daumen gegen ihre Klitoris hin und her.
?ja?ooh?
?Du willst, dass ich aufhöre??
?Nummer? Ich?oh?ich meinte?ja ich kenne dich?würdest du irgendetwas tun?? Es fing an zu wackeln, jetzt gab es kein Zurück mehr. Nate?ooh?was bin ich?oh?ich werde…wir?ruhen wir uns aus?ooh ein ooh ein Restaurant?oh…? Ihre schönen Brüste hoben und senkten sich mit jedem Atemzug, ihre voll erigierten Nippel drückten gegen ihren durchsichtigen BH und ihre enge Bluse, und sie war davon hypnotisiert, als würde sie sehen, wie sich Shangri La vor ihr entfaltete.
Keine Sorge Christy. Das ist New York. Niemanden interessierts. Jetzt lass Christy zur West High gehen, genau wie du es in deiner warmen kleinen puderblauen Uniform getan hast. Auf geht’s Tiger Team, auf geht’s Auf geht’s Tiger Team, auf geht’s?
Es war immer vor allem sein Sinn für Humor gewesen. Und so war es wie immer – dieser letzte dumme Witz brachte ihn an die Spitze und er war wie ein Vulkan, aus dessen glimmender Mündung heiße Lava sprudelte – und sein Bedürfnis, seine Schreie zu unterdrücken, trieb ihn dazu, genau das zu tun. Je länger und länger je länger, desto unerträglich intensiver und?
?Anfrage? dein Kaffee. Haben wir uns für Dessert entschieden??
Ich glaube, wir brauchen noch etwas Zeit, nicht wahr, Christy? Christy? Christy?
________________________________________________________________
Nachdem sie endlich aufgehört hatte zu zittern, ihre Robe zugebunden und sich gesammelt hatte, schrieb sie: Nicht schlecht für einen ersten Schuss. Du solltest es öfter mit Belletristik versuchen.
Danke, ich werde darüber nachdenken. schrieb zurück. Warum hast du so lange gebraucht, um darüber hinwegzukommen? Du bist der schnellste Leser der Geschichte.
Ich musste Taylor zurück ins Bett bringen. Hatte er einen Alptraum?
?Armes Kind. Hat dich die Geschichte berührt?
Ja, es war wirklich lustig. Ich lachte viel.
?Vielen Dank. Aber? du weißt?.?
Du meinst so?
?Ja.?
Es war nur eine Geschichte, Nate. ?Ja, nur eine Geschichte? dachte sie, ihre Atmung immer noch nicht vollständig reguliert. ?Jim? Sehr nett und aufmerksam. Wie kann mir eine alberne Geschichte von einem total verrückten Mann, den ich seit 20 Jahren nicht gesehen habe, den unglaublich intensivsten Orgasmus bescheren? Gut? In 20 Jahren??
?OK,? Schrieb. Ist es nicht sogar ein bisschen nass geworden?
Es war nur eine Geschichte. Warum ist es so wichtig, mich die ganze Zeit feucht zu halten? Es schrieb, es fing wieder an, nass zu werden. Aus irgendeinem Grund muss sie ihm nur eine ?nasse? und es war, als wäre ein Knebel geöffnet worden. Das machte ihn wütend.
Weil ich davon besessen bin, dich nass zu machen. Absolut und völlig besessen. Ist es das schlampige Einweichen deiner wunderschönen Fotze, das ich mehr verehre als das Leben, das einzige, woran ich noch denken oder mich interessieren kann?
Ich glaube, er antwortet darauf? Sie lehnte sich zurück und drehte und drückte langsam, rhythmisch ihre Hüften, drückte und drückte und lockerte ihre nackten Oberschenkel, die zunehmend fettig wurden. Er stieß ein kleines Lachen aus.
?nicht einmal ein bisschen?? Schrieb.
?Vielleicht ein bisschen.? ?Bitte, nicht schon wieder,? dachte er, als die Unausweichlichkeit eines weiteren Übergangs über ihn hereinbrach. Es ist zu spät, ich habe morgen früh eine Präsentation, Jim fragt sich wahrscheinlich, warum ich immer noch nicht im Bett bin und so sehr darunter leide? Aber es hatte keinen Sinn, gegen ihn zu kämpfen. Er sah nach, um sich zu vergewissern, dass die Tür zum Arbeitszimmer noch verschlossen war, und knöpfte erneut seinen Bademantel auf, ließ ihn auf beiden Seiten von sich gleiten, ließ sich in seinen Bürostuhl fallen, spreizte seine Beine und beugte seine Hüften. Macht dich das glücklich?
Es lässt mich wieder verhärten, macht mich das zu mir…?
?Oh ja? Das ist peinlich. Was sollen wir dafür tun?? Wieder einmal funktionierte er gut.
Christy… Oh mein Gott…?
Wie stark bist du jetzt?
?Unmöglich.
? pochst du?? Wieder einmal war er erschüttert.
Ich will dich so sehr, Christy. Oh Jesus? Ich kann nicht mehr stehen.
Er hatte noch ein paar Minuten Zeit, bevor er etwas anderes schreiben konnte. Nur noch zwei Wochen? er schrieb. Ich werde für eine ganze Nacht ganz dir gehören.
Ich weiß nicht, ob ich so lange warten kann. Unerträglich.?
Versuch mir eine andere Geschichte zu schreiben, okay?
Wird es dich nass machen?
Bitte schreibe dieses Wort heute Nacht nicht noch einmal. Es ist mein ernst.?
?Nass??
?Nate?
?OK. Ich bin traurig. Aber wird es?
?Man weiß nie?
?Alles klar. Ich werde versuchen.?

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert