Ich Ficke Den Lehrer Nach Dem Unterricht

0 Aufrufe
0%


Allein
?
Ich war der Wächter einer kleinen Kolonie geworden, der letzte menschliche Überlebende, den ich in einem Umkreis von 1.000 Meilen finden konnte. Ich hatte von dem Ereignis erfahren, das damals stattfand, das 99% der Menschheit zerstörte und vor allem, soweit ich wusste, meine Liebe von mir nahm. Auf meiner Suche nach Informationen über das Ereignis sammelte ich, was mir passiert war.
Meine erste Begegnung mit den Überlebenden war etwa einen Monat nach meiner Begegnung mit der Herde. Rückblickend war es kein Zufall, dass ich nicht von künstlicher Intelligenz wahrgenommen wurde. Er verbrachte diese Zeit damit, mich und meine Bewegungen zu beobachten. Er fragte sich auch, was ich sei. Ich war ein Mensch, aber im Gegensatz zu den anderen wusste er vor mir, dass ich eine neue Spezies war, die mit der menschlichen Maschine verschmolzen war. Er verbrachte diese Zeit damit, zu analysieren, wie stark ich war, während er lernte, was ich tun konnte.
Nachdem er mich beobachtet hatte, beschloss er, meine Fähigkeiten zu testen, die ich damals noch nicht kannte. Ich wühlte mich durch die Trümmer der kleinen Stadt, der Name zählt nicht mehr, die Menschheitsgeschichte hatte ein unbekanntes Ende. Diese Stadt lag in Trümmern, Beweise für Explosionen, möglicherweise von Bombenangriffen, möglicherweise von einer Atomwaffe. Es gab genügend Beweise dafür, dass dies der Schauplatz des Kampfes zwischen der Menschheit und dem war, was sie zerstörte. Ich wusste damals nicht, dass das Maschinen sind, sensible, intelligente Maschinen.
In der Ferne hörte ich ein leises, gleichmäßiges Summen. Der Buzz-Level nahm allmählich zu und ich wusste, dass er auf mich zukam. Dann das tiefe, methodische ?thud, thud, thud? ich nähere mich dem, wo ich bin. Ich sprach kurz darüber, mich zu verstecken. Eine Stimme in meinem Hinterkopf sagte: Nein, es ist Zeit, sich gegen was auch immer zu stellen, und ich will Antworten. Nur etwas in meinem Kopf sagte mir, dass ich die Antworten bekommen würde, die ich brauchte.
Über den Trümmern sah ich zwei leuchtende Objekte auf mich zukommen. Beide waren zwölf Fuß groß, glänzendes metallisches Silber, zweibeinig und schwenkten zwei Arme, die eindeutig Waffen waren.
?Ist das Ziel erreicht? Es war ein metallisches, monotones Geräusch, aber nicht von zwei Mechanismen, ich hörte es in meinem Kopf.
Gleichzeitig hoben beide ihre rechten Arme zu mir. Die Arme begannen hellgrün zu leuchten mit einem leichten Knistern in der Luft. Ich hob meinen linken Arm, als hätte er einen inneren Schild, während ich meine Füße in den Boden drückte, um mich auf die bevorstehende Explosion vorzubereiten. Ich fühlte, wie mein Körper heiß wurde und ich konnte sehen, wie meine Haut zu glühen begann und dann zu einer goldenen metallischen Farbe verhärtete. Ich sagte laut, ?Schild? ebenso wie beide Mechanismen den Strahlangriff auslösen.
Ihre Explosionen trafen mich gleichzeitig, die Hitze war intensiv und ich konnte sehen, wie sie sich um meinen Körper kräuselte. Die Strahlen waren durchgehend, als sich die Mechanismen weiter auf mich zu bewegten. Ich dachte, ich müsste die Energie absorbieren und umleiten. Plötzlich verwandelte sich mein Schild in eine Schaufel, die heller und heller wurde, als die Energie der Strahlen eingedämmt und absorbiert wurde.
Beide Maschinen blieben stehen und stoppten ihre Angriffe. Ich träumte, dass ich Energie auf einen von ihnen zurückwarf. Zu meinem Schock verwandelte sich der Energieschild in ein Fass und die gesamte gesammelte Energie wurde in eine der Maschinen geschossen, das Loch brannte und dann schmolz der Oberkörper.
Ich wandte meine Aufmerksamkeit der Maschine zu. Es stand einfach da, ein roter Lichtstrahl bedeckte meinen Körper. Ich wusste, dass er mich analysierte und seine Ergebnisse an wen auch immer oder was auch immer für ein Gehirn er hatte, weitergab. Da war ein Funke des Gedankens in der Ecke meines Verstandes. Der Scannerstrahl ist ein Zwei-Wege-Pfad. Es war Zeit für mich, ein paar Antworten zu bekommen.
Ich konnte fühlen, wie meine Augen brannten, dann blitzte ein weicher Lichtstrahl aus meinen Augen, der den roten Strahl in Gold verwandelte. Ich war drinnen. Ich dachte an einen Fluss von Informationen, Bildern und Daten. Für einen Moment war ich überwältigt, ich hatte das Gefühl, mein Gehirn würde vor all den Informationen explodieren. Ich dachte bald, dass der Informationsfluss zu einem einfachen, überschaubaren Informationsfluss geworden war, den ich aufnahm und verarbeitete.
Als ich die Mengen an Informationen und die Ungeheuerlichkeit dessen, was in der Welt vor sich ging, verstand, weiteten sich meine Augen und ich begann zu verstehen, was mit mir geschah. Zuerst erfüllte mich Traurigkeit, alle, die ich kannte, alle, die ich liebte, starben. Das einzige Wort, das ich verstand, war Naniten. Ich habe mich mit Nanite angesteckt, das war mein erster Gedanke.
Die Maschine fühlte sich abgelenkt, hob den Waffenarm, richtete ihn auf mich und bereitete sich auf den Schuss vor. In meinen Gedanken ist? Gefahr? Ich habe es gefühlt. Ich sah beim Schießen auf. ?Schild?. Mein Schild erhob sich gerade noch rechtzeitig, um den Strahlenstoß abzulenken. Gleichzeitig hob die Maschine ihren anderen Arm, eine kinetische Waffe.
Er hat mir unzählige Runden geschenkt. Mein Schild schmolz jede Kugel, sobald sie traf.
Meine Traurigkeit verwandelte sich in reine Wut, eine Wut, die ich noch nie zuvor erlebt hatte. Ich richtete meine Wut auf meinen verbliebenen Feind. Ich hob meinen Arm, Nani strömte aus meinem Arm, es umgab die Kriegsmaschinerie. Es hat es einfach nicht zerstört. Ich nahm es ein Glied nach dem anderen auseinander, um sicherzustellen, dass das Wesen diesen Moment miterlebte. Dann ließ ich meine Naniten jedes Stück auf die molekulare Ebene herabstufen und es wieder zu einer Metallpyramide zusammensetzen; Zu Ehren eines Freundes von mir, der vor langer Zeit gegangen ist.
Meine Wut stieg, mein Körper brannte wie mitten in der Sonne. In diesem Moment der Wut setzte mein Körper Millionen von Naniten frei, die das heruntergekommene Gebäude in der Nähe verzehrten. Ich ordnete das Material zu einer riesigen Mauer um, die mich dort umgab, wo ich stand. Die Naniten kehrten in meinen Körper zurück, als ich auf die Knie fiel und weinte. Ich weinte, weil ich meinen geliebten Menschen verloren hatte.
Ich konnte mich nicht erinnern, wie lange ich in einer Art Keller gekniet hatte. Als ich nicht mehr weinen konnte, stand ich auf. Mit einer Handbewegung schickte ich die Naniten aus, die einen Teil der Mauer schmolzen und mir eine Tür öffneten.
Ich trat hinaus in das Licht der Sonne und ein paar chaotische Menschen. Sie waren genauso geschockt wie ich. Sofort begannen sie, sich in die heruntergekommenen Gebäude in der Umgebung zu verteilen.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert