Fake Taxi Hot Steamy 3 Way Mit Den Latinagirls Anastasia Und Ginebra Und Euro Cabbie

0 Aufrufe
0%


Geburtstagsgeschenk von Kurts Schwester….
Ok… Mein Name ist Kurt. Ich bin jetzt 21, aber als diese Geschichte vorüber war, war es zwei Tage vor meiner 15. Geburtstagsfeier. Damals waren es nur ich, meine Schwester und meine Mutter. Alex war damals 16 Jahre alt. Ah … und sie war wunderschön, mit blonden Haaren, den schönsten blauen Augen und vollen Lippen. Sie war 5’8“ 125kg groß und hatte 36C Brüste. Mein perfekter Körpertyp. Dann war da Heather (meine Mutter), die 40 Jahre alt war. Trotz eines 20-jährigen Körpers. Er war auch sehr beeindruckend.
So ist alles passiert…
Meine Mutter geht nach oben, um uns zur Schule zu wecken, und hämmert wie gewöhnlich an unsere Schlafzimmertüren. Ich war wie immer angezogen und ging vor meiner Schwester nach unten. Wir gingen beide nach unten und begannen unser Frühstück zu essen. Meine Mutter sagte später, sie würde die Stadt verlassen, während wir in der Schule waren, um ein paar Tage auf Geschäftsreise zu gehen. Das war nicht ungewöhnlich, weil er ständig die Stadt zur Arbeit verließ.
Also hatten ich und Alex (meine Schwester) beschlossen, uns nach unserer ersten Unterrichtsstunde auf dem Weg zur Schule im Park die Straße runter von unserer Schule zu treffen. Nach meiner ersten Unterrichtsstunde eilte ich in den Park, um herauszufinden, was wir tun würden, während meine Mutter weg war. Endlich sah ich ihn im Park. Sie saß auf der Schaukel, aber sie trug nicht das Outfit, das sie heute Morgen trug. Irgendwo verwandelt es sich in ein sehr enges kleines Schlauchtop und einen superkleinen Minirock, der nichts der Fantasie überlässt. Verdammt, es war höllisch heiß. Ihr Minirock kam nicht einmal unter ihren schönen runden Hintern, während sie auf der Schaukel saß, man konnte ihren Hintern ein wenig sehen. Oh mein Gott, es fällt mir immer noch schwer, so an ihn zu denken.
Ich näherte mich ihr langsam von hinten (ich habe ihr nie etwas Sexuelles angetan, ich habe noch nie sexuell mit ihr gesprochen) und stieß sie hart auf ihren harten Arsch. Das überraschte ihn zumindest ein wenig, bis er sich umdrehte und sah, dass ich es war… Dann lächelte er verschmitzt. Der Rock flatterte im Wind, als sie weiter schwankte. Ich konnte meine Augen nicht von ihr abwenden und sie erwischte mich beim Starren. Alex wurde langsamer, also ging ich ihm voraus. Ich streckte meine Hände aus, um ihr beim Anhalten zu helfen, und packte sie an den Brüsten. Alex hat mich dafür angeschrien, aber zumindest für den Moment war es das größte Gefühl, das ich je gefühlt habe … Ich sah nach unten und murmelte eine Entschuldigung wie ein geschlagener Hund. Ich konnte nicht glauben, dass ich meinen Bruder so erwischt hatte. Alex fühlte sich schlecht, weil er mich so angeschrien hatte, und wusste, dass ich bald Geburtstag hatte. Alex sagte, okay, denk nach, bevor du so etwas noch einmal tust, okay. Ich nickte. Ich stehe immer noch auf einen steinharten Schwanz. Ich wusste, dass ich nicht mehr wie ein Pferd aufgehängt war. Ich war nur 7 Zoll groß und 3 Zoll im Umfang …
Es war jetzt Nachmittag. Wir gingen nach Hause und stellten sicher, dass meine Mutter nicht zu Hause war. Ich betrat zuerst das Haus und dann Alex. Wir haben das ganze Haus inspiziert und festgestellt, dass meine Mutter genug Windeln für etwa eine Woche gekauft hat. Wir gingen nach unten, zurück in die Küche, und Alex öffnete den Schuppen und holte die ungeöffnete Flasche Boss heraus. Ich sagte nichts, nur weil ich dachte, er würde ihm etwas zu trinken geben, stattdessen brachte er mir auch etwas zu trinken. nur von Ohr zu Ohr lächeln. Ich trank mein Getränk schnell aus, dann ging ich und holte mir noch eins, dann ging ich hinaus und zog mich aus und sprang in den Pool. Alex bemerkte, dass ich nicht mehr im Wohnzimmer war und kam mit der Boss-Flasche in der Hand zurück. Mein Schwanz hatte nicht bemerkt, dass ich draußen schwamm. Als er sprang, nachdem er zu Boden gefallen war, kam mir eine Idee in den Sinn. Er ging wieder unter und ich schwamm über ihn hinweg, als er aus dem Wasser kam. Obwohl er stattdessen sein Gesicht mit meinem Schwanz und meinen Eiern bedeckt findet …
Nachdem er den Atem angehalten hatte, realisierte Alez, was passiert war. Er hob die Flasche und trank mehr von dem Getränk. Dann schwamm er auf mich zu und küsste mich komplett auf die Lippen. Ich brauchte eine Minute, um zu begreifen, was los war, aber schließlich schlug er mich und ich küsste ihn. Dann hörte er auf, leckte mein Ohrläppchen. dann ging er unter Wasser und nahm meinen harten Schwanz bis zu seinem Mund, bis zu seiner Kehle. Es fühlte sich so gut an und es war ein neues Gefühl, ich zuckte und würgte anscheinend. Alex kam aus dem Wasser und küsste mich auf die Lippen und ich küsste ihn grob. Langsam machten wir uns auf den Weg zur Chaiselongue. (Die Art, die man sich neben die Pools legen kann.) Ich legte sie auf die Sonnenliege und wollte mich revanchieren. Also unterbrach ich langsam unsere kleine Make-up-Session und fing an, an ihren Ohrläppchen zu saugen, ihren Hals hinunter, zu ihrer harten Brust. Ich fing an, zuerst an der linken Brust zu saugen, und dann nagte auch die rechte Brust an den Brustwarzen. Dann leckte ich mich bis zu meinem Bikinihöschen hoch. Ich fing langsam an, meine Nase zu knirschen, wo seine Spalte war. Es war ein süßer Duft, den ich nur damit roch. Niemand konnte mit diesem süßen Duft mithalten: Er war so köstlich. Es fällt mir schwer, überhaupt an diesen Geruch zu denken.
Jedenfalls fing ich an, meine Bikinihose auszuziehen… und sie war rasiert. Wow, es war wie ein Traum. Ich spreizte ihre Beine und begann einen oralen Angriff auf ihre nasse, süß schmeckende Muschi. Zuerst nagt sie an Alex‘ Schamlippen und spreizt sie dann von unten nach oben, um ihren Muschischlitz zu lecken. Dann legte er seine Hand auf meinen Hinterkopf und hielt sie dort, als ich ihn mit der Zunge fickte, wobei er ungefähr 15 Minuten lang nichts anderes tat, als ihn zu ficken. Ich fing an, an deiner Klitoris zu saugen. Hüpfe mit meiner Zunge zwischen tiefen, harten Saugen und leichten Schlägen auf die Klitoris. Das machte ihn verrückt und er stöhnte sehr laut. Ich wollte nicht, dass unsere Nachbarn uns hören, also hob ich es auf und trug es nach Hause und trug es die Treppe hinauf. Wir gingen in mein Schlafzimmer, ich legte sie sanft auf mein Bett und setzte den oralen Angriff auf ihre rasierte, feuchte Fotze fort. Als ich ihre Muschi leckte, brach ich ohne Vorwarnung das Siegel der Jungfrau und führte sie zwei Finger tief ein. Alex stieß einen lauten Schrei aus, der mir Angst machte. Dann sagte er, hör nicht auf, mach weiter, es ist ok. Nachdem ich es ein paar Minuten ruhen ließ, aß ich weiter und fütterte ihre rosa, nasse, enge, warme und süß riechende und schmeckende Muschi mit den Fingern. Ich machte ihm jetzt die Hölle mit frisch gebrochener Muschi. Schlagen Sie es mit zwei Fingern und essen Sie so viel wie möglich. Ich fing wirklich an, ihre süße nasse Fotze zu essen. Kurt, Kurt, ich will, dass du mich fickst. JETZT bis ich dich sagen höre.
Also stand ich auf und stieg auf ihn und fing an, ihn wie ein Liebespaar zu küssen, nicht wie ein Bruder, der seine Schwester küsst. In einer glatten Bewegung schob ich meinen steinharten Schwanz tief in ihre nasse enge Fotze. Ich begann mit langsamen tiefen Stößen, weil ich mich daran und an den Überschlag erinnern wollte, solange ich lebte. Verdammt, es war verdammt eng, so nass und heiß wie die Hölle. Ungefähr zehn Minuten später vergingen. Ich fing an, die Scheiße aus ihrer nassen Fotze zu nehmen. Sie schrie und stöhnte jetzt. Für einen Moment dachte ich, ich hätte ihn sagen hören: Fick dich, Bruder, fick mich härter, Bruder. Dann spürte ich, wie ihr Körper unkontrolliert zitterte und ihre Muschi sich fest verkrampfte. Ich konnte sie kaum in und aus ihrer Fotze bekommen. Es dauerte nicht lange, bis ich merkte, dass meine Eier geschwollen waren, als ich sie so drückte. Ich sagte zu Alex: Ich werde abspritzen. Gerade als ich einen Schritt zurück trat, packte Alex meinen Arsch und grub seine Nägel in meinen Arsch und flüsterte mir ins Ohr: Ich möchte spüren, wie du in mir ejakulierst, Kurt, bitte lege deine Samen in meine Gebärmutter. Das war alles, was ich brauchte, ich gab ihm einen letzten harten tiefen Stoß und entleerte meine schmerzenden Nüsse in seiner Muschi. Mein Schwanz zwingt ihn zu den Wurzeln der Katze. Sieben Strahlen spritzten aus meinem Schwanz. Dann legten wir uns einfach hin und umarmten uns und fingen an, uns zu küssen und zu umarmen. Du weißt, wie man umarmt.
Nach ungefähr dreißig Minuten stand Alex auf und sagte Du musst sauber machen und nahm meinen losen Schwanz tief in seinen Mund und saugte ihn aus meinem Schwanz. Das zwang mich sofort zurück. Dann drückte er mir mit seiner Zunge einen kurzen Kuss auf die Lippen. Nachdem sie den Kuss beendet hatte, setzte sie sich auf einen kleinen Glastisch neben meinem Bett und drückte Sperma aus ihrer Muschi, bis es auf dem Tisch war. Dann stand er auf und sagte nur beweg dich nicht und verließ den Raum. (Was er als nächstes tat, überraschte mich sehr.) Alex kehrte mit einem Strohhalm in der Hand ins Schlafzimmer zurück. Ich kniete neben meinem Couchtisch und mein ganzes heißes Sperma schlürfte den Strohhalm hoch. Dann leckte er den Tisch sauber. Er stand auf und lächelte mich an, kam zu mir herüber und küsste mich. Dann machte er eine Show, um sich zu säubern.
Abgesehen von gelegentlichen Küssen und dem Halten ihrer Brüste war der Rest des Tages normal. Obwohl wir einmal erwischt wurden, haben wir immer noch regelmäßig Sex. Ich hatte Sex mit anderen Mädchen, aber keine ist so gut wie meine Schwester Alex…

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 3, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert