Big Ass Girl Kelsi Monroe Rockt Auf Schwanz

0 Aufrufe
0%


Francine lächelte uns drei süß an, als wir uns an die Feuerstelle setzten. Gott, Darrell,? Toll, dass du heute beide Mädchen von George gefickt hast, sagte sie. Brenda und Marcia unterbrachen: Wir haben es auch geliebt, sicher. Ich musste akzeptieren. Ich wette, ich mag es mehr als euch dreien? Ich habe eine Annahme gemacht. Die drei Frauen lachten laut darüber.
Francine beginnt den Rest ihrer Familiengeschichte: ?Darlin?? Jetzt, da George und Norma zu Hause sind, muss ich Ihnen den Rest des Familiengeheimnisses erzählen, wie George gesagt hat. Ich wusste bereits, dass Francine und ihr Bruder George Sex hatten, als Francine in der Mittelschule war. Ich wusste auch, dass mehrere Jahre vergangen waren, seit Francine und George Norma geheiratet hatten, und die sexuelle Intimität zwischen Bruder und Schwester beendet war. Allerdings hatte ich keine Ahnung, was Francine sagen wollte.
Es stellt sich heraus, dass Francines erster Ehemann ein Handlungsreisender für einen internationalen Auftragnehmer mit Sitz in Chicago war, als sie heirateten. Ein paar Jahre nach der Hochzeit, bevor Francines Tochter Caroline geboren wurde, wurde ihr Mann für ein großes Projekt für 18 Monate nach Schottland geschickt. Im ersten Jahr seiner Abwesenheit blieb Francine ihm treu, aber als sie Ende des Jahres nach Hause kam, um ihm zu sagen, dass sie noch sechs Monate in Schottland bleiben musste, fühlte sich Francine ganz allein. Als ihr Mann nach Schottland zurückkehrte, setzte Francine ihre feurige sexuelle Beziehung mit ihrem Bruder George fort. Anfangs waren sie vorsichtig, aber im Laufe der Zeit, normalerweise in Anwesenheit von Norma und etwa eine Woche bevor Francines Ehemann aus dem Ausland zurückkehrte, entdeckte Francine, dass sie schwanger war.
Francine fing an, jeden Abend mit ihrem Mann rumzumachen, sobald er nach Hause kam. Etwa sechs Monate später, als Francine einen sehr großen Bauch zeigte, stellte er sie zu viert Georges Frau Norma vor, die Brenda zur Welt brachte, während ihr Bruder George und Robert in Schottland waren. Robert fand die sexuelle Mischung nach seinem Geschmack und ahnte nie, dass Caroline, obwohl sie mehr wie George war, als sie Robert mochte, er nicht Carolines Vater war. Bis zu diesem Moment wusste ich nicht, dass sowohl Brenda als auch Caroline Georges Töchter waren. Das war das Geheimnis nach dem letzten Geheimnis.
Schließlich enthüllte Francine, dass Caroline während ihres Studiums bei George und Norma lebte. Ich wusste, was für eine große Sexbombe es war, weil Caroline ihn fickte, als sie uns vorhin besuchte. Am Ende war ich nicht allzu überrascht zu erfahren, dass Caroline George mit der vollen Zustimmung von Norma und Francine gefickt hatte und dass Kelley, deren junger und eifriger Körper mir noch vor ein paar Wochen große Freude bereitet hatte, auch Georges Kind war . . Jetzt war also die Wahrheit ans Licht gekommen: George und ich hatten Georges vier Töchter, Georges Schwester, seine Frau und seine Schwiegermutter gefickt.
Jeder in der Familie wusste, dass jeder jeden schlug, und jeder stimmte zu und genoss den Spaß. Aber mit der Zeit würde nicht alles in der Familie sein.
Die Schule, die die Familie für Marcia zum Abitur plante, war eine religiöse Mädchenschule, in der die gesamte Fakultät aus Nonnen bestand. Vor fünf Jahren war die Zahl der religiösen Einschreibungen drastisch zurückgegangen, und die Nonnen verwandelten die Schule in eine private, überkonfessionelle Akademie für Mädchen. Die Schule bot hervorragende Akademiker, aber als die Einschreibungen letztes Jahr wieder zurückgingen, beschlossen die Nonnen, Klassenzimmer für Jungen und Mädchen zu eröffnen und koedukativ zu sein. Als Francine und Brenda Marcia zur Schulleiterin brachten, um sie anzumelden, erklärten sie der Ex-Schwester, die für Marcias Nymphomanie verantwortlich war, freundlicherweise, dass sie rechtzeitig für Marcias Behandlung zu Hause sein müsse. jeden Nachmittag nach der Schule.
Als im Herbst vierteljährliche Eltern-Lehrer-Treffen angesetzt waren, gingen Francine, Brenda und ich an diesem Abend dorthin, um herauszufinden, wie es Marcia ging. Wir wollten gerade auf dem Parkplatz nach Hause gehen, als die Schulleiterin herauskam, um mit uns zu sprechen, nachdem sie von Marcias verschiedenen Lehrern erfahren hatte, dass Marcia die besten Noten bekommen hatte. Ihr Name war Margaret Mason, weil sie The Sister verließ. Adressformular. Wir hatten ihn bei früheren Schulveranstaltungen mehrmals getroffen und mit ihm gesprochen. Trug er die Fakultätsversion der Schuluniform? Faltenrock mit Schottenkaro, weiße Baumwollbluse und ein hellbrauner Blazer mit Schulwappen auf der Tasche. Darrell? Ich würde mir heute Abend gerne eine halbe Stunde Ihrer Zeit nehmen, um über etwas zu sprechen, bei dem Sie uns vielleicht helfen könnten, über die kürzlich erfolgte Umstellung auf gemischten Unterricht hier. Meine Damen? Sie wandte sich an Francine und Brenda und fuhr fort: Wenn es Ihnen recht ist, würde ich Darrell gerne nach der Vorlesung sehen, damit ich ihn nach Hause fahren kann, damit Sie beide sofort weitermachen können. Francine und Brenda stimmten zu und machten sich auf den Weg, Margaret brachte mich in ihr Büro im zweiten Stock die Schule.
Margaret saß hinter ihrem Schreibtisch und bedeutete mir, einen der beiden Stühle ihr gegenüber zu nehmen. Darrell? Dies wird eine sensible und vertrauliche Diskussion, sagte er. Bitte versprechen Sie, dies mit niemandem außer Ihrer Frau Francine, Marcia und Marcias Mutter Brenda zu teilen. Ich nickte. Ich bin mir sicher, dass Sie sich dessen bewusst sind? Er begann damit, dass Schulen und Fakultäten Pflichtmelder sind und dass wir verpflichtet sind, sexuelle Angelegenheiten, an denen minderjährige Schüler beteiligt sind, den zuständigen Behörden mitzuteilen. Ja, ich weiß, dass,? Ich antwortete. ?Gut,? er machte weiter. Brenda und Francine haben mir gesagt, dass Marcia 18 Jahre alt ist, ihr Verhalten in solchen Angelegenheiten geht uns also nichts an. Als Marcia sich anmeldete, erfuhren ihre Beraterin und ich von ihrer Nymphomanie und Ihrem Engagement für ihren Vater, dafür zu sorgen, dass Marcia jeden Nachmittag des Schultages bei Ihnen zu Hause sexuell befriedigt wurde. Nach all den Berichten über die Fortschritte ihrer Lehrer zu urteilen, scheint die Bearbeitung für Marcia ziemlich erfolgreich zu sein.
?Kann ich mit vollkommener Offenheit sprechen? fragte. ?Ja, natürlich,? Ich antwortete sofort. ?OK,? Er fuhr fort: Ich habe viel über unseren Übergang zu koedukativen Klassen nachgedacht. Ich weiß, dass alle ehemaligen Nonnen an unserer Fakultät in Sachen Se unter jungen Gymnasiasten unerfahren sind, und sie suchen Rat bei mir. Um es ganz klar zu sagen, da du Marcia jeden Nachmittag fickst, denke ich, dass du der beste Typ bist, um uns dabei zu helfen.
?Wie denkst du, kann ich helfen? fragte ich lächelnd. Margaret lächelte breit. Einige von uns in der Fakultät sprachen darüber, Pornografie anzuschauen, um Sex besser zu verstehen, als wir es als Nonnen getan hätten. Sie antwortete, aber andere haben eingewandt, dass das bloße Zuschauen beim Sex Sie nie vollständig lehren wird, wie es sich anfühlt, Sex zu haben. Am Ende haben wir entschieden, dass wir im Rahmen unserer Sexualerziehung einen Mann brauchen, der uns fickt. Fick uns, gib uns Blowjobs und andere Dinge, die Teenager miteinander machen können. Wir haben darüber gesprochen, wer helfen könnte, und ich habe zugestimmt, Sie um Hilfe zu bitten, um zu sehen, ob ich die richtige Person für den Job bin. Francine, Brenda und Marcia gaben alle ihr Einverständnis.
?In diesem Fall,? Ich antwortete: Ich werde akzeptieren, was du willst. Margaret stand auf, zog ihre Jacke aus und hängte sie hinter ihren Schreibtisch. Er nahm meine Hand und führte mich zu dem gepolsterten Zweiersofa in einer Ecke seines großen Büros. Zwischen ein paar unserer älteren Mädchen? Er erzählte es mir, als wir nebeneinander saßen. ?Ich möchte fühlen, wie es ist zu küssen? Mit einem Typen ficken und dann ohne BH oder Slip unter meiner Uniform? Er sagte es in einem echten Ton. Würdest du anfangen, mich zu küssen und mich sehen lassen, wie es ist?
Margaret schlang ihre Arme um meinen Hals und legte ihren Kopf auf meine Schulter. Darrell? Sie flüsterte mir ins Ohr: Ich habe mir in den letzten Tagen verschiedene Szenen auf meinem Computer angesehen. Jetzt möchte ich wissen, wie es sich anfühlt, Sex zu haben. Er beugte sich herunter, um mich zu küssen, und ich legte langsam meinen Mund auf seinen, schob meine Zunge zwischen seine Lippen. Wir tauschten einige Minuten lang zärtlich feuchte Zungenküsse aus. ?Es fühlt sich so schön an? Margaret flüsterte. Damit fing ich an, meine rechte Hand über den Baumwollstoff ihrer Bluse zu reiben und sanft ihre linke Brust zu streicheln. Als sie seufzte, als ich sie berührte, knöpfte ich langsam die Vorderseite ihrer Bluse auf und steckte meine Hand hinein. Ich strich sanft mit meinem Daumen über ihre rechte Brustwarze und fühlte, wie sie unter meiner Liebkosung härter wurde. Ich nahm die gesmokte Bluse vom Bund ihres Rocks und öffnete die Vorderseite der Bluse, wodurch ihre beiden großen Brüste zum Vorschein kamen.
Ich fuhr fort, mit meinem Daumen Kreise um die linke Brustwarze zu ziehen, während ich anfing, an ihrer rechten Brustwarze zu saugen. Ich fing an, mehr zu saugen, als er seine Brust an mein Gesicht drückte. Ich legte meine Hand auf sein linkes Knie, berührte kaum seine Haut und glitt mit dem Nagel meines Zeigefingers nach oben zu seiner Leiste. Er öffnete seine Beine weit für mich. Als ich ihre Fotzenlippen erreichte, konnte ich spüren, wie sich dort ein paar Tropfen Feuchtigkeit bildeten. Ich zog meine Hand unter ihrem Faltenrock hervor und steckte ihr zwei Finger in den Mund. Gierig nahm er sie auf. Als meine Finger ganz nass von seinem Speichel waren, glitt ich mit meiner Hand wieder unter ihren Rock und führte meine zwei nassen Finger langsam in ihre Fotze ein. Er seufzte tief. Als ich meinen Daumen an ihrer Klitoris rieb, tastete ich ihn entlang der oberen Oberfläche ihrer Fotzenwand nach der erhabenen, empfindlichen Stelle ab, von der ich wusste, dass sie dort sein würde. Als ich es fand, fing ich an, meine Fingerspitzen zu verspotten.
Ich spürte, wie die warme, feuchte Flüssigkeit der Schulleiterin an meiner Handfläche herunterlief. Er muss es auch gespürt haben. Er legt seine Arme um meinen Hals, öffnet meinen Gürtel und greift in meine Jeans, um meine Erektion zu finden. Er griff mit einer Hand nach meinem Werkzeug und spuckte ausgiebig in die Handfläche seiner anderen Hand. Er fing an, sanft meinen Schaft auf und ab zu streicheln. Ich fühlte, wie mein Schwanz zwischen meinen Handflächen pochte und anschwoll. Dann zog Margaret den Saum ihres Faltenrocks bis zur Taille hoch. Fick mich jetzt, Darrell? sie bat.
Meine Härte war von seinem Speichel durchtränkt, also nahm ich, ohne mich auszuziehen, meine Finger von ihm und drückte die Spitze meines Schwanzes gegen seine Schamlippen. Ich fühlte es langsam in mich gleiten. Instinktiv drückte sie ihre Hüfte gegen meine und gab ein Oh von sich. Sie flüsterte. als ich ihren Gebärmutterhals berührte und langsam anfing, sie zu ficken. Er genoss jede Empfindung, als ich meine Liebkosungsgeschwindigkeit erhöhte. Als ich bereit war zu ejakulieren, ließ ihr Körper ihre Flüssigkeiten frei fließen und ihre Hüften trafen sich bei jedem Schlag. ?Margaret? Ich flüsterte: Jetzt wirst du spüren, wie das Sperma in dir sprudelt. Ja, bitte, Darrell. Sie flüsterte. Ich will das Sperma in meiner Fotze spüren.
Als ich mit dem Ejakulieren fertig war, lagen Margaret und ich für ein paar Minuten friedlich auf dem Bürosofa. Er brach das Schweigen. Darrell, das war sensationell? sagte er laut. Sex war nichts Schlechtes oder Unangenehmes. Mein Körper fühlt sich großartig an und ich habe es genossen, mit dir Liebe zu machen und obszön mit dir zu reden. Wenn es okay ist, bringe ich dich nach Hause, damit wir mit deinen drei Frauen darüber reden können.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert