Kurts leistungsbeurteilung teil 1:

0 Aufrufe
0%

Ungläubig den Kopf schüttelnd schloss Kurt den Schreibtisch ab, nahm seine Kaffeetasse und ging zur Kaffeemaschine.

Wie auf Autopilot hielt er seinen Ausweis an das Ausweislesegerät neben der Tür und ging den Flur entlang.

Er blieb vor der Kaffeemaschine stehen und holte sich einen Espresso.

Die letzten paar Monate waren daran vorbeigeflogen.

Er war das neueste Mitglied des Teams und beaufsichtigte eigenhändig das gesamte Workforce-Management-System.

Er nahm sich die Mühe, sich schnell an seine neuen Aufgaben zu gewöhnen, und innerhalb von drei Wochen beherrschte er die Architektur der gesamten App.

Der Beurteilungszyklus war gerade zu Ende gegangen, und in den letzten vier Monaten im Projekt war Kurt ziemlich zuversichtlich, dass seine Beiträge ausgezeichnet waren, und erwartete eine gute Beurteilung, bis Nelly und Adriana von seinen unmittelbaren Vorgesetzten hinzugezogen wurden.

s Betreuer für eine Diskussion.

Nach langer, langer Diskussion wurde ihm mitgeteilt, dass er eine Leistungsnote von 3,1 von 5,0 erhalten würde.

Die Hauptgründe dafür waren, dass die Bewerbung, mit der er sich befasste, nicht wichtig genug war und es Senioren in dem Projekt gab, die eine gute Bewertungschance verdient hatten.

Und da das Unternehmen einem Glockenkurvensystem folgte, musste jemand die Schuld auf sich nehmen.

Kurt bat das Meeting um Erlaubnis und ging zu seinem Schreibtisch, um seine Kündigung zu schreiben, entschied sich aber schließlich, sich hinzusetzen und einen Kaffee zu trinken.

Eine halbe Stunde später kam er herein und ging direkt zu Nellys Zimmer.

„Nelly, ich habe Probleme, meine Leistungsbewertung zu verdauen.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich meine Motivation halten und mit der gleichen Energie weiterarbeiten kann.

Nelly senkte ruhig den Kopf ein wenig und nickte leicht.

Der Mann neben ihm stand auf und ging.

„Schau Kurt, ich kann sehen, woher du kommst.

Ihre Arbeit hat viele potenzielle Anstiege früh erkannt, aber ich konnte nichts an Ihrer Einschätzung ändern.

Adriana war unnachgiebig in Bezug auf die Zahlen.

Er denkt immer, dass ältere Mitarbeiter am meisten beitragen und ist nicht bereit, ein bisschen Kompromisse einzugehen?

Kurt war immer noch nicht glücklich, aber Nelly war die einzige Person, der er wirklich vertrauen konnte.

In seinen frühen 30ern war er ein großartiger Teamleiter, voller Energie und sorgte persönlich dafür, dass Kurt all die Unterstützung bekam, die er brauchte, als er in das Projekt kam.

Als ihm klar wurde, dass er wenig tun konnte, kehrte er zu seinem Schreibtisch zurück und vergrub sich im Briefkasten.

Es war nach 7 Uhr und die meisten Räume im Arbeitsbereich waren leer.

Kurt ging auf die Herrentoilette, um sich etwas abzukühlen.

Das Büro ist so angeordnet, dass es eine einzige Tür hat, die zu einem leeren Raum in der äußersten linken Ecke führt, und zwei weitere Türen an gegenüberliegenden Enden.

Links die Herrentoilette, rechts die Damentoilette.

Auf dem Weg zur linken Tür war Nelly herausgekommen.

„Würdest du dich wenigstens ein bisschen aufheitern?

Ich hasse es, einen meiner besten Spieler wie einen Zombie herumlaufen zu sehen.

Er ahmte Nelly nach.

Der Wolf lächelte schwach und verharrte bewegungslos.

Nelly sagte: „Kann ich irgendetwas tun, damit du dich besser fühlst?“

Sie fragte.

Er ging weiter zur Tür.

?KURDE!

Entfremdest du nicht den einzigen Freund, den du hier hast?

und Nelly begann ihr zu folgen und betrat versehentlich die Herrentoilette.

Der Wolf ignorierte ihn weiterhin und fing an, ihm Wasser ins Gesicht zu spritzen.

„Verdammter Kurt!?

Der Wolf blieb eine Sekunde regungslos stehen, drehte sich dann schnell zu Nelly um, packte sie und küsste sie innig.

Als ihm nach einer Weile klar wurde, was er getan hatte, entschuldigte er sich bei Nelly.

Nelly war verblüfft von Kurts Bewegungen, aber sie blieben beide bewegungslos.

Als er merkte, was er tat und wo sie standen, holte Kurt Nelly schnell ein und betrat eine der Kabinen, um zu verhindern, dass ein verspäteter Angestellter hereinkam.

Nelly suchte immer noch nach Worten, als Kurt sie erneut küsste und an ihren Arsch fasste.

„Was machst du, Kurt?“

„Tut mir leid, aber ich war schon lange ein bisschen in dich verknallt.

Ich habe in diesem Moment gehandelt.

?

Nelly war immer noch verwirrt.

Er hörte nicht auf sie zu küssen und wollte auch nicht, dass sie seine Hände wegnahm.

Ihre Reaktion spürend, begann Kurt sie von Kopf bis Fuß zu küssen und platzierte einen langen, tiefen Kuss auf ihren Nacken.

?Kurde!!!

Ich verstehe, dass Sie verärgert sind und emotionale Unterstützung brauchen, aber überschreiten Sie hier wirklich die Grenze?

Daran hatte Nelly ein wenig Freude.

„Nelly!

Ich weiß, was für ein Idiot Gary ist.

Er muss ein echter Penner sein, weil er dich so lange ignoriert hat.

Du bist unglaublich heiß und nach diesem Kuss kann ich nicht anders, als daran zu denken, dass du hier bist!?

„Aber Kurt?“

Das ist nicht wahr!?

?Es ist auch nicht falsch!?

Sie hörten beide auf, sich zu küssen und starrten sich für eine Weile in die Augen.

Nelly war noch an zwei Stellen, als der Wolf ihr Hemd aufknöpfte, ihre Hand glitt und ihre Brust ergriff.

Er stöhnte leicht und fing an Spaß zu haben.

Langsam begann Kurt ihre Brüste zu streicheln und er stieß ein leises Stöhnen aus.

Dann drehte sie es mit einer schnellen Bewegung um, ließ ihre Hose herunter, hob ihren Rock und trat in ihre Vagina ein.

Es war ein wenig unhöflich, aber Nelly war von der Plötzlichkeit aufgeregt.

Er fing an, seinen Penis sanft in und aus ihrer Vagina zu schaukeln.

Nelly fing an, ein wenig nass in ihrer Fotze zu werden.

Allmählich begann Kurt seine Geschwindigkeit zu erhöhen und spielte weiter mit ihren Brüsten.

?Oh mein Gott!

Fick mich mehr Kurt!

?

Nelly hielt für eine Sekunde inne, drehte sich um und Wolf schlug sie buchstäblich, als sie auf Kurt sprang und ihre Beine um seine Taille schlang.

Der Wolf packte sie mit beiden Händen am Hintern und fing an, sie heftig zu schlagen.

Nelly hatte es eilig wie nie zuvor und drückte ihre Finger in Kurts Rücken.

Das machte ihn härter und Kurt schlug ihn noch härter.

Nelly war ganz nass und kurz vor dem Orgasmus.

Er spannte seine Beine an, packte Kurt fest und mit einem großen Stoß kamen Kurt und Nelly zusammen.

Langsam lockerte Kurt seinen Griff um seinen Hintern und spreizte seine Beine.

Sie blieben beide stehen und küssten sich mehrere Male.

Kurt half ihr beim Anziehen mit ihrer Hose.

Leise verließen sie die Herrentoilette und gingen direkt zu Kurts Zimmer.

Zum Glück war niemand in der Nähe.

„Das war wirklich wild, Wolf!

Bin ich komplett entlassen?

?Ich mochte es !

Nun, mein Platz ist ziemlich nah.

Dort können wir zu Abend essen.

Dann fahre ich dich nach Hause, Nelly.

Passt das für dich??

?In Ordung!

Ich sage Gary Bescheid, dass ich spät komme.

Ist es nicht, weil es dich sowieso interessiert?

Kurt fuhr sie nach Hause und bat sie, sich frisch zu machen, während sie den Esstisch deckte.

Am Tisch fragte Nelly: „Können Sie erklären, was heute passiert ist?

„Wie ich schon sagte, als ich anfing, mit dir zu arbeiten, habe ich mich irgendwie in dich verliebt.

Da ich wusste, dass Sie verheiratet sind, versuchte ich, diese Gefühle zu ignorieren.

Aber meine Liebe zu dir wurde neu entfacht, als du mir neulich erzählt hast, dass Gary ein totaler Idiot ist und fast jeden Tag betrunken nach Hause kommt.

Diese böse Adriana hat meinen Tag ruiniert, aber jetzt hatte ich dank ihr den tollsten Sex meines Lebens!

?

„Nun, Adriana ist eine Schlampe.

Ihm geht es nur darum, seinen eigenen Arsch zu retten.

Du hast auch Recht mit Gary.

Jetzt, wo wir die Grenze überquert haben, müssen wir bei der Arbeit und außerhalb der Arbeit wirklich vorsichtig sein.

?

****** Fortgesetzt werden*****

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.