Fisting Ihre Offene Muschi

0 Aufrufe
0%


Angelina ging auf das Buffet zu, als ich versehentlich mit ihr zusammenstieß. Es ist eine Tür-
außen Ich entschuldigte mich bei ihm und er lächelte. Wenn ich den Rest des Spiels bleiben würde, fragte er. Nein, ich gehe nach Hause, antwortete ich. Wenn er bleibt?, fragte ich. Vielleicht, aber du könntest daran interessiert sein zu gehen, antwortete sie. Ich bat ihn, zu mir nach Hause zu kommen.
Angelina ist 34 Jahre alt und sexy. Sie hat lange schwarze Haare, etwa 1,99 Zoll und schöne Brüste. Sie kam in einem engen, tief ausgeschnittenen blauen Seidenkleid, das ihr nur bis zur Hälfte der Oberschenkel reichte, zu mir nach Hause. Wir saßen beide. Sofa. Als ich in ihre schönen blauen Augen sah, hüpfte mein Schwanz in meiner Hose. Ich sah auf ihre prallen und glänzenden Lippen mit frisch aufgetragenem Lippenstift. Ich konnte nur an sie denken, die um meine harten 10 Pfund gewickelt waren
Angelina sah verwirrt aus, dann traf sie meine Absicht wie ein Ziegelstein. ?Nummer.? sagte er schwach. ?Oh ja.? sagte ich während ich ihr übers Haar streichelte. Ich zwinkerte Angelina zu, als ich meine Hand zwischen ihre Brüste gleiten ließ, fest und warm. Dann drückt sie ihren Schritt über ihren Bauch und zwischen ihre Beine. ?Bitte hör auf? Er sagte, er kämpfe mit den Tränen. Was würdest du tun, um mich aufzuhalten? ?Irgendetwas? ?Irgendetwas?? ?Ja.? Steh auf und zieh dich aus. ?Du bist ekelhaft? sagte. Sie wissen nicht die Hälfte davon. Jetzt zieh das Kleid aus? Als ich ihr Kleid auszog, spürte ich, wie mein Schaft immer härter wurde. Jetzt zieh deinen BH aus ?Nein Warte, ich werde? Sie schrie Sie griff hinter sich und öffnete ihren BH. Sie vermied es, mich anzusehen und hielt ihre Tränen zurück. Kannst du dein Höschen anlassen? Runter auf Hände und Knie und hierher kriechen?
Er fiel ein paar Meter von mir entfernt auf die Knie. Er kroch langsam über den Teppich dorthin, wo ich auf ihn wartete. Ich beobachtete, wie ihre Brüste hin und her schaukelten und ihre doppelkugeligen Arschbacken in ihr Seidenhöschen glitten. Er erreichte mich und stand da, kniete zu meinen Füßen, sein Körper zitterte leicht. Ich schnallte meinen Gürtel ab und ließ meine Hose vor ihm auf den Boden fallen. Er hob den Kopf, die Augen
es rastet an meinem langen, dicken, harten Schwanz ein, der gerade nach oben zeigt und auf die Stirn zeigt.
Ich bewegte meinen harten Schwanz an den Wangen seines Gesichts auf und ab. Er sah mich bittend an. Seine Augen sagten ihm, er solle das nicht tun. Ich lächelte ihn an. Weißt du, was zu tun ist, Baby? Ich reibe meinen Schwanz an seinen Lippen. Ein Tropfen meines salzigen Vorsafts glitt über ihre pralle rote Unterlippe. Er begann zu zittern. Ich schaute auf ihre großen wunderschönen blauen Augen und ihren leuchtend roten Lippenstift und es ließ meinen Schwanz noch mehr pulsieren. Widerwillig öffnete er seine Lippen und ließ mich meinen Schwanz in seinen Mund gleiten. Er hielt inne, sah mir dann aber in die Augen und erkannte, dass er meine Geduld nicht auf die Probe stellen wollte. Er nahm mich zwischen seine Lippen und fuhr fort. Er fing an, seine Zunge um meinen pulsierenden Kopf herum zu bewegen, dann begann er langsam, die Länge meines harten Schwanzes über seine Zunge und in seine Kehle zu nehmen.
Ein langes Stöhnen entfuhr mir, ?ahhhhhhhhhhhh? wenn ich die Wärme deines Mundes und deiner Zunge spüre. Angelina begann langsam ihren Kopf zu schütteln, ließ mich von ihrem Mund zu meiner Kopfspitze gleiten und führte mich dann langsam zurück zu ihren Mandeln. Darin hatte er offensichtlich etwas Übung. Es glitt auf meinem Schaft auf und ab, ihr Speichel floss und machte mich glitschig. ?Hmm? Ich habe ihn bestellt Er sah mich bittend an. ?Hmm? Ich wiederholte
Er fing an zu summen, während er meinen Schwanz schluckte. Tränen stiegen ihm in die Augen von der Demütigung, die er empfand.
Oh, was für eine schöne Seite Sie war auf ihren hinteren, gewölbten Knien, was dazu führte, dass sich ihr wunderschön geformter Hintern hob und herausragte, bedeckt mit einem blauen Seiden-Bikinihöschen. Beide Hände stützten meine langen lackierten Nägel mit den Handflächen auf meinen Hüften. Sein Kopf wippte auf und ab wie ein Profi Er fing an, meinen Oberschenkel zu drücken, während er seine Geschwindigkeit erhöhte und mit seinem Kopf an meinem Schwanz auf und ab nickte.
Ich fange an zu glauben, dass er versucht hat, mich schneller zu retten, um seine Tortur zu beenden. Er wusste nicht, aber wir nahmen alle Pillen, um sicherzustellen, dass wir stundenlang herausgefordert wurden. Ich packte seinen Hinterkopf, als er mich hineinzog und ihn tiefer drückte.
Ich schlug ihm in die Kehle und sah, wie seine Augen zu tränen begannen. Ich drückte stärker. Er sah mich mit Panik und Angst in den Augen an. Ich übte etwas mehr Druck aus und der Würgereflex setzte ein. Ich stellte mich gerade rechtzeitig mit einem Würgereflex ein, und die verstopfte Spitze meines Schwanzes wurde an seinen Mandeln vorbei und in seine Kehle geschoben. Zu diesem Zeitpunkt konnte er nicht atmen, also geriet er in Panik. Seine Augen wanderten wild umher und er versuchte, seinen Kopf zurückzuziehen, aber ich drückte beide Handflächen fest an seinen Hinterkopf, presste seine Lippen und Nasenlöcher an mein Schamhaar. Ich sagte ? in die nase atmen? und damit fing er an, wild tief durch seine Nasenlöcher zu atmen.
?So viel. Saugt mein Baby innen? Seine Kehle wand sich um meinen Schwanz und ich konnte es nicht mehr ertragen. Meine Eier begannen sich zusammenzuziehen und ich sah die Sterne, als sie in seiner Kehle platzten. Er schluckte schwer und versuchte, nicht an meinem Sperma zu ersticken. Mein dicker, warmweißer Samen sprudelte heraus, als er in seine Kehle spritzte. Halsmuskeln zogen sich um meinen Kopf zusammen und trockneten mich aus. Er saugte weiter, während ich es nahm. Ich bückte mich und fing an, ihre Brüste zu packen. Sie kneift und zieht an ihren braunen Nippeln mit Radiergummispitzen. Er runzelte vor Schmerz die Stirn.
Ich stellte mich hinter sie, um nach ihrer Muschi und ihrem Arsch zu sehen Ich presse meine Handflächen auf seinen Rücken, drücke seine Knie unter seinen Bauch und zwinge ihn in eine Hündchenstellung. Ihn in dieser Position zu halten, sprengte seinen Arsch noch mehr und gab mir mehr Reichweite. Als ich näher kam, sah ich etwas, das mich erstaunte Der puderblaue Seidenslip hatte jetzt mitten im Schritt einen dunkelblauen Fleck
Diese geile Füchsin kam tatsächlich mit meiner Behandlung davon Ich lehnte mich näher an ihre Fotze und atmete tief ein, atmete ihr weibliches Aroma ein.
Ich benutzte meinen Finger, um das Schrittband ihres Höschens beiseite zu ziehen und ihre perfekten Schamlippen zu enthüllen. Ihr Schlitz glühte mit ihren Säften. Er stieß ein leises Stöhnen aus, mmmmmph, als meine Zunge mit seinen Schamlippen in Kontakt kam.? Damit band ich meine Daumen hinter seine Knie und drückte seine Knie.
höher und an den Seiten seiner Rippen. Gleichzeitig rieb ich es mit meiner Zunge tief in die Katze ein. Ich fing an, in einer Raserei zu lecken und zu saugen. Ich war wie ein wildes Tier, das ihre Katze verschlang, und sie fing an zu stöhnen wie eine heiße Füchsin ?unnmmmmph..unnmmmmph..mmmmmmmm?. Er begann lauter und länger zu stöhnen.
Er beugte sich vor, schlug seine Brüste und Wangen gegen den Teppich vor sich, packte den Teppich mit seinen langen Nägeln und versuchte, sie zu Fäusten zu schlagen. Ich bewegte meine Zunge zu ihren jungfräulichen Fotzen und fing an, sie zu lecken. Sein Körper zitterte Ich steckte es in seinen Schließmuskel und er wurde verrückt ?Ahhhhh Was machen Sie??? Ich bearbeitete eine Weile sein Arschloch, dann kam ich zu ihm zurück.
Katze. Ich tauchte meine Zunge tief in ihre Fotze und drehte sie herum. Dann fing ihr Körper an zu zittern, ?oh, oh, oh, oh?. Er kratzte mit beiden Händen am Teppich, als er meine Zunge in seine Muschi tauchte. Ihr Orgasmus muss ihren Körper erschüttern, denn sie stöhnte laut, ?ahhhhhhhhhhhhhhhh? beim ejakulieren in meinem mund.
Ich fühlte, wie die Säfte in meinen Mund spritzten. Es war der süßeste Nektar, den ich seit langem gekostet habe. Er brach vor mir zu Boden, ich konnte sehen, wie sich sein Körper mit jedem Atemzug hob und senkte. Zu diesem Zeitpunkt war mein Schwanz so hart und pochte und ich hatte die Löcher, die ich gewählt hatte, um ihn hineinzustecken Ich stand auf meinen Knien auf und nahm mich zusammen. Ich greife unter ihre Hüften und hebe ihren Hintern noch einmal in die Luft. Ich bückte mich und packte ihr Höschen mit beiden Händen und zog. Es gab ein lautes reißendes Geräusch und ihr Gesicht verzerrte sich vor Schmerz, als ich ihr Höschen auseinander riss, als ich sie direkt von ihrem runden Arsch riss. Sie waren die zwei weißen Kugeln, die vor mir standen. Er schaute mich mit einer Mischung aus Scham und Angst über seine Schulter an, als ich meinen Schwanz in seinen heißen, nassen rosa Schlitz steckte und ihn nur einen Bruchteil eines Zolls hineinsteckte und ihn auf und ab bewegte. Sie schnappte nach Luft, dann hörte ich ein leises ooooooohhhhh … mmmmmmmm von ihren Lippen stöhnen.
Ich trug es dann zu seinem geschrumpften Durcheinander. Ich rieb es in den Schließmuskel und spürte, wie es sich dehnte. Ich beschloss, zuerst das Innere ihrer warmen Fotze zu fühlen. Ich streichelte meinen Schwanz, während ich ihre Fotze aß, und jetzt war es das Pochen eines dicken, 10 Zoll langen Schafts, der bereit war, in diese enge Muschi einzudringen. Ich habe deinen Kopf ausgerichtet
mein Schwanz gegen seine enge Öffnung. Ich drückte mein Becken nach vorne und drückte die Spitze meines Schwanzes nach vorne, so dass ich ungefähr einen halben Zoll in ihn hineinkam. Sein Mund öffnete sich, aber es kam kein Ton heraus. Ich holte tief Luft, griff fest nach ihren Hüften und begann, sie an mich zu ziehen, während ich langsam von hinten in sie eindrang. Mein Schwanz ist gut geschmiert von seiner dicken Spucke und seine Muschi ist genauso geschmiert von seinem letzten Orgasmus.
Es fühlte sich an, als würde ich in heiße Butter schneiden, als ich sie in ihren engen schmalen Kanal schnitt. Er hielt mich fest
Ich fühlte mich wie ein Samthandschuh mit ihren Vaginalmuskeln und als ich sie weiter schnitt. Er begann tief auszuatmen, als würde er einen großen Druck loslassen. Ich konnte sehen, wie sich seine Lippen kräuselten, als er herausschnauzte. Ich konnte spüren, wie mein Schwanz langsam in ihre enge Muschi glitt. Ich konnte nicht glauben, dass sie 34 war, denn ihre Muschi war so eng wie eine 16-jährige Jungfrau. Er stieß ein tiefes Stöhnen aus, als mein Schwanz ungefähr 15 cm glitt.
?ohhhhhhh…oooohhhh?. Er schaute wieder über seine Schulter und ich sah ihm direkt in die Augen, ließ meine Hände sein Rückgrat hinauf gleiten und packte beide Schultern fest, zog ihn hart zu mir und drückte ihn in den letzten Zentimeter und den Boden der Fotze. Gebärmutterhals, Gebärmutterhals.
Ich hörte ihn ein tiefes, langes, seelenvolles ooooooooohhhhhhh … ooooooohhhhhh … ooooooohhhhhh … mmmmmmm stöhnen, als ich drückte und fest zupackte.
Meine Eier sind dort gegen ihre kleine Klitorisknospe. ?oooooooooooooo? Er drehte sich zu einem Grunzen um? ugh, ugh, ugh? während sie sich auf ihren Bauch stützt. Ich bin gerade ausgestiegen und habe den Kopf meines Schwanzes darin gelassen, dann bin ich ganz hineingestürzt. Ich habe das immer und immer wieder gemacht. Jedes Mal, wenn ich mit seiner wehrlosen Katze zusammenstieß, starrte er mich mit offenem Mund und weit geöffneten Augen an. Ich setzte dies für die nächsten fünf Minuten fort. ich
Er packte ihre Handgelenke und zog ihre Arme hinter ihren Rücken, und ich stieß sie nach vorne und zwang ihre Knie nach vorne, zwang ihre Pobacken, sich noch mehr zu öffnen.
Ich reibe meinen Schwanz in die Öffnung des Gebärmutterhalses, indem ich ihn so tief wie möglich kratze. Er stöhnte und stöhnte wie eine Hure bei jedem Stoß ugh..ugh..ugh..ugh..ugh..ugh..ooooooohhhhh..ooooooohhhh….mmmmmmmm Sie war auf Händen und Knien, meine rechte Hand hielt ihre schmale Taille fest.
während meine linke Hand sie aus ihrem Haar zieht. Ich schob ihn in seine unbenutzte Fotze und schlug ihn härter und härter. Die Aufregung, in ihrer ungeschützten Muschi zu ejakulieren, brachte mich an den Rand des Wahnsinns, und mein Schwanz begann, härter und länger zu werden. Ich habe tatsächlich einen zusätzlichen Zoll an Länge gewonnen. Ich traf den Gebärmutterhals, traf den Eingang der Gebärmutter Da fing er an, es zu drehen.
Kopfstöhnen von einer Seite zur anderen? nein, nein, nein, oh mein Gott nein, oh mein Gott, nein … nein … nein … bitte nnnnoooo ? und ich konnte spüren, wie seine Muskeln anfingen zu zucken und sich zu dehnen und um meinen harten Schwanz herum zu verkrampfen.
Er schnappte nach Luft und sein ganzer Körper begann zu zittern. Er fing wieder an zum Orgasmus zu kommen Sie hatte ihren Körper
verriet ihn Die Wände ihrer Fotze begannen, meinen Schwanz zu klemmen und zu kneifen, und ihr Gebärmutterhals öffnete sich weit Ich habe diese Gelegenheit genutzt, um die zusätzlichen Zentimeter, die ich durch meine Erregung durch die Öffnung des Gebärmutterhalses gewonnen habe, in Ihre offene Gebärmutter zu schieben Es gab einen lauten Knall, als die Spitze meines Schwanzes in ihre Weiblichkeit eindrang Hat er geschrien? OH.OH..OH..Oh mein Gott, was machst du da mmmeee? Er legte seine linke Hand hinter seinen Kopf und nahm meine Hand und zog an seinen Haaren. Der Gedanke an diese 34-jährige Frau, die ihr in die Fotze spritzt, machte mich noch wahnsinniger, als ich mit aller Kraft ihre Schultern packte.
Mit all meiner Kraft stieß ich meine Hüften gegen ihre Hüften und schob meinen Schwanz einen halben Zoll über ihren Gebärmutterhals hinaus.
?aaaahhhh Oh mein Gott, mein Gott, mein Gott Bitte entfernen Sie es, es ist zu tief, ich kann es nicht heben? Der Kopf meines Schwanzes, der sich jetzt in ihrem Bauch befand, war so geschwollen, dass es sich anfühlte, als würde er herausspringen. Ihr Gebärmutterhals zitterte so stark um die Spitze meines Schwanzes, dass es sich anfühlte, als würde mein Mund mein Ejakulat saugen Dann begann ich zu spüren, wie sich meine Eier zusammenzogen. Mein Schwanz wurde länger in ihr und begann wild zu zittern. Er muss es auch gespürt haben, denn seine Augen weiteten sich vor Panik und Angst vor dem, was ihm bevorstand. Er erinnerte sich in diesem Moment daran, dass er keine Antibabypillen benutzte Schluckauf angefangen? nein, nein, bitte nein? auch wenn sich ihre Gebärmutter zusammenzieht und sie ihren Gebärmutterhals auf meinen Schwanzkopf drückt
Nein, ich komme nicht, ich benutze keine Geburtenkontrolle, schrie er mit einem neuen Ausdruck von Panik auf seinem Gesicht. bitte nein, lass mich nicht schwängern, ich bin verheiratet??? Es war wie in Zeitlupe, als ich spürte, wie das Sperma meine Hoden verließ und meinen langen Schaft hinaufging und schließlich aus dem verstopften Kopf meines krampfhaften Schwanzes in ihren offenen Schoß platzte Nach einem Spritzer dicken weißen Spermas füllte der Spritzer ihren Bauch und ich schob ihn hinein und ging tief
Er. Sie sah über ihre Schulter zurück und in meine Augen, ihre schönen Augen voller Tränen flüsterten jetzt fast, ? nein, nein, nein, hast du nicht, oder? ? Ich hielt meinen steinharten Schwanz tief in ihr, als ihre Gebärmutter zuckte, saugte und jeden Tropfen Sperma aus mir entleerte.
Als ich damit fertig war, in ihr zu ejakulieren, begann ich, an meinem Schwanz zu ziehen, ein lautes Knallen, als mein Gebärmutterhals widerwillig die Eichel meines Schwanzes freigab. Er seufzte und sah mich an. Er wusste, dass ich ihn jetzt hatte und dass sein Leben nie mehr dasselbe sein würde. Als mein Schwanz von ihr zurückglitt, zog eine lange Schnur aus dickem, klebrigem Sperma ihren inneren Schenkel hinunter. Er brach vor mir auf dem Teppich zusammen und lag schluchzend da.

Hinzufügt von:
Datum: November 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert