Brünette Hure Mit Großen Brüsten Saugt Und Fickt

0 Aufrufe
0%


Ein lebenslanges Voyeur-Tape
Als ich vor ein paar Jahren ein Teenager war, war ich von der Mutter meiner besten Freundin besessen. Sie war ungefähr 40 Jahre alt und geschieden, was dazu beitrug, meine Lust zu schüren. Sie war groß und schön, mit langen schwarzen Haaren und fantastisch großen Brüsten, ein bisschen wie Sophia Loren.
Früher habe ich damit mehrmals am Tag masturbiert. Ich brauchte nur an ihn zu denken, um mir Angst zu machen. Ein Blick auf ihr Dekolleté würde sich beinahe aufrichten. Einmal, als ich zum Abendessen kam, verließen die Kinder den Tisch, um das Geschirr zu spülen, und wir unterhielten uns allein. Er betastete gedankenlos den oberen Teil ihres Kleides, und meine Augen klebten aneinander. Mein Penis drückte auf meine Unterwäsche und Jeans und ich wand mich und versuchte unbemerkt, den Schmerz zu lindern.
Dann fragte sie unschuldig, ob sie die Toilette benutzen müsse. Ich wusste, dass mein Penis sichtbar war, als ich aufstand. Er sah mich an, als ich an ihm vorbeiging. Es hat meine Geilheit nur von der Waage genommen. Ich stand ein paar Meter vom Badezimmer auf und sprang in die Toilette. Ich brauchte weniger als eine Minute, um überall zu spritzen. Ich füllte ein Glas mit Wasser und fing an, es geräuschvoll in die Schüssel zu gießen. Ich hatte gehofft, dass die Täuschung meine Handlungen vertuschen würde, aber habe ich mich nur selbst getäuscht? Er wusste.
Eines Tages, am Strand mit ihrer älteren Schwester und 2 Jungen, zogen wir alle unsere Straßenkleidung aus und ich wurde innerhalb von Sekunden hart. Umgeben von meiner Freundin und ihrem Bruder, ihrer jungen blonden Tante Dee und ihrer heißen Mama Laura. Es gab keine Richtung, in die ich mich unbemerkt drehen konnte. Bis ich 15 war, war mein jungfräulicher Schwanz ziemlich groß. Es wäre eine Schande, die Frage war nur, wer es ihm zeigen würde. Ich wandte mich schnell dem Objekt meiner Lust zu und wollte, dass er mich ?sieht? Ich lasse dich.
Er starrte es lange an und war ehrlich gesagt überrascht. Dann schlug er den Kindern vor, ins Wasser zu gehen. Ich war so erleichtert, dass ich auf den Ozean zulief, dass ich dachte, ich wäre entkommen. Im Wasser begannen Nick und sein Bruder mit dem Schwimmen und Bodysurfen. Aber ich war trotzdem sehr wütend. Ich sah die beiden Frauen in den Strandkörben an und fragte mich, ob Laura Dee von mir erzählt hatte.
Ich fing an, mich zu reiben und wünschte, die Steifheit würde nachlassen. Ich brachte etwas Abstand zwischen mich und die anderen Jungs und zog meinen Schwanz aus der Seite meines Oberkörpers. So konnte ich unbemerkt unter Wasser masturbieren. Das Wasser fühlte sich für meinen Schwanz kalt an, aber die Situation wurde immer schlimmer. Ich sah Laura und Dee an und ?Echtzeit? Es war sehr stark.
Aber ich musste zurück, bevor ich kam. Ich wusste, dass es schwer sein würde, meine Mimik und mein krampfhaftes Zittern zu verbergen, wenn wir uns ansahen. Ich kehrte auf das offene Meer zurück und der Prozess verlangsamte sich etwas. Als die Brüder mich ansahen, tat ich so, als würde ich schwimmen, und winkte mit einer Hand. Dann ging ich zurück zu der Liebkosung und schloss meine Augen und stellte mir vor, wie Laura meinen Schwanz lutschte. Endlich kam eine große Welle und ich auch. Ich feuerte ein paar Schüsse, während ich scherzte und laut grunzte.
Als ich mich umdrehte, war Tante Dee etwa zehn Meter entfernt. Der Wasserstand sank und mein hartes Werkzeug war immer noch in meiner Hand. Ich fiel ins Wasser und versuchte, meinen großen Schwanz wieder hineinzubekommen, aber es würde nicht so einfach werden. Ich musste mich umdrehen und beide Hände benutzen, um die Aufgabe zu erledigen, die für uns beide so offensichtlich war. Dee sagte: Es ist ein wirklich guter Tag, Jeff? meinst du nicht auch?? ?Oh ja? stammelte ich.
Er kam näher und schaute mehrmals auf meine Beule, während wir sprachen. Obwohl ich gerade ejakuliert hatte, war ich immer noch hart und das kalte Wasser fühlte sich großartig an und hielt mich so. Dee redete, aber ihre Gedanken waren gemischt, als sie weiterhin auf die steinharte Erektion in meinen Shorts starrte.
Aber bis dahin war es mir egal. Es gab eine unausgesprochene Übereinkunft zwischen uns. Er mochte Teenie-Schwänze und ich war ein geiler kleiner Junge mit einem riesigen Schwanz und zwei schönen Frauen zum Abspritzen. Dee war blond und wunderschön mit sehr küssbaren blassrosa Lippen. Ihre Brüste waren kleiner als die von Laura, aber immer noch schön und keck. Ich hatte ein zweites Objekt der Begierde gewonnen.
Wir standen uns immer noch gegenüber und ich versuchte nicht, mich zu verstecken, es hatte wirklich nichts zu bedeuten. Er hatte meinen Abstieg bereits gesehen und meinen Penis durch das Fleisch gesehen. ?Schande? sagte er herzlich und nachdenklich. Du bist doch ein junger Mann? Ich war überrascht von seinen Worten. Mein Mund öffnete sich, aber ich konnte nicht sprechen. Es beruhigte mich in meinem Dilemma.
Dann drehte sie sich um und verließ mich und ich bemerkte ihren perfekten kleinen Arsch. Seine weißen Wangen dehnten das Gummi seines Anzugs und sein Riss war wunderschön und einladend. Dann drehte sie sich um und lächelte, als sie mir in die Augen sah und sagte: Hast du Spaß? sagte. Aber er warf einen letzten langen Blick auf meine Beule und schürzte seine Lippen für einen Kuss.
Ich konnte es nicht länger ertragen und ich glaube, wir wussten beide, dass ich eine weitere Ladung aufs Meer werfen musste. Dieses Mal schaute ich auf den Strand und auf Dees Hintern und Laura mit ihren großen Brüsten, als sie zu diesen Stühlen ging. Diesmal wollte ich, dass er mich sieht. Ich schämte mich nicht mehr. Ich glaube, als ich zum zweiten Mal zurückkam, sah Laura mir in die Augen. Mein Mund war vor Lust weit geöffnet und diese Ejakulation war eine der denkwürdigsten meines Lebens.
Von diesem Moment an verstärkte sich die Anziehungskraft zwischen mir und Laura, wie Sarkasmus und Anspielungen. Laura bat mich immer, ihr Kleid zwei- oder dreimal zuzumachen, bevor sie ausging. Dann bat sie mich eines späten Abends, ihr mit ihrem BH zu helfen. Ich schwöre, ich hatte fast einen Herzinfarkt. Der Rücken ihres Kleides war offen und ich öffnete das Dreifachschloss. Die Riemen lockerten sich und ich hielt sie ein paar aufreizende Sekunden lang fest. Oh, du hast es so leicht gemacht, Jeff muss eine Menge Erfahrung gehabt haben? sagte. ?Nummer? das ist alles was ich gesagt habe.
Dasselbe passierte kurz darauf, aber es war früher Abend. Er ging nicht aus, er war gerade von der Arbeit zurückgekommen. Natürlich habe ich ihr Kleid zugemacht, aber Nein Jeff, ich habe dich gebeten, mir zu helfen, mein Kleid auszuziehen? Er wollte hochgehen und kam zurück, um den Verschluss zu öffnen. Aber mein Temperament machte mich mutig genug, um einen Zug zu machen. ?Nummer? Ich sagte. ?Ich möchte dir helfen?.
Er blieb am Ende der Treppe stehen und drehte sich um, damit ich zur Arbeit gehen konnte. Nach dem Verschluss schiebe ich den Reißverschluss fast ganz nach oben, bevor sie sich umdreht und mich streng ansieht. Ich schob den Reißverschluss ein wenig, ging aber zum BH. Die Schnalle zappelte ein wenig und meine Finger zitterten vor Aufregung. Ich ließ die Riemen nicht los, als sie sich lösten. Ich trug sie zum Vorwort und in einer schnellen Bewegung drückte ich sehr sanft auf die Seiten ihrer riesigen, geschwollenen Brüste.
Er seufzte und trat zurück, um ihren Hintern zu berühren. Alles war zu viel. Inzwischen war ich 16 und immer noch eine wütende Jungfrau. Ich schlang meine Arme um seine Taille und zog ihn zu mir. Ich habe meinen Schwanz in ihn gerammt. Seine Hände erreichten meinen Arsch und hielten mich dort fest. Ich atmete tief durch und er auch. Ich habe deinen Hals geküsst. Oh mein Gott Laura, oh mein Gott Laura? Ich bin außer Atem.
Ich war so weit gekommen und das nächste, was ich wusste, war, dass meine rechte Hand auf ihrer Brust war, dann waren beide Brüste in meinen Händen und ich fühlte und drückte nach meinem Geschmack. Ich dachte, ich würde in diesem Moment und dort kommen. All das, während mein Freund oben seine Hausaufgaben macht.
Laura schien in meinen Armen zu schmelzen, dann drehte sie sich langsam zu mir um. Ich hatte Angst, als er sich hinunterbeugte und mich sanft küsste. Wir starrten uns ein oder zwei Sekunden lang an, dann öffnete sie ihren Mund und wir küssten uns hungrig und sprachen ungefähr zwanzig Sekunden lang Sprachen. Damals träumte ich, dass ich sie fickte. Als ich meinen Schwanz gegen ihn drückte, unterbrach er den Kuss und ging langsam davon. Seine Augen waren geschlossen. Ich gehe nach oben, kannst du das Badezimmer unten benutzen? sagte er mit leiser, atemloser Stimme.
?Was? Warum?? murmelte ich. Ich werde den in meinem Schlafzimmer benutzen, Jeffrey?. Er rieb seine Fotze vor mir, als er das sagte. ?Benutze das Badezimmer? er wiederholte. Als ich im Badezimmer aufwachte, bemerkte ich, dass die Schichten zwischen uns eine nach der anderen schmolzen. Altersunterschied, Freundschaften mit Freunden, alle Tabus wurden so einfach gelöscht. Im Badezimmer trockneten mehrere BHs und Slips auf dem Bügel des Duschvorhangs. Ich schnappte mir einen schönen seidigen BH und schlüpfte hinein wie ein wilder Mann.
In den nächsten Monaten masturbierte ich ständig mit ihm. Ich meine, ungefähr fünfmal am Tag. Zum Schrubben verwendete ich mit Gummibändern geschmierte Lederstücke, wie Kissen, Socken, Seidenpapier, eine primitive Laterne. Ich hatte noch keine richtige Freundin und war noch Jungfrau. Meine Enttäuschung war schmerzhaft und die Lust wuchs nur gegenüber der Mutter meiner besten Freundin.
Dann zeigte mir Nick eines Tages einen Katalog, den sein Bruder zu Hause gelassen hatte. Er war Polizist, und der Katalog enthielt alle möglichen Leckereien für Polizeibeamte. Dazu gehören eine Vielzahl von Abhörgeräten und ?Nanny-Cams? sind inklusive. Ich habe den Katalog gestohlen und damit eine billige Nanny-Kamera bestellt. Es war batteriebetrieben und nahm 12 Stunden Band auf. Es gab einen Timer, mit dem Sie es zu einer bestimmten Tageszeit starten konnten.
Es dauerte etwa eine Woche, bis ich ihn in das Schlafzimmer seiner Mutter schleichen konnte. Ich versteckte die winzige Kamera in einer Vase mit getrockneten Blumen. Es gab einen vollständigen Überblick über das Zimmer und Lauras Bett. Ich stelle den Timer von 10 auf 12. So konnte ich 6 Nächte lang das Zimmer aufnehmen, ohne dort zu sein.
Am fünften Tag machten die Kinder dann mit ihrem Vater einen Wochenend-Golfausflug. Nach dem Abendessen ging ich wie üblich nach Hause, als ob ich nicht wüsste, dass sie weg waren. Laura kam zur Tür und sah überrascht aus, mich zu sehen. Aber er merkte schnell, dass ich da war ?um zu sehen? Er. Er blickte auf die Straße hinaus und zog mich dann hinein. Er packte mein rechtes Handgelenk und führte mich hinein. Mein Handrücken berührte mein Becken.
Trotzdem hatte ich Angst und war unsicher, wie ich weiter vorgehen sollte. Aber wir waren nie in ihrem Bett, und die Kleider flogen in die Luft, als ob ein Hurrikan im Zimmer wäre. Die Kamera habe ich komplett vergessen. Ungefähr um 9:45 Uhr habe ich ihn dreimal ejakuliert und soweit ich das beurteilen kann, habe ich ihn zweimal zum Orgasmus gebracht. Ich hatte endlich meine Jungfräulichkeit verloren und die sinnlichen Gefühle, die ich in dieser Nacht hatte, waren unbeschreiblich.
Laura holte uns ein paar Bier aus dem Kühlschrank, und da erinnerte ich mich an die Kamera. Ich ging und überprüfte. Das Tonbandgerät lag in einem Schuhkarton in ihrem Schließfach, und alles schien in Ordnung zu sein. Aber es war noch keine 10. Wir unterhielten uns eine Weile leise, als Laura zurückkam. Ich habe mich wirklich in diese Frau verliebt.
Natürlich waren wir ein paar Minuten vorher wieder bei der Arbeit. Diesmal fiel es auf mich und als die Kamera eingeschaltet wurde, wogte es zwischen meinen Beinen auf und ab, als gäbe es kein Morgen. Sein nackter Arsch war in der Luft und es war schwer für mich zu wissen, dass ich alles aufgenommen hatte. Es war wie im Himmel, als ich es in deinen Mund bekam. Das war nicht mein erster Blowjob, aber es war ein tolles Sperma. Ihre Lippen waren so voll und warm und sie war so darin versunken.
Eine Stunde später hatte ich genug Ruhe, um mich wieder zu lieben, und wir fickten. Ich habe dafür gesorgt, dass ich eine gute Show für die Kamera hingelegt habe. Laura ließ mich ihre großen schönen Möpse ficken. Dann, als ich ankam, hob er seinen Kopf, leckte und saugte Sperma wie eine Hure. Ich war im Himmel und hätte dort die ganze Nacht bleiben können. Aber ich musste um 12:30 nach Hause gehen. Wir teilten einen langen Kuss, bevor wir uns durch die hintere Terrassentür schlichen. Ob Sie es glauben oder nicht, ich habe mir in dieser Nacht noch zweimal einen runtergeholt, bevor ich eingeschlafen bin.
Ich brauchte zwei Wochen, um die Kamera und den Minirecorder aus dem Haus zu schmuggeln. Nick fragte, was in der Tasche sei, und ich sagte ihm, es sei ein Buch, das seine Mutter mir gegeben hatte. Zum Glück hat sie nie nachgesehen oder ihre Mutter gefragt, welches Buch es war … wow
Als ich mir das Band ansah, bekam ich viel mehr, als ich erwartet hatte. Ich war allein in meinem Bett, bereit, zu Laura zu masturbieren, die sich während des größten Teils der fünften Folge auszog. In den ersten 2 Stunden war fast nichts, Laura war rein und raus und die Lichter waren die meiste Zeit aus. Der 2-Stunden-Teil der zweiten Nacht war etwas besser. Bis 23.42 Uhr war nichts, bis Laura hereinkam, sich auf ihr Bett legte und in ihrem Morgenmantel ein Buch las.
Am dritten Abend war Nick um 22 Uhr im Zimmer. Er kniete am Fenster und wischte mit einem Taschentuch die Wand ab. Als er aufstand, sah ich seinen Schwanz herauskommen und er wischte ihn mit einem Taschentuch ab. Er sah ein Mädchen auf der anderen Straßenseite an. Ihr Name war Gracie und sie war 11 von 10. Ich wünschte, ich könnte bei eingeschaltetem Licht durch die Vorhänge gucken.
In der nächsten Nacht passierte dasselbe, außer dass ich den ganzen Prozess sah. Um 10:00 Uhr wurde die Kamera lautlos eingeschaltet. Nick saß auf einem rot gepolsterten Hocker am Fenster. Er schaute ins Penthouse-Magazin und schaute alle paar Minuten in Gracies Zimmer. Dann ging er für etwa zehn Minuten aus. Er muss in sein Zimmer gegangen sein, um auf das Kissen zu wichsen. Ich wusste, dass er es so gemacht hat, weil ich einmal jede Menge Spermaflecken auf ihm gesehen habe.
Dann kam sie zurück und wartete auf Gracie, ich wartete mit ihr, aber es gab einen schnellen Vorwortknopf. Schließlich schaltete er um 11:21 das Licht aus. Bei schwachem Licht konnte ich nur Nick sehen, der mit seinem blonden Haar und seiner Brille am Fenster stand. Dann reagierte Gracie offensichtlich, als sie sich bettfertig machte. Nick zog ein paar Taschentücher aus seiner Tasche, zog dann seine Hose herunter und knöpfte seine Unterwäsche auf.
Sein Penis war so lang wie meiner, aber nicht annähernd so dick. Und doch hat es etwas Schönes in sich. Sie starrte wunderschön in die Kamera, während sie langsam und methodisch seinen Schwanz massierte. Dann begann er ernsthaft zu masturbieren. In seinen Augen stand Lust und er sprach mit sich selbst. Ich konnte nie seine Lippen lesen, wie ich es jahrelang versuchte, aber er redete weiter, während er masturbierte. Dann, seinem fast geschockten Gesichtsausdruck nach zu urteilen, musste er einen Blick auf etwas wirklich Heißes geworfen haben.
Als ich einen Meter von der Linse im Eckfenster entfernt stand und etwas in eine Handvoll Taschentücher warf, hatte ich einen wunderbaren Blick auf das Gesicht meines Freundes. Er stand noch ein paar Minuten da und streichelte es. Er erwachte genauso leicht wieder zum Leben wie ich und fing bald wieder an zu fliehen. Ich muss zugeben, es hat mich ziemlich geil gemacht, es zu sehen, und ich bin viele Male auf die Bühne gegangen.
Das Beste war natürlich meine Szene mit ihrer Mutter am nächsten Abend. Ich hätte das Band kopieren sollen, aber ich habe es nie getan. Ich hielt es für das Beste, das Ding nach unserer Hochzeit loszuwerden, und schickte es Laura mit gelöschten Szenen ihres Sohnes. Ich schickte ihm einen langen Brief, in dem ich erklärte, warum ich das tat, und erzählte ihm, was ich über die Jahre für ihn empfand. Ich steckte eine kleine Plastiktüte hinein, die ich mit meinem Sperma füllte.
Bei Nicks Hochzeit trafen Laura und ich uns zum ersten Mal seit fast vier Jahren wieder von Angesicht zu Angesicht. Es war das erste Mal, seit der Brief und das Tonband verschickt wurden. Irgendwann tanzte ich mit ihm und tat alles, um mich normal zu verhalten. Aber verdammt, Laura hat versucht, mich hereinzulocken. Es war ein langer und langsamer Trick und der Boden war sehr voll.
Meine Frau hat mit einem meiner Freunde getanzt und ich bin froh darüber. Laura flüsterte mir zu, wie gutaussehend ich war und was für eine glückliche Frau Eileen war, und ob ich die Show gerne wiederholen würde? manchmal. Es dauerte nicht lange, bis meine 20 cm große Erektion an Lauras Muschi rieb und mich hineinzog. Es war unmöglich, ihn nicht genau dort ficken zu wollen. Es war ein unkontrollierbarer Drang.
Ich wusste, dass das Lied noch eine Weile weitergehen würde, und wenn ich mich nicht beruhigen würde, würde ich in meinen Shorts auf der Tanzfläche mit hundert Leuten um uns herum ejakulieren. Das konnte ich nicht zulassen. Wir reden nicht nur über eine große Peinlichkeit, wir reden über eine Scheidung, es war schrecklich, sich darüber lustig zu machen, auch nur daran zu denken.
Aber Laura fühlte sich so gut in meinen Armen und bestand immer wieder auf mir und bat mich, für sie zu ejakulieren. Ich habe dich die ganze Zeit vermisst, ich liebe dich Jeffery? flüsterte er mir ins Ohr. Hör auf oder ich spritz mir in die Hose, mach das nicht? Ich bettelte. Aber er wollte mich nicht verlassen. Ihre Hand lag auf meinem Rücken und sie drückte mich an sich, und in ihrem bauschigen Kleid rieb niemand meinen Schwanz im Rhythmus der Musik.
Jetzt möchte ich, dass du vor all diesen Leuten für mich abspritzt. Zeig mir, dass du mich liebst, schau dir meine Titten an? Und ich habe geschaut. Sie waren so eng und süß, wie ich mich erinnere, und fielen fast von ihrem Kleid. Ich wünschte, du könntest an meinen Brüsten lutschen, richtig? Hallo Joan? Die Unterbrechung blieb ohne Wirkung, die Verführung ging weiter. »Mach es jetzt, Jeffery, wir werden diese Chance nie wieder haben. Erinnerst du dich, wie sehr du es geliebt hast, mich zu essen? Ich mochte es mehr, dich zu lutschen. Es fühlte sich so gut an wie warme Butter in meinen Armen, und dann spürte ich, wie ihre Fotzen von ihren Hüften zitterten, als ihr Körper zuckte. Seine Knie wurden weich und ich musste ihn stützen. Oh Jeffery, ich will dich küssen? sagte. ?Ich will dich auch küssen? Ich antwortete. Ich liebe dich, Jeffery. Gott, ich liebe dich Laura? Ich will dich ficken? Ich sagte es so laut, dass ich schockiert war, als es niemand zu hören schien. Ich musste ejakulieren. Wirklich, es ist nicht da. Aber mein Werkzeug hatte andere Ideen.
Ich zog Laura fest an meinen Körper und rieb unkontrolliert ihren Schritt. Ich sah ihm in die Augen, es war, als ob ich im Bett auf ihm läge. Ich träumte von heißen, nassen Schamlippen, die sich öffneten, um mich zu verschlingen. Ich hatte Angst, dass Eileen zusieht. Fick mich, Jeffery, komm für mich, Liebling, komm einfach, ich weiß, dass du es willst. Es ist okay, das zu tun, wir lieben uns?
Die Welt verlangsamte sich, als ich begann, mich zu leeren. Die Musik und die Stimmen der Menschen um uns herum wurden verstärkt. Ich fühlte jedes bisschen Ejakulation, als es tief in meine Bälle, aus dem Kopf meines Schwanzes und in meine Jockeyshorts rieselte. Ich drückte auf Laura und grunzte ihr mehrmals ins Ohr, als sie immer wieder kam. Es war der intensivste Orgasmus, den ich je erlebt habe. Liebe dich Laura? sagte ich unkontrolliert, als ich ihn umarmte. Meine Bewegungen waren leicht, aber sehr stark. Ich sagte, ich liebe dich, ich liebe dich so sehr? Schließlich öffnete ich meine Augen, ich wollte ihn so sehr küssen, dass es schmerzte, ihn nicht zu küssen.
Sperma floss mein Bein hinunter, aber es war mir egal. Meine Boxershorts hatten die Nase voll und ich konnte nur noch daran denken, meinen Schwanz in den Bräutigam zu stecken? Mutter konnte so schnell wie möglich arrangiert werden. Unser Tanz ist wieder normal. Wir schwitzten beide und sahen uns sehr unangemessen an, da bin ich mir sicher.
Ich reinigte und trocknete meine Smokinghose im Badezimmer. Als ich fertig war, war da ein kaum wahrnehmbarer dunkler Fleck, schön versteckt von der Jacke, die ich für den Rest der Nacht geschlossen hielt.
Laura und ich haben uns danach ein paar Mal getroffen. Ich habe es einmal geschafft, mit Nick und einem anderen Freund einen Scheingolfausflug zu machen. An diesem Wochenende nahm ich Laura mit nach Pinehurst, aber wir spielten weder Golf noch gingen wir schwimmen und verließen nur das Hotel, um zu essen. Mit 50 Jahren alterte Laura wie Sophia Loren, aber wen interessiert das?

Hinzufügt von:
Datum: September 30, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert