Die Sexy Süße Lola Bekommt Einen Guten Fick Von Einem Engländer

0 Aufrufe
0%


Was Big Fog braucht.
Big Sis bekommt, was es braucht Ch. 01
Mit meiner Familie hatte ich immer einen süßen Deal: ?Du kannst hier mietfrei bleiben, solange du zur Schule gehst? Habe ich sie genommen? Nein. Ich wollte nicht aufs College gehen, sobald ich meinen Abschluss gemacht hatte und mit einer Freundin zusammengezogen war und hart gefeiert hatte. Ich wusste nicht, dass wir zwei Mädchen so viel Spaß haben können, aber Junge, hatten wir Spaß! Apropos Männer? Oh, da hatten wir auch Spaß! Aber dann, als ich 22 war, wurde mir klar, dass ich einen Fehler gemacht hatte und zurück zur Schule gehen und einen Abschluss machen wollte, um wirklich gutes Geld zu verdienen. Aber Vollzeit zu arbeiten und Vollzeit zur Schule zu gehen, war eine große Aufgabe für mich. Also habe ich mit meinen Eltern gesprochen und sie sagten, ihr Angebot sei noch gültig. Diesmal war ich nicht dumm und nahm ihr Angebot an.
Mir wurde gesagt, ich könnte fast den gesamten Keller für mich alleine haben, mit Ausnahme des großen Familienzimmers. Ich hatte noch genug Platz für ein Arbeitszimmer, ein Zimmer und ein eigenes Badezimmer. Der einzige Grund, warum ich das Familienzimmer nicht als mein eigenes Zimmer nutzen kann? weil meine beiden Brüder, die bereits auf dem College waren, das Zimmer immer noch nutzten, um mit ihren Freunden zusammen zu sein, Billard zu spielen und sich alle Sportspiele anzusehen. Das war mir egal, solange sie mich beim Lernen nicht störten.
Ich sehe mich jetzt ziemlich gut: 1,80 cm, 117 kg, lange blonde Haare, blaue Augen, schöner Po und Bauch (weil ich jeden Tag Sport treibe!), schön gebräunte und volle 34C-Brüste. Ich habe immer meinen Blick benutzt, um mir alles zu besorgen. Aber jetzt war ich entschlossen, mein Gehirn im College einzusetzen, um meine Noten zu bekommen. Ich wusste, dass ich es schaffen könnte. Und wenn ich mein Gehirn benutzen wollte, um meine Ziele zu erreichen, müsste ich aufhören, mich zu verabreden, damit ich mich voll und ganz auf meine Schularbeiten konzentrieren könnte.
Nicht ausgehen war das Schwierigste überhaupt! Nach nur 2 Monaten in der Schule war ich jede Nacht so geil, dass ich einfach nur einen heißen langen dicken Schwanz überall auf mir haben wollte! Ich kaufte einen Dildo und einen Vibrator und sie gewöhnten sich zu sehr daran, sodass ich zurückgehen und mich auf meine Hausaufgaben konzentrieren konnte.
An einem Freitagabend versuchte ich, in meinem Zimmer zu lernen, und alles, woran ich denken konnte, war der Hahn. Ich brauchte einen echten Hahn. Ich wollte ejakulieren. Ich sehnte mich nach einem Mann, der mich mit seinen männlichen Bewegungen traf. Ich wurde verrückt! Meine Familie war übers Wochenende verreist, also waren nur meine Brüder und ich zu Hause. Jetzt sind meine Geschwister so süß und ich muss zugeben, dass ich mich in letzter Zeit nach ihnen sehne. Der Jüngste, Jeff, ist ein Neuling im College und im Wrestling-Team. Er ist sehr neugierig und sehr süß! Mein anderer Bruder Hunter ist ein Teenager und der Star-Quarterback unseres College-Footballteams. Er ist nicht neugierig, aber sehr muskulös und groß und auch sehr süß. Mann, ich wurde so nass, als ich an sie dachte!
Wie auch immer, wie ich schon sagte, es war ein Freitagabend und ich war zu Hause und versuchte, alleine zu lernen, als plötzlich alles, was ich hörte, laute Rufe und Rufe aus dem Familienzimmer waren. Ich öffnete langsam die Tür zu meinem Arbeitszimmer und sah meine Brüder XBox spielen. Sieht aus, als hätte mein Bruder Jeff Hunter bei einem Footballspiel geschlagen. Wenn man bedenkt, dass mein Bruder Hunter ein riesiger Fußballguru war, war das selten. Ich schlich mich dorthin, wo sie waren, und sah meinen Bruder Hunter sich ausziehen! Ich konnte nicht anders, als auf ihren großen Schwanz zu starren, der zwischen ihren Beinen baumelte. Sieht so aus, als hätten meine Brüder gewettet, dass der Verlierer sich auszieht und das nächste Match nackt spielt. Ich weiß, ich hätte in mein Zimmer zurückgehen sollen, aber ich konnte nicht. Ich war so geil und es war mir egal, wer es war, ich wollte diesen Schwanz!
Ich schlich mich an Hunter heran, schlang meine Arme um ihn und sagte: „Sieht aus wie der vierte und LANGE, kleiner Bruder?“ Ich sagte.
?Was zur Hölle machst du hier?? Das ist alles, was ich zurückbekommen habe.
„Nun, ihr wart so laut, als ich versuchte zu lernen; Ich musste nur sehen, was diese ganze Aufregung sollte.
„Wir spielen ein Spiel und du musst denken, dass es mir ein wenig peinlich ist, zu wissen, dass ich nackt bin und mich nackt ansehe!“ sagte der Jäger.
„Ich konnte nicht anders! Du bist so groß und so süß; Ich musste sehen, worüber College-Mädchen auf dem Campus sprachen!?
Bei dieser Beschreibung ist mir aufgefallen, dass der ohnehin schon große Jägerschwanz immer größer und nur noch länger und dicker wird! Ich konnte nicht anders als hinzusehen und leckte mir tatsächlich über die Lippen. Er erkannte dies und sagte: „Es ist lange her für dich, Schwesterchen?“ sagte.
?Gott hat es getan!? Ich sagte zurück. „Eigentlich, wenn du willst, kann ich dir dabei helfen?“
„Nein Schatz? Würdest du das für mich tun? sagte der Jäger.
„Ich würde jetzt alles tun, was du willst, du nennst es, ich werde es tun!“
Damit zog Jeff seine Hose aus und sein langer dicker harter Schwanz tauchte aus seiner Boxershorts auf und mein Mund fiel wieder herunter. Größer als sogar Cock Hunters! Ich konnte mich nicht beherrschen und fiel auf die Knie und nahm Hunters Schwanz tief in meinen Mund und packte Jeffs Schwanz und fing nun an, mit meinen kleinen Händen zu masturbieren. Ich stöhnte und knirschte auf dem Boden, als ich Hunters Schwanz lutschte und Jeffs Schwanz wichste. Sie waren beide so groß und dick, dass ich nicht glaubte, ich könnte etwas anderes tun, als an ihnen zu saugen und sie zu schütteln. Aber ich denke, sie dachten anders! Das nächste, was ich hörte, war, dass Jeff sagte: „Lass uns ihn ausziehen und endlich sehen, wie heiß er ist!“ war zu sagen.
Ich nahm gerne an und stand auf und zog meine kurze Hose und mein T-Shirt aus. Ihre Kiefer fielen herunter, als sie mich nur in meinem schwarzen BH und dem passenden Tanga dastehen sahen. Ich öffne langsam meinen BH und lasse meine vollere Brust fallen. Sie fingen beide an, an ihren eigenen Schwänzen zu ziehen, und ich sah, wie sie sich die Lippen leckten. Ich drehte mich mit meinem Hintern zu ihnen um und senkte langsam meinen Tanga. Als er aufstand, bückte ich mich, berührte meine Zehen und band sie von meinen Füßen los. Ich schaute zwischen meine Beine und sah, dass sie nur auf meinen Arsch und meine geschwollenen Schamlippen schauten.
Das nächste, was ich weiß, ist, dass Hunter hinter mir auf den Knien liegt und nur meine Muschi und mein Arschloch leckt. Ich fing an, unkontrolliert zu stöhnen, bis Jeff meinen Kopf ein wenig neigte und seinen jetzt ganz harten 10-Zoll-Schwanz in meinen Mund stopfte. Hunter leckte meinen Kitzler und meine Fotze so gut, dass er sofort anfing zu kommen. Ich wollte schreien, aber Jeffs Schwanz füllte meinen Mund so sehr, dass ich nicht anders konnte, als zu stöhnen und zu schreien. Jeff hielt jetzt meine Haare und versuchte, mehr von seinem Schwanz in meinen Mund zu schieben. Ich war so geil, meine Halsmuskeln entspannten sich und bald passte es 10 Zoll in meinen Hals und es kam mir buchstäblich von Angesicht zu Angesicht entgegen. Sie fing an zu stöhnen und das nächste, was ich wusste, war, dass sie aufhörte, heftig zuckte und einen Strom nach dem anderen von Sperma in meine Kehle spritzte. Ich hatte noch nie einen solchen Ausfluss im Mund und er fing an, mein Kinn hinunter zu fließen. Ich wollte es schlucken, aber Hunter brachte mich mit seiner Zunge zu einem weiteren großen Orgasmus und Jeffs Ejakulation strömte aus meinem Mund. Schließlich zog er seinen Schwanz zurück und ich leckte alles. Sein Sperma war köstlich!
Ich dachte, ich hätte auch Hunter gefickt, aber er hatte andere Ideen. Er hob mich hoch, führte mich zum Sofa und beugte mich über die Armlehne des Sofas. Er teilte meine Arschbacken und fing an, seinen Schwanz in meine triefend nasse Muschi zu stopfen. Er war solide 8 Zoll und sobald sein Schwanz in meiner Muschi vergraben war, fing er wieder an zu kommen. Er schlug mir auf den Arsch und fing an, mich hineinzupumpen. Ich wurde verrückt und begann wieder zu ejakulieren. Er war so gelangweilt von meinen Pussy-Orgasmen, dass er um Hunters Schwanz herum ein Schraubstock wurde. Er packte meine Hüften und fing an, sein Sperma tief in meine Muschi zu spritzen. Noch nie hatte ich so viel Sperma in meine Fotze geschossen und es hat mich wieder zum Abspritzen gebracht!
Ich dachte, es wäre alles vorbei, aber es sieht so aus, als wäre Jeff wieder hart geworden, und sobald ich auf der Couch lag, packte er meine Beine, legte sie über seine Schultern und vergrub seinen noch größeren Schwanz in meinem Arsch. Alles Jäger? s Sperma auf mich und meine bereits triefend nasse Fotze drang er leicht in mich ein und ich fing wieder an zu stöhnen und geschlagen zu werden. Der Jäger kam und rieb meine Brüste und kniff in meine Brustwarzen und ich war wahnsinnig vor Geilheit. Jeff schlug mich mit dem Hammer und ich wusste, da er schon voll war, würde es eine Weile dauern. Hunter wurde wieder hart und sagte, er wolle etwas Action, sei aber gleich wieder da. Ich habe nicht einmal gemerkt, wie lange es weg war, ich wurde so gut von meinem kleinen Bruder gefickt!
Hunter kam zurück und sagte Jeff, er solle ihn fahren. Jeff zog seinen großen Schwanz aus meiner triefenden Fotze zurück und ich fühlte mich so offen und leer. Er lag auf dem Rücken auf der Couch und ich sprang auf ihn und stach meine schmerzende Fotze in seinen Schwanz. Er kam mit Leichtigkeit herein und ich fing an, in orgastischer Glückseligkeit zu hüpfen. Ich hielt meine eigenen Brüste, drückte meine eigenen Brustwarzen und rieb mich an Jeff, als ich plötzlich spürte, wie Hunter hinter mir mich gegen Jeffs Brust drückte. Das nächste, was ich wusste, war, dass da etwas Cooles an meinem Arschloch war und ich dachte nur, Hunter würde mein Arschloch lecken. Junge war ich falsch!
Hunter goss Öl über mein ganzes Arschloch und fing an, mit seinen Fingern an meinem engen Arsch zu arbeiten. Ich bin gleich gekommen. Ich bin sehr aber immer ?klein? Kinder. Sobald Hunter drei Finger in meinen Arsch hatte, hob er seine Hand und ich spürte seinen Schwanz an meiner Hintertür. Er steckte langsam seinen riesigen Kopf in meinen Arsch und ich schrie vor Geilheit und kam wieder zurück. Bald war er auf meinem einst engen Arsch und Jeff auf meiner einst engen Fotze. Es sah so aus, als hätten sie das schon einmal gemacht, denn sie verfielen fast sofort in einen Hammerschlag und knallten meinen Arsch und meine Fotze mit einem schrecklichen Kettensägeneffekt auf meinen kleinen, straffen Körper. Ich wurde fast ohnmächtig von all den Orgasmen, die sie mir gaben, aber es war mir egal, sie war es auch egal!
Bald hörte ich, wie Jeff anfing zu stöhnen und er kam zu meiner Katze. Ich wusste nicht, dass da so viel Ausfluss drin ist! Seine Krämpfe veranlassten Hunter, mir in den Arsch zu treten, und bald warf er eine weitere riesige Ladung tief in meinen Arsch. Ich kam zurück und konnte mich nicht bewegen. Sie fingen an zu lachen, weil ich erschöpft aussah und es war mir egal. Ich war sehr zufrieden! Ich hatte nicht einen, nicht zwei, sondern vier Penisse in meinen wunden Löchern! Der Jäger schob langsam seinen schrumpfenden Schwanz in meinen Arsch und Sperma begann aus meiner Fotze zu tropfen. Ich hob mich langsam von Jeff ab und mehr Sperma kam aus meiner Fotze. Nur Sperma tropfte aus meinem Arsch und meiner Muschi und sie sahen aus, als könnte ich nur lächeln! Ich wurde von den beiden so stark zusammengedrückt, dass ich spürte, wie sich meine Beine verkrampften und ich kaum aufrecht stehen konnte. Sie lachten noch mehr. Ich sah sie nur an und sagte: „Nun, wir haben das ganze Wochenende Zeit, also fängst du besser an, für mich zu kommen!?
Ich stand nach meiner guten langen Ficksession mit meinen Brüdern einfach eine Weile da, Sperma sickerte immer noch aus meinem Arsch und meiner superempfindlichen Muschi. Ich wusste, dass ich mehr davon haben musste. Das war unaufhaltsam, niemals! Es war das Beste, was ich je hatte, und zu glauben, dass es meine Brüder waren, die es mir angetan haben!
Meine Beine waren wirklich schwach und wund von all dem Knien, Reiten und Quetschen, also ging ich ins Badezimmer, um sie zu säubern. Ich nahm ein warmes Bad und kroch hinein. Ich wurde gerade durchnässt und ließ meine Muschi und meinen Arsch wieder normal werden. Gott war ich glücklich!
Nach einer halben Stunde in der Wanne stieg ich aus, wickelte mein Handtuch um meine Taille und ging direkt ins Bett. Ich war sehr müde. Ich band mein Handtuch los und warf mein Gesicht zuerst auf mein Bett und schlief sofort ein. Ich hatte sehr sexy Träume von all dem Spaß, den ich und meine Geschwister haben könnten. Ich glaube, ich stöhnte und quietschte, denn das nächste, was ich wusste, war, dass ich jemanden in mein Ohr flüstern und mein Ohrläppchen lecken hörte. Ich wachte auf und hörte meinen Bruder Jeff in mein Ohr flüstern, wie sehr er mich wieder will und wie heiß und sexy ich bin. Ich war sofort erregt!
Jeff rieb seinen großen Schwanz an meinem Arsch und ich stöhnte so laut, dass ich wusste, dass mich jeder auf der Welt hören konnte! Das nächste, was ich weiß, Jeff stieg von mir ab und hielt meinen Hintern in die Luft und brachte mich in eine Hündchenstellung. Endlich sah ich auf die Uhr und ich hatte nur 2 Stunden geschlafen!
Jeff öffnete meine Arschbacken und fing an, meinen Arsch zu lecken. Ich wurde noch nie gerahmt und oh mein Gott, es war so toll! Ich hatte den tiefsten Orgasmus meines Lebens! Er leckte mein ganzes Arschloch ab und stieß seine Zunge in und aus meinem superempfindlichen Arschloch. Ich stöhnte jetzt noch lauter und rieb mein Arschloch an seiner Zunge, um mehr zu bekommen. Dann fing er an, seine Zunge immer tiefer in mein sich lockerndes Arschloch zu schieben. Darin war er sehr gut; Ich wusste, dass dies nicht sein erstes Mal war. Bald knallte seine ganze Zunge in mein Arschloch und ich hatte einen weiteren großen Orgasmus. Ich hatte noch nie einen analen Orgasmus, aber jetzt kann ich sagen, dass ich es getan habe und sie sind gut, wow!
Nachdem er 30 Minuten lang mit seinem Mund an meinem Arsch gelutscht und gefickt hatte, stand Jeff auf und nahm etwas von dem Öl, das er mitgebracht hatte. Er fing an, Öl in mein bereits nasses Arschloch zu gießen und seinen Finger in meinen Arsch zu stecken. Mein Arsch war schon ziemlich nass von seiner Spucke und er war ein wenig locker von dem vorherigen Arschfluch, den ich früher von Hunter bekommen hatte, und seine Zunge verfluchte meinen Arsch davon, also schob er mit großer Leichtigkeit einen Finger hinein. Dann fühlte ich einen anderen Finger. Es wurde enger, aber ich war immer noch locker genug, dass mein Arsch leicht mit einem Finger geschraubt werden konnte. Bald kam ein weiterer Finger in meinen Arsch. Jetzt wurde es immer enger! Er führte langsam alle drei Finger ein und zog sie langsam zurück. Es hat mir wirklich den Arsch aufgerissen. Mein Arsch fing an, den Fingerfick-Rhythmus zu bekommen, und ich war im Himmel. Das nächste, was ich weiß, ist, dass er vier Finger in meinen Arsch steckt! Ich wäre noch schockierter gewesen, aber ich wusste, dass ich sie wegen seines großen Schwanzes brauchen würde! Es ist nicht einfach, einen sehr dicken 10-Zoll-Schwanz in ein so kleines Loch zu bekommen, und ich brauche so viel Spiel, wie ich bekommen kann!
Ungefähr 10 Minuten nachdem er meinen Arsch mit seinen vier dicken Fingern gefickt hatte, zog Hew sie zurück und goss Öl in mein weit geöffnetes Arschloch. Ich spürte, wie die kalte Flüssigkeit meinen Arsch hinunterlief und drückte schnell mein Arschloch, um alles drin zu halten. Jeff trug dann noch mehr Öl auf seinen großen Schwanz auf und stellte sich hinter mich, als ich mich bereit machte, meinen winzigen Arsch zu ficken. Ich spürte die Spitze seines Penis in meinem Arschloch und begann, meine Strenge zu verlieren, um seinen Schwanz in mich zu lassen. Ich fühlte, wie er seinen großen Schwanzkopf in meine Fotze drückte. Ich atmete tief durch und entspannte mein Arschloch komplett. Sein Schwanz begann in mein Arschloch zu gleiten und obwohl er mich mit seiner Zunge und seinen Fingern löste, war meine Fotze immer noch zu eng für seinen langen dicken Schwanz. Ich fing an, vor Schmerz das Gesicht zu verziehen, aber ich ließ es nicht an mich ran. Ich lege meinen Kopf auf das Bett und halte meinen Arsch sehr hoch. Er fuhr fort, seinen Schwanz langsam in meinen engen Arsch zu schieben. Obwohl es langsam ging, tat es so weh! Gott sei Dank hat es viel Öl bei mir verbraucht! Bald hatte ich die Hälfte seines 10-Zoll-Körpers, aber ich hatte immer noch Schmerzen. Ich fing tatsächlich an, ein wenig zu weinen. Ich ließ ihn nicht sehen, wie ich das tat, weil ich meinen Kopf im Kissen vergrub.
Das nächste, was ich weiß, ist, dass mich ein riesiger Orgasmus überwältigt und mein Arschloch öffnet, um alle 10 Zoll hineinzulassen. Ich hätte nie geglaubt, dass du das alles in mich stecken könntest, aber glaub mir, es tat es! Ich kam wieder, diesmal heftiger und mein ganzer Körper zitterte. Er begann langsam, seinen Schwanz zurückzuziehen und schob sie dann alle zurück. Mit all dem Öl, das er in meine Fotze goss, war es wirklich weich in meinem Arsch, fast so, als würde er meine super nasse Fotze quetschen.
Jetzt war mein Arsch locker genug, Jeff nahm einen langsamen Rhythmus und vergrub seinen Schwanz tief in meinem Arsch. Ich fing an, meine superempfindliche, geschwollene Klitoris zu reiben und hatte einen weiteren Orgasmus. Ich hatte so einen riesigen Orgasmus, dass ich auf dem Bauch auf das Bett fiel. Das Schöne daran, einen so gut bestückten Bruder zu haben, ist, dass, obwohl ich flach aufs Bett fiel, sein Schwanz immer noch in meinem Arsch war! Er ließ sich auf meinen Rücken sinken und legte sich auf mich, nur um meinen Arsch zu treffen. Ich spürte, wie seine Hand unter meinen Bauch fuhr und er anfing, meine Klitoris für mich zu reiben. Ich biss mir auf die Lippe und kam hart zurück. Ich wusste nicht, wie lange mein winziger Körper zum Orgasmus kommen konnte! Es waren heute Abend schon zu viele, aber ich bekam sie immer wieder.
Jeff fragte mich dann, ob er etwas Neues ausprobieren könnte. Ich sagte ihm: „Ich werde tun, was du willst! Nur hol deinen Schwanz nicht aus meinem Arsch!?
Er fragte, ob ich einen Vibrator hätte, und ich sagte, er sei in meiner Schublade neben meinem Bett. Er streckte die Hand aus und packte sie. Er öffnete es und dann senkte er es unter meinen Bauch und schob es in meine super nasse Muschi. Ich wurde schon früher von meinen Geschwistern doppelt bemannt, aber etwas, das tief in meinem Inneren zitterte, warf mich von der Klippe und ich fing an, vor einem weiteren Orgasmus zu zittern. Das motivierte Jeff und er fing wirklich an, meinen Arsch mit tiefen Tritten zu ficken. Er beschleunigte mit seinen Stößen und ich wusste, dass es nicht mehr lange dauern würde. Obwohl ich nicht viel Geld verdiente, weil es auf mir lag, fing ich an, meinen Arschschwanz hochzuheben, damit ich so viel Zeug wie möglich bekommen konnte. Ich hatte einen weiteren großen Orgasmus und mein Arsch klemmte sich hart auf seinen dicken Schwanz. Das schickte ihn über den Rand und er fing an, sanft in meinen Nacken zu beißen und ihn wieder in meinen Arsch zu schieben. Ich fühlte, wie seine riesige Menge an Sperma so tief in meinen Arsch schoss, dass ich nicht wusste, ob es jemals herauskommen würde! Ich habe noch nie so tief und in meinen Arsch gespritzt!
Wir lagen dort für eine Weile, bis wir uns beide auf unsere Seiten rollten und immer noch seinen Schwanz in meinem Arsch hielten. Jeff umarmte mich, bis ich einschlief. Ich erinnere mich, dass sein Schwanz später an diesem Morgen meinen Arsch hinunterglitt und ich spürte, wie ein Tropfen Sperma und Öl aus meinem Arschloch kam. Es war mir egal. Dachte, ich würde morgen meine Laken waschen, wenn er keine anderen Pläne mit mir hat!
Ich wachte am nächsten Morgen auf und fühlte mich sehr erfrischt, aber auch sehr wund. Mein armes Arschloch tat weh, weil ich einen langen Fick von meinem Bruder Hunter bekommen hatte, als er und Jeff mich doppelt penetrierten. Dann habe ich heute Morgen meinen ganzen Bruder Jeff von meinem Arsch bekommen. Ich wusste, dass Analsex für die nächsten Tage nicht in Frage kam. Ich sah eine Pfütze aus Sperma und Öl auf meinen Laken und ich zerschmetterte schnell meine Matratze und brachte sie zum Reinigen in die Waschmaschine. Nachdem ich sie in die Waschmaschine geworfen hatte, ging ich ins Badezimmer und beschloss, zu duschen.
Als ich das Badezimmer betrat, bemerkte ich eine Notiz auf dem Spiegel über meiner Dusche. Er sagte:
„Schwester, ich habe heute Morgen ein Training, aber ich habe mich gefragt, ob ich nach Hause gehen und duschen und wieder mit dir herumlaufen könnte? Wenn das Wetter schön ist, gehe ich gegen 13 Uhr in Ihr Zimmer und frage, ob Sie interessiert sind.
Jäger.
Ich wusste, dass ich interessiert sein würde, aber ich hatte gehofft, dass du keinen Analsex willst, da mein armes Arschloch in der Nacht zuvor so missbraucht wurde. Heute morgen habe ich schnell das restliche Öl von meinem Körper abgewaschen und schnell abgetrocknet und meinen Bademantel angezogen. Da ich seit fast einem Tag nichts mehr gegessen hatte, ging ich nach oben, um wenigstens Müsli zu holen. Ich beendete mein Müsli und sah auf die Uhr und stellte fest, dass es fast Mittag war! Ich eilte nach unten, um mich auf meinen Nachmittag mit Hunter vorzubereiten. Nachdem ich meine Haare gemacht hatte, machte ich mein Make-up. Ich trug eine zusätzliche Hündin, damit sie wusste, dass ich sie so sehr wollte. Für Hunter habe ich meinen ganzen Körper eingecremt und meinen ganzen Körper parfümiert. Ich sah in den Spiegel und wusste, dass ich wirklich sexy und schlampig aussah. Aber etwas fehlte: ein ?Fick mich? Kleidung. Ich ging in mein Zimmer und legte große Creolen, eine Halskette und ein paar Armbänder an und legte schließlich meine Bauchkette an.
Ich durchsuchte meinen Schrank und meine Garderobe und fand das perfekte Outfit, das Hunter hart rocken und mich gut ficken würde. Ich habe schwarze Overknees gefunden, die ohne Strapse aufstehen. Ich habe mich gegen das Höschen entschieden, weil ich wusste, dass es stören würde. Ich fand meinen kleinsten schwarzen Lederrock, schob ihn von meinen Beinen bis zu meinen Hüften und schloss ihn von hinten. Dann zog ich meinen schwarzen Leder-BH an, den ich für Halloween gekauft hatte, und vervollständigte mein Outfit mit einem 5er-Paar. stiletto fick mich in heels. Als ich meinen letzten Schuh anzog, hörte ich oben einen Tumult und merkte, dass Hunter zu Hause war. Ich stand schnell auf und ging aus meinem Zimmer in das Familienzimmer.
Als ich im Familienzimmer ankam, rannte Hunter nach unten. Er erreichte die unterste Stufe und sprang ins Familienzimmer. Ein riesiges Grinsen erschien auf seinem Gesicht, als er sich zu mir umdrehte und mich sah. Ich konnte sehen, wie sich seine Leisten anspannten.
„Also, ich schätze du willst noch mehr von mir?“ sagte.
?Da hast du verdammt Recht!? antwortete ich, als ich auf ihn zuging.
Ich ging auf meine Knie und fing an, seine Hose zu öffnen. Sie lösten sich schnell auf und ich scrollte sie nach unten. Also rutschte ich seine Boxershorts herunter und packte seinen bereits schaukelnden 8-Zoll-Schwanz. Ich schüttelte es sanft mit meiner rechten Hand, während ich den Rest in meinen Mund nahm. Sein Schwanz sabberte überall und ich stöhnte und mir wurde klar, dass ich meine Hüften rieb. Ich konnte spüren, wie mein Katzensaft anfing, aus meiner Katze zu sickern und meine Oberschenkel herunterzulaufen. Ich beschloss, seinen Schwanz genauso nass zu machen wie meine Fotze und fing an, seinen Schwanz mit aller Kraft zu lutschen. Ich benetzte seinen Schwanz wirklich mit meinem Speichel und jetzt wiegte ich seinen dicken Schwanz mit Leichtigkeit und fuhr damit fort, den Rest seines Schwanzes zu wiegen. Ich nahm meine linke Hand und fing an, ihre Eier mit meinen French-Maniküre-Nägeln zu kitzeln. Hunter stöhnte laut und ich konnte fühlen, wie sein Körper jedes Mal zitterte, wenn meine Nägel seine superempfindlichen Eier kratzten. Hunter packte meinen Hinterkopf und fing an, meinen Kopf tiefer in seinen Schwanz zu schieben. Ich nahm meine rechte Hand von seinem Schwanz und beschloss, ihm eine tiefe Kehle zu verpassen. Ich begann ein bisschen zu würgen, als die gesamten 8 Zoll anfingen, meine Kehle hinaufzuarbeiten. Als ich die Schamhaare in meiner Nase kitzeln spürte, wusste ich, dass alles drin war. Hunter griff nach meinen blonden Haaren und fing an, mich zu ficken. Ich stöhnte jetzt lauter und erzog meine Katze noch mehr. Ich nahm meine rechte Hand und steckte meinen Finger in meine nasse Muschi, während Hunter weiter mein Gesicht fickte. Ich steckte einen weiteren Finger in meine super nasse Muschi und stöhnte lauter, schickte Vibrationen über meinen ganzen Bruder? s Schwanz. Ich griff nach meiner linken Hand und fing an, meinen Kitzler zu reiben, und in weniger als einer Minute kam ich hart zurück, um sicherzustellen, dass ich Hunters Schwanz nicht biss. Ich nahm meine super nassen Finger aus meiner Fotze und legte sie auf Hunters Arsch. Ich schob einen super nassen Finger in ihren Arsch und sie stöhnte laut. Ich fing an, seine Fotze zu knallen, während er mich bis zu 8 Zoll tief in meine Kehle schlug. Ich steckte einen weiteren Finger in seinen engen Arsch und ich hörte Hunter schreien, sein Schwanz prallte in meine Kehle und er fing an, sein Sperma direkt in meine Kehle zu treten. Ich hatte nicht einmal die Gelegenheit zu schlucken, weil sein Penis so tief in meiner Kehle steckte.
Ich steckte meine Finger in seinen Arsch und nahm seinen Schwanz und ließ ihn in meine Kehle gleiten, während ich jeden Tropfen seines leckeren Spermas von jedem Zentimeter seines Schwanzes reinigte. Ich stand auf und küsste Hunter zum ersten Mal in einem tiefen, leidenschaftlichen Kuss, ließ meine frisch entleerte Zunge mit seiner Zunge tanzen. Ich ertappte mich dabei, wie ich ihren Schritt rieb, während ich sie küsste. Hunter griff nach meinen Wangen und begann sie mit seinen starken Händen zu massieren. Er hob meinen Rock hoch und begann das rohe Fleisch zu massieren. Ich stöhnte lauter und fuhr fort, ihn zu küssen.
Ich hörte auf, ihn zu küssen, nahm seine Hand und führte ihn in mein Schlafzimmer. Ich warf ihn aufs Bett und sprang auf ihn. Ich nahm noch seinen harten Schwanz in meinen Mund und fing wieder an zu lutschen. Ich nahm meinen Mund von seinem Schwanz und fing an, seine Eier zu lecken. Hunter stöhnte lauter mit jedem sanften Lecken, das ich an seinen Eiern anwendete. Dann habe ich einem Mann etwas angetan, was ich sonst kaum tue: Ich habe die Beine des Jägers hochgehoben und angefangen, seinen Arsch zu lecken. Der Jäger wurde verrückt ?Oh Fuck Yes Mist!?
Meine Zunge fing an, in ihren Arsch hinein und wieder hinaus zu gehen, als sie an seinem dicken harten Schwanz wichste. Ich war überwältigt, als ich hörte, wie Hunter verrückt wurde, als ich masturbierte und meine Zunge gegen seinen Arsch schlug. Ich konnte es nicht mehr ertragen und stand auf. Ich zog meinen Rock hoch und zeigte meine triefende Fotze. Ich beugte mich über Hunter und senkte meinen Körper zu seinem Schwanz, während ich seine Füße ansah. Ich weiß, dass Jungs diese Position lieben und ich auch, weil ich ihre Schwänze wirklich zertrümmern und hart abspritzen kann. Ihre harte, dicke, 8 Zoll große, nasse Muschi begann mit Leichtigkeit zu gleiten. Ich stöhnte laut, als ich spürte, wie ihre Schamhaare meine Schamlippen kitzelten. Dann spürte ich einen Stich, als Hunter mir hart auf den Hintern schlug. Ich stöhnte und fing an, seinen Schwanz mit aller Kraft zu ficken. Hunter verprügelte mich weiter, während ich weiter seinen dicken Schwanz rieb. Ich fühlte dieses vertraute Gefühl tief in meiner Muschi, als mich ein weiterer Orgasmus hart traf. Mein ganzer Körper verkrampfte sich und meine Fotze klammerte sich hart an den Schwanz des Jägers. Ich ejakulierte so heftig und konnte mich nicht bewegen. Hunter schlug erneut auf meinen Arsch und hob dann meinen Hintern von seinem Schwanz. Er ging vor mir her und musste mir sein ganzes Sperma und seinen ganzen Fotzensaft von seinem dicken harten Schwanz lutschen.
Nachdem sein Schwanz sauber war, drehte Hunter mich um und schob meinen Arsch wieder auf ihn und er rammte meine Muschi 8 Zoll tief und ich bin zurück. Trotzdem hörte er nicht auf und schlug weiter mit seinem Schwanz tief in meine Muschi. Er packte mich an den Hüften und fing an, mich heftig zu schlagen.
„Fuck Me Hunter?“ fing ich an zu schreien. „Fick deine Schwester! Lass mich wieder auf deinen Schwanz kommen, Baby! Gott, ich liebe es, den Schwanz meines Bruders in die Muschi zu hämmern. Fick mich Jäger, Fick mich!? Ich bettelte.
Auf mein Bitten fing Hunter an, mich so hart zu schlagen, dass ich auf mein Gesicht fiel und das einzige, was noch in der Luft war, mein Arsch war. Der Jäger schlug mir auf den Arsch und knallte meine nasse Fotze. Ich lege mich hin und fange an, meinen Kitzler zu reiben. Es dauerte nicht lange und ein riesiger Orgasmus traf mich und meine Muschi wurde zu einem Hilfsgriff um Hunters dicken harten Schwanz. Hunter stöhnte laut auf und ließ einen weiteren Strom milchig-weißer, heißer Ficksahne tief in meine Muschi entweichen. Meine Muschi zog sich weiter um seinen Schwanz zusammen und melkte fast jeden Tropfen Sperma von seinen großen Eiern.
Hunter lehnte sich gegen mich und ich fiel auf meinen Bauch und Hunter lag mit seinem Schwanz immer noch in meiner Muschi auf meinem Rücken. Ich stöhnte vor Vergnügen, als wir uns umarmten. Ben Jäger? Wir dösten beide ein wenig ein, bis der Schwanz endlich losließ und ich spürte, wie meine übermäßig gefickte Muschi herausrutschte. Ich wusste, dass ich in den letzten 24 Stunden mehr gefickt worden war als je zuvor in meinem ganzen Leben, aber irgendwie wusste ich, dass ich, wenn Hunter oder Jeff mehr wollten, einen weiteren guten Fick bekommen würde, wenn ich sie frage.
Ein paar Stunden später wachte ich auf, mein Bruder Hunter hielt mich immer noch fest, seine Hände griffen durch meinen schwarzen Leder-BH nach meinen Brüsten und seine wütende Härte stieß in meinen Arsch. Ich glaube, wir rutschten im Schlaf auf die Seite, also hob ich mein linkes Bein, griff zwischen meine Beine und hielt seine wütende Steifheit fest. Ich rieb es an meiner Katze und stellte fest, dass ich super nass war! Vielleicht hatte ich gute Träume? Ich schob seinen Schwanz in meine Muschi und fing an, mich auf seinem Schwanz zu drehen. Ich denke, das Gefühl der nassen Muschi hat meinen Bruder aufgeweckt, weil ich fühlte, wie er mich tiefer drückte, als seine Hände meine Brüste ergriffen.
Er griff hinter mich und band schnell meinen BH auf und begann, an meinen steinharten Nippeln zu ziehen. Ich stöhnte vor Vergnügen und lehnte mich noch mehr zu ihm. Ich rollte mich auf ihn, sodass er auf seinem Rücken lag, und ich lag mit meinem Rücken an seiner Brust auf ihm. Hunter mochte diese Position so sehr, weil er meine Brustwarzen losließ, meine Beine packte, sie hochhob und anfing, seinen Schwanz auf mich zu schlagen.
„Ung, oh verdammt, oh ja, Hunter, fick meine Muschi, Baby. Ich will nie, dass du aufhörst, mich zu ficken, Baby. Gott, ich liebe deinen Schwanz!“ Ich fing an zu schreien.
Das muss Hunter gefallen haben, denn er fing an, mich leidenschaftlicher zu ficken. Wenn ich spüren könnte, wie der Stahlschwanz fast vollständig aus meiner gut gefickten Muschi austritt, dann würde ich den ganzen Weg zurückschlagen. Ungefähr zwei Minuten später fing ich an, über seinen ganzen Schwanz zu kommen. Ich konnte Hunters Herz in meinem Rücken schlagen fühlen, und ich konnte fühlen, wie seine Brust nach mehr Luft rang, als er mich weiter gegen meine Brust hämmerte.
Ich beschloss, meine Muschi in Ruhe zu lassen, also sagte ich Hunter, er solle aufhören, und er senkte meine Beine. Ich wurde ihn los und legte mich auf den Nachttisch. Ich nahm mein Öl ab und wandte mich an Hunter. Ich starrte wieder auf ihre Füße, als ich etwas Öl auf meine Finger und auf den Schwanz des Jägers sprühte. Ich rieb meinen Hunters-Schwanz mit kaltem Gleitmittel ein, als ich anfing, meine eingeölten Finger an meinem Anus zu reiben. Ich liebe das Gefühl von kaltem Öl auf meinem Arsch. Kurz darauf steckte ich einen Finger in meinen Arsch und arbeitete mit der gleichen Geschwindigkeit hinein und heraus, mit der ich die Jäger spannte. Ich konnte spüren, wie sich mein Arsch schnell lockerte und ich führte meinen anderen Finger leicht in meinen Arsch ein. Ein paar Minuten später war ich fertig und nahm meine Finger aus meinem Arsch und führte den Schwanz des Jägers in meinen Anus ein. Langsam glitt ich mit meinem Arsch über seinen Schwanz und stieß ein tiefes, kehliges Stöhnen aus. Hunter stöhnte auch laut und ich wusste, dass mein Bruder mich gerne in den Arsch fickte. Ich trieb ihn langsam und schob 8 Zoll seines Schwanzes in meinen Arsch.
Ich bin überrascht, dass mein Arsch noch einen Schwanz bekommen kann. Ich liebe Analsex, weil ich mich dabei wie ein wirklich ungezogenes Idiotenmädchen fühle, aber ich habe noch nie zuvor innerhalb von zwei Tagen meinen Arsch gefickt bekommen. Ich begann mich zu fragen, ob mein Arsch in Ordnung wäre, aber sobald ich Hunters Schamhaare an den Seiten meines Arsches spürte; Ich vergaß meinen schlechten Zustand völlig und fing an, ihn mit aller Kraft zu fahren.
Ich brachte meinen Arsch bis zum Ende des Schwanzes der Jäger, dann schlug ich alles zurück. Nach nur vier schnellen Schlägen kam ich hart zurück und fiel nach vorne, zitternd, als ich die starken, muskulösen Beine der Jäger packte. Hunter setzte sich bald ungeduldig auf, packte mich an den Haaren und zog mich zurück. Er schlingt seine Arme um meine Brust, drückt meine Brustwarzen, als ich mich hinlege, und zieht mich zurück zu seiner Brust. Er packte meine Beine noch einmal und hielt sie hoch und zeigte direkt auf meine Decke. Flach liegend sahen wir aus wie ein riesiges „T“; Ich griff nach seiner Brust und als meine Beine in die Luft zeigten, schob er seinen großen Schwanz in meinen Arsch in die Werbung.
Da lagen wir auf Hunters gut definierter Brust, mein Rock war um meine Taille, meine mit Strümpfen bekleideten Beine zeigten zur Decke, jedem ausgesetzt, der hineinkommen konnte, als mein Kater Hunter meinen Hintern sah.
Nun, während ich wie eine Hure stöhnte, mein Arsch von dem wunderschönen Schwanz meines Bruders gestopft wurde, ging ich nach draußen und achtete nicht auf meine Umgebung und bemerkte nicht, dass mein anderer Bruder Jeff in mein Zimmer kam und mich beobachtete. Mein Bruder Hunter und ich ficken. Ich glaube, das machte ihn sehr wütend, weil er sich auszog und zu meinem Bett ging. Wenn meine Beine meine Sicht nicht blockierten, konnte ich Hunter sehen, der sich näherte, aber andererseits stöhnte ich sehr laut und meine Augen waren geschlossen.
Bald fühlte ich, wie sich das Bett bewegte und ich spürte etwas am Eingang meiner Muschi. Bevor ich zwei und zwei zusammenzählen konnte, spürte ich, wie Jeffs bekannter Schwanz mit weit geöffnetem Mund in meine superfeuchte Muschi glitt. Ich stieß einen schrillen Schrei aus und schlug hart auf ihre beiden Schwänze. Ich meine, es ist schon eine Weile her, seit ich Jeffs riesigen 10-Zoll-Schwanz in meiner Muschi gespürt habe und er mich und meine Fotze total überrascht hat, als er gerade in mich gestoßen ist. Aber es war eine sehr angenehme Überraschung! Jeff packte meine Beine, spreizte sie leicht, legte sie auf seine Schultern, damit ich sein Gesicht sehen konnte, und mit purer tierischer Lust begann ich, meine Katze zu schlagen.
Ich schloss meine Augen und ließ all die Emotionen über mich kommen. Ich wurde hier wieder von meinen Geschwistern verdoppelt, was ich noch nie zuvor getan hatte, aber merkte, dass ich es so sehr liebte! Ich liebte es, meine Muschi und meinen Arsch bis zum Maximum zu dehnen, während zwei steinharte Schwänze meine beiden klaffenden, eifrigen Löcher trieben. Ich habe mich noch nie in meinem Leben so voll und erfüllt gefühlt. Ich packte meine Brustwarzen und fing an, sie zu kneifen, als ich spürte, wie meine Beine gegen meinen Körper drückten. Gott sei Dank war ich so flexibel! Als meine Knie meine Brust berührten, öffnete ich meine Augen und sah, wie Jeff mir tief in die Augen sah. Ich sah die Lust in deinen Augen, aber ich sah etwas anderes. Ich versuchte zu verstehen, als sich mein Bruder Jeff zu mir herunterbeugte und mich innig küsste. Es war das erste Mal, dass ich einen meiner Brüder so geküsst habe. Es fühlte sich anders an, aber sehr gut. Als unsere Zungen tanzten, überkam mich ein vertrautes Gefühl und ich hatte einen massiven Orgasmus, der dazu führte, dass meine Muschi und mein Arschloch die Schwänze meiner beiden Brüder fest zusammendrückten. Ich hörte Hunter laut stöhnen, und dann spürte ich, wie er in meinen Hals biss, als eine riesige Ladung tief in meinen Darm entladen wurde. Jeff schnappte laut nach Luft, stieß seine Zunge tiefer in meinen Mund und zerschmetterte unsere Münder, als ich spürte, wie heißes Sperma nach einem Strom heißer Cumshots auf meine wartende Katze floss.
Jeff küsste mich weiter und Hunter leckte meinen Hals und meine Ohren und biss mich. Ich spürte, wie sich meine Beine anspannten, weil sie vom zu starken Strecken so müde waren. Er fragte Jeff: „Warum ruhen wir nicht meine Beine aus und steigen von der Brust des Jägers, und wir drei können zusammen schlafen, bis uns wieder mehr Drang in den Weg kommt, okay?“ Ich sagte.
„Okay“, sagte Jeff.
„Aber wenn ich noch mehr Verlangen bekomme, werde ich dieses Mal deinen Arsch ficken und Hunter könnte deine Fotze oder deinen Mund nehmen“, scherzte Jeff.
„Das ist alles, was ich dazu zu sagen habe“, antwortete ich. „Der nächste Typ, der meinen Arsch fickt, wird der letzte an diesem Wochenende sein, denn mein armer Arsch, ich weiß nicht, ob er noch mehr Missbrauch von euch zwei großen Perversen vertragen kann. Ich will meinen Arsch auch nicht ficken weiß zu viel?“ Ich lachte.
Jeff und Hunter lachten mit mir, als ich meinen Kopf auf Hunters Brust legte, und Jeff lag hinter mir und rieb meine weiche, zarte Haut. So sind wir alle drei eingeschlafen und haben die ganze Nacht geschlafen, bis wir am nächsten Morgen aufgewacht sind. Aber was als nächstes passiert, ist ein anderes Kapitel.

Hinzufügt von:
Datum: August 3, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.