Deutscher Fickt Jungen Schüchternen Jungfräulichen Kerl Und Macht Es Zu Etwas Besonderem

0 Aufrufe
0%


Diese kleine Nummer zeigt, wie zwei Mädchen aus verschiedenen Welten Freunde wurden und durch ähnliche vergangene Geschichten von Sex und Vergewaltigung verbunden wurden. Eines der Mädchen sieht zu, wie die andere Trost in Drogen und Alkohol findet, um ihrem Leben zu entkommen.
Haftungsausschluss: Der Autor befürwortet oder duldet keinen illegalen Drogenkonsum und ist aufgrund dieser Geschichte nicht verantwortlich für Idioten, die solche illegalen Drogen ausprobieren. Diese Geschichte ist eine Fiktion.
Persönliche Anmerkung: Ich hoffe, dass ich niemanden mit meiner Geschichte beleidige, und ich hoffe, Sie sehen darin nicht mehr als eine traurige Geschichte. Ich weiß auch, dass ich nicht der beste Schriftsteller der Welt bin, und ich bitte Sie, dies nicht zu kommentieren, was ich sehr gut weiß.
________________________________________________________________________________
Sie hatten einen dieser Momente, in denen eine Frage gestellt und Ihre Antwort gegeben wird. Ziehen Sie einen Stuhl, er wird hoch sein. Nun, das ist meine Geschichte über zwei Mädchen im Teenageralter, die einen haben. Das erste Mädchen, Becky, ist erst vierzehn und kommt zu spät zur Schule. Sein Stiefvater hatte ihn wieder mitgenommen, aber das würde er nicht sagen. Als er das Hauptbüro betrat, fand er die Direktorin seiner Schule, Miss Phoenix, im Gespräch mit einem gleichaltrigen Mädchen. Die Phönixdame blickte auf. Oh Becky, freut mich das. Könntest du Miss Clearstone heute hier zu ihrem Unterricht zeigen?
?Wenn ich das tue, werde ich dann noch heute eingesperrt? fragte er mit etwas scharfer Stimme. Leise jagte er, dass er immer noch festgehalten werden würde. Miss Phoenix sah das Mädchen an, als sie darüber nachdachte. Er merkte, dass das Mädchen ihn beobachtete und Becky wandte den Blick ab. Er war sich nicht sicher warum, aber ein Teil von ihm hatte Angst vor diesem Mädchen. Sie hatte langes kastanienbraunes Haar und wunderschöne haselnussbraune Augen, die vor Leben funkelten. Ihre weiche gebräunte Haut enthüllte ihr Gesicht mit einem Hauch von Mystik. Sie stand jemals auf, um 5?4 zu sagen? und sie trug ein Mini-Shirt und ein Trägertop.
Becky dachte darüber nach, wie sie aussah und drehte sich noch mehr um, damit sie das Gesicht des anderen Mädchens nicht sehen konnte. Hat es bei 5 aufgehört? 6? mit sportlicher Figur. Ihr hellbraunes Haar war in einem kurzen Pixie-Schnitt gestylt. Seine Shorts und sein Hoodie waren dunkelschwarz. Die Leute dachten, er sei ein Goth, aber deshalb mochte er diese Farbe nicht.
Neun Jahre lang hatte er gelernt, dass Blut auf Schwarz schwer zu sehen war.
Als all dies Becky traf, entschied sich Principle endlich. Dafür kannst du dir diese Woche frei nehmen. Beckys Lächeln war falsch, als sie mit den Augen rollte und sich auf den Weg zur Tür machte. Als sie sich der Tür näherte, sagte sie kaum mehr als flüsternd: Genau dafür brauche ich mehr Zeit zu Hause. Er dachte, niemand würde ihn hören, aber die Augen des Mädchens weiteten sich. Im Flur angekommen, reichte das Mädchen Becky ihre Hand. ?Sherry-Name.? Sie sprachen zwischen den Unterrichtsstunden und beim Mittagessen für einen Weg. Als die Schule aus war, fand Sherry Becky vor, wie sie den anderen Kindern beim Einsteigen in die Autos zusah.
Du willst nicht nach Hause gehen, oder? Becky zuckte überrascht zusammen, ohne zu wissen, dass sie da war. Normalerweise freuen sie sich, wenn das Prinzip jemanden aus der Haft lässt, aber du, mein Mädchen, sahst sauer aus. Becky stand auf und begann zu gehen, blieb aber stehen, als Sherrys Hand ihre Schulter packte und sie leicht zog. Es ist okay, ich weiß, wie es ist, nicht nach Hause gehen zu wollen. Kennen Sie einen Ort in der Nähe, an dem zwei Mädchen eine gute Zeit haben können, ohne von jemandem gestört zu werden? Becky lächelte und bedeutete ihm, ihm zu folgen.
Becky wohnte an einer von Bäumen gesäumten Straße, etwa fünf Kilometer von der Schule entfernt. Du kennst eine der Möglichkeiten, wie niemand wissen wird, wenn du entführt wirst. Vor etwa zwei Jahren kam er vorbei, als er etwa fünfhundert Fuß im Wald eine Hütte sah. Hat sein Zuhause nach dem Auschecken gemacht. Battier bekam Licht mit Laternen und einigen anderen wichtigen Dingen.
Wow, dieser Ort ist großartig. sagte Sherry, als sie die Lichtung betraten, wo das Cottage stand. Einmal drinnen und Becky zündete ein paar Laternen an, sie zogen eine Kühlbox voll von Boones Farm. Sherry saß auf einem der beiden Stühle im Raum und sah zu, wie Becky eine kleine Metallbox aus ihrer Schultasche zog. ?das Unkraut? Sie schrie, als sie die Pflanze sah. Ich hoffe, das ist kein Problem. sagte Becky, hob einen Fingerknöchel und zündete ihn an, bevor sie ihn ein paar Mal pustete. Oh nein, ich habe nie verstanden, warum die Leute es trinken. Es hat mir einfach nichts gebracht. Er nahm Becky den brennenden Joint ab und holte selbst Luft, bevor er ihn zurückgab.
Becky zog ihre Hand zurück, als sie noch ein paar Atemzüge machte. Dann drehte er sich leicht um und gab es zurück, wie er sagte. Die meisten Leute tun es als Tabu. Du kennst die, die es versuchen, und die, die aufgeben. Dann macht die Person, die dabei bleibt, es zum Spaß. Gibt es dann jemanden, der genauso taub sein will wie ich? Sie warfen ihn immer wieder hin und her, bevor Sherry ihn ansah. Was heißt zustimmen? Ich fing an zu lachen und sah wieder hoch zur Decke. Warum willst du nicht sagen, ich will taub sein? Becky starrte Sherry einen Moment lang in die Augen, und als sie das tat, nickte Sherry leicht. Ich hoffe, du musst nicht bald nach Hause, denn es ist eine lange Geschichte.
Als ich fünf Jahre alt war, starb meine Mutter, ein betrunkener Fahrer fuhr in ihr Auto und mein Vater Frank? Er atmete tief und beruhigend ein und versuchte, sein Herz zu beruhigen. Mein Vater wurde depressiv und fing an, sich von allen zu distanzieren. Also musste ich lernen, auf mich selbst aufzupassen. Dann, als ich zehn Jahre alt war, kam ich eines Tages von der Schule nach Hause und fand sie sehr schlecht gelaunt vor. Ich erinnere mich nicht einmal, worum es ging. Nicht ahnend, dass sie das tat, begann Beckys Hand langsam, die rechte Seite ihres Gesichts zu reiben. Er beruhigte sich schließlich, als er mir ins Gesicht schlug.
Als Sherry einen Moment wartete, um ihre Atmung zu beruhigen, bemerkte sie zum ersten Mal, wie traurig und tot Beckys hellgrüne Augen aussahen. Er konnte den Schmerz sehen, den die Geschichte Becky verursachte, während er sprach, aber es schien, als könnte er es jetzt nicht stoppen, selbst wenn er es wollte. Als eine Träne über ihre linke Wange lief, zog Sherry ein Taschentuch heraus und reichte es ihm.
Er ließ mich nicht zu Boden fallen, aber ich taumelte ein paar Schritte zurück. Ich glaube wirklich nicht, dass du das hast
Er beschloss, mich zu schlagen, weil er genauso schockiert war wie ich. Dann ist er gegangen und ich habe ihn bis zu diesem Abend nicht wieder gesehen. Er kam in mein Zimmer und ich hatte Angst, dass er mich wieder schlagen würde. Er setzte sich neben mich aufs Bett und streckte langsam die Hand aus, um mein Gesicht zu reiben. Baby ich? Es tut mir so leid, was ich früh getan habe. Ich wollte meine Wut nie an dir auslassen. Als er mich in seine Arme zog, sagte er, es fühle sich gut an zu sehen, dass dies die erste Umarmung sei, die er mich seit über fünf Jahren gebe. Dann spürte ich, wie seine Hand anfing, meinen Arsch zu drücken, was mich zunächst nicht störte, bis es anfing, mir weh zu tun. Papa, hör auf, tut das weh? aber alles, was er tat, war, mich auf meinen Rücken zu drücken, und er legte sich auf mich und nagelte mich ans Bett.
Becky lachte, als sie sich eine Flasche schnappte und ein Viertel der Flasche nahm, sie öffnete und zurückstellte. Also war ich dort zehn Jahre alt, gefangen von meinem Vater. Er bückte sich und küsste sanft meine Lippen. Ich war so geschockt, dass ich nichts tat. Ich antwortete nicht und fing an, ihn zu küssen. ?Komm mit mir.? sagte er plötzlich und zog mich hoch in sein Zimmer. Er nahm mich in seine Arme und fing wieder an, mich zu küssen, als wir uns seinem Bett näherten. Es war so schön, endlich so viel Aufmerksamkeit zu bekommen, dass ich sie ohne nachzudenken küsste. Dann zog er mein Nachthemd aus und als ich versuchte, mich zu bedecken, zog er mich in seinen Arm und bewegte langsam seine Hände auf und ab und griff wieder nach meinem Arsch.
Dann griff Becky in ihre Handtasche und zog eine Packung Zigaretten heraus. Tut mir leid, es ist nur links, sonst hätte ich es angeboten. sagte er während er brannte. Also jedes Mal, wenn ich geküsst oder begrapscht habe, war der erste Mann mein Vater. Ich fing wirklich an, ihn zu küssen, als ich spürte, wie seine Daumen versuchten, mein Höschen herunterzuziehen. Daddy hör nicht auf? Er stieß mich und schlug mich dann wieder. Er schrie: Schlampe, du wirst tun, was ich will. Er drückte mich aufs Bett und zog meine Unterwäsche aus und dann spürte ich, wie mich wieder etwas drückte. Ich weinte und flehte ihn an aufzuhören, aber dann fühlte ich mich abgezockt. Scharfe Schmerzen kamen aus meiner Leistengegend und wurden allmählich schlimmer, als ich spürte, wie er mich hineinzwang.
Dann spürte ich, wie etwas in mir getroffen wurde, und bevor ich etwas tun konnte, zog er sich zurück und schlug mit seiner Leistengegend gegen meine, und ein Schmerz traf mich, der alles übertraf, was ich jemals gefühlt hatte. Ich schrie so laut und bat ihn aufzuhören, aber er tat es nicht, bis ich es in mir spürte. Ich wusste nicht, was es war, aber es schoss von ihm. Dann nahm er es heraus und ich winselte.
Es war das erste und letzte Mal, dass er mich so berührt hat. Ihre Augen weiteten sich, als Sherry sich in ihrem Stuhl nach vorne lehnte. ?Du hast es ihm gesagt? Becky holte noch einmal tief Luft und schüttelte den Kopf. Nein, am nächsten Morgen wurde er wieder sauer auf mich und warf mich die Treppe hinunter. Ich hatte zwei gebrochene Knochen in meinem Arm und eine gebrochene Kniescheibe. Ich hatte auch eine schlimme Gehirnerschütterung. Als der Arzt mich ansah, fing er an, mir Fragen zu stellen, und ich erzählte ihm, was passiert war. Danach kam mein Vater ins Gefängnis und ich wurde in ein Pflegeheim geschickt, das schlimmer war als mein Zuhause? Er sah sie an, als sie ihre Flasche leerte.
Ich glaube, ich habe es meinem Vater nie erzählt. sagte Sherry leise, aber nicht bis sie Becky erwischt hatte. Mein Vater tut es dir an? Sherry sah mich an und dachte einen Moment nach. Mein Vater liebt mich, aber er tut mir nie so weh wie dir. Becky beugte sich in ihrem Stuhl vor. Ich habe ein bisschen von meiner Vergangenheit erzählt, also fangen wir an.
Fortgesetzt werden
Im nächsten Kapitel erzählt Sherry ihre Geschichte.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert