Lohnt es sich? -episode 1

0 Aufrufe
0%

Hallo, mein Name ist Tyson.

Ich bin nur ein durchschnittlicher 16-Jähriger.

Nichts zu ausgefallenes für mich.

Ich bin in Seattle geboren und habe mein ganzes Leben hier gelebt.

Meine Eltern stammen aus Indien, aber wenn Sie mich ansehen oder mit mir sprechen, würden Sie nie glauben, dass ich Inder bin.

Ich hatte nicht diesen typischen indischen Akzent, und ich trug keine langen Kleider.

Stattdessen trug ich zur Schule schwarze Jeans, Vans-Schuhe und einen Hoodie oder eine Jacke.

Ich war Breakdancer und trat in dieser Rolle auf.

Meistens war es Breakdance, das mich am Leben hielt, hauptsächlich, weil Tanzen mich am Laufen hielt oder eine Möglichkeit war, mich frei auszudrücken.

Außerdem hatte ich noch nie eine Freundin.

Ich habe schon ein paar Mädchen gemocht und ein paar Mädchen gefragt, aber ich bin noch nie mit jemandem ausgegangen.

Dachten sie nicht, ich wäre nicht attraktiv oder so, ich 5?

bin ich 9?

lang (ziemlich durchschnittlich).

Ich war nicht sehr schwach, aber ich wurde immer noch als schwach angesehen.

Woran denkst du, wenn du an einen asiatischen Breakdancer denkst und um es klarzustellen, JA, Indien liegt in Asien.

Man sollte meinen, Erdkunde würde gut gelehrt.

Aber das war leider nicht der Fall.

Nun, heute ist der 7. Januar 2014 und ich bin in der Oberstufe.

Nach den Frühlingsferien freute ich mich darauf, endlich zur Schule zu gehen, weil meine Eltern mir einen brandneuen 2014er Mazda 6 GT gekauft hatten.

Ich konnte es kaum erwarten, es zu zeigen.

Andererseits würde ich höchstens gelegentlich einen Blick erhaschen.

Ich war kein unbekannter Einzelgänger, aber auch kein Volkssportler.

Die Leute erkannten mich nur, weil ich im Hip-Hop-Club der Schule war, der bei jedem Schultreffen auftrat, und ich war nett zu allen.

Ich wusste nicht, dass meine Freundlichkeit irgendwann zurückkommen und mich beißen würde.

Da ich nicht schlafen konnte, stand ich früh auf und ging in den Keller, um Xbox zu spielen.

Einige meiner Freunde hatten sich bereits die neue Xbox One zu Weihnachten gekauft, aber ich spielte trotzdem auf der Xbox 360, was für mich in Ordnung war.

Nach einigen Rennen auf dem MX vs. ATV Reflex beschloss ich, zu duschen und mich fertig zu machen.

Ich stieg unter die Dusche, zog mich aus und drehte das Wasser auf HEISS.

Ich liebte heiße Duschen.

Eine etwas seltsame Tatsache an mir war, dass ich, da wir zwei Duschköpfe haben, sie auf den Boden der Wanne richten würde, damit ich mich mit dem Rücken an die Wand legen und Wasser auf meine Brust spritzen könnte.

meine Beine, damit ich meine Augen schließen und mich unter der Dusche entspannen kann.

Genau das tat ich, und nachdem ich fast eingeschlafen war, hörte ich ein Geräusch vor der Tür.

?Out bereits twittern?

nervige 13-jährige Schwester sagte.

Er wusste wirklich, wie man einen guten Morgen ruiniert.

Ich stand sofort auf, shampoonierte meine Haare und stellte die Dusche ab.

„In einer Minute, Schwester?

schrie ich aus dem Badezimmer, während ich das Handtuch um meine Taille wickelte und mein Gesicht im Spiegel anstarrte.

Das ProActiv Aknemittel hat endlich angefangen zu wirken und ich konnte keinen einzigen Pickel in meinem Gesicht sehen.

Ich schnappte mir den Fön und das Gel und fing an, meine Haare mit den asiatischen Stacheln zu stylen, die Sie von einigen der lokalen Breakdancer in der Innenstadt von Seattle kennen.

Ich öffnete die Tür und rannte fast in meine Schwester, die überrascht aussah, mich zu sehen, als sie gerade in mein Zimmer rennen wollte.

Ich hatte meine Kleidung in meinem Zimmer vergessen, also ging ich an ihr vorbei, als sie durch meine Tür ging und sie abschloss.

Ich konnte ihn hinter mir sagen hören,

Was für ein Freak.?

Ich lächelte, als ich das Handtuch abnahm und es auf mein Bett warf.

Ich ging nackt zu meinem Kleiderschrank und kaufte ein Paar Boxershorts, eine khakifarbene Chinohose und einen superdünnen Hoodie.

Ich weiß nicht, wie ich sie nennen soll, aber sie waren hauchdünn.

Also trug ich im Hip-Hop eine Windjacke, um sie nach der Schule für Windmühlen zu verwenden.

Ich ging zur Tür hinaus und zum Frühstück nach unten.

Ich ging an meinem Vater vorbei, der in der Küche saß und ein Buch las.

„Hey Mann, bist du heute bereit für die Schule?“

Er hat gefragt.

„Ja, Dad, bin ich? Mir geht es gut.“

Außerdem komme ich etwas später nach der Schule.

Miriam möchte, dass wir in drei Wochen mit dem Training für den Wintersportrat beginnen.

„Okay, es ist okay, und bring eine U-Bahn nach Hause, wenn du das getan hast, musste deine Mutter früh zur Arbeit gehen und wird erst spät in der Nacht zurück sein.“

Das war das Letzte, was ich hörte, bevor ich bereit war, durch die Hintertür zu gehen.

Dad steckte seinen Kopf aus der Tür und sagte:

Ähm, das ist der Hinterhof, die Garage, richtig?

Ich lächelte nur und sprang über den Zaun.

Ich ging voraus und stand einfach da.

Mein kostbares Wesen und meine Schönheit leuchteten hell in der Morgensonne.

Die knallroten, turbogetriebenen und allgegenwärtigen Lautsprecher waren das Auto, ohne das ich nicht leben konnte.

Meine Freunde sagten mir, ich solle es zum Absturz bringen und Spulen hinzufügen und die große Aufhängungssache ersetzen, aber ich hatte keine Ahnung, was das alles bedeutete.

Ich konnte nur fahren;

Ich konnte die Details eines Autos nicht entziffern.

Ich schloss das Auto auf und setzte mich auf den kalten Ledersitz.

Das Coole an diesen umgebauten Autos war der Startknopf.

Keine Schlüsselzündung erforderlich.

Zehn Minuten später sprengte ich den Highway 9 mit Pompeji aus der Bastille über die Lautsprecher.

Ich kam gerne früh zur Schule, um Hektik zu vermeiden, also saß ich die nächsten fünfzehn Minuten in meinem Auto auf meinem Handy und scrollte durch Facebook.

Ich schaute auf mein Handy und stellte fest, dass die Schule gleich anfangen würde.

?Scheisse,?

murmelte ich, stieg schnell aus dem Auto und stellte es auf der Straße ab.

Ich rannte zum Eingang von Gebäude 200 und als es klingelte, eilte ich zu meinem Fotografiekurs im 1. Semester.

Die meisten Leute saßen da und unterhielten sich, also dachte ich, ich wäre sicher.

Ich nickte einem meiner Freunde zu und setzte mich auf die Couch.

Zwei Minuten nach Beginn des Unterrichts verschluckte ich mich bereits an Mr. Davis, als er einen Vortrag über Fotografen des Time Magazine und die Studios hielt, die er während der Winterpause besuchte.

?

Und während Zeitschriften produziert und Bilder gedruckt werden, wird den Fotografen in der kleinen Ecke Anerkennung dafür zuteil, dass sie ihren Bildern den Wert geben, den sie verdienen.

Sie würden den Fotostudios von Time in Seattle Downtown nicht glauben.

Erinnert mich an meine Jugend

Und er würde mit seinem Leben weitermachen.

Am Ende des Unterrichts sabberte ich über den Schreibtisch und träumte von Autos und natürlich von Mädchen.

In der dritten Lektion dachte ich schon an Spring Break.

Als ich zum Mittagessen ging, bemerkte ich mehrere Mädchen, die mich anstarrten, also fing ich an auszuflippen.

Ich rannte ins Badezimmer, um mich so schnell wie möglich zu untersuchen.

Fliegen, Schuhe gebunden, keine Akne, keine Haare?

Hmm.

?Ausländisch???

dachte ich, als ich langsam aus dem Badezimmer in Richtung Cafeteria ging.

Als ich die Tür hineinzog, war der Ort voll mit Leuten, die ihr erstes Mittagessen hatten.

Leider war dies das Mittagessen, das die meisten Senioren oder Studenten im zweiten Jahr zu sich nahmen, also wusste ich, dass ich am Arsch war.

Ich beschloss, nachzusehen, ob die Bucht offen ist.

Um es klarzustellen, unsere Schule war sehr lustig und ihr Maskottchen war Wikinger.

Die meisten unserer Sachen waren also sehr nordisch.

So wie die Schülerzeitung Valhalla heißt und das Jahrbuch Rune.

Die Bucht war im Grunde ein ?Studentenladen?

aber nicht wirklich.

Es war eher ein Ort zum Mittagessen, der von fortgeschrittenen Business- und Marketingkursen betrieben wurde.

Sie hatten einen Premium-Espresso, ihre eigenen Mittagsgerichte wie eine Tasse Nudeln, Hot Pockets, eine echte Pizza Hut-Pizza, die sie bestellt hatten, und frisch zubereitete Sandwiches.

Viel besser als Kantinenessen.

Überraschenderweise war die Bucht geöffnet, also ging ich direkt hinein und ging zu einem der Stände.

Ich war schockiert, ein süßes brünettes Mädchen zu sehen, das ich noch nie zuvor gesehen hatte.

Sie hatte funkelnde grüne Augen, langes braunes Haar, das über ihre Schulter ging, und war ungefähr 5–4?

vielleicht?

Er war ein bisschen kleiner als ich in diesem Fall.

Plötzlich flogen Schmetterlinge in meinem Bauch und meine Knie bogen sich, als ich mich auf den Weg zur Theke machte.

„Hallo, willkommen in der Bucht, was kann ich für dich tun?“

Sie fragte.

Er lächelte beim Rauchen und ich verliebte mich sofort in ihn.

Er wirkte sehr nett und freundlich, was mich natürlich noch nervöser machte.

„Ähm“, na ja, äh.

Kann ich bitte eine Red Bull Italian Soda haben?

stammelte ich.

?Bestimmt.

Wird das alles sein??

Jetzt denken Sie wahrscheinlich alle, dass ich einen Zug gemacht und ein ziemlich böses Wort gesagt habe, richtig?

Und kann ich dich zum Gehen bringen?

Wie viel kostet deine Liebe?

aber um ehrlich zu sein, ist mir nichts davon passiert.

konnte ich sagen

Jawohl.

Einen schönen Tag noch,?

Ich ging zu einer zweiten Theke und wartete zuerst auf mein Getränk.

Ich konnte meine Augen nicht von ihm abwenden, während ich auf mein Getränk wartete.

Sie sah umwerfend aus und das Beste daran war, dass sie mir ein paar Mal ins Auge fiel und zurücklächelte.

Ich war im Himmel.

Ich dankte ihm und ging hinaus, als mein Freund Jon mir mein Getränk reichte, er lächelte mich schelmisch an und sah dann das mysteriöse Mädchen an.

Er muss mich dabei erwischt haben, wie ich ihn anstarrte.

Ich dachte, wenn er auf dem Weg zur Tür etwas zu ihr sagt, würde ich sie erwürgen.

Aus irgendeinem Grund hatte ich ein nagendes Gefühl im Hinterkopf, aber ich zuckte mit den Schultern und ging zurück in die Cafeteria.

Ich saß alleine an einem der Tische und legte meine Musik auf und sah alle an.

Jetzt würden die meisten Leute denken, ich wäre gruselig, wenn ich nur da sitze und alle so anschaue, aber ich schaute mich einfach gerne um und sah, was die anderen taten;

Während die Cheerleader alle in der Mitte klatschten, saßen einige der Geek-Crew neben einem der Schreibtischtische und spielten Yu-Gi-Oh.

Nur ein ganz normaler Tag, denke ich.

Dann gab es ein plötzliches Klopfen auf meiner linken Schulter, und ich drehte mich um und sah, wie Natalie mich anlächelte und die Worte aussprach.

Kopfhörer.?

Ich nahm meine Kopfhörer ab und sagte hallo.

?Nat Nat?

Wie war dein Winterurlaub??

Ich fragte.

Natalie war eine Freundin von mir, mit der ich Englisch sprach.

Er war einer der wenigen Menschen, die mich verstehen und mit mir sprechen konnten.

„Hallo Tyson und ja, es war schön;

Kyle und ich haben letzten Samstag Schluss gemacht.

War es ein echter Idiot?

Er bedeutete mir, dass ich etwas zu essen haben könnte, während er mir sanft sein Mittagessen zuschob.

Ich nahm ein Viertel des Sandwichs und biss hinein.

Es war Erdnussbutter und Banane;

mein Lieblings.

Natalie wusste immer, wie sie meinen Tag verbringen sollte, weil sie mich anlächelte und wusste, dass es mein Lieblingssnack war.

„Das habe ich heute Morgen geschafft, seit ich dich kenne? Du bist zu faul, um dir dein Mittagessen selbst zu machen, und du lässt deine Brieftasche wahrscheinlich wie immer im Auto liegen?“

Ich nickte nur, außer dass meine Brieftasche in meiner Gesäßtasche war.

„Also, was ist zwischen dir und Kyle passiert?

Wenn Sie möchten, können wir darüber sprechen.

Es war nur eine offensichtliche Geste und sie erwartete nicht, dass er es mir erzählte, aber natürlich enthüllte es seine Lebensgeschichte für mich als Mädchen.

Er nahm mich mit ins Kino, aber auf halbem Weg versuchte er, meine Brüste zu nehmen.

Ich schob seine Hand weg, aber sie kam immer wieder auf mich zu, also stand ich auf, sagte ihm, er solle mich in Ruhe lassen, und ging mit einem Dutzend Augen auf mich aus dem Theater.

Seitdem habe ich nicht mehr mit ihm gesprochen und das habe ich auch nicht vor, weil er immer so ist und versucht, sich mit mir anzulegen?

Ich lächelte, weil wir beide wussten, dass sie umwerfend schön war, egal wie sehr sie versuchte, es zu ignorieren.

Viele Jungen in der Schule waren in sie verliebt und würden alles tun, um mit ihr zusammen zu sein.

Die Wahrheit ist, dass sie eine Jungfrau war und Gegenstand großen Spotts war.

Er würde mit den Jungs spielen und sie dann gehen lassen.

Natalie und ich haben einen stillschweigenden Pakt geschlossen, dass wir nur Freunde sind, nicht mehr, also war ich nie einer dieser dummen Typen, die den Fehler gemacht haben, sich in sie zu verlieben.

Ich habe ihn sehr geliebt, aber ich habe ihn nur als engen Freund gesehen.

„Bist du sicher, dass er derjenige ist, der sich irrt, Nat?“, fragte ich, weil ich vermutet hatte, dass Kyle ein Varsity Linebacker ist, und obwohl er wahrscheinlich schon ein großer Idiot ist, schätze ich, dass du ihn wahrscheinlich fährst.

„Ugh, du… unmöglich.

Vergiss es.

Hast du schon Hausaufgaben?

Ich kann später kommen, wenn du willst?

Antwortete.

Für dich war es Natalie.

„Ja natürlich, bist du mit dem Bus gefahren?“

„Ja, das Auto ist kaputt gegangen, erinnerst du dich?“

Sie seufzte.

?Du hast Glück.

Dein bester Freund hier hat seinen nagelneuen Mazda zur Schule gefahren und du warst der Erste, der eingestiegen ist.

?Oh mein Gott!

Meinst du das ernst Ty?

Du hast ihn zur Schule gefahren!

Ich muss es Katie und Brittany zeigen!

Sie werden sehr eifersüchtig sein, wenn sie mich mit dir sehen.

Es quietschte und verursachte ein paar Blicke neben unserem Tisch.

„Ja, lol, triff mich nach der Schule, wo ich normalerweise parke, hinter den Tennisplätzen.

Oh, und die Glocke läutet jeden Moment.

Du gehst besser zu Bills Klasse.

Ich sprach, wie er zugestimmt hatte.

Wir beide packten schnell unsere Sachen und gingen nach draußen.

Als Gentleman hielt ich ihm die Tür auf und wir trennten uns.

A.P.

Meine US-Geschichtsklasse war neben tragbaren Computern, während Natalie als Lehrerassistentin in die Bibliothek ging.

Als ich zu den tragbaren Geräten ging, bemerkte ich, dass ich meine Kopfhörer am Esstisch vergessen hatte, und da ich ohne Musik (oder Tanz) nicht leben konnte, beschloss ich, zurück in die Cafeteria zu gehen, um sie zu holen.

Ich rannte den Rasen hinunter zu den Flügeltüren und verriegelte sie.

Ich rannte zu unserem Tisch und sah sie an der Tischkante hängen.

Ich schnappte mir meine Kopfhörer und trat langsam nach draußen, und sie hingen wie üblich an meiner Brust, als ich meine Kopfhörer unter mein Hemd über meine Brust und heraus schob.

Ich steckte mir einen Stöpsel ins Ohr, als ich an einem überraschend sonnigen Tag hinausging.

Während sich viele Kinder auf ihr zweites Mittagessen vorbereiten, sind andere Kinder in ihr 4. Trimester gegangen.

Ich folgte der Rampe zu den 8-9 tragbaren Geräten und öffnete die Tür bei 9 auf der linken Seite.

Sobald sich die Tür öffnete, schlug mir eine kühle Brise ins Gesicht und ich ging hinein.

Ich sah mich im Klassenzimmer um, ließ meine Tasche an der Ecke der Klassenzimmerwand fallen und brach auf dem Teppichboden zusammen.

Das Beste an Mr. Billingsley war, dass es ihm egal war, was wir in seiner Klasse taten, solange wir seine Prüfungen bestanden.

Ihr Klassenzimmer hatte einen Kühlschrank und eine Mikrowelle, also brachte ich jedes Mal, wenn ich das Mittagessen von zu Hause mitbringen wollte, es vorbei.

Und da der Planungszeitraum Mittagszeit war, konnte ich hier auch mit ein paar Senioren speisen.

.

Der Unterricht fing gerade erst an, und wie üblich hatte Mr. Billingsley eine Powerpoint-Datei nach dem Bürgerkrieg, die er uns geben konnte, und er ließ uns Notizen machen.

Einige Kinder haben es getan, die meisten Kinder haben es eingerichtet.

Früher habe ich selbst Musik gehört, Spiele auf meinem iPhone gespielt oder geschlafen.

Da heute Montag ist und der Montag direkt nach der Winterpause, habe ich mich entschieden, ein Nickerchen zu machen.

Ich zog meine Jacke aus und warf sie mir über den Kopf und legte einfach auf.

Als nächstes wusste ich, dass mir jemand auf die Schulter tippte.

Ich öffnete meine Augen, zog meine Jacke aus und knurrte Kendal an, der mir den Schlaf ruinierte.

Ich nahm meine Kopfhörer ab und schrie ihn an.

?Was willst du!??

„Tyson, shhh, sei still.

Wir sind an der Tür, ist da noch jemand mit einer Waffe?

flüsterte er wütend.

Ich sah mich um und sah, dass alle etwas nervös oder verängstigt waren.

Ich zog schnell meine Jacke an, zog mein verstecktes Taschenmesser aus meinem Rucksack und kroch zum Fenster.

„Ty, warum ist da ein Messer dran!

Komm her.?

Mr. Bill bellte mich an, aber ich bedeutete ihm, leise zu sein, während ich den sichtbaren Bereich überblickte.

Mir wurde immer beigebracht, dass man sich angesichts der Angst nicht ducken würde, dass man sie herausfordern würde.

Und eine Sache, die ich nie tun konnte, war, während einer Lockdown-Übung still zu sitzen.

Am anderen Ende der Schule sah ich einen Mann in einer schwarzen Bikerjacke herumlaufen und aus den Fenstern schauen, und ich wusste, dass er es war.

Ich sprang über zwei der Tische, ignorierte die Kinder hinter mir, die mir sagten, ich solle aufhören, und stürmte zur Tür hinaus.

Mein dreijähriges Parkour-Training begann und mein Adrenalin stieg.

Ich rannte die Rampe hinunter, bog um die Ecke und was ich sah, erschütterte mein Leben.

Etwa zwanzig Meter entfernt stand der Mann auf dem Bürgersteig, zog ein Mädchen am Arm und versuchte, sich mit der anderen Hand ein Taschentuch vor den Mund zu schieben.

Ich griff sofort mit dem Taschenmesser in der Hand an, und als ich einen halben Meter von ihm entfernt war, sprang ich in die Luft und hob meinen linken Fuß zur Seite und beugte ihn.

Mein Fuß packte ihn seitlich am Kopf und schleuderte ihn gegen die Wand, und ich fiel auf alle Viere.

Ich sah das Mädchen an, und überraschenderweise war es die Kassiererin, die während des Mittagessens im Cove arbeitete.

?Laufen!?

schrie ich ihn an, als ich auf den Mann zuging, der gerade aufgestanden war.

Er schlug zu, aber ich ging an ihm vorbei und traf seine rechte Schulter, was starke Schmerzen in meinen Gelenken verursachte.

Die Nachwirkungen waren verschwommen und so schnell, dass ich mich kaum erinnern kann.

Ich schaute hinter mich und sah das Mädchen in Richtung Büro rennen, ihr langes braunes Haar flog hinter ihr her.

Als ich mich umdrehte, zog der Mann misstrauisch einen glänzenden schwarzen Gegenstand, der einer Pistole ähnelte, von seiner Hüfte.

Mein Instinkt sagte mir, sofort zu fliehen;

Ich gehe nicht von ihm weg, um sicher zu sein, sondern in die Schusslinie zu kommen, damit er meine neu entdeckte Liebe nicht verletzt.

Das Letzte, woran ich mich erinnere, als ich sie direkt ansah, war ein explodierendes Fass, sie blieb stehen, wandte sich entsetzt ab, und aus irgendeinem Grund hob sich der Boden.

Nein, ich bin gefallen und mir war kalt, bevor ich auf dem Boden aufschlug.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.