Eier Schwingen Während Ich Deine Muschi Fülle Missionar Ball Swinging Creampie.

0 Aufrufe
0%


Bitte lesen Sie die ersten paar Kapitel dieser Geschichte, damit alles einen Sinn ergibt.
Nach einem wundervollen Wochenende mit Tracy und Jen haben sich Tracy und ihr Mann getrennt und sind nach Hause zurückgekehrt. Ein paar Wochen später erhielt Jen einen sehr aufgeregten Anruf, den sie eigentlich erwartet hatte. Sowohl Tracy als auch ihr Mann waren sehr aufgeregt und natürlich hatte nur Tracy eine Ahnung, dass mehr als nur Glück am Werk war. Wie es üblich ist, vergingen mehrere Monate, ohne sie zu sehen, sodass wir die Gelegenheit hatten, mehr Spaß miteinander zu haben. Mir gefiel Jens sprunghafter Sexualtrieb (darunter, dass er ein paar sehr geile schwangere Frauen von einem Vortrag im Krankenhaus mit nach Hause brachte), und Tracy schickte regelmäßig Bilder von ihrem wachsenden Bauch (obwohl es, um ehrlich zu sein, nur die neuesten Bilder waren, die ich sehen konnte). eines bemerkenswerten Bauches).
Wir saßen zu Hause und hatten einen entspannten Abend, als das Telefon klingelte. Ich antwortete am anderen Ende, nur um Jen viel weinen zu hören… sie konnte kaum sprechen. Sie wollte mit Jen sprechen und nach ein paar Minuten mit Ja, Entschuldigung usw. legte sie auf. Er hatte einen düsteren, aber seltsam aufgeregten Ausdruck auf seinem Gesicht. Er sah mich an und sagte: Es wird dir gefallen. Mein Bruder wird für ein Jahr in eine schwierige Basis eingeteilt, was bedeutet, dass Tracy nicht mit ihm gehen kann. Er will nicht allein sein, wenn er zu Hause ist . Sie kümmert sich um das schwangere und dann um das neugeborene Baby. Er fragte, ob er nächstes Jahr hier bleiben könne, und natürlich sagte ich ja.
Ich sah ihn an, mein erster Gedanke (na ja, fast zuerst) war sein Bruder, aber er versicherte mir, dass die Basis nicht gefährlich sei, aber nicht über die Einrichtungen zur Unterstützung von Familien verfüge. Unnötig zu erwähnen, dass diesem Gedanken sofort der Gedanke an zwei sehr heiße und schwangere Frauen in meinem Haus folgte. Mein Lächeln breitete sich auf meinem Gesicht aus. Natürlich wäre es toll, wenn er hier bleiben würde. Sollen wir uns die Mühe machen, den Salon herzurichten?, fragte ich mit einem verschmitzten Grinsen.
Nach ein paar quälend langen Wochen waren wir auf dem Weg zum Flughafen, um Tracy und ihre Sachen abzuholen. Wir begrüßten sie, als wir den Flur hinuntergingen, und mein Schwanz zuckte zusammen, als ich ihre beiden Bäuche zusammengepresst sah, Jens großen 8 Monate alten Bauch und Tracys kleine schwangere Faust. Umarmungen und Küsse wurden ausgetauscht, was ein paar fragende Blicke von jedem auf sich zog, der vielleicht den Zungenkuss für uns alle drei gesehen hatte. Ich lud alle Taschen von Tracy in ein Auto und wir trugen sie zum Auto.
Nachdem alles in unser Auto geladen war, machten wir uns auf den Heimweg. Tracy sah uns beide an und lächelte. Ich habe viel an dich gedacht. Ich weiß, es ist viel verlangt, aber ich bin so glücklich, bei euch beiden bleiben zu können. Und ich werde nicht lügen, ich musste mein Höschen im Flugzeug wechseln, weil ich so war Ich bin aufgeregt, an euch zu denken. Mein Mann will keinen Sex mehr, seit sich mein Magen zu formen beginnt. Meine Dildos sind seit mehr als einem Monat in mir drin. Sonst ist nichts passiert.
Jen lachte laut auf, Liebling, ich glaube, du musst teilen, weil ich auch nicht genug bekommen kann und wir unseren Mann jetzt nicht zermürben wollen, oder? Ich konnte nur lächeln, weil ich wusste, dass es nicht so wahrscheinlich war, dass ich erschöpft sein würde, aber wenn es möglich war, waren es wahrscheinlich diese beiden Mädchen, die es tun würden.
Wir kamen nach Hause und Tracy sagte, sie wolle von der Reise frei sein. Als ich anfing, ihre Taschen zu bringen, brachte Jen sie in unser Badezimmer. Ich packte Sachen im Gästezimmer aus, als eine der Taschen anfing zu summen. Ich öffnete es, um zu sehen, was das Geräusch machte, und fand die größte Sammlung von Sexspielzeugen, die ich je gesehen habe. Sie nennen es, es war da: Vibrationen, Dildos, Analkugeln, Buttplugs und ein paar große Riemendildos. Es gab sogar Dinge, die ich nicht beschreiben konnte, und ich habe eine ziemliche Auswahl an Sexspielzeug gesehen (und besessen). Ich schaltete den brummenden Vibrator aus und schloss die Tasche mit einem Lächeln im Gesicht.
Ich ging in unser Schlafzimmer, um die Mädchen zu finden, und wurde belohnt, indem ich sie beide auf unserem großen Duschgang fand. Das Foto ihrer bekleideten Bäuche am Flughafen war genug, um mich zu erregen, aber sie nackt, nass und küssend unter der Dusche zu sehen, drohte, meinen Schwanz zu knallen. Ich beobachtete sie, als ich begann, mich auszuziehen, und streichelte langsam meine Härte, während ich zu ihnen ging. Sie unterbrachen ihren Kuss und sahen mich an. Jen lächelte und Tracy bedeutete mir, mitzumachen. Ich ging auf sie zu, küsste leidenschaftlich meine Frau und dann Tracy.
Ich spürte, wie vier sanfte Hände meinen ganzen Körper zu reiben begannen und zwei Münder begannen, mich zu necken. Mein Schwanz pochte bereits, als Tracy sich zu mir beugte und mir ins Ohr flüsterte: Ich sterbe für deinen Schwanz. Ich kann es kaum erwarten, dich in meiner Muschi und endlich in meinem Arsch abspritzen zu spüren. Es war das einzige, was ich tun konnte, um in diesem Moment nicht zu ejakulieren. Ich küsste sie weiter, während meine Hände begannen, sie ebenfalls zu entdecken. Meine Hände wanderten über ihre Bäuche, beide gefüllt mit Babys aus meinem Samen. Ich rannte nach unten, um einen Finger von jeder Hand in zwei verschiedene, aber gleich nasse Fotzen zu lenken. Jen schnurrte und winkte mir mit ihrer Fotze zu, mein Finger glitt zwischen ihre Lippen und in ihr nasses Loch. Tracy stöhnte laut, als ich meinen Finger in ihren schlüpfrigen Schlitz gleiten ließ. Bitte, es ist so lange her, ich brauche diesen Schwanz in mir
Bitte, ich kann nicht länger warten. Damit beugte sich Tracy über den Tresen in der Dusche und präsentierte mir ihre triefend nasse Fotze. Jen lächelte, führte mich, packte meinen Schwanz und führte ihn zu Tracys enger schwangerer Fotze. Jen fing an, Tracys Fotzenschwanz an meinem Kopf zu reiben, mein pochendes Glied öffnete ihre nassen Lippen, als sich mein Vorsaft mit den großzügigen Säften ihrer geilen schwangeren Fotze vermischte. Jen drückt meine Eier und ich schiebe meinen pochenden Schwanz sanft zu Tracy und genieße ihre enge, samtige Fotze um meinen harten Schwanz. Tracy stieß einen langen Seufzer aus, als die Eier mit einem langen, langsamen Stoß tief in ihren festen Griff sanken.
Als ich langsam anfing, in ihre tropfnasse Fotze rein und raus zu kommen, schnappte sich Jen eine Flasche Mineral und spritzte ein wenig in Tracys Sauerei. Ich stöhnte in Erwartung von Tracys Fotze und enger Fotze. In dem Bemühen, ein Baby zu machen, haben wir beim letzten Mal meinen Arsch nicht so vergeudet, dass ich meinen Arsch abspritzen wollte. Nachdem sie etwas mehr Öl auf die Rosenknospe gerieben hatte, stand Jen hinter mir. Als ich mich zurückziehe, zieht Jen meine Hüften ein wenig mehr zurück und mein Schwanz gleitet mit einem Knall. Der lila Hahn führte meinen Kopf in Tracys Arschloch und ich schob ihn langsam hinein. Ich stöhnte, als mein Schwanzkopf hineinglitt und genoss die Spannung seines sexy Hinterns. Ich war überrascht, wie leicht mein Schwanz in sein enges Arschloch passte als beim letzten Mal.
Tracy stöhnte und schob sie zurück zu mir, ein wenig erschrocken, als sie meinen ganzen Schwanz durch die enge Fotze zwang. Oh mein Gott, das fühlt sich so viel besser an als mein Spielzeug. Nun, das erklärte die Situation, also fragte ich mich, wie er meinen ganzen Schwanz ohne Schmerzen loswerden konnte. Ich habe mir in den Arsch geschraubt, während alles, was ich habe, für dich vorbereitet war. Bitte, fick mich härter. Ich möchte so sehr, dass du in mir abspritzt. Ich packte ihre Hüften und fing an, etwas fester zu drücken, wollte immer noch ihr zartes Loch nicht verletzen. HART HART er stöhnte. Jen kam auf ihn zu und ich fühlte, wie er noch enger wurde und Jen glitt mit 2 Fingern in ihre Fotze. Tracy stöhnte und stöhnte jetzt, also nahm ich das als mein Stichwort und packte ihre Hüften und fing an, meinen Schwanz in ihre wirklich enge Fotze zu schlagen.
Tracy stöhnte lauter, als ich anfing, stärker auf sie zu drücken. Meine Hände waren auf seinen Hüften und mein Schwanz dröhnte in ihm, während das Wasser über uns lief. Ich konnte Jens Finger in ihrer Fotze spüren und ihren Arsch noch fester zusammendrücken. Ich wusste, dass ich es nicht lange in seinem engen Arschloch aushalten würde, wenn ich weiter so bumse. Tracy stöhnte, als ich meinen Schwanz aus ihrer Fotze zog. Jen sah, was ich dachte und wusste es genau. Jen führte Tracy zu mir. Jen sprang auf die Bank in unserer Dusche und richtete Tracys Gesicht auf ihre Fotze, während ich mich hinter Tracy kniete und meine Hände auf ihren Pobacken ausbreitete. Ich hörte Jen anfangen zu stöhnen und ich wusste, dass Tracy ihre enge schwangere Fotze leckte.
Als Jens Stöhnen die Luft erfüllte, spreizte ich Tracys Wangen und fing an, Tracys Kitzler zu lecken, glitt mit meiner Zunge zurück, um ihre Fotze zu lecken, und steckte dann meine Zunge in ihren Arsch. Tracy fing an, an Jens Fotze zu stöhnen, als meine Zunge in das straffe Durcheinander stieß. Ich fuhr mit meiner Zunge kreisend um seine Sauerei herum, bevor ich sie wieder hineinschob. Ich bückte mich und leckte Tracys Kitzler und wurde mit einem Stöhnen belohnt. Sie drückte ihre Fotze gegen mein Gesicht und als sie sich zurückdrängte, leckte ich weiter ihre Klitoris und saugte sie in meinen Mund. Sie stöhnte und ich biss sanft in ihre Klitoris und drückte sie leicht zwischen meinen Zähnen. Ich begann abwechselnd Tracys Arsch zu lecken und ihre geschwollene Klitoris in meinen Mund zu saugen.
Ich hörte Jen lauter und lauter stöhnen und ich wusste, dass ihr Orgasmus immer näher kam. In den letzten Monaten ihrer Schwangerschaft fiel ihr die Ejakulation immer leichter. Tracys Katze tropfte jetzt buchstäblich und ich rutschte in ihrem festen Griff an meinen Fingern aus. Ich benutzte meinen Daumen, um ihre Klitoris mit 2 Fingern an meiner Zunge, Arsch und Fotze zu reiben. Ich konnte spüren, wie sich meine Finger anspannten. Ich stand auf und hoffte, dass sich mein Spiel auszahlen würde und wir alle zusammen kommen könnten. Ich packte ihre Hüften, schob meinen Schwanz in ihre enge Muschi, gab ihr ein paar kräftige Stöße, um meinem Schwanz etwas Glätte zu verleihen. Dann zog ich es aus und knallte meinen Schwanz in meine klaffende Fotze. Ich konnte fast sofort spüren, wie seine Fotze meinen Schwanz festzog. Fick mich härter, ja, ja, ich komme Schrei.
Ich schlug ihn so hart ich konnte, fühlte sein Arschloch zucken und drückte mich, als er kam. Ich konnte fühlen, wie meine Eier kochten und ich wusste, dass ich es nicht mehr ertragen konnte. Ich hörte Jen stöhnen und ich wusste, dass sie auch ejakulierte. Allerdings gab ich Tracys Fotze einen harten Stoß und das Sperma fing an, aus meinem Schwanz in ihren Darm zu schießen. Ich stöhnte, als mehrere Ströme meines Spermas ihren Arsch trafen, bevor sie sich bewegen konnte. Ich fing an zu pressen und spürte, wie mein Sperma von dem Schaum zu tropfen begann, obwohl ich ihn immer noch mit mehr Sperma traf. Ich fickte weiter und die beiden Mädchen stöhnten weiter. Nach ein paar Spritzern in den Hintern hörte ich auf, ich konnte mich nicht bewegen. Die beiden Mädchen keuchten immer noch, jetzt etwas zwischen einem leichten Stöhnen und einem Murmeln.
Als sie von Tracys cremigem Hintern glitt, stand Jen auf und zog Tracy auf die Bank. Tracy drehte sich um und setzte sich, als Jen sich hinkniete und anfing, Tracys Muschi zu lecken und ihr schmutziges Sperma zu lecken. Tracy zeigte auf mich und ich ging auf sie zu. Sie bückte sich und fing an, Sperma von meinem Schwanz zu lecken, der gerade in ihren Arsch gelangt war. Ich stöhnte und mein erweichter Schwanz änderte schnell seinen Kurs und begann sich wieder mit Blut zu füllen. Jen war mit Tracys Fotze und Fotze auf dem Weg in die Stadt, die sowohl ihren Arsch reinigte als auch ihren Kitzler lutschte. Ich konnte Tracy stöhnen fühlen, als sie meinen Schwanz tief in ihrem Hals vergrub. Ich konnte spüren, wie mein Schwanz hart wurde, als er mich lutschte. Ich war ein wenig enttäuscht, als Jen aufstand und das Wasser abstellte. Wir standen alle auf und teilten einen Kuss, schmeckten jeden von uns.
Ich stieg aus der Dusche und reichte den Mädchen ein Handtuch. Ihr dabei zuzusehen, wie sie ihre beiden nackten Körper trocknet, hat mich schon erschüttert. Während sie trockneten, boten sie mir weiterhin eine Show, indem sie sich vorbeugten und ihre Ärsche öffneten. Zu meiner Überraschung nahm jede von ihnen eine meiner Hände und führte mich ins Schlafzimmer, während ihr Haar noch nass war. Jen kroch auf das Bett und rollte sich sofort auf den Rücken. Ich machte einen Schritt nach vorne, bereit, meinen geschwollenen Schwanz in das nasse Loch meiner Frau zu stecken.
Tracy trat vor mich, setzte sich auf Jens Gesicht und landete in der Position 69. Ich rutsche hinter Tracy, als ihr Hintern in der Luft ist und Jens Zunge beginnt, aus ihrer Fotze zu ragen. Ich spürte, wie Jen meinen Beutel leckte, dann führte ich sanft meinen Schwanz in Jens tropfenden Schlitz. Langsam begann ich ihr zu vertrauen und ich konnte Jens Zunge auf meinen Eiern fühlen und ich konnte es fühlen, als sie Tracys Fotze leckte. Ich fing an, meinen Stoß zu verstärken und wurde mit Tracys Stöhnen belohnt.
Ich legte meine Hände auf ihre Hüften und begann so fest wie ich konnte zu drücken, meine Hoden berührten bei jedem Schlag Jens Gesicht. Ich konnte Jen und Tracy stöhnen hören. Tracys Stöhnen wurde lauter und ich konnte spüren, wie sie anfing, meinen Schwanz zu kneifen. Ich fühlte, wie er kam, als ich meinen Schwanz hart und schnell in ihn rammte. Als das Mädchen Sperma spritzte, fühlte ich einen Spritzer Flüssigkeit in meinen Eiern. Tracy verließ Jens Seite und lächelte uns an. Ich habe eine neue Überraschung für dich. sagte sie und ging zur Tür hinaus. Ich lag auf dem Bett und Jen kletterte mit der 69 auf mich drauf.
Jens wachsender Bauch machte es immer schwieriger, aber wir liebten sie beide und konnten laufen. Ich stöhnte, als ich spürte, wie sein sehr talentierter Mund meinen Schwanz einsaugte. Ich fühlte Tracy wieder im Bett, als ich anfing, ihre Muschi zu lecken. Bevor ich es wusste, kam ein großer lila Dildo in Jens Muschi. Ich blickte auf und sah, dass Tracy jetzt einen Strap-On-Schwanz trägt und meine schöne schwangere Frau damit fickt. Ich fuhr fort, Jens Fotze zu lecken, während der fette Dildo sie aufweitete.
Ich fühlte Jens Mund auf meinem Schwanz und ließ ihren Finger meinen Arsch hinauf gleiten. Ich stöhnte und leckte weiter Jens Fotze. Ich steckte eifrig meinen Schwanz in ihren Mund, als ich spürte, wie etwas Kühles gegen meine enge Rosenknospe drückte. Es stellt sich heraus, dass der lilafarbene Dildo nicht das einzige war, was Tracy aus ihrer Handtasche zog. Ich stöhnte, als Jen einen dünnen Glasdildo in meinen Arsch schob. Er nahm meinen ganzen Schwanz in seinen Mund, als er das Spielzeug in meinen Arsch gleiten ließ, mein Schwanz glitt in seine Kehle. Sie stöhnte, ich griff ihre Muschi an. Ich saugte an ihrem Kitzler, während der falsche Schwanz sie weiter fickte. Ich griff nach hinten, um Tracys Hintern zu packen und zog sie näher zu meiner Frau.
Ich ließ meinen Finger zwischen ihre Pobacken gleiten, während ich Tracys Arsch packte, und wurde belohnt, als ich feststellte, dass ihr Arsch immer noch schön eingeölt war. Ich steckte meinen Finger hinein und Tracy stöhnte laut auf. Unglaublicherweise spürte ich bereits, wie die Ejakulation in meinem Schwanz kochte. Ich wich ein wenig zurück, in der Hoffnung, meine Ladung zu verlangsamen, aber Jen hatte nichts davon. Genau in diesem Moment stöhnte er in meinen Schwanz und mein Gesicht war mit seinem köstlichen weiblichen Saft bedeckt. Wütend übte ich ihre Muschi, während sie weiter abspritzte.
Ich hörte ein weiteres Stöhnen und wurde mit dem größten Ejakulationsspritzer belohnt, den ich je erlebt habe. Tracy schrie auf, als ihr sich schnell ausbreitender Orgasmus durch ihren Körper fegte. Er schob den falschen Hahn so fest er konnte zu Jen. Ich habe mich an Jens Muschi gewöhnt und bin immer noch von Tracys Orgasmus durchnässt. Jen steckte immer noch den Glasdildo in meinen Arsch und wieder heraus und es war mehr, als ich bewältigen konnte. Mein Schwanz begann in ihren Mund zu spritzen. In Anbetracht dessen, dass es meine zweite Ejakulation war, konnte ich nicht glauben, wie ich ejakulierte und ejakulierte.
Als unsere Orgasmen nachließen, fielen wir alle auf einen Haufen aufs Bett. Wir sahen uns an und lächelten. Das würde ein großartiges Jahr werden.

Hinzufügt von:
Datum: November 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert