Candi Neman Will Dass Du Ihr Einen Schwanz Reinschiebst

0 Aufrufe
0%


MENTOR BRANDON
von Bob
Kapitel 5: Das große Spiel, Teil 1
Der Morgen kam sehr früh. Ich wollte nicht, dass diese Nacht endet, aber mein normaler Wachinstinkt setzte ein, als die Sonne durch das Fenster lugte. Ich drehte mich um und sah, dass Brandon ebenfalls aufwachte. Ich legte meinen Arm um sie und küsste sie. Es war fast wie Dornröschen, denn als ich meine Lippen sanft auf ihre drückte, erwachte sie.
Alles, was ich erkennen konnte, war Ummmm.
Guten Morgen, meine Liebe, flüsterte ich. Zeit aufzustehen, Bran.
Als ob ich nicht da oben wäre, sagte er und hob meine Hand zu seinem Werkzeug. Ich konnte das zähe Fleisch mit der Morgensteifigkeit völlig aufrecht spüren. Es war ein wunderbares Gefühl; Jemand, von dem ich hoffe, dass er da ist.
Er packte seinen Arm, legte ihn auf meine Brust und zog mich zu sich heran. Zuerst küsste er mich sanft, aber seine Zunge begann, meine Lippen zu brechen. Ich war etwas zögerlich wegen des Morgenatems, von dem ich wusste, dass ich ihn nahm. Aber es schien ihn nicht zu kümmern. Ich auch nicht. Es war tatsächlich ein Teil dieses Kindes, das ich so sehr liebte. An diesem ersten Morgen entdeckten wir uns wie zum ersten Mal. Als er mich küsste, rieb meine Hand seinen Schwanz und zu meiner Überraschung schien es härter zu werden.
Er fing an, mich zu streicheln, während seine Hand auf meinem Rücken lag. Er bewegte es auf und ab und rieb es langsam. Es reichte bis zu meinen Hüften und dann zu den Shorts, die ich trug, weil ich zu müde war, sie auszuziehen, als ich letzte Nacht mit ihm ins Bett ging.
Oh, ich schäme mich er murmelte.
Damit legte er seinen Daumen auf das Gummiband und glitt mit seiner Hand zu meinem Penis. Als erstes am Morgen fühlte es sich so gut an, dass jemand anderes als ich meinen Schwanz in dieser Situation berührte. Es jagte mir Schauer über den Rücken.
Wir haben dort geschlafen und miteinander gespielt. Wir hatten keine Lust aufeinander. Wir wollten einfach die Freude am Berühren spüren und die Freuden unserer Jugend erleben. Keiner von uns schien den anderen ausladen zu wollen. Es war Vergnügen genug, dass meine Hand ihre Eier rollte, sanft ihren Schwanz streichelte und ihren Kopf mit meinem Daumen und Zeigefinger drehte. Brandon schien es ähnlich zu gehen.
Willst du Sex haben? sagte Brandon schließlich, das Schweigen brechend.
Welche Frage Wir wussten beide die Antwort, aber ich glaube, er wollte fragen, bevor er in irgendetwas eintauchte. Er war sehr höflich.
Musst du wirklich fragen? Es war mein Versuch einer schlauen Antwort.
Damit fing Bran langsam an, meine Brustwarze zu lecken. Er schwang seine Zunge herum, als er meinen Schwanz schneller und härter rieb. Er nahm einen kleinen Bissen und ich zuckte zusammen. Meine Brustwarzen sind sehr empfindlich und normalerweise mag ich es nicht, wenn mit ihnen gespielt wird. Dies war jedoch anders. Es war sinnlich und aufregend für mich.
Er fing an, meine Brust bis zu meinem Bauch zu küssen und dann mein Schamhaar zu lecken. Brandon warf meinen Kopf zurück und ich schloss meine Augen in Erwartung des nächsten Bereichs, den er mit seiner Zunge und seinem Mund streicheln würde. Es dauerte nicht lange, bis er das tat. Er zog meine Shorts herunter, während er meinen Schrittbereich küsste und leckte. Mein Schwanz schoss in meinen Bauch, als wäre er von einer Kugel geschleudert worden.
Als ihm das so präsentiert wurde, fing er an, mein Frenulum zu lecken (der V-förmige Bereich am unteren Ende der Eichel) und es hat mich umgehauen. Ich wollte nie, dass es aufhört, aber ich wusste, wenn es länger dauerte, würde ich meine Ladung in Sekunden abfeuern. Ich bückte mich und hob meinen Kopf. Da wusste ich, dass er meine Gedanken lesen konnte, weil er nur hinsah und lächelte und meinen ganzen Schwanz in seinen Mund nahm. Seine Zunge, die an der Unterseite meines harten Schwanzes klebte, glitt tief in seine Kehle. Er leckte weiter mit seiner Zunge, während er mit stetigem Druck saugte.
Ich drehte mich langsam um, als er meinen Schwanz in seinem Mund hielt, als wären wir seit Jahren ein Liebespaar. Jetzt stand ich vor seinem harten Schwanz, der auf meine Aufmerksamkeit wartete. Ich leckte ihre haarlosen und sehr glatten Eier. Ich nahm jedes in meinen Mund und massierte es mit meiner Zunge und meinen Lippen. Er stöhnte vor Vergnügen (da bin ich mir sicher). Ich wechselte zum anderen und wiederholte meine Aktionen. Dann stellte ich mich vor sein prächtiges Instrument und steckte es mir in den Mund. Es fühlte sich COOOOOOOOO normal an, als ob wir seit dem Tag unserer Geburt so sein sollten.
Es dauerte nicht lange, bis wir uns gegenseitig verrückt machten. Meine Hüften begannen sich zu bewegen und mein Schwanz ging in Brandons Mund hinein und heraus. Er kopierte meine Bewegungen auf ein T-Shirt. Wir haben einen Rhythmus beibehalten, den wir gefunden und genossen haben – weder zu schnell noch zu langsam. Ich ging in meinen Gedanken immer wieder zum Vortag im Kraftraum vor und zurück, wo ich Brandons Männlichkeit zum ersten Mal sah. Jetzt, weniger als 24 Stunden später, habe ich es tief in meine Kehle und sogar tief in mein Herz gegraben.
Plötzlich wurden die Bewegungen von jedem von uns intensiver. Unsere Hähne gruben sich tief ineinander und es war klar, dass die Zeit gekommen war – oder ist das Sperma? Ich konnte fühlen, wie Sperma in meinen Eiern kochte und ängstlich darauf wartete, freigesetzt zu werden. Ich kann sagen, dass Bran auch an diesem Punkt angelangt ist. Mit meiner Nase unter meiner Nase konnte ich spüren, wie sich seine Hoden hoben, als er sich auf eine gewaltige Explosion vorbereitete. Es fühlte sich an, als würde ich das Richtige tun, um ihn an diesen Punkt zu bringen.
Wir entleerten beide gleichzeitig unsere männlichen Flüssigkeiten. Ich habe es mit Begeisterung getrunken. Der Geschmack deines Spermas war der angenehmste und angenehmste Geschmack, den ich je hatte. Die Geschmacksknospen auf meiner Zunge konnten nicht genug von dem Vergnügen bekommen, das um sie herum sprudelte, als das Sperma seinen Weg in meine Kehle fand. Ich saugte so stark, dass ich keinen einzigen Tropfen verschwenden wollte.
Brandon schien die gleiche Reaktion zu haben. Ich konnte fühlen, wie jeder Tropfen meines Körpers mit großer Kraft auf ihn zuströmte. Er nippte an jedem Tropfen wie eine Katze, die eine Milchschüssel putzt. Das Gefühl, das sich in meinem Körper ausbreitete, war etwas, das ich noch nie zuvor erlebt hatte. Meine Zehen kribbelten, meine Beine spannten sich an und meine Eier fühlten sich an, als würden sie eine seit Jahren vergrabene Last loslassen. Ich wusste, dass ich diesen Jungen liebte, aber in diesem Moment übernahm die Erotik meine Gedanken.
Brandon und ich ließen einander los und lagen erschöpft auf dem Rücken – meine Füße neben seinem Kopf und umgekehrt. Ich legte meine Hand auf seinen nun schrumpfenden Schwanz, wollte ihn einfach nur fühlen. Er tat es ihm gleich. Unsere Atmung verlangsamte sich, als wir uns nach unserem morgendlichen Hallo sammelten.
Ich hob meinen Kopf und sah ihn an. Danke Liebling. Es ist genau das, was ich brauchte, um meinen Tag zu beginnen.
Oh Schatz, ich auch. Können wir reden? Er hat gefragt.
Ich stellte mich auf meinen Ellbogen und schüttelte meinen Kopf, ja. Nun, worüber sollen wir reden? fragte ich sarkastisch.
Bob, lass mich das sagen, okay? sagte. Mein Herz sank. So wie er sprach, dachte ich, es wäre ein Abschied.
Mach dir keine Sorgen, sagte sie schnell, da sie den Ausdruck der Angst auf meinem Gesicht kannte. Das ist kein Scherz, glaub mir. Das könnte ich niemals tun. Ich glaube, ich liebe dich und ich will dich nicht verlieren.
Ich war erleichtert. Er hat mir das Gefühl gegeben, so wohl zu sein wie kein anderer. Brandon sah mich mit diesen wunderschönen blauen Augen tief in meiner Seele an.
Teile nicht, okay? Ich nickte mit dem Kopf, ja. Ich weiß nicht, ob du das weißt, aber du bist der erste Typ, mit dem ich Sex hatte. Ich konnte meine Gefühle nicht fassen, als wir uns am ersten Trainingstag trafen. Ich stehe auf Jungs. Mädchen schon NICHTS für mich, das haben sie nie getan.
Da lag ich mit meinem Unterarm, der von allem durchtränkt war, was dieses Wunder gesagt hatte. Ich konnte meine Aufregung spüren und ich versuchte so sehr, es nicht noch einmal passieren zu lassen. Ich kann sagen, dass er mich ansieht und die verstärkte Reaktion sieht, als er mit diesem wirklich beschissenen Grinsen lächelt.
Du hast mit mir gesprochen, als wäre ich eine gleichwertige und keine zweitklassige Person. Das war das erste, was mich zu dir hingezogen hat, aber ich mochte dein Lächeln sehr, als ich an den Techniken arbeitete. Es ist so strahlend, weißt du das?
Ich errötete. Ich konnte spüren, wie mein Gesicht rot wurde.
Ich wusste nicht einmal, ob er danach mit mir reden würde. Oft wollte ich dich bitten, auf dein Zimmer zu gehen und eine Cola oder so etwas zu trinken, aber ich wollte nicht zu weit gehen. sagte er mit einem Grinsen. Ich konnte nicht verstehen, was mit mir passierte. Als Coach D mit uns sprach und fragte, mit wem wir vom College im Kraftraum arbeiten wollten, wusste ich, dass ich dich wollte.
Dabei habe ich dir in die Augen geschaut. Er hatte diesen realistischen Look, der mir ein bisschen Angst machte. Ich wusste nicht, wohin er ging, aber ich wusste, dass er versuchte, den Grundstein für etwas zu legen. Er war konzentrierter als am letzten Tag, außer wenn wir Sex hatten, natürlich. Ich wusste auch, dass du an mir interessiert bist. Das zeigte mir der Ton seiner Stimme. Er war freundlich, aber bestimmt.
Gestern, als ich dich duschen sah, wollte ich mich vor dir zeigen, aber ich wusste nicht, ob du Jungs magst oder nicht. Also zog ich mein Handtuch an, bemerkte aber, dass deine Augen stark blinzelten. – Ich bin darauf gestoßen . Du hast dich von mir abgewandt, als wir zu deinem Schrank gingen. Ich wusste, dass du es warst. Ich konnte nicht anders, als dich auf der Bank zu halten und dich zu küssen. Du warst so süß, da zu liegen.
Was wir neulich geteilt haben, war die großartigste Zeit meines Lebens. Ich habe NIE mit dem Schwanz eines anderen Mannes gespielt, es ist viel mehr, als mich von jemandem ficken zu lassen. Ich möchte wirklich, dass du so lange wie möglich bei mir bist.
Damit senkte er den Kopf. Ich sah eine kleine Träne in seinem Augenwinkel. Ohne etwas zu sagen, hob ich seinen Kopf und sah ihm direkt in die Augen. Ich beugte mich vor und gab ihm einen Kuss. Kein sexueller Kuss, sondern ein Kuss der Freundschaft und Liebe. Ich brachte ihn näher zu mir, in der Hoffnung, dass er verstehen würde, dass ich ihn auch für immer an meiner Seite haben wollte.
Brandon, sagte ich feierlich. Du hast viele Dinge gesagt, die ich auch fühlte. Ich wusste nicht, was mich erwarten würde, aber ich bin so froh, dass wir uns gefunden haben.
Er lächelte und ich wusste, dass er das hören wollte. Er geht auf die Knie und schubst mich nach hinten, drückt seine Lippen auf meine. Wir küssten uns lange und er sprang plötzlich aus dem Bett.
Verdammt Schau auf die Uhr. Wir müssen zum Unterricht.
Ich habe es nicht bemerkt, aber es war fast 7:00 und er hatte in der Tat Recht. Der Unterricht begann um 8:00 Uhr und wir mussten beide duschen. Junge, brauchten wir eine Dusche Wir waren beide immer noch anhänglich von der Leidenschaft, die wir teilten. Plötzlich wurde mir klar, dass meine Klamotten, Handtücher und alles in meinem Zimmer bei Dave, Tom und Jon war.
Hey, ich hole meine Sachen und wir sehen uns unter der Dusche, sagte ich, als ich zur Tür ging.
Ich öffnete die Tür zu meinem Zimmer (zum Glück hatte ich meinen Schlüssel dabei, wie ich Tom sagte) und ging hinein. Dave und Tom waren dabei, sich fertig anzuziehen, während Jon noch in meinem Bett schlief. Ich sagte hallo und schnappte mir hastig meine Klamotten und mein Handtuch. In ein paar Sekunden war ich aus der Tür und machte mich auf den Weg zum Duschraum.
Ich ging ins Badezimmer, entspannte mich und nahm eine Dusche. Brandon war bereits da und shampoonierte seine Haare. Diesmal durfte ich ihn komplett unter der Dusche sehen. Obwohl ich es die ganze Nacht geteilt habe, war es immer noch aufregend. Ein paar mehr Leute waren da, sie begannen auszutrocknen. Ich wusste, dass dies wie jede andere Dusche sein würde, die ich in der Schule nahm. Ich würde wirklich gerne mit Bran die Dusche teilen, aber das wäre nicht möglich.
Wir putzten uns und wickelten einfach unsere Handtücher um unseren Körper und gingen in sein Zimmer. Wir scherzten und redeten, als wir den Flur hinuntergingen, als wäre nichts zwischen uns passiert. Wir wussten es beide anders, aber außer meinen beiden Mitbewohnern im Wohnheim hatten alle Jungs keine Ahnung — mein Mitbewohner.
Dave verließ unser Zimmer, um sich die Zähne zu putzen. Sein Blick fiel auf meinen und ein Funkeln in seinen Augen sagte, dass er wusste, dass meine Nacht voller Liebe und Leidenschaft war. Ich lächelte ihn an und er ging an uns vorbei. Brandon packte sie am Arm und hielt sie auf.
Danke, Dave, war alles, was ich hörte. Ich habe mich gefragt, worum es hier geht, aber wir wollten uns beeilen, um zu fragen.
Wir zogen uns hastig an und verließen den Schlafsaal für ein schnelles Frühstück. Das Schulessen war typische Hausmannskost, aber essbar. Wir schluckten es beide und machten uns auf den Weg zu den Klassenzimmern. Wir wussten, dass wir uns bis zum Training nicht sehen konnten, da unsere Kurse an beiden Enden des Campus stattfanden und das Mittagessen zu unterschiedlichen Zeiten stattfand. Wir sahen uns an und mussten kein Wort sagen. Wir wussten, was jeder von uns dachte. Wir gaben einander telepathisch unsere Liebe und machten uns auf den Weg zum Unterricht.
Dave und ich trafen uns wie immer zum Mittagessen. Er fragte nichts darüber, was in der Nacht zuvor passiert war, aber ich konnte sehen, dass er jedes Detail wissen wollte. Ich war mir nicht sicher, aber ich hatte das Gefühl, dass Dave sich wirklich um Brandon und meine Beziehung kümmerte.
Als er sein Mittagessen beendete, kam Jon ins Esszimmer. Er winkte und kam zum Tisch. Er war 20 Jahre alt und sehr hübsch. Er war gebaut, stämmig und muskulös, genau wie Tom. Er war Kapitän der Fußballmannschaft im letzten Jahr von CBS, als es die Konferenzmeisterschaft gewann. Er wollte in Minnesota aufs College gehen, beschloss aber, nicht Football zu spielen und sich auf sein Studium zu konzentrieren. Er war ein Medizinstudent, offensichtlich sehr schlau.
Nun, was ist los Jungs? sagte er mit einem breiten Lächeln auf seinem Gesicht. Bob, danke für dein Bett. Ich habe großartig geschlafen.
Und er schnarcht noch lauter als Bob, fügte Dave hinzu. Wir lachten alle. Ich glaube, ich schnarche, aber letzte Nacht schien Brandon nicht zu stören.
Also trainiere um 3 Uhr, richtig? fragte Jon. Dave und ich nickten beide zu und wollten aufstehen, um zu gehen. Wir sehen uns dort, weil ich Coach ein paar Tipps geben möchte, sagte er realistisch. Wir sehen uns dort.
Damit gingen Dave und ich zum Unterricht. Meine letzte Lektion des Tages war Soziologie – EHE & FAMILIE. Ich musste lachen, als ich das Klassenzimmer betrat. Zum ersten Mal hatte ich das Gefühl, dass dieser Kurs sehr nützlich für mich sein würde.
Während sich der Vortrag hinzog, unterrichtete Herr Thompson wie gewohnt. Ich hatte nicht darauf geachtet, aber das heutige Thema ist die Bedeutung, die Sex in einer Ehe spielt. Ich fing an, über Brandon und mich nachzudenken. Wenn wir Ehemann und Ehefrau wären, wäre Sex der Stolperstein, von dem Mr. T sprach? Ich kannte die Antwort und verstand, dass es absolut in Ordnung wäre.
Es klingelte und es ist Trainingszeit. Ich bin den ganzen Weg zu den meisten Umkleideräumen gerannt, da sie gegenüber dem Campus liegen. Außerdem wusste ich nach einem langen Schultag, dass ich Brandon endlich sehen würde.
Ich ging in den Umkleideraum und mehrere Jungs machten sich für das Training fertig. Ich schaute, um zu sehen, ob ich die nackten Jungen für einen Moment sehen konnte, wie ich es jeden Tag tue. Das tat ich, aber dieses Mal schien er nicht so aufgeregt wie am Tag zuvor. Obwohl es gutaussehende Männer mit guter Ausrüstung gab, gab es jetzt jemanden, den ich mehr schätzte als Sex.
Ich ging zu meinem Schließfach. Als ich die Tür öffnete, fiel ein zusammengefaltetes Notizbuch auf den Boden. Ich habe es gekauft und wollte es wegwerfen, weil ich dachte, ich hätte es in der Nacht zuvor liegen lassen. Als ich anfing, es zu zerknüllen, entschied ich, dass es besser wäre, einen Blick darauf zu werfen, was es war, falls ich es für den Unterricht brauchte. Tränen fingen an, mir aus den Augen zu fließen, als ich es las.
Meine Liebe, ich möchte dir für letzte Nacht danken. Es war die größte Nacht meines Lebens. An meiner Seite zu sein, mich zu umarmen, ließ mich erkennen, dass ich mit jemandem zusammen bin, der mich liebt und sich wirklich um MICH kümmert. Ich möchte, dass du deine Zeit mit mir teilst. Bitte denken Sie darüber nach, bitte? Ich habe keinen Mitbewohner, weil Keith nächstes Semester nicht zur Schule kommen wird. Außer dir fällt mir NIEMAND ein, mit dem ich mein Zimmer teilen möchte. Erwägen Sie einen Umzug? Ich bin sicher, wir können das jetzt von Dean Huzinga bestätigen lassen. Ich weiß, dass du gut mit Tom und Dave befreundet bist, aber ich weiß, dass es ihnen nichts ausmachen wird, wenn du ausziehst, besonders jetzt. Antworte nicht, sondern denke nach. Ich hoffe, du kannst heute Nacht bleiben, meine Liebe. BITTE
Brandon wollte, dass ich bei ihm einziehe. Er sagte, er wolle für immer Zeit mit mir verbringen. Oh, wie fühlte ich mich in diesem Moment. Ja, dachte ich mir, JA Ich möchte bei ihm bleiben und wenn kein Mitbewohner zugeteilt ist, ist dies die perfekte Gelegenheit. Mein Herz fühlte die Aufmerksamkeit und mein Schwanz fühlte die Aufregung des Augenblicks. Ich faltete den Zettel zusammen, steckte ihn in meine Tasche und bereitete mich weiter auf das Üben vor.
Wir betraten alle den Kreide-Talk-Raum für unsere tägliche Vorbereitungssitzung. Als ich hereinkam, sah ich Brandon und Jerry, die mit dem Trainer sprachen. verdammt Ich hatte völlig vergessen, was Tom letzte Nacht gesagt hat. Jerry und Brandon würden am Freitagabend mit uns trainieren und gegen Oskie spielen. Wow Das wird eine tolle App, dachte ich mir.
Ich sah zu Brandon hinüber, der unserem Defensivtrainer Coach Marsh aufmerksam zuhörte. Er hatte ein breites Lächeln im Gesicht, genau wie Jerry. Beide versuchten ihre Aufregung zu verbergen, aber vergebens. Ich ging zu Tom hinüber, der seine Schuhe zuband. Ich tippte auf seinen Arm, zeigte auf das vordere Trio und drückte ihm den Daumen nach oben. Er lächelte und tat dasselbe.
Coach Marsh blies in seine Pfeife. Wir alle wussten, dass das bedeutete, sich hinzusetzen, die Klappe zu halten und aufzupassen. Wie Soldaten gehorchten wir alle.
In Ordnung, Leute. Es ist eine große, große Woche im Central, begann er. Oskie wird hart sein, aber wir können sie schlagen. Wie Sie sehen können, werden Brandon und Jerry für dieses Spiel und möglicherweise für den Rest der Saison zu uns stoßen. Das Homes-Wochenende ist eine große Sache für Alumni, aber es ist nur ein Spiel für uns, oder? fragte er und wartete auf eine Antwort.
Wir sagten alle einstimmig JA riefen wir.
Nun, Andersen, Sie und Sickema müssen die Mitte unterstützen, da Marshall weh tut. Ich hoffe, Sie beide kommen zusammen und erledigen die Dinge. UND Bob, stellen Sie sicher, dass Sie oft mit ihm in Kontakt bleiben. .
Brandon und ich sahen uns quer durch den Raum an und lächelten. Ja, Coach, das werden wir, konnte ich erwidern, aber es waren mindestens vier Leute im Raum, die wussten, dass es kein Problem sein würde. Tom gab mir eine Ohrfeige und lächelte mich anerkennend an.
Marshall, sagte er zu Tom, Sie und Wesely werden dafür sorgen, dass Andersen und Sickema nicht so viel zu kämpfen haben, verstehen Sie? Tom nickte an dieser Stelle und winkte Jerry zu.
Jerry war so groß wie Tom, aber nicht so stark. Er hatte jedoch die richtigen Züge für einen defensiven Zweikampf, aber der Trainer ging weiter und sagte, dass wir diese Woche in einer Fünferserie spielen werden, anstatt die ganze Saison über zu viert zu sein. Das bedeutete, dass Tom eine Nase spielte, die mir gefiel, weil er die Mitte wirklich kontrollieren konnte.
Jetzt Leute, fuhr der Trainer fort. Jetzt ist es an der Zeit, rauszukommen und sich aneinander zu gewöhnen. Wir haben zwei Workouts, um Oskie fertig zu machen. Und wir werden uns fertig machen, richtig?
Ja Wir reagierten alle und rannten zur Tür.
Das würde das EINE großartige Spiel für uns alle werden, hatte ich das Gefühl. Für Brandon und mich wäre dies unser erstes gemeinsames Spiel (mit Ausnahme der Spiele, die wir gestern Abend gespielt haben). Brandon rannte neben uns her, als Tom und ich uns auf den Weg zum Feld machten. Seine Augen suchten tief nach den Worten, die ich sagen wollte.
Als ich meinen Helm aufsetzte, drehte ich mich zu ihm um und sagte ein Wort. Ja
Ich wusste, das war es, worauf du gewartet hast. Er schenkte mir dieses breite, wunderschöne Lächeln, setzte seinen Helm auf und rannte voraus, als der Trainer ihn und Jerry aufforderte, eine Weile mit ihm zu arbeiten. Tom sah mich an und sagte, als hätte er verstanden, was ich meinte: Kluge Entscheidung, Bob.
WEITER: Das große Spiel, Teil 2 ? Kapitel 6

Hinzufügt von:
Datum: November 30, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert