Mein leben als vampir teil 2

0 Aufrufe
0%

„Das sind die Räume von Lauren, Samantha und mir. Zuerst musst du die Besitzer der betreffenden Räume treffen, es ist eine einfache Tradition. Nun, das und ich muss sagen, ob ein Junge reinkommen kann.

Ich schlafe im Gästezimmer.

Alle Ihre Habseligkeiten sind bereits umgezogen.“

„Alles, was ich sagen kann, ist, vielen Dank, dass Sie mich so willkommen geheißen haben. Wenigstens kann ich beim Kochen und Putzen helfen.“

Kochen und Putzen waren nichts Neues für mich.

Ich liebte es, meiner Familie zu helfen … bevor ich starb, und ich konnte eigentlich sehr gut kochen.

Ich ließ mich in mein neues übergroßes Bett fallen und schaltete den Fernseher ein, um die Nachricht von meinem Tod und Jordans Tod zu sehen.

Seltsamerweise war ich zufrieden, dass ich eine zweite Chance im Leben hatte?

Er war in meinen Augen nur ein Verlust.

Ich war hungrig und fand etwas, das wie ein Minikühlschrank aussah, neben meinem Bett und öffnete es, um ein Fläschchen mit A+-Blut zu finden, und trank es wie eine normale Limonade und bald ließ mein Hunger nach und irgendwie begann ich mich stark zu fühlen.

erraten.

Ich starrte auf den Fernseher und bemerkte nicht einmal, dass Lexi sich in mein Zimmer geschlichen und wie ein Ninja angegriffen hatte.

„Wie fühlt sich mein neuer blutbefleckter König nach dem ersten Blutgeschmack?“

Seine Augen scannten meinen Körper.

Ich war oben ohne und in Turnhosen.

Er hielt mich fest, setzte sich zu beiden Seiten von mir, und ich war wie ein Reh im Scheinwerferlicht.

Es war faszinierend.

Ein lockeres T-Shirt und Shorts aus Elastan.

„Ich fühle mich besser, ähm ja.“

Ich schrie.

„Ist es okay, Sam? Hast du noch nie eine Frau gesehen, Idiot?“

Und damit gab er mir einen Kuss, den ich noch nie zuvor gefühlt habe.

Ich fühlte Leidenschaft, Lust, Reue und ein tierisches Verlangen nach Sex.

Ich machte Schluss und sie erzählte mir, wie sie mein wahres Ich sah, als sie meine Gedanken las und sich in mich verliebte, und das war alles, was ich wollte, als sie sagte, ich sei in ihr Gehirn eingedrungen und mir fiel die Kinnlade herunter und ich war überrascht.

„Ich denke, wir werden uns ziemlich schnell kennenlernen.“

Wir unterhielten uns beide und lachten, als er mit seinen Händen über meine Brust fuhr und sanft meinen Hals und mein Schlüsselbein küsste.

Ich ergriff schnell ihre Hüften und stöhnte, als sie sie biss, als sie sich nach jedem Kuss langsam meiner Taille näherte.

„Oh mein Gott, Lex, du bist so gut darin.“

Es gelang mir zu murmeln.

Ich wand und wand mich zu der Zeit, aber etwas hielt mich still.

Es war seine mentale Stärke, er unterdrückte mich mit seinem Verstand!

Dieses Mädchen kann alles.

Er grinste von einem Ohr zum anderen, als ich nach unten schaute, und dann nahm er meinen ganzen Schwanz tief in seinen Mund.

„LIEBE SÜSSEN FICK!“

Ich schrie, als er meinen Schwanz sabberte.

„Ich werde nie wieder so krank abspritzen“ Lexi warf meinen Schwanz mit einem Grinsen aus ihrem Mund.

„Hast du gewonnen, Sammy? Hast du wirklich gewonnen?“

fragte er in einem bestimmenden Ton.

Die ganze Zeit über hielt er meinen Schwanz, als würde er ihn am Leben erhalten.

„Ja! Ja, ich habe gewonnen Lexi? Bitte fick mich.“

Ich wurde von dieser verführerischen Frau zu einem jammernden, bettelnden Idioten reduziert, aber ich mochte es, der Prahler einiger zu sein.

„Nun, spätes heißes Zeug, aber… du hast den größten Penis, den ich je gesehen habe.

Er zwinkerte und ging in sein Zimmer.

Und da war ich, nackt und wollte mich sammeln, also ging ich in die Garage und sprang in meinen Cadilac, öffnete das Garagentor und fuhr los, während der Turbomotor aus dem I-12 brüllte.

Ich bin auf viele Straßenrennwagen voller Autos gestoßen.

Ich ging hinaus und fing an, Finsternisse, SRXs und ein paar Skylines und GTRs zu betrachten.

„Zu braun?!“

Eine schroffe, tiefe Stimme ertönte aus einer Chevelle von 1970.

„Nein, ich habe zu viel Zeit mit diesem Drecksack verbracht!“

Sagte ich scherzhaft und zeigte auf mein neues Auto – „Nun, Straight Tube 07 DTS 4.6 Northstar V8?“

Ich sagte nein, und der Mann hielt für einen bequemen Sechs-Zwei an, als er näher kam, und er hatte einen wassermelonengroßen Bizeps.

„Ich habe den Twin v1200 Turbo Sir 6.2 nicht. Und etwas Bass, aber ich habe es wieder getan, nachdem ich ihn gedreht und den Motorblock zerbrochen hatte.“

Ich war erstaunt über die Größe dieses Mannes.

Er schien alles zu befehlen und alles zu diktieren.

„Ihr Name ist Vincent, Vincent Blackmon.“

Wir gaben uns die Hand und unterhielten uns beide darüber, wie jeder von uns aus einer kleinen Stadt in Alabama kam und dann hastig sagte: „Möchten Sie Rennen fahren?“

Ich fragte.

Er sah mich an, als wollte er eine Million Dollar und lachte.

„Vielleicht, wenn du nicht ins Oma-Auto steigst!“

Als er wegging, kam eine junge Dame mit einem Bandana über Nase und Mund auf mich zu und sie war blass wie ich, aber wenn sie etwas zu geben hatte, konnte ich kein Gefühl von ihr bekommen und es war beängstigend, als wäre sie ein Rennen Maschine.

„Ich trete gegen dich an! Stell dich jetzt in die Reihe!“

Wir stiegen beide in unsere Autos und fuhren sogar los und verbanden uns mit dem Wissen, dass das, was wir taten, mich nicht umbringen würde, extrem tödlich war.

Er fuhr 2001 in einem Honda Civic mit blauem Unterlicht und geschwärzter Lackierung.

Rennfahrer macht euch bereit!!!

Ein Geräusch kam vom Dröhnen der Motoren.

EINSTELLEN!!!…..LOS!!!

Und damit hoben wir ab und ich war bereits mit 6000 U / min und Klettern aus dem Block.

Wir waren locker 135 auf der I-12 und keiner von uns hatte die Führung, und dann wurde ich ungeduldig und rammte seine Falle.

Ich hörte ein Zischen und er drückte auf sein Nitro und er war weg und ich war eine Viertelmeile hinter ihm, als er gaffte.

Ich dachte, es wäre dieser Hurensohn.

Ich erreichte sein Auto und er sagte mir, ich solle ihm zu seinem Haus folgen, was ich auch tat.

Aber als wir näher kamen, wurde mir klar, wo wir waren, und ich war mir ziemlich sicher, dass ich bei Emilys Villa war.

Ich stieg aus meinem Cadillac und beobachtete ihn genau.

„Wer bist du? Bist du Lauren oder Samntha?“

Er blieb still und nahm sein Halstuch ab und mir fiel die Kinnlade herunter.

Ich kannte dieses Mädchen.

Sie war meine Ex-Freundin… Lauren Smith und irgendwie kam ich nie dazu, zwei und zwei zusammenzuzählen.

Ich habe ihn und seine Mutter mehrmals in der Öffentlichkeit gesehen.

„Und woher hast du deinen armen Arsch? Bist du nicht tot oder bist du ein Idiot?“

er zischte.

„Ja, fick dich auch, du hast sowieso kein Recht, sauer auf mich zu sein! Du hast mich verlassen, weil ich nicht gut genug für dich war!“

*platzen* Es war eine schnelle Reaktion des Stiefelabsatzes auf das Kinn und es stand einfach da und blutete und heilte langsam.

Seine Augen weiteten sich wie Teller und er hob mich am Hals hoch und las alles in meinem Kopf.

„Also deine Schwester? und das Wrack, von dem ich gehört habe, und du stirbst? Warum musst du das tun? Warum für ihn?

Sie ist deine Schwester, ja, aber sie ist weg, du kannst nicht anders, als es zu ruinieren.“ Ich funkelte sie an, stach ihr in die Augen und sie ließ mich los. „Tut mir leid, dass das alles passieren musste?

Ich hätte nie gedacht, dass ich jemals die Chance bekommen würde, etwas zu sagen, was ich in der zweiten Klasse sagen musste… Es tut mir leid, Sam… Ich hätte sehen sollen, was für ein toller Kerl du bist.“ Er eilte nach Hause und ging in sein Zimmer.

Ich… sie waren von der Innenstadt zu diesem riesigen Ort gezogen, um sich zu verstecken?

Lexi kam mir an dem Tag, an dem ich starb, so bekannt vor … entweder hatte sie Mitleid mit mir oder sie beschäftigte sich mit dem, was Lauren vor zwei Jahren verpasst hatte. Langsam trat ich ein

Popcorn zu essen war seltsam, wenn man bedenkt, dass Vampire Blut trinken, aber da war dieses rote Pulver, das überall die Butter ersetzte.

h Teil.

„Steh nicht da wie ein Knopf auf einem Baumstamm, Schatz!“

Komm und mach mit!

Emily streichelte den Raum zwischen ihnen.

Als Emily sie genauer ansah, hatte sie eine schlanke Taille, für die die meisten Männer wegen ihrer schönen breiten Hüften sterben würden, und einige der größten Brüste einer Frau ihrer Größe müssen DDs sein.

Ich saß da ​​und sah zu, tauchte in die Handlung ein und aß Popcorn … als wäre ich wieder normal.

Aber was ich nicht sah, war das nonverbale Mutter-Tochter-Gespräch, und bevor ich es merkte, hatte ich beide Frauen um mich geschlungen und meine Arme um beide gelegt, weil ich der Mann war.

„Wie war das Rennen, Sammy?“

Lexi gähnte.

„Ich, ähm, ich weiß nicht … zu welchem ​​Rennen ich gerade gegangen bin, um meinen Kopf frei zu bekommen.“

Junge, ich leckte meinen Arsch und sie wussten es.

„Spiel nicht den Narren mit mir, Junge! Ich weiß, dass du da warst und wir waren die ganze Zeit in deinen Gedanken und ich muss sagen, ich bin so verärgert, dass du einfach aufgestanden und gegangen bist!“

Emily hat mich wirklich deswegen beschimpft.

Er sah mir tief in die Augen und seufzte.

„Es tut mir leid, was Lauren dir angetan hat, Liebling. Sie kann eine skrupellose Menschenfresserin sein. Ich werde morgen mit ihr über alles reden. Jetzt weiß ich, was sie dir angetan hat und warum du es mir nicht gesagt hast. Jetzt geh.

beide ins Bett!“

Lexi und ich lächelten uns an und gingen nach oben und trennten uns fürs Erste.

Was für eine verdammte Woche!

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.