Tuning service (aktualisiert und bearbeitet)

0 Aufrufe
0%

Tuning-Service

von Milly Dynamite

WARNUNG?

Dies ist eine Geschichte von erzwungenem Sex und Vergewaltigung und es geht darum, sich an einem betrügenden Ehepartner zu rächen.

Es enthält grafische Darstellungen von Schwanzvergewaltigung.

Wenn Sie diese Geschichte beleidigen könnte, sollten Sie sie am besten nicht lesen.

Ich bin mir sehr bewusst, dass dies beunruhigend ist?

Deshalb sage ich extrem?

Weil ?

das ist extrem.

Betrachten Sie sich als gewarnt und treten Sie auf eigene Gefahr ein.

Der Mann ging in die kleine Kabine, „Segne meinen Vater, denn ich habe gesündigt.

Ich bin kein Katholik und habe noch nie gebeichtet.

„Sag mir, was stört dich, mein Sohn?

Er begann seine Geschichte.

****

Ich habe versucht herauszufinden, wann alles auseinandergefallen ist.

Wann wurde diese wunderbare, allumfassende, allumfassende Liebe zu ihrem Gefühl, wann wurde sie zu einem unwiderstehlichen Grauen, sie wollte sich die Kehle durchschneiden, konnte es nicht ertragen, ihn zu sehen, verlockte sie, alles wegzuwerfen?

hassen?

Es war nicht schnell, es dauerte mehrere Jahre.

Im siebten Jahr unserer Ehe, als ich ein reifer 29-Jähriger war, war ich zu angewidert, um überhaupt in der Nähe der Schlampe zu sein.

Auch die Ironie des siebten Jahres bleibt nicht unbemerkt.

Ich hatte Freunde, die mir gesagt haben, dass die Liebe nicht von Dauer ist.

Heirate nicht, früher oder später wirst du ihre Eingeweide hassen.

Ich dachte, sie wären voller Scheiße, aber ich lag falsch.

Meine Frau war schon immer eine von ihnen, ?FRAUEN?

Bevor sie eine Frau war, hat sie ?MÄDCHEN.?

Sie kennen diesen schönen Typ mit ihrem perfekten blonden Haar zurückgebunden, ihre Nase immer nach oben, die die anderen durch ihre süße Stupsnase beobachtet und den Rest der Welt missbilligend ansieht.

Sich selbst zu tragen, als ob Ihnen die Welt gehört, wenn alle anderen ihr etwas unterlegen sind.

Nichts war gut genug für ihn, und ich hatte immer den Verdacht, dass wir zusammen waren, nur weil wir die beliebtesten Leute in unserer Klasse waren.

Wir blieben während des gesamten Studiums zusammen, widersetzten uns der Ehe und sogar dem Sex, bis wir beide unseren Abschluss machten und gute Jobs bekamen.

Er war Illustrator für ein großes Modemagazin, während ich als Post-Editor für einen großen Verlag arbeitete.

Ich habe an meinem großartigen Roman gearbeitet, er ist immer noch irgendwo auf meinem Computer.

Dabei bewegt er sich in seinem Unternehmen wie ein Waldbrand.

In wenigen Jahren klettert er zum Chefillustrator auf, der für das Erscheinungsbild von Publikationen sowohl im Print als auch im Web verantwortlich ist.

In meinem eigenen Beruf habe ich schlechte Dinge getan.

Ich bin immer noch in einer Einstiegsposition als Post-Editor.

Ich lese Bücher, die von neuen Autoren eingereicht wurden, und leite die bemerkenswerten an den nächsten Herausgeber weiter.

Der nächste Herausgeber trifft die endgültige Entscheidung darüber, welche Arbeiten an das Gremium weitergeleitet werden, das über die Veröffentlichung entscheidet.

Bestenfalls ein langweiliger Job.

Obwohl die meisten Geschichten schrecklich sind, könnten viele von ihnen mit ein wenig Hilfe und Ermutigung veröffentlicht werden.

Ich bin in meiner Arbeit hängen geblieben, weil ich Schriftsteller liebe und sie dazu ermutige, Geschichten zu schreiben, die keine Chance hatten, veröffentlicht zu werden.

Ich sende es auch mit Hinweisen zur Verbesserung und erneuten Einreichung von Manuskripten an die Autoren zurück.

Mir wurde gesagt, es sei nicht meine Aufgabe und ich solle damit aufhören.

Meine letzte Bewertung bestand aus drei Worten: „Nichts weiter als maßgebend.“

Das ist ein großer Teil des Problems, nur Beherrschung reicht weder meinem Arbeitgeber noch ihm.

Als Sharon Fortschritte machte, blieb meine Arbeit im Schlamm stecken, mein Schreiben stagnierte, die wenigen Kurzgeschichten, die ich veröffentlichen konnte, wurden nie in einem guten Licht gesehen.

Seine Selbstgefälligkeit nahm zu, sein Blick auf mich ließ nach, als er sein ohnehin schon egoistisches Selbstbild erhöhte.

Im vierten Jahr unserer Ehe fing er an, mich zu kritisieren, nörgelte an mir mit Bemerkungen über den Mangel an Bemühungen.

Im fünften Jahr verlangsamte sich unser Liebesspiel auf ein paar Mal im Monat.

Nachdem er sich geliebt hatte, schnitt er mich bis auf die Knochen ab, indem er Kompetenz kommentierte.

Diese Kommentare wurden zu Inkompetenz und im Laufe der Zeit zu abfälligen, herablassenden Beleidigungen.

Im siebten Jahr liebten wir uns nicht mehr.

Ich wusste, dass er einen Anwalt hatte und mich bald verlassen würde.

Ich fing an, den Boden zu hassen, auf dem er ging.

Sechs Monate bevor er es arrangierte, brachte er mich in ein leeres Schlafzimmer, und da entschied ich, dass genug genug war.

Ich hatte eine Freundin, der ich vertraute, und während ich zusah, machte sie spontan die Aussage, dass ich jemanden dazu bringen würde, sie zu vergewaltigen.

Ich rollte ihn in meinem Kopf, großer Schwanz, verrückter Mann, fick ihn.

Demütigen Sie ihn, demütigen Sie ihn, zwingen Sie die arrogante, arrogante, arrogante Schlampe, das Demütigendste zu tun, handeln Sie, um ihm zu gefallen.

Das würde ihr Selbstvertrauen untergraben, ihr Selbstwertgefühl zerstören und sie so erniedrigen, dass mein Wert nur steigen könnte.

Natürlich würde er nicht wissen, dass ich ein Teil davon war.

Er wusste nicht einmal, dass ich alles beobachtete.

Ich wusste, dass meine Frau ihr etwas Peinliches über sie erzählt hatte, sie konnte es nicht.

Wenn Sharon vergewaltigt worden wäre, hätte sie es niemandem erzählen können, ihre Natur hätte es nicht zugelassen.

Es war perfekt, ich musste nur den richtigen Mann finden.

Das Gespräch nahm eine düstere Wendung, als ich an diesem Abend mit James an der Bar saß.

Ich wurde vom Opfer zum rücksichtslosen Verschwörer.

„Jim, was wäre, wenn ich vergewaltigt werden wollte, wie sollte ich das tun?“

Ich füllte seine Tasse aus unserem Krug nach meiner.

Als der Kellner an mir vorbeiging, hob ich meinen Finger und zeigte auf das Glas, und er nickte.

Ich kenne einen Mann.

Ich muss ehrlich sagen, er ist brutal.

Sie erinnern sich, als Annie und ich vor ein paar Jahren diese seltsame Phase durchgemacht haben.

Ich dachte du wärst in einer Beziehung?

Er war es nicht, aber ich habe es erst später gemerkt.

Ich kannte diesen Mann, er mochte den Körper meiner Frau immer.

Ich kannte ihn vom College, er hatte den Ruf, das zu bekommen, was er wollte, Sie wissen, was ich meine.

Es war kein Geheimnis, aber keine Frau würde ihn jemals anzeigen, sie dachten, er könnte sie töten, wenn sie es täten.

Er senkte seine Stimme und sah sich um. „Sie waren dran.“

„Er ist jetzt ein Profi, kein Vergewaltiger.

Es funktioniert für einige Typen, weißt du, kluge Typen.

Es hat auch die perfekte Abdeckung.

Der Kellner trank sein Bier aus, während er den Krug zurückstellte und den leeren nahm.

Er hat ein kleines, aber profitables Geschäft mit ihm.

Es schmeichelt rechthaberischen Ehefrauen und Ehemännern für einen Preis.

Es hat mich drei Riesen gekostet, aber sie ist jetzt eine gute Frau und ich sehe mir das Video an, wenn sie anfängt, ihre Grenzen zu überschreiten.

Das hebt meine Wirbelsäule und ermöglicht es mir, sie richtig zu behandeln.

Ich lasse sie etwas tun, was sie nicht will, dann wird sie ein gutes Mädchen sein.

Ich habe keine Ahnung.

Es hat ihn angepisst, wenn ich ihn dazu zwingen würde, das zu tun, was ich denke, löst das all die Demütigung und Schande aus.

Danach wirkt es wie ein Winkel?

Er sah sich noch einmal im Zimmer um.

?In Ordung,?

es hat mich gestartet.

Ich war mir nicht sicher, was ich sagen sollte.

?Ich weiß das nicht?

Ein bisschen extrem.

Er ist nicht nur ein selbstgefälliger und arroganter schlechter Mensch.

Wir sind getrennt aufgewachsen.

„Ehrlich gesagt, ist Ihre Frau eine erstklassige Schlampe?

Sein Blick fiel auf mich und ich schüttelte den Kopf.

„Hey, meine Frau hat mich nicht betrogen.

Trotzdem stand es kurz bevor.

Ich habe es herausgefunden, als ich ihn gedemütigt habe.

Der Mann baut Kameras auf und nimmt für Sie auf.

Er sah sich um und fuhr fort: ‚Er beobachtet alles, bis er es sortiert hat, und zeichnet dann die Therapiesitzung für Sie auf.‘

Er kicherte für einen Moment, nennt er es Therapie oder Beratung?

Er hat auch aufgezeichnet, dass er den Bastard und Kaffee getrunken und berührt hat.

Er gab fast auf und blieb kurzatmig stehen.

Sie würde ihren Ehering verdrehen und ihn dann dazu bringen, zu gehen.

Nach der Vergewaltigung ließ er sie nie wieder nach Hause kommen.

Seitdem ist sie die perfekte Ehefrau, oder muss ich sie daran erinnern, aber sie passt immer noch perfekt zusammen?

Er hatte den zufriedensten Ausdruck auf seinem Gesicht, als er dort saß und sein Bier trank.

„Lassen Sie mich wissen, wenn Sie den Mann kontaktieren wollen.

„Was ist mit dem Mann passiert, der versucht hat, in seine Hose zu kommen?“

„Oh, Sie kannten ihn, Dave Chambers?“

Sie sah so glücklich aus, als sie es mir erzählte.

?Dave??

Ich habe sie gebeten.

„Ja, du erinnerst dich an Dave, oder?“

Ich nickte, erinnerte mich an ihn und wie er im Wald gefunden worden war, wie er seinen Schwanz aufgeschlitzt und in seinen Mund geschoben und ihn zu Tode geprügelt hatte.

Ich habe mich darüber gewundert.

Unser Gespräch ging mir tagelang immer wieder durch den Kopf.

Der Gedanke an seine Demütigung verursachte mir eine Erektion, und der Gedanke daran, dass dieser Mann sie verarscht, versetzte mir einen Schlaganfall.

Ich kontaktierte meinen Freund und sagte, dass ich dachte, ich wolle seinem Rat folgen.

Ein paar Tage später kam ein Paket an meinem Arbeitsplatz an.

Darin lag ein Handy mit einer Notiz.

Warten Sie auf einen Anruf.

Als er an diesem Tag beim Mittagessen war, klingelte sein Handy: „Hallo.“

„Ist das Sean?“

Fragte mich eine sanfte, tiefe, männliche Stimme.

?Jawohl,?

In meiner Stimme war ein Zittern.

„Ich habe bereits die Details.

Ich habe das Subjekt bereits beobachtet, indem ich um ihn herum Wache hielt.

Er ist ein echtes Problem für dich.

Ich höre, wie du mit und über dich redest.

Es tut mir leid, Ihnen mitteilen zu müssen, dass sie eine ehebrecherische Beziehung mit ihrer Praktikantin eingegangen ist.

Mein Verstand verstummte, als er im Wissen schwebte.

?In Ordung??

?Na und??

Ich verstehe nicht, was Sie wollen.

?Möchten Sie ein Beratungsgespräch für Ihren Ehepartner fortsetzen?

Die Stimme war ruhig und von Bosheit keine Spur, als ein Arzt die Behandlungsoption besprach.

?Ja ich glaube schon.?

„Keine gute Antwort genug, Sean.“

Mit höflicher Beharrlichkeit zwang er mich, ihm zu antworten.

?Ja machen wir es,?

Ich sagte, dass mir die Angst, die Aufregung und der Ekel in mir übel werden.

Vielleicht bin ich nur ein armer Schurke oder ein Feigling.

Mein ?Bösewicht?

teilweise nur durch Assoziation.

Weil ich den Job nicht aus Notwendigkeit machen will, finde ich einen Bösewicht, der diesen Namen verdient, um es auf meinen Willen hin zu tun.

Trotzdem wurde mir dort Unrecht getan und ich werde mich rächen.

„Es hat fünftausend gekostet, die Verwirrung zu heilen und zu beseitigen.“

Beschreibung gefolgt von detaillierten Anweisungen zu Form und Art der Zahlung.

Ich war ein wenig schockiert darüber, wo und wie die Zahlung erfolgte, nicht über die Tatsache, dass es sich um eine reine Barzahlung handelte.

?Ich dachte dreitausend?

Ich erinnerte mich deutlich daran, was James mir gesagt hatte.

„Seht euch das an, es war für dreitausend Frauen.

Hat er die Entfernung der Versuchung von seinem Weg erwähnt?

?Jawohl.?

„Das war extra und ich nahm an, dass Sie den gleichen Service wollten.

Lag ich falsch??

Ich habe nicht gleich geantwortet, ich dachte kurz nach.

?Sie ist erst achtzehn?,?

Ich argumentierte.

Wut flammte bei ihm auf und er sagte: „Ja, verschwende deinen verdammten Arsch!?

„Möchtest du auch, dass es verletzt wird?“

Wenn ich dachte, ich wäre weniger schlimm als dieser Typ, bevor ich meinen Willen in dieser Angelegenheit in Frage stellte, bewies meine Antwort, dass ich es nicht war.

„Natürlich, lass ihn schrecklich leiden, ich möchte, dass er es auch zerstört, aber ist es in Ordnung?

Ich habe die Beute dieses einfachen Jungen ohne Mühe geplant.

Als ich an diesen jungen, maskulinen, ruinierten und ermordeten Mann dachte, erfüllte mich eine wahnsinnige Vorfreude: „Kann ich auch eine Kopie bekommen?“

„Ja, könntest du am Abend des fünften Sonntags die Stadt verlassen und nicht mindestens bis Freitag, den zehnten, zurück sein?“

Du solltest ihm so viel Zeit geben, um zu heilen.

Er sprach professionell, geschäftsmäßig.

?Jawohl,?

sagte ich und fuhr fort.

„Wird er es so machen?

Nun, er wird Sie der Einfachheit halber anrufen, wenn Sie zurückkommen.

Rufen Sie ihn in der sechsten Nacht an.

Er beginnt zu heilen, aber erwarten Sie für ein paar Tage keine Intimität, während sich sein Geist an seine neue Realität gewöhnt.

Es wird nicht mehr lange dauern, bis es seine Welt ist.

Als ich fühlte, dass ich genauso schlecht war wie er, kein schlechter Kerl.

Er war ein echter Schriftsteller, lebte ohne Angst vor Verantwortung, tat abscheuliche Dinge, ohne an die Konsequenzen zu denken.

Für einen Preis würde er ohne Reue alles tun.

Ich nahm mir eine Woche frei von der Arbeit und log Sharon an, dass ich von einer Rundfunkkonferenz abwesend sei.

Ich war in Vegas, wo eine jährliche Konferenz stattfand, aber natürlich nahm niemand auf meinem Niveau daran teil.

Ich spielte ein paar Karten, trank und besuchte sogar eines der Bordelle.

An meinem zweiten Abend in Vegas, Montag, dem sechsten, rief ich ihn an.

„Hallo, bist du das, Thomas?“

„Ja, es ist ziemlich langweilig hier, wie geht es dir?“

Ich fragte.

„Oh, ich war letzte Nacht krank“, sagte er.

Nach kurzem Zögern fuhr er fort: „Die Treppe herunterfallen.

Ich fürchte, ich bin ein schrecklicher Anblick.

„Oh, ich? Es tut mir so leid, Liebes.

Ich hoffe, du warst nicht zu verletzt.

Ich tat so, als würde ich mir Sorgen machen und hoffte, er würde leiden.

„Nein, ist es nicht schlimm?

Liebe.?

Er hatte mich seit Jahren nicht mehr mit einem Spitznamen angesprochen.

Nun, nicht aus Mitgefühl: „Ich glaube, Sie haben Eindruck auf Ihre Chefs gemacht.

Sie müssen endlich seinen Wert erkannt haben.

Wir redeten lange und schließlich sagte ich ihm, dass ich ihn gehen lassen sollte.

Schließlich stimmte er widerwillig zu.

Am Mittwochmorgen klingelte um neun Uhr das Telefon in meinem Zimmer.

Ich war für den Tag, an dem ich einen Ausflug zum Katzenhaus außerhalb von Vegas plante, noch nicht abgereist.

Als ich den Hörer abnahm, wurde mir mitgeteilt, dass ein Paket angekommen sei und ich wollte, dass es auf das Zimmer geliefert wird.

„Sicher“, sagte ich und wartete ungeduldig, während ich nachsah, ob es eine Möglichkeit gab, das Ding aufzuspüren.

Es gab einen DVD-Player, also war es schwer, untätig daneben zu sitzen und auf die Aufzeichnung der Zerstörung meiner Frau zu warten.

Nachdem ich dem Mann ein Trinkgeld gegeben hatte, riss ich die Verpackung auf und sah mir die Disc an.

Neben der Disc stand in Druckbuchstaben eine Notiz mit der Nachricht: „Ein weiteres Video kommt in ein paar Wochen in Ihr Büro.

IHR TELEFON ENTFERNEN.?

Fast vier Wochen vom Erscheinen des Drehbuchs bis zu dem Moment, als ich die DVD in langsamer Dumpfheit vor mir hergekrochen bekam.

Ich folgte dem Befehl, bevor ich das Video mit großer Vorfreude ansah.

Ich legte die Disc in das Laufwerk ein, zog einen Stuhl heran und starrte auf den Bildschirm.

Die ersten Momente der Aufnahme verursachten mir Übelkeit.

Meine Frau küsste, umarmte und zog den jungen, athletischen Jungen aus, der für sie arbeitete.

Ich bemerkte seinen ausgestopften Dreck, er war durchschnittlich, kleiner als meiner.

?Wieso er,?

Ich fragte mich.

Sharon landete elegant auf dem Boden.

Ihr durchtrainierter Körper war mit einer ungewohnten Nachlässigkeit gekleidet.

Mir war übel.

Es gab einen hellen Blitz und eine laute Explosion im Raum, die beiden kollidierten und trieben voneinander weg.

Er rannte zur Wand neben dem Fenster, als er die Badezimmertür zuschlug.

Sie brachen beide zu Boden und ein großer, muskulöser, nackter Mann betrat den Raum.

Ein riesiger, dicker, schlaffer Schwanz baumelte zwischen seinen muskulösen Schenkeln.

Seine Hände umklammerten die Plastikfesseln, die die Cops als Handschellen verwenden.

Der Mann hielt den Jungen mit schneller Präzision fest und weckte ihn dann auf.

Er setzte sich in einen Sessel, um das Geschehen aus erster Hand mitzuerleben.

Das Höschen des Jungen wird in seinen Mund gestopft, bis er sicher ist, dass er keinen Ton mehr hervorbringen kann.

Er packte Sharon an den Haaren und wandte seine Aufmerksamkeit meiner Frau zu.

Die Gewalttat weckte ihn von seiner Gehirnerschütterung und er schlief ein, seine Füße hingen mehrere Zentimeter über dem Boden.

Der große weiße Mann schlug ihm mehrmals ins Gesicht und ließ seine Haare los.

Er rollte zu Boden und stöhnte zu seinen Füßen.

„Geh auf deine Knie du verdammte Schlampe und leck mich hart“

Seine einst sanfte Stimme wurde hart und verwandelte sich in ein ekelhaftes Knurren.

Sharons Antwort war schnell, ihr muskulöser Körper überragte ihren winzigen Körper, der unheilvolle Ton böswilliger Absicht gepaart mit dem erbärmlichen Aussehen ihrer männlichen Prostituierten, die sie wie so viel Müll gefesselt hatte.

Sein Körper zitterte als unglaublicher Beweis seiner Angst.

Er nahm seinen riesigen Penis in die Hand, krümmte sich und drückte seine Lippen auf ihren bleichen Kopf.

Er streckte seinen Mund weit aus und bemühte sich, ihn in seinen widerstrebenden Mund zu stecken.

Mit großer Mühe dehnte er die sich verhärtende Bestie in sich weit aus.

Zu sagen, dass der stämmige Mann ungeduldig war, wäre eine Untertreibung, er schnappte sich das Brötchen noch einmal über den Kopf und zog sein wunderschönes Gesicht zu seinen Eiern hoch.

Sein Mund verengte sich, seine Wangen weiteten sich und seine Kehle würgte sogar an seinem Schwanz.

Mit einer heftigen Explosion stieß der Mann buchstäblich seine Hüften in einer schnellen Bewegung an, um ihre Kehle zu ficken.

Er verbrauchte viel Energie, als er ihr mit seinem gigantischen Organ auf die Kehle schlug.

Tränen stiegen ihm in die Augen, als große Mengen Speichel und Schleim aus seiner Nase und der Seite seines Mundes kamen.

Wie die Flüssigkeit einen Platz fand, an dem sie um diesen Hahn floss, war ein Rätsel.

Ich dachte, du öffnest vielleicht deinen Mund.

Er schüttelte seine Schultern, wurde von Angst und der Wucht seiner verbalen Attacke erschüttert.

Ich fing an, meinen Schwanz zu streicheln, froh, dass er ihn kontrollierte, aber die Tatsache, dass er ihr Schmerzen verursachte, machte mich unglaublich an.

Mein eigener Schwanz pochte, um losgelassen zu werden.

Ich beobachtete mit noch größerer Aufregung, wie ich vor mich hin masturbierte.

Ihre Hüften zu beobachten und all diesen wunderschönen Porno-würdigen Schwanz in ihrem Hals zu trainieren, machte es mir schwer.

Ich spritzte Mut auf den Teppich zwischen dem Stuhl und der Konsole, aber mein Penis weigerte sich, die Luft abzulassen.

Er zog einfach seinen Schwanz zurück an seine Lippen und zischte: „Spuck nicht, schluck nicht, halte das einfach in deinem Mund, bis ich dir sage, was du tun sollst.“

Weißes Sperma brach aus ihrem Schwanz und spritzte eine dicke, klebrige Substanz auf ihre Lippen, ihren Mund und ihr ganzes schönes Gesicht.

Sie griff nach dem Brötchen, kletterte auf Hände und Knie ihres Geliebten und zog daran.

„Füttere den Pussyboy jetzt,“

rief sie ihm ins Ohr.

‚Schaff die Scheiße aus dem Mund der Kippe und füttere ihn mit meinem Samen.‘

Er befahl dem Jungen, sich zu amüsieren, indem er ihm auf den Hinterkopf schlug.

Der Ausdruck auf dem Gesicht des kleinen Bastards war unbezahlbar, da er den Mut des Mannes verschlang.

Nachdem ihr Mund, Lippen und Gesicht gereinigt waren, schob der Mann sie zu ihrem Geliebten und riss ihr das Nachthemd vom Körper.

Der Mann nahm einen Vibrator vom Nachttisch meiner Frau und drückte ihre Hand.

„Ihn ficken, wenn ich dasselbe mit dir mache?

Sobald die Worte über seine Lippen kamen, begann er zu betteln.

Der Mann griff nach dem Knauf und drehte ihn, zischte sie an: „Nimm die Fotze jetzt in deinen Arsch, Schlampe!?

Obwohl ich sein Gesicht nicht sehen konnte, war es offensichtlich, dass er große Qualen hatte.

Ich wusste, was er mit deinem Haar gemacht hat, war unerträglich.

Der gequälte Ausdruck auf den Gesichtern der kleinen Bastarde, als dieser große Vibrator seinen Arsch hochfuhr, war unbezahlbar.

Er war nur so groß wie ich, ich konnte mir nicht einmal vorstellen, wie sehr es schmerzte.

Ich fragte mich, ob der Mann den Jungen auch mit seinem großen Idioten vergewaltigen würde.

Kamera auf Seitenansicht umgeschaltet.

Mann?

Der Kopf des großen Schwanzes, der ihn gerade berührte, blieb an seiner Fotze in der Luft.

Er drückte nach vorne und ich konnte sehen, dass er noch nicht gedrückt hatte.

Nur vielleicht war das große Trinkgeld ein kleiner Eingriff.

Seine Augen waren weit geöffnet, seine Brust hob und senkte sich vor ängstlicher Erwartung der Zukunft.

Mit einem gewaltigen Stoß ihrer starken Hüften ging sie hinein und begrub den Kopf und den Oberkörper, wahrscheinlich sechs Zoll dick.

Sein Schrei ließ mein Blut gefrieren und ich warf neue Matrosenspuren auf den glänzenden Teppich.

Fast wäre er vor ihrem Abschaum zurückgewichen, dann schubste er sie zurück ins Haus und fuhr härter und tiefer.

Er steigerte die Geschwindigkeit in drei Schlägen und trieb die gesamte Länge seines riesigen Werkzeugs in sein braunes Auge.

Sie schrie laut, den Kopf zurückgeworfen, den Rücken gebeugt, um dem störenden Organ zu entkommen.

Er pumpte die unglücklichen Kinderhintern mit dem Vibrator auf.

Wie ein Hammer stieß er seine Hüfte in seinem wilden Angriff und drückte seinen Bastard tief in die Frau.

Ihre zitterte und zitterte, als die Körper der Jungen zitterten, sie beide weinten, nicht nur ihre Körper schmerzten, sondern ihre Sicht auf sich selbst zerbrach.

Ich weiß nicht wie, aber es war mir peinlich.

Ich fühlte ihre Arroganz sie verbrennen!

Flehte und flehte ihn an aufzuhören, er fickte nur noch mehr in seinen Arsch.

Die Schlampe tat mir fast leid, fast!

Als ich ihn ganz herauszog und ihn an den Schultern packte, wurde mein Schwanz wieder hart.

Er schob fast die Hälfte dieser Bestie mit einer schnellen Bewegung in seinen Arsch.

Ein Boxer schlug erneut auf ihn ein wie ein Kaninchen, das einen Gegner brutal schlägt.

Ihre Brüste schwankten und ihr Mund stieß einen lautlosen Schrei aus, als ihr Körper von dem bösartigen Angriff abprallte.

Er schob wütend einen Dildo in den klaffenden Arsch seines jungen Liebhabers.

Sein Kopf fiel auf die Brust des Mannes, und bei jedem Fall des Hahns schlug die Spitze seines Schädels gegen sein kleines beschissenes Kinn.

Der Typ wurde rau und bellte: „Er kommt Schlampe, Babyteig für dich.“

Sie zitterte während eines weiteren Orgasmus und das Seltsamste passierte, genau wie Sharon.

Ich konnte die Wellen sehen, die durch ihren Körper liefen, ich kannte die Zeichen.

Es war zu groß, und das verstärkte nur seine Demütigung.

Was für ein Schwein würde das zulassen, wie erniedrigend es ist, bei einer schmerzhaften, missbräuchlichen und gewalttätigen Vergewaltigung zu ejakulieren.

Als ihr riesiger Schwanz aus ihrer Muschi floss, sickerten dicke Kugeln, die auf dem Hartholzboden landeten, heraus und packten sie mit Sperma und Blut.

Sharon brach auf ihrem jungen Geliebten zusammen, ihr Kopf und ihr Körper schlaffen.

Der Mann beobachtete sie eine Minute lang atemlos, die Kamera wechselte wieder, der Blick auf das leere Bett.

Ihr Körper fiel auf das Bett, ihr Haar zu einem unordentlichen Knoten.

Er sprang ein paar Mal, dann rollte er sich in der fötalen Position zusammen.

„Haben wir dich nicht mit einer zweitklassigen Hure fertig gemacht?

verkündete, als sein Körper neben ihm herunterkam.

Er hat auf dem Bauch geschlafen.

„Küss mein gottverdammtes braunes Auge und steck mir deine Zunge aus dem Arsch, jetzt Hure?“

Meine Frau machte keine Anstalten, seinem Befehl zu gehorchen.

Er streckte die Hand aus, zerdrückte eine Handvoll Brüste und ließ sie los.

?Jetzt sagte ich Pussy!?

Er fing an, ihren Arsch zu küssen, aber nicht ihr Arschloch.

Seine Hand fuhr zu seinen Haaren und er griff und zog, bis er dem Befehl folgte.

Ein Himbeergeräusch war zu hören und Sharon versuchte verzweifelt, sich zu bewegen.

Ihr Gesicht war zerknittert, aber der Mann hielt sie fest, wo sie war, und verderbliche Ordnung breitete sich über ihr Gesicht aus.

Er drückte sie fest gegen ihren Arsch.

„Leck das Loch an deiner hübschen Schlampe und lass es dann raus.

Ich habe es nicht in einen Scheiß gewischt und du musst es aufräumen?

bin!?

Ich konnte sehen, dass er es nicht wollte, aber Angst und seine starke Hand ließen ihn tun, was ihm befohlen wurde.

Sie furzte weiter, während sie den Kleber aus ihrem Arsch und ihrem Loch säuberte und aß.

Er warnte davor, dass er es essen würde, wenn er sich übergeben würde.

Es dauerte nicht lange, es war nicht nötig.

„Hier ist ein nasses für dich.“

Er ließ es krachen und spritzte ihm ein wenig flüssige Scheiße ins Gesicht.

„Iss auf dein Schlampengesicht, dann leck mich, du Zwei-Dollar-Hure, reinige meinen Arsch.“

Er hob sie aus dem Bett und warf sie wie einen Lappen zu Boden.

Die Kamera wechselte erneut und gab mir einen Platz in der ersten Reihe.

Er packte das Kind und warf es ihm zu.

Sie packte den Dildo im männlichen Arsch und pumpte ihn hart.

„Ich gebe dir später noch mehr Punk.

Genug für Sie, um Ihren Kippensaft für jetzt zu trinken?

Er warf den Dildo beiseite, hob seine Faust in die Luft und schlug den Jungs ins Arschloch.

Drew ging wieder zu Boden, die Faust sank ein wenig, und die Körper der Jungen zitterten.

Der Mann lächelte mit einem bösen Grinsen.

?Schwuchtel?

Er bellte den Jungen an und zog ihn dann von meiner Frau weg.

?Was für ein süßer kleiner Junge, ich werde dich später gut ficken!?

Er streichelte ihr Gesicht und schlug dann so fest darauf, dass ich es spürte.

Die Kamera kehrte zum leeren Bett zurück.

„Schieb deinen traurigen Arsch hierher und spieße dich in meinen verdammten Schlampenschwanz.“

Ich habe mal wieder den knallbunten Casino-Teppich verweht.

Ich war fast müde, aber ich sah zu, wie er sie ritt, während seine starken Hände ihre Brüste zerzausten.

Sie sprach mit ihm, nachdem sie es wieder mit Nussbutter bestrichen hatte.

Ich merkte nicht, dass er auf dem Boden und auf dem Rücken lag.

Sein Mund stand offen.

Er hockte sich über seinen Mund und ich sah zu, wie er eine Sänfte in seinen Mund steckte.

Er aß diese Sauerei, dann leckte er seinen Arsch wieder sauber.

„Wenn ich bis drei zähle, wirst du aufwachen, du wirst verletzt sein, der Schmerz wird sich größer anfühlen, als er tatsächlich ist.

Sie sind voller Scham für Ihre Existenz als lausige Entschuldigung für einen Menschen.

Sie werden Ihrem Ehemann in allen Angelegenheiten gehorchen und sich seinem Urteil unterwerfen.

Wenn du die Linie überschreitest oder ihn im Stich lässt, wird er dich bestrafen.

Wenn er sagt, ich soll dich verprügeln, hol ihm einen Gürtel und verneige dich.

Nachdem Sie fertig sind, werden Sie die Bestrafung vergessen, glücklich sein und seine Gebote erfüllen.

Wenn er sich so aufregt? Iss meine Scheiße?

Du legst dich einfach auf den Rücken, öffnest deinen Mund und isst seine Scheiße, dann reinigst du seinen Arsch mit deiner Zunge und vergisst es sofort.

Trotzdem wird dir jeder Moment davon wieder in den Sinn kommen, wenn die Erinnerung daran, seine Scheiße gegessen zu haben, verblasst.

Wenn Sie jemanden furzen hören können, werden diese Erinnerungen Sie überfluten?

Er nahm ihr schönes Gesicht in seine Handfläche und drückte es so fest, dass ich dachte, es würde brechen.

„Lass mich nicht zurückkommen und dich noch einmal bestrafen?“

Eins zwei drei.?

Er wurde von der Angst, die von ihm wegfegte, heftig erschüttert.

„Nein, nicht mehr? Ich werde nicht mehr in Ordnung sein, bitte.“

Er hob den Jungen auf und ging mit dem Jungen über seiner Schulter.

Der Rest der Aufnahme wurde zwischen Kameras umgeschaltet, die ihn zusammengerollt auf dem Boden zeigten.

Immer und immer wieder: „Mir geht es gut? Ich werde meinem Mann gefallen, bitte nicht mehr.“

****

„Es ist jetzt ein Jahr her und mein ganzes Leben hat sich verändert.

Mein Roman wird bald erscheinen.

Alles nur, weil ich in der Lage war, mit der Arbeit aufzuhören und mich darauf zu konzentrieren.

Meine Frau unterstützt mich nicht nur finanziell.

Ist er ein neuer Mensch?

Der Mann hörte auf zu reden und wandte sich dem kleinen durchsichtigen Bildschirm zu.

„Was ist mit Papa?“

Sei zur Erlösung ein guter Ehemann.

Mehr kann ich zu meinem Sohn nicht sagen.

Sie haben es versäumt, sich auf die dringend benötigte Harmonisierung einzulassen.

Wenn du Katholik würdest, würde ich dir andere Buße tun.

?Haben Sie das andere Video gesehen?

„Noch nicht, Sir?

gezuckt.

?Gewalt macht mich traurig.?

„Du wolltest es erledigt haben, pass auf.“

Seine Stimme wechselte von einer angenehmen Melodie zu bedrohlich.

„Bestrafe dich nicht.“

?Jawohl,?

sagte sie, als ihr ein kalter Schauer über den Rücken lief.

Der Mann stand auf und kam aus dem Vorhang heraus, und der Priester kam gleichzeitig heraus.

Der Priester war ein Bergmann, ihn auf Video zu sehen, bereitete ihn nicht darauf vor, wie groß er wirklich war.

Er streckte seine Hand aus und wartete darauf, dass der Mann sie schüttelte.

Als sie schwankten, erinnerte es ihn daran.

„Vergessen Sie niemanden, den Sie für Hilfsdienste anleiten können.

Oh, und Ihr großzügiger Beitrag zur Pensionskasse des Priesters wird sehr geschätzt.

„Das war das Mindeste, was ich tun konnte, Dad.

Du hast viel für mich getan.

Der Mann senkte leicht den Kopf.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.