Der drittreichste mann der welt – teil 2

0 Aufrufe
0%

KAPITEL 5

Wir sind seit ungefähr fünfzehn Minuten dort – haben uns gegenseitig gepackt und begrapscht, Brüste und Fotzen und meinen Schwanz gelutscht?

Als ich Mark am Pool stehen sah.

Mark ist mein Sicherheitschef;

Auf seinem Gesicht zeichnete sich Sorge ab.

Ich bekam die Erlaubnis und stieg schnell aus dem Pool.

Ich schnappte mir ein Handtuch und ging hinüber, um mit ihm zu reden.

„Was ist los, Mark?“

„Vor etwa einer Stunde ist ein kleines Schiff vorbeigefahren.

Es war viel näher als nötig und bewegte sich langsam.

Wir haben möglicherweise ein Problem.

Ich klopfte ihm auf die Schulter und wandte mich den Frauen zu.

„Alle raus?“ Jetzt.

So viel;

Trockne dich selbst.

Ich muss mit dir reden.?

Etwa fünf Minuten später, als sich alle um mich versammelt hatten, fuhr ich fort.

„Ist das, was wir hier haben, wie der Himmel? Dies ist der Garten Eden auf Erden.

Wir sind jedoch nicht immun gegen die Außenwelt.

Es gibt Piraten, von denen bekannt ist, dass sie etwa tausend Meilen westlich sind.

Mark und seine Männer sahen offenbar ein Schiff, das uns kontrollierte.

Wir können und werden jede Bedrohung überwinden, aber ich muss wissen, dass Sie in Sicherheit sind.

Stellen Sie sich vor, was passieren würde, wenn einer von Ihnen gefangen oder als Geisel genommen würde.

Wir machen eine Übung.

Gehen Sie in Ihre Zimmer und warten Sie auf das Alarmhorn.

Sie werden es verstehen, wenn Sie es hören.

Also möchte ich, dass Sie ins Fitnesscenter eilen, und ich meine, eilen.

OK los geht’s.?

Alle Frauen standen auf und betraten das Hotel.

Sie wussten, dass ich es ernst meinte.

Zwanzig Minuten später klingelte der Wecker und ich stellte die Zeit ein, um im Fitnessstudio anzukommen.

Insgesamt war es allen in weniger als einer Minute gelungen.

„Okay, Sam? Siehst du?

Sam zog etwas herunter, das wie ein Feueralarmkasten aussah, und drückte seinen Daumen gegen die Glasscheibe auf der Rückseite.

Ein geheimer Teil der Mauer öffnete sich und wir gingen alle hinein.

Das Berühren eines anderen Paneels schloss und versiegelte die Tür.

„Während wir hier sind, programmiere ich mit den anderen drei Daumen.

Hier bleiben Sie im Notfall.

Sie können bei Bedarf auf Sofas schlafen und es gibt ein paar Futons im Schrank.

Es gibt drei Toiletten und zwei Duschen sowie jede Art von Handtüchern oder Bettwäsche, die Sie sich vorstellen können.

Es gibt jede Menge Mineralwasser und sogar ein paar Dosen Saft und Obst im Kühlschrank.

Es gibt auch Nüsse und Süßigkeiten.

Du bleibst hier, bis Mark oder ich oder einer seiner Crew kommt, um dich abzuholen.

Die Wände, der Boden und die Decke bestehen hier aus 30 cm hohem Stahlbeton, der gebaut wurde, um einer 5.000-Pfund-Bombe standzuhalten, etwas, das eine Gruppe von Piraten niemals haben könnte.

Es verfügt über ein spezielles Belüftungssystem, das für viel frische Luft sorgt.

„Ich möchte, dass Sie wissen, dass wir die Möglichkeit haben, bei Bedarf Hunderte von Streitkräften zurückzudrängen.

Es gibt nur zwei Orte, an denen man die Insel angreifen kann – am Pier neben dem Arbeiterwohnheim und hier am Strand.

Beide sind durch Riffe geschützt und es gibt eine Steinbarriere, die verhindert, dass Schiffe jeder Größe am Pier anlegen.

Unser reguläres Versorgungsschiff muss mehr als eine halbe Meile vor der Küste anhalten und an unseren Beibooten mit geringem Tiefgang entladen.

Der Rest der Insel ist eine fast dreißig Meter hohe steile Klippe und das Wasser darunter ist extrem gefährlich.

Nur ein Narr kann uns dort angreifen.

„Wir haben unter anderem fortschrittliche Radargeräte, Torpedos, zwei Gatling-Kanonen und eine 5-Zoll-Navy-Kanone.

Alle Mitarbeiter – sowohl Männer als auch Frauen – haben wöchentliches Waffentraining und üben unter Marks Aufsicht.

„Warum haben wir nichts gehört, Meister?“

Es war Carrie, die sprach.

?Weil die Ausbildung komplett im Untergrund stattfindet.

Oben sieht es aus wie ein Resort für die Reichen, aber es ist eher wie eine Militärbasis.

Als ich dich hierher eingeladen habe, war ich für dich verantwortlich.

Sogar Sheena bekam ein paar Lacher bei dieser Bemerkung.

„Okay, das könnte nichts sein, und wenn ja, hatten wir eine lustige kleine Übung.

Wenn es etwas ist, wofür wir bereit sein wollen.

Ich muss wissen, dass du in Sicherheit bist, während wir die Käfer beseitigen.

Denken Sie daran, niemand verlässt diesen Raum, bis wir Sie abholen.

Wenn einer von euch von einem Piraten oder was auch immer erwischt wird, seid ihr tot.

Ich würde das niemals wollen.

Ich öffnete die Tür und wir kehrten zum Pool zurück, aber die Stimmung war weg.

Wir verweilten bis fast 6:30 Uhr am Pool.

Ich nahm Marie mit in meine Suite.

Er würde in ein paar Tagen weg sein, und ich wollte etwas Zeit mit ihm verbringen, solange ich Zeit hatte.

Marie hatte zweifellos die größten Brüste der Gruppe, DDs leicht und war wahrscheinlich sogar noch größer.

Sie hingen ein wenig, aber im Vergleich zu ihrem großen, schlanken Körper waren sie nicht nur hübsch, sondern auch sehr feminin.

Im Gegensatz zu Carrie, die in jedes erdenkliche Loch eindringen würde, war Marie eine rein vaginale Sexfrau.

Aber was sie mit dieser Vagina anstellen konnte, war unglaublich.

Ich habe noch nie eine Frau getroffen, die sich so schnell und so kraftvoll wie Marie beugen kann.

Wir waren gerade aus der Dusche gekommen, als er zum ersten Mal sprach.

„Ich mache mir Sorgen, Meister.

Ich mache mir Sorgen um dich.

Bitte seien Sie vorsichtig.?

„Wir wissen noch nicht einmal von der Existenz einer Bedrohung.

Lasst uns einfach Spaß haben und uns Sorgen darüber machen, wann es passieren wird?

Ich zog sie zu mir, mein Finger hob sanft ihr Kinn, als sich ihr Mund öffnete, damit wir uns küssen konnten.

Eine Hand war um meinen Rücken gelegt;

der andere fand seinen Weg zu meinem Schwanz und meinen Eiern.

Als ich meinen Unterarm in seine Spalte stieß, ergriff er ihn vorsichtig und rieb ihn.

Ich wusste aus Erfahrung, wie sehr du es liebst.

Er rammte seinen Kitzler und schlitzte meine Muskeln auf, als seine Fotze auf meinen Arm kam.

„Oooohhhhh, Meister kann ich dich bitte ficken? Bitte Meister.“

Ich lege mich neben sie und hebe sie auf mein Bett und bedecke ihren Körper mit meinem.

Sein Griff um meinen Schwanz wurde stärker, als seine Leidenschaft neue Höhen erreichte.

Sekunden später schlangen sich seine Beine um meine Taille und er brachte sich an mein Ende.

Ich stand spöttisch da, bis Marie aufstand, um meine Männlichkeit in ihrem weiblichen Kern zu verschlingen.

Es dauerte nicht lange, bis es mich tief berührte.

Ich konnte fühlen, wie mein Schwanz bei jedem kräftigen Stoß mit meinem Gebärmutterhals kollidierte.

Marie presste ihre Hüften mit Kraft und Wildheit gegen mich.

Es war ihre Fähigkeit, ihre Hüften zu drehen, die Marie zu einer so begehrenswerten Ehefrau machte.

Jede Bewegung war lang, tief und eng.

Ich merkte, dass er nervös war.

Normalerweise baute er langsam auf, manchmal brauchte er dreißig oder mehr Minuten, um genug Geschwindigkeit und Druck aufzubauen, um mich zu ejakulieren.

Er war heute Abend in weniger als zehn Minuten dort.

Ich war fast verlegen, als ich schnell ankam.

„Du tust mir das die ganze Zeit an, nicht wahr?“

Ich bückte mich, um ihn zu küssen.

Es war kurz, da es fast sofort brach.

„Es tut mir leid, Meister;

Ich bin wirklich nervös.

Ich küsste sie nur auf die Wange und schickte sie zurück in die Dusche, als sie sich anzog.

Wir gingen genau um acht Uhr zusammen zum Abendessen.

Ich habe alle Tische als Symbol der Solidarität zusammengestellt, die unsere erste Krise sein könnte, in der die Insel seit mehr als einem Jahrzehnt operiert.

Wir begannen mit Cocktails, Vorspeisen und Suppe.

Das Gespräch verebbte und kam zu einem vollständigen Stillstand, als Alonzo mit einer Munitionsweste vor der Brust und einem halbautomatischen Colt 727-Gewehr über der Schulter hereinkam.

„Sie sind zurück, Boss, näher und langsamer.“

?Gibt es schon Anzeichen von Absicht?

?Nein, nichts.?

„Haben wir irgendetwas getan, um sie abzuschrecken?

„Nicht genau das, was Sie bestellt haben.“

?Gut,?

Ich antwortete, wandte mich dann an meine verängstigten Frauen und fuhr fort: „Es ist unwahrscheinlich, dass bis heute Nacht etwas passieren wird.

Ich denke, wir sollten zu Ende essen? Eine gute Mahlzeit wird dir helfen, wenn es einen langen Kampf gibt? Dann werde ich dich bitten, direkt zum Bunker zu gehen.

Wenn Sie möchten, nehmen Sie zuerst Ihre persönlichen Gegenstände wie Bücher mit und vergessen Sie Ihre Anweisungen nicht.

Okay, lass uns zu Ende essen.

Ich erklärte meine Motivation, als ich in den Pausen von meinem Urlaubsoutfit zu meinem Kampfoutfit wechselte.

„Jetzt ist es an der Zeit, dass wir uns mit einem Angriff auseinandersetzen.

Ich bin hier und alle Mitarbeiter auch.

Wir werden nie in einer besseren Position sein, um mit diesen Kriminellen fertig zu werden.

Bevor ich fertig war, umarmten und küssten mich alle meine Mädchen.

Ich war sehr überrascht von Sheena, die trotz meiner Bemühungen, sie zu trösten, offen weinte.

Nachdem ich mich vergewissert hatte, dass sie alle sicher waren, schloss ich die Bunkertür und machte mich an die Arbeit.

Mark und seine Crew waren mehr als in der Lage, den Schlafsaal und die Landebahn zu kontrollieren.

Versteckt in einem Waldhügel über dem Schlafsaal befindet sich eine Mark-52-Fünf-Zoll-Marinekanone, die sich drehen kann, um fast die gesamte Insel abzudecken, einschließlich der Klippenbereiche.

Es gibt auch drei Torpedorohre, die in Dummy-Kisten am äußeren Dock montiert sind.

Sie können sich um mehr als neunzig Grad drehen und an Kabeln bis zu 10.000 Meter, also mehr als fünf Meilen, führen.

Es gibt auch eine Mini-Armee von 37 männlichen und 24 weiblichen Soldaten, alle NATO-Veteranen, die das halbautomatische Gewehr Colt 727 tragen, das Alonzo trägt.

Es war eine großartige Waffe, die früher von den US Navy Seals verwendet wurde, bevor sie vor einigen Jahren durch ein neueres Modell ersetzt wurde.

Wir hatten weniger Männer hier im Hotel, aber wir hatten trotzdem ein paar Überraschungen für die Bewohner.

Unsere wichtigste Waffe war das natürlich vorkommende Riff, das die Lagune umgibt.

Passatwinde machten außerhalb des Riffs ziemlich große Wellen.

Bei Flut betrug die durchschnittliche Tiefe höchstens einen Meter, und das Riff war besonders nachts ein äußerst gefährliches Hindernis.

Und dann war da noch das Netz.

Ungefähr hundert Meter vom Ufer entfernt befand sich eine Reihe von Bojen.

Alle Frauen wurden angewiesen, in den Bojen zu bleiben.

Unter dem Wasser war ein breites Netz, 500 Fuß lang und 100 Fuß breit.

Es besteht aus Millionen von Edelstahlringen, die mit Kupfer beschichtet sind, um zu verhindern, dass sich Algen auf ihren Oberflächen bilden.

Das Netz kann sofort geöffnet werden, indem dasselbe Hochdruck-Hydrauliksystem verwendet wird, das zur Steuerung der größten und schwersten Bergbaumaschinen verwendet wird.

Abgesehen von seiner Stärke war die Hauptwaffe des Netzes sein Gewicht.

Mit mehr als 15.000 Pfund wird es fast jedes kleine Boot versenken und mit ziemlicher Sicherheit jeden ertrinken, der darunter gefangen wird.

Jenseits der Grenzen des Netzes wurde der Strand von einem Elektrozaun bewacht, der die Eindringlinge zum Schlafsaal leiten würde, wo unsere Streitkräfte viel stärker waren.

Bezüglich der Beleuchtung haben wir die gleiche Vorgehensweise wie zuvor befolgt und sie gegen ein Uhr morgens ausgeschaltet.

Als es dunkel wurde, nahmen wir unsere Nachtsichtbrille und unser Infrarotfernglas ab und warteten geduldig auf unsere Gäste.

Wir waren nur zu fünft, Alonzo, Max, unser Chef, die beiden Gärtner und ich.

Wir alle trugen den Colt 727 und waren mit Nachtsichtbrillen und Infrarot-Ferngläsern ausgestattet, die selbst im dichtesten Nebel die Körperwärme des Feindes leicht erkennen konnten.

Ich dachte, wir fünf könnten vom Aussichtspunkt vor meiner Suite Hunderte von Hackern ausschalten.

In den unteren Stockwerken wurden schwere Sturmrollläden aus Stahl geschlossen, die uns auch im Obergeschoss schützten.

Wir hatten drei Öffnungen, wo wir bei Bedarf schießen konnten.

Sie kamen um drei Uhr an, unter einem untergehenden Viertelmond, der hinter ihren Booten schien und von den Gebäuden reflektiert wurde.

Es wäre vielleicht eine gute Strategie gewesen, wenn sie ihre Absichten nicht früher am Tag so offensichtlich gemacht hätten und wir nicht im Hinterhalt gewartet hätten.

Sie hatten vier kleine Boote mit jeweils vier bis fünf Mann, die ruderten oder ruderten.

Sie hatten von Anfang an Probleme.

Der Wind hatte in der Nacht die Richtung geändert und wehte jetzt fast direkt aus Süden und bildete einen regelmäßigen Schnitt hinter dem Riff zu drei- und vier Meter hohen Wellen.

Ich konnte sehen, wie eines der Boote auf dem Riff versank und die Piraten in das aufgewühlte Wasser warf, wo scharfe Korallen sie bald für einen Angriff nutzlos machen würden.

Ich hörte mir Marks Bericht an, als sie sich näherten.

Der Angriff auf den Dockbereich verlief ebenso schlecht.

Ihr Schiff war auf der Barriere aus mehreren Tonnen schweren Granitblöcken auf Grund gelaufen, hatte den Rumpf aufgerissen und das Schiff fast eine halbe Meile von seinem Ziel entfernt gestoppt.

Der plötzliche Stopp ließ die Männer ins Wasser fallen.

Ich frage mich, wie viele Leute schwimmen können, wahrscheinlich nicht viel von meiner früheren Erfahrung auf den Inseln.

Dunkelheit und Aufruhr würden es auch nicht tun, noch würde das Musketenfeuer von meinem Stab ausgehen.

Hat Alonzo die Boote gezeigt?

Progress.

Es war fast an der Zeit zu handeln.

Ich legte meine Hand auf seine Schulter.

Seine Hand lag auf dem Schlüssel.

Er drückte ab, als ich flüsterte: „Jetzt!“

Eine Hochdruckhydraulik schleuderte die Kolben in einem Winkel von etwa sechzig Grad mehr als fünfzehn Meter in die Luft – siebeneinhalb Tonnen Metall flogen über die fassungslosen Piraten hinweg.

Eine computergesteuerte Hydraulik ließ das Netz wie einen riesigen Stein fallen.

Ein paar Sekunden später spürten sie den schrecklichen Aufprall des Netzes – es gab keinen anderen Weg als nach unten.

Die gesamte Piratengruppe schrie weniger als zehn Sekunden, bis sie und ihre Boote von den Wellen zermalmt wurden.

Wir konnten keine Überlebenden sehen, aber das bedeutete nicht, dass es keine Überlebenden gab.

Wir standen über eine Stunde vom Balkon aus Wache und zogen sogar mehrere Leichen aus dem Wasser.

Der größte Teil dieser Arbeit war morgen fällig, wenn wir das Netz zurückgezogen haben.

Ich überließ Alonzo die Verantwortung für die kleine Putzkolonne und ging durch den Wald zum Schlafsaal.

Es überrascht nicht, dass Mark alles unter vollständiger Kontrolle hatte.

Er zeigte mir, wo das Piratenschiff auf die Barriere traf.

Der Bug wurde in einem Winkel von fünfzig Grad angehoben;

Der Rest des Schiffes war unter Wasser.

Am Bug hatte sich eine kleine Gruppe Piraten versammelt.

In regelmäßigen Abständen feuerten sie auf die Küste zu, hatten aber noch nichts getroffen.

Unsere Leute warteten nackt auf Befehle.

?Was ist der einfachste Weg, sie zu beseitigen?

Ich möchte nicht, dass ein Streuschuss jemanden verletzt.

„Nun, ich schätze, es ist entweder die Gatling-Kanone oder die Fünf-Zoll-Kanone.

Gatling tötet wahrscheinlich alle, zerstört aber auch das Fünf-Zoll-Schiff?

?Lass uns das versuchen?

Mark fand sein Funkgerät und rief die Waffenmannschaft an.

Die Kanone kann ein Projektil fast fünfzehn Meilen weit abfeuern.

Aus dieser Entfernung?

Etwas mehr als eine halbe Meile – ich bezweifelte, dass sie ihn verfehlen konnten.

Es gab keinen Grund zur Eile.

Knapp eine Minute später explodierte das Rohr der Kanone, und eine Millisekunde später hatte sich der Bugbereich des Schiffes in Staub verwandelt.

Auf dem Rückweg zum Hotel sagte ich Mark, er solle auf Überlebende aufpassen.

KAPITEL 6

Als ich die Bunkertür öffnete, hatte ich keine Ahnung, was mich erwarten würde.

Meine Uhr zeigte an, dass es kurz nach fünf war.

Ich hatte erwartet, dass alle schliefen, aber das taten sie nicht.

Alle meine Frauen knieten und beteten.

Sie sprangen auf und viele, darunter auch Sheena, brachen in Tränen aus, als sie sahen, dass es mir gut ging.

Ich umarmte jeden von ihnen, bevor ich sprach.

„Jetzt könnt ihr wieder in eure Zimmer gehen und schlafen.

Max wird morgen sehr flexibel sein, was die Mahlzeiten angeht.

Sie werden sehen, dass die Sturmrollos geschlossen sind.

Ich möchte nicht, dass einer von Ihnen rauskommt, bis das Gebiet geräumt ist.

In der Lagune liegen mindestens ein Dutzend tote Männer mit ihren Booten und allen Waffen, die sie bei sich haben.

Die Reinigung beginnt im Morgengrauen.

„Nun, ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich habe es geschlagen.“

Ich griff nach Sheena und streckte meinen anderen Arm nach Bianca aus.

Wir gingen zusammen nach draußen und ich schloss die Tür des Bunkers.

Unsere Stimmung war feierlich, als wir die Treppe zu unseren Suiten hinaufgingen.

Ich gab jeder der Frauen einen Gute-Nacht-Kuss, als ich Bianca und Sheena zu meiner Suite führte.

Sobald ich drinnen war, schloss ich meinen Spind mit meinem Daumen auf und legte mein Gewehr, meine Pistole und meine Reservemunition hinein.

Der Rest meines Outfits folgte bald, bis ich nur noch ein Paar Boxershorts und Socken trug.

Wegen der Steifheit meines Kampfanzugs trug ich Unterwäsche.

Egal wie oft ich meinen Schwanz benutzte, er musste in bestem Zustand sein.

Das Scheuern kann meinen Stil wirklich verkrampfen.

Sekunden später war ich nackt, als meine beiden neuen Mädchen mich unter die Dusche brachten.

Ich blieb bewegungslos, während sie mich von Kopf bis Fuß säuberten.

Dann lehnte ich mich an die Fliesenwand, während sie sich gegenseitig wuschen.

Es gab viel Gekicher, als sie sich gegenseitig kitzelten, als wären sie eher alte Freunde als neue Bekannte.

Wir trockneten uns gegenseitig ab und stiegen ins Bett.

Ich lag auf meinem Rücken in der Mitte mit Biancas Kopf auf meiner linken Schulter und Sheenas Kopf auf meiner rechten.

Als ich einschlief, küssten sie meine Wangen und kuschelten sich an meinen Körper.

Ich wachte Stunden später auf, nicht sicher, wie lange ich geschlafen hatte oder wie spät es war.

Ich drehte meinen Kopf nach links und fand Bianca auf ihrer Seite, ihren Kopf in ihre rechte Hand gestützt.

Seine Augen waren offen und ein Lächeln zeigte seine fast perfekten Zähne.

Ein Blick nach rechts zeigte Sheena in einer ähnlichen Pose.

Ich lächelte zurück.

?Wie spät ist es??

„Wir denken, es ist Zeit, einen von uns zu ficken,“

antwortete Bianka.

„Und du hast eine unserer Muschis gegessen?

Sheena fügte es hinzu.

?Und wer?

Wohin geht es?

„Wir haben uns mit den Fingern geworfen, während du geschlafen hast.

Ich?Möglichkeit?

Und ich habe gewonnen, damit ich meine Wahl treffen kann.

„Okay, was ist deine Wahl?“

„Nun, bevor ich hierher kam, habe ich mich gefragt, wie sich Michael Smiths Schwanz in meiner engen kleinen Muschi anfühlen würde.

Ich kümmere mich nicht mehr um ihn, also will ich dich wieder spüren.

Ich würde gerne einen weiteren Orgasmus spüren, wie du ihn mir gestern gegeben hast.

„Erinnerst du dich, dass wir drei an dir gearbeitet haben und einer von uns dir den Arsch abhaben wollte?“

„Hmm, daran hatte ich nicht gedacht.“

„Ich glaube, ich habe eine bessere Idee.

Wie wäre es, wenn ich euch beide ficke??

Ich habe die beiden auf Händen und Knien auf der Bettkante platziert?

Bianca ist links und Sheena rechts.

„Okay, du hast also gewonnen, huh Sheena?

Wirst du zuerst gehen?

Nachts nahm ich eine Flasche Öl von meinem Schreibtisch und fing an, sie auf Sheenas geschrumpftem Stern zu reiben.

Er bekam die erwartete Antwort.

„Relax“ wird nur mein Finger sein.

Bist du nicht bereit für meinen Monsterschwanz?

Sie lachten beide, genau wie ich es geplant hatte.

Mein Schwanz ist groß, aber kein Monster.

Mit einer Körpergröße von 19,5 cm ist er viel größer als der Durchschnitt, wird aber von jeder Menge Pornostars in den Schatten gestellt.

Es ist ziemlich dick mit einem Umfang von mehr als sechs Zoll.

Größer würde ich es mir ehrlich gesagt nicht wünschen.

Ich will niemanden verletzen.

Ich will nicht, dass sie Angst haben, ich will, dass sie meinen Schwanz wollen.

Als Bianca sich hinunterbeugte, um sie zu küssen, fing ich an, die Spitze meines Schwanzes an ihrem Schlitz zu reiben.

Schließlich mussten sie lernen zu teilen, oder?

Als Sheena mich erstaunt und schockiert anstarrte, rieb ich sie tief an der Katze.

Verdammt, es war zu eng.

Ich zog mich etwas zurück und versuchte es erneut.

Alle sagten mir, ich hätte fünf starke Schritte unternommen, um mich darin zu vergraben.

Ist es Zeit?

Langsam und sanft schob ich meinen Finger in Sheenas Anus.

Natürlich gab es Widerstand.

Sheena war eine anale Jungfrau, aber ich war entschlossen, ihr die Freuden des Analsex zu zeigen.

Ich sah Bianca an, die bisher nur Zuschauerin war.

„Los Bianca, küss sie? Beuge deine Nippel?“

Er kam näher und eine Sekunde später küssten er und Sheena sich leidenschaftlich.

Biancas Hände fanden Sheenas geschwollene Brustwarzen.

Jetzt konnte ich mich darauf konzentrieren, Sheena den Fluch ihres Lebens zuzufügen.

Ich konzentrierte mich auf die dünne Membran, die die Vagina vom Rektum trennt, und fickte ihre Fotze und ihren Arsch mit abwechselnden Stößen.

Es ist dünn, stark und überraschend empfindlich.

Ich wusste, dass ich genau das Richtige tat, als Sheena ihren Rücken verdrehte und wie ein wildes Tier knurrte.

Es war tief und kehlig und dauerte fast eine Minute, bis ich nach unten auf ihr Bein griff und ihre Klitoris mit meinen Fingern ergriff und alles drückte, was mir lieb und teuer war.

Sheena schwankte wie eine Stoffpuppe in einem Hurrikan.

Nur mein Penis war in seinem Durcheinander vergraben und mein Arm um seine Taille verhinderte ernsthafte Verletzungen.

Ich zog den Schwanz mit meinem Finger aus ihrem Arsch und ihrer Fotze und legte sie sanft auf das Bett.

Ich wusch sie beide sorgfältig in meinem Badezimmer, bevor ich zu Bianca zurückkehrte.

„Okay, Bianca? du? du als nächstes?

Sein Gesicht war eine Maske widersprüchlicher Gefühle.

Ich konnte sehen, dass sie Angst hatte, aber darüber hinaus hatte sie einen unglaublichen Ausdruck von Lust.

Ersetzt.

Er würde keine Hilfe von Sheena bekommen können, er war völlig am Boden zerstört.

Sie konnte sich kaum bewegen und war so stark, dass ihr Orgasmus alles verzehrte.

Ich näherte mich Biancas Rücken und fing an, ihr Arschloch sanft einzuölen.

Hat die Verwendung meiner linken Hand meine rechte oder meine natürliche Hand befreit?

Um meinen vom Fluch noch harten Schwanz zu reiben, gab ich Sheena in Biancas Spalte.

Ich konnte an ihrem Körper erkennen, dass sie fast bereit für ihre zweite Enthaarungsbehandlung war.

Ich werde bald mit Sam sprechen.

Bianca spreizte ihre Beine, um mir entgegenzukommen, als sie langsam in ihre enge Fotze eindrang.

Ich war halb fertig, als mein Finger in deinen Arsch kam.

Wie bei Sheena und mit ähnlichen Ergebnissen habe ich es gepumpt.

Ich konnte sagen, dass Bianca schon einmal einen Finger oder einen Dildo dort hatte.

Tatsächlich beschrieb er mir mühelos seine Affäre mit einem College-Mitbewohner.

Natürlich schlug ich die ganze Zeit auf seine arme Fotze und bereitete ihn auf das Unvermeidliche vor.

Scheint es schwierig zu sein Wahrscheinlich ist es explodiert?

es wäre genauer, wenn ich einen zweiten Finger hineindrücken würde.

Krämpfe folgten nacheinander, bis er seinen Körper nicht mehr mit Armen oder Beinen stützen konnte.

Ich ließ ihn langsam auf das Bett sinken.

Ich bewegte meine beiden schönen Frauen um neunzig Grad zwischen ihnen und zog die Decke über uns.

Sie schliefen bereits;

Ich schloss mich ihnen ein paar Minuten später an.

KAPITEL 7

Ein paar Stunden später wachten wir auf, duschten und standen neben dem Speisesaal.

Ich war überhaupt nicht überrascht, all meine Gäste dort auf mich warten zu sehen.

Wir bestellten alle etwas zu essen.

Ich bestellte Frühstück, aber da es schon nach zwölf war, aßen ein paar Leute stattdessen zu Mittag.

Ich erwähnte den Hackerangriff, nachdem wir alle bestellt hatten.

Als ich das Resort plante, wurde mir klar, dass wir anfällig für Angriffe von Piraten oder sogar Dieben, Entführern oder was auch immer sein könnten.

Die meisten von Ihnen haben die Landebahn oder den Pier noch nie gesehen, aber etwa 600 Meter vom Ufer entfernt wurden mehr als zwanzig große Lastkähne mit riesigen Granitblöcken in einer Reihe entladen.

Es gibt eine undurchdringliche Barriere, ähnlich dem Riff, das wir hier haben.

Die Spannweite beträgt nie mehr als vier Fuß und normalerweise weniger.

Beides schützt uns vor einem großen Schiff, das auf der Insel landet.

„Wir haben andere Waffen“-Torpedos, zwei Gatling-Kanonen vom Kaliber .50 und eine 5-Zoll-Kanone am höchsten Punkt der Insel auf dem Dock.

Hier gibt es etwas ganz anderes und absolut tödliches: ein riesiges Geflecht aus über einer Million Edelstahlringen zur Stärkung und mit Kupfer überzogen, um ein Wachstum im Meer zu verhindern.

Fünfhundert Fuß lang und hundert Fuß breit.

Alle sagten, es kam auf etwas mehr als 15.000 £.

So etwas Großes kann nur hydraulisch aufgerüstet werden, also ein Satz von elf großen Kolben.

Wenn es vollständig ausgefahren ist, fällt es in eine horizontale Position und sinkt, wobei alles, was sich darin verfängt, versenkt wird.

?Wir testen das Netzwerk einmal im Monat?

Die Zeit, zu der Sie schlafen sollten, ist um 3:00 Uhr.

Deshalb darf man nur bis zu den orangefarbenen Bojen schwimmen.

Es ist möglich, sich in den losen Falten des Netzes zu verheddern, selbst wenn es knapp unter der Wasseroberfläche steht.

„Ich weiß, dass ich dich aus ihrem Leben genommen habe, aber du weißt, dass ich die feste Absicht habe, dich zurückzubekommen, und du bist in einer besseren finanziellen Position als damals, als du gegangen bist.

Wie Sie sehen, nehme ich meine Verantwortung für Ihre Sicherheit sehr ernst.

Ich habe über achtzig Millionen Dollar ausgegeben, um Sie und alle meine Mitarbeiter zu beschützen.

Ich war gerade mit unseren Mahlzeiten fertig, als sie serviert wurden.

Alonzo kam ein paar Minuten später zu uns, um zu berichten, dass die Reinigung der Lagune abgeschlossen war.

Die Leichen würden im Meer begraben werden, weit weg von unseren Küsten.

Ich ließ das Piratenthema hinter mir und wandte mich den sinnlichen Genüssen meiner Gäste zu, ?Freizeit?

mit der Verwaltung meines Finanzimperiums.

Ich war am Dienstagmorgen so beschäftigt, als ich einen Funkruf von Mark erhielt, der mich bat, einen Besucher an den Docks zu treffen.

Ein Besucher bedeutet einen vollständigen Zusammenbruch des Protokolls.

Hier waren keine Besucher erlaubt, nur das Personal und meine Gäste.

Ich fuhr direkt auf die andere Seite der Insel.

Als ich den Wald verließ, bemerkte ich, dass unser Versorgungsschiff angekommen war und sein Kapitän auf mich wartete.

„Boss, das ist Captain Noah.“

Ich schüttelte die Hand, als Mark fortfuhr: ‚Er hat die Überreste des Piratenschiffs über unserer Barriere bemerkt und hat einige wichtige zusätzliche Informationen für uns.‘

Ich schlug vor, aus Datenschutzgründen in Marks Büro zu ziehen.

Dort erklärte Kapitän Noah.

Er sprach Englisch mit starkem Akzent: „Diese Piraten sind hier seit Jahren die Geißel der Meere.

Gut für dich, dich um sie zu kümmern, aber sie haben ein größeres Schiff mit größerer Reichweite.

Wenn Marks Vorhersagen über die getöteten Männer richtig sind, mag es für eine Weile eine Abkürzung sein, aber sie werden in der Lage sein, andere zu rekrutieren.

Ihr Hauptquartier liegt in einer sehr armen Inselgruppe.

Tatsächlich ist ein Großteil der Armut das direkte Ergebnis der Piraterie, die jeglichen Tourismus zerstört hat, der schon immer ihre Hauptindustrie war.

Täuschen Sie sich nicht?Sie?werden zurückkommen?und mehr.?

Ich saß ein paar Minuten da und dachte nach.

„Nimm Mark, Dan und Chad, okay?“

Er rief an und ein paar Minuten später gesellten sich die Piloten zu uns.

Zu der Zeit untersuchten wir genau eine Karte, die uns von Captain Noah zur Verfügung gestellt wurde.

Ich ging noch einmal durch, was er Mark und mir gesagt hatte.

„Mir scheint, dass wir zwei Möglichkeiten haben – auf das zu warten, von dem wir wissen, dass es passieren wird – einen weiteren Angriff – oder anzugreifen.

Gibt es eine Möglichkeit, mit der Gulfstream Torpedos zu transportieren?

?Welches Gewicht hat es?

?etwas weniger als 3.700 Pfund?

antwortete Markus.

Es gab einen Moment der Stille, bevor Chad sprach und ein einfaches Liniendiagramm mit Bleistift zeichnete.

„Wenn wir eine Halterung herstellen könnten, die für die Unterseite des Rumpfes und das Handschuhfach auf der anderen Seite geeignet ist, wäre es möglich, aber wir bräuchten etwas, um es am Rumpf des Flugzeugs zu befestigen.“

?Ich kenne nur die Person, die wir brauchen?

Markus kommentierte.

Er benutzte sein Funkgerät, um Ray anzurufen, einen Mechaniker, der die gesamte Klimaanlage und andere elektrische Geräte auf der Insel wartet.

Etwa fünf Minuten später kam er an, ein wenig beleidigt darüber, von der Arbeit suspendiert worden zu sein, bis er meinen Gesichtsausdruck sah.

Dann hat es die Ohren verstopft, als wir das Problem beschrieben haben.

„Wie viel kann das wiegen?“

Ich richtete die Frage an die beiden Piloten.

„Chad dachte einen Moment lang nach“, antwortete er, „wir müssen ungefähr 2200 Meilen fliegen, also sparen wir viel Gewicht, wenn wir die Tanks halb beladen, und haben immer noch etwas Platz zum Bewegen.

Aber?

Ah ja, wie befestigen wir es am Flugzeug und wie lösen wir es?

Tut mir leid, dass ich alle umsonst aufgeregt habe.

„Verdammt, mein Sohn, ich habe diesen Teil bereits herausgefunden;

habe diesen Teil zuerst gemacht.

Wir haben auch diese mit Nylon verstärkten Gummiriemen gekauft, die wir in Klimatürmen und einigen Kühleinheiten verwenden.

Liebst du es, meine eigenen Gürtel zu machen?

Sie passen viel besser als das, was wir normalerweise kaufen – deshalb haben wir mehrere 100-Fuß-Rollen.

Sie sind stark genug;

Jedes Stück ist mit 2.500 Pfund bewertet, also sollten zwei genug sein.

Wie sehe ich das?

Er verbrachte die nächsten zehn Minuten damit, alles zu erklären.

Als er fertig war, sah ich Dan und Chad an.

Als Piloten wussten sie besser als jeder andere, ob Rays Idee funktionieren würde.

„Fuck, Boss? Das ist verrückt genug, um damit zu arbeiten, aber wer auch immer beauftragt wurde, diese Gurte besser zu verankern.

Der Luftstrom aus der geöffneten Kabinentür kann ausreichen, um eine Person ins Vergessen zu treiben.

„Nehmen wir an, wir haben die meisten Kabinenmöbel entfernt?“

Ich fragte.

?Es hilft beim Abnehmen.

Diese Kabinensitze sind ziemlich schwer.

Ich denke, wir können zwei Passagiere an den Basen ankern.

Wir gingen Dutzende von Vorschlägen durch, bevor wir uns für das Nötigste für die Aufgabe entschieden.

Schließlich kam die Schlüsselfrage: Wer würde die Kabinentür öffnen und die Gurte durchtrennen?

?Ich werde tun,?

Ich antwortete.

„Du wirst Hilfe brauchen, um beides gleichzeitig zu bekommen, also schließe ich mich dir wohl besser an.“

Genau das hatte ich von Mark erwartet.

Wir wollten das Treffen gerade beenden, als Chad einen letzten Vorschlag machte: „Wir fliegen von Ost nach West.

Sagen wir, wir richten das so ein, dass es von der Sonne wegfliegt?

Sie können uns hören, aber sie können uns nie sehen.

Wir können den Torpedo zehn Meilen entfernt lassen und umkehren, bevor wir wissen, was sie getroffen hat?

Ich stand auf, bedankte mich bei Captain Noah und meiner Crew und war schon fast aus der Tür, als mir etwas einfiel.

„Mark, sag allen, es gibt einen Bonus von 5.000 $ für den Hackerangriff, und jeder von euch, der daran teilnimmt, bekommt zusätzlich 10.000 $.

Dazu gehört insbesondere Ray, der auf diese lächerliche Idee kam?

Ich drehte mich mit einem Lächeln um und überließ die ganze Detailarbeit denen, die viel mehr wissen als ich und kehrte ins Hotel zurück.

Ich habe nichts über meine Beteiligung an dem Angriff gesagt, aber irgendwie wussten es alle Frauen.

Als ich an diesem Abend zum Abendessen ging, wurde ich mit harten Blicken konfrontiert.

Die arme Sheena war in Tränen aufgelöst.

?Warum Meister??

?Einfach, Liebling?Um sicherzustellen, dass Sie sicher sind – jetzt und in Zukunft, wenn Sie sich entscheiden, wiederzukommen.

Wenn alles nach Plan läuft, wird es spannend, aber langweilig sicher.

Meine Worte halfen nicht viel, Sheena oder die anderen zu beruhigen.

Wir aßen fast schweigend.

Ich kam am nächsten Nachmittag zurück, um den Fortschritt zu überprüfen.

Ray hatte die Wiege gebaut, die den Torpedo mit der Golfströmung verbinden würde.

Ich habe beide Teile überprüft und sie sahen gut, solide und sicher aus, fast perfekt im Einklang mit dem Durchmesser des Handschuhfachs auf der einen Seite und dem Boden des Rumpfes auf der anderen.

Es war fünf Fuß lang und hatte drei Stützbalken, die mit geformten Querstücken zusammengeschraubt waren.

Jetzt brauchten wir nur noch Gürtel, um alles zusammenzuhalten.

In Absprache mit den anderen wurde beschlossen, dass er am Freitagmorgen abreisen würde.

Fliegen Sie in einer Entfernung von etwa 250 Meilen pro Stunde zu den Piraten?

Wir würden fast vier Stunden brauchen.

In Äquatornähe herrscht unabhängig von der Jahreszeit fast immer zwölf Stunden Tageslicht und zwölf Stunden Dunkelheit.

Daher planten wir, die Piraten um 06:45 Uhr zu treffen, wenn die Sonne etwa zwölf Grad über dem Horizont stehen würde.

Abfahrt ist um 14:30 Uhr geplant.

Mark, ich und die beiden Piloten werden spätestens um 1:30 Uhr an Bord sein, sodass die Mechaniker eine Stunde Zeit haben, um die Waffe an Ort und Stelle zu bringen.

Mark und ich konnten im Flugzeug etwas schlafen, also plante ich, den größten Teil des Abends mit einer oder mehreren Frauen zu verbringen – die Frage war nur: mit wem?

Ich konnte sehen, wie zerbrechlich Sheena war.

Sie musste bei mir sein, zumindest um sie zu beruhigen.

Meine zweite Wahl war Kathy.

Ich war über einen Monat nicht bei ihm.

Ich liebte ihr rotes Haar und ihre cremeweiße Haut.

Er hatte Sommersprossen auf seinem Gesicht, Armen und Beinen, aber keine Sommersprossen auf seinen milchweißen Brüsten, seinem Hintern oder seinem Bauch.

Ich bat ihn, sich ihr anzuschließen, als sie sich auf die Zehenspitzen stellte, um meine Wange zu küssen.

Ich bin stolz, Meister, aber ich denke, Bianca braucht dich mehr.

Vielleicht sind Sie nach Ihrer Rückkehr immer noch interessiert?

Sie trat zurück und ich ging zu Bianca hinüber, die ausgebrannt war, als sie erfuhr, dass sie meine letzte Nacht auf Erden in meinem Bett verbringen würde.

Ich küsste und umarmte jede meiner Frauen, bevor ich meine neuesten Errungenschaften nach oben brachte.

Ich führte sie direkt in die Dusche.

Früher habe ich heute Abend die Wäsche gemacht, anfangs sowieso.

Ich ließ die schäumende Seife Sheenas Po auf und ab laufen und hielt oft inne, um ihren Schmollmund zu kitzeln.

Er lachte zum ersten Mal, seit ich wieder beim Abendessen war.

Ein paar Seifentücher auf ihren Brüsten und ihrer Muschi und sie ist fertig.

Ich wandte mich an Bianca, die geduldig auf mich wartete.

Irgendetwas an dieser Frau konnte ich nicht finden.

Ich fand es sehr interessant.

Er bückte sich und spreizte seine Wangen für mich?

Jetzt war es an mir zu lachen.

Das hinderte mich jedoch nicht daran, ihre Spalte, ihr Arschloch und ihre Fotze zum Glänzen zu bringen.

Dann habe ich Brüste bekommen, dann haben sich Bianca und Sheena mit mir zusammengetan und ich habe gelernt, wie viel Spaß es machen kann, sich von zwei heißen Girls den Arsch waschen zu lassen.

Wir lachten immer noch, als ich sie ins Bett brachte.

Ich legte Sheena quer über das Bett, ihren Kopf nah an mich und ihre Beine weg gerichtet.

Bianca, ich habe es im klassischen ?69?

Lage.

Ihr geschrumpfter Stern hatte genau die richtige Höhe, als Bianca sich über Sheenas Kopf kniete.

Er drehte sich um und lächelte, da er genau wusste, was passieren würde, bevor er Sheenas köstliche Beute angriff.

Sheena arbeitete bereits hart an Bianca.

Es fiel mir schwer, diese Sheena mit der Frau zu versöhnen, die mich vor weniger als einer Woche absolut gehasst hatte.

Hinter Bianca stehend, ölte ich meine Finger ein und bewegte ihre Muskeln, um sich zu entspannen und zu entspannen.

Eine Minute später war es der dritte Finger und es war fertig.

Das Beste daran?

Sheena ist eine Vogelperspektive.

Es sollte nah genug sein, um alles zu fühlen.

Eine schnelle Bewegung änderte mein Werkzeug für meine Finger.

Ich war halb in ihrem Magen, als ich anhielt, um meine Finger zu reinigen, damit ich Biancas Hüften nutzen konnte.

Ich begann mit einem langsamen, aber stetigen Rhythmus, den ich so lange wie möglich verlängern wollte.

Ich habe es genauso genossen, wie ich es genossen habe, es zu geben, und als der Ausdruck auf Sheenas Gesicht erkannte, wo mein Schwanz war?

Brunnen?

Sagen wir einfach, es ist unbezahlbar.

Ich konnte an unseren Bewegungen erkennen, dass wir uns alle sehr nahe kamen.

Wir begannen diese Reise, indem wir uns wie die gut geölten Teile einer komplexen Maschine verhielten.

Jetzt stellt sich heraus, dass die Tracks asynchron sind.

Wir waren unentschlossen, als Sheena sich unter Biancas Angriff wand und Bianca heftig auf den Angriff von Sheenas Zunge auf ihre Muschi und den Arsch meines Schwanzes reagierte.

Es versteht sich von selbst, dass Biancas Anus eine enorme Wirkung auf meinen Schwanz hatte.

Sheena war die erste, die Biancas Muschi schrie.

Er leckte und lutschte Bianca weiter.

Ich war fast da, also griff ich nach Biancas Bein und Sheenas Kopf, um Biancas Klitoris zu fassen und zu drehen.

Es kam mit einer heftigen Kontraktion, während ich eine große Ansammlung in seinem Darm machte.

Er fiel nach vorne, aber ich steuerte ihn neben Sheena.

Wir lagen dort, bis mein entleerter Schwanz aus seinem Schließmuskel fiel und sich für ein paar Minuten erholte.

Ich bückte mich und sah Biancas bewegungslosen Körper in Sheenas Augen.

?Habe Spaß?

Fühlst du dich etwas besser?

„Ja, ich habe Spaß und fühle mich besser, aber ich mache mir immer noch Sorgen um dich? Meister.“

„Das ist etwas, was ich tun muss, wenn ich mit meinem Gewehr unterwegs bin, wenn wir beschäftigt sind.

Ich kann meine Mitarbeiter nicht fragen, was ich mir nicht antun möchte.

Macht das für Sie Sinn?

„Ich denke, aber ich bin immer noch nicht glücklich damit.“

?Uns auf Sie.

Du hast mir gerade gesagt, was du für mich empfindest und vieles mehr.

Mal sehen, ob wir Bianca aufwecken können.

„Ist das alles von ihrem Orgasmus?

Es ist schwer zu glauben, dass du tatsächlich ohnmächtig geworden bist.

?Wissen Sie viel über die menschliche Anatomie?

Kopfschüttelnd fuhr ich fort.

?Der Anus hat mehr Nervenenden als die Muschi?

Noch mehr als ihre Klitoris.

Diese Nerven können eine Quelle unglaublichen Vergnügens oder unglaublichen Schmerzes sein, wenn Sie nicht ausreichend vorbereitet sind.

Ich weiß, dass du dort Jungfrau bist, also muss ich wirklich langsam vorgehen, wenn wir bereit sind, vielleicht sogar abgestufte Analplugs verwenden, um dir zu helfen, dich zu entspannen.

Von anal sind wir weit entfernt.

Ich kann unsere gemeinsame Reise kaum erwarten.

Ich bückte mich, um Bianca zu küssen, und schmeckte die Überreste von Biancas Fotze auf ihren Lippen und ihrem Gesicht.

Ich fing an, Biancas Körper zu reiben und sie antwortete langsam, öffnete schließlich ihre Augen, blieb aber fassungslos von dem, was sie durchgemacht hatte.

Nach knapp einer halben Stunde konnte ich meine beiden jüngsten Ganoven wieder unter die Dusche nehmen.

Obendrein lachten wir ein paar Mal, aber ich kann Ihnen sagen, dass Sheena sich darauf freute, Bianca in Ruhe zu lassen, damit sie sie nach ihren analen Erfahrungen mit mir fragen konnte.

Das musste bis morgen warten.

Es war nach zwölf, als wir uns endlich zurückzogen, und wir fielen fast augenblicklich in einen tiefen Schlaf.

Alonzo weckte mich um 1 Uhr morgens.

Ich mied meine Frauen sehr sorgfältig.

Ich zog mich ins Badezimmer zurück, um mein Gesicht zu waschen.

Das Rasieren hätte warten können, bis wir zurückkamen.

Angezogen fügte ich meine 9 mm Sig Sauer und mein Kampfmesser zu meinem Netzgürtel hinzu.

Drei Magazine für meine Pistole und drei Magazine für den Colt 727 und fertig war ich.

Max hatte eine Thermoskanne mit schwarzem Kaffee und etwas Gelee-Scones zum Frühstück.

Ich aß schnell, als Alonzo mich zur Landebahn brachte.

Gulfstream hatte den Hangar verlassen und ich konnte sofort einige Veränderungen erkennen.

Die Tür, die normalerweise aus zwei Teilen besteht, die sich für die Kopffreiheit und die Stufen nach oben und unten bewegen, war entfernt worden.

Der Torpedo befand sich im Startrohr, anstatt nackt unter dem Flugzeug zu hängen.

Bis auf die beiden Sitze in der Mitte der Kabine waren die Sitze entfernt worden, ebenso wie der Teppich.

Ich konnte direkt hinter der Tür zwei Spuren sehen, und als ich aufsah, verstand ich warum.

Vor mir stand eine der Gatling-Kanonen vom Kaliber .50.

Ich drehte mich um und sah Mark näher kommen.

„Ich denke du?“ Du hast die Veränderungen bereits gesehen.

Wir haben das Startrohr hinzugefügt, weil es viel einfacher ist, den Torpedo damit zu zielen und abzufeuern.

Sobald wir weg sind, können wir die Riemen schneiden und wegwerfen, ohne uns Sorgen machen zu müssen, dass die Riemen in den Motoren hängen bleiben?

Daran habe ich noch nie gedacht.

Wir haben die ?Gatling-Kanone hinzugefügt, weil Captain Noah etwas erwähnt hat, als wir zu seinem Schiff zurückgekehrt sind.

Zusätzlich zu dem großen Schiff haben sie ein paar kleine Außenbordboote.

Es waren die Kleinen, die ihnen halfen, die Großen zu fangen.

Wenn wir sie herausbekommen, könnten die Hacker dauerhaft arbeitslos sein.

Ich musste akzeptieren.

Es würde nur ein Dutzend 0,50 Cals dauern.

Granaten, um ein kleines Boot vollständig zu zerstören.

Brennende Umstehende können Boote verbrennen.

Das Beste war, dass die Waffe eher wie ein Schwarm wütender Bienen aussah als eine Waffe, die 6.000 Schuss pro Minute abfeuern konnte.

?Wie viel Munition haben wir?

„Zwanzigtausend Schuss?

Zehn in jeder Schüssel.

Sollte mehr als genug sein, um die Arbeit zu erledigen.

Ray war gerade fertig, als er in zwei Schwimmgurten um den Rumpf herumkam.

Er half uns beim Einsteigen und stellte die Schnallen fest.

„Tut mir leid, Boss, aber sie müssen eng anliegen, um zu funktionieren.

Danke auch für die Boni.

Alle sind wirklich aufgeregt.

Stellen Sie sicher, dass Sie zurückkommen, um diese Schecks zu unterschreiben?

Er schlug mir auf die Schulter und half uns in das Flugzeug zu steigen.

Wir drehten uns um, damit er die Schnüre an den schweren D-Ringen befestigen konnte.

Mir wurde klar, dass ich die engen Riemen erreichen konnte, die das Handschuhfach hielten, aber ich würde auf keinen Fall aus der Tür fallen.

Wir haben in letzter Minute einige Vorbereitungen getroffen, insbesondere das Wetter auf dem Weg überprüft.

Dan sagte, dass wir wegen des Torpedos in einem viel geringeren Höhenwinkel als normal abheben werden.

Sobald wir oben sind, steigen wir 1.000 Fuß hoch, was uns genügend Zeit gibt, um zu reagieren, wenn unvorhergesehene Probleme auftreten.

Fallen wir auf 100 Fuß, wenn wir innerhalb von fünfzig Meilen von den Piraten entfernt sind?

im Hafen und sogar bei weniger als fünfzig Meilen.

Der Torpedo hatte eine Reichweite von 25 Meilen, aber wir hätten ihn für eine bessere Genauigkeit näher abgefeuert.

Sobald dies erledigt war, durchschnitten wir die Verbindungen und bewegten die Gatling-Kanone, um das kleine Schiff anzusprechen.

In so kurzer Zeit gibt es so viel zu tun.

Warum legen wir nicht zuerst die Waffe weg?

Also müssen wir nur die Riemen durchschneiden?

Dan und Mark lachten.

»Verdammt, Boss … wir … wir sollten Experten sein.

Warum haben wir das nicht gesehen?

Heben wir jetzt die Waffe.

Fünfzehn Minuten später war er fertig.

Ich musste um die Munitionskiste herummanövrieren, um meine Gruppe zu erledigen, aber nach ein paar Übungen stellten wir fest, dass dies überhaupt kein Problem war.

Ich sah auf meine Uhr.

Es war Zeit zu gehen.

Dan und Chad machten sich auf den Weg zum Cockpit.

Mark und ich fanden den Weg zu den beiden verbleibenden Plätzen.

Das Sitzen im Sicherheitsgurt war unbequem, aber ich hätte überleben können.

Dan startete die Motoren, heizte sie auf, und wir hielten am anderen Ende der Strecke an.

In diese Richtung zu gehen bedeutete, dass die Start- und Landebahn auf See enden würde.

Alles, was wir brauchten, war Geschwindigkeit, um abzuheben.

Dan ließ die Motoren an, löste die Bremsen, und wir machten uns auf den Weg.

Dann sagte er mir, dass die offene Tür ein größeres Problem sei als das Handschuhfach.

Wir erreichten jedoch bald unsere Reiseflughöhe von 1.000 Fuß.

Ich lehnte mich für ein Nickerchen zurück, aber ich war zu aufgeregt, um zu schlafen.

Der Lärm war unglaublich.

Obwohl wir nur einen Meter voneinander entfernt waren, mussten Mark und ich schreien, um verstanden zu werden.

Wir standen auf, um zu sehen, wie es war, sich in der Luft zu bewegen.

?Zäh?

Das war der treffendste Begriff, der mir einfiel.

Wind wehte um die offene Tür herum, und die gleiche Bewegung ließ das Flugzeug von einer Seite zur anderen rutschen.

Ich bin froh, dass wir vereinbart haben, die Gatling-Kanone zu ersetzen, während wir am Boden waren.

Wir kehrten zu unseren Plätzen zurück und warteten.

Jetzt zogen wir weiter, die Zeit verging.

Manchmal dachte ich, meine Uhr würde zurückgehen.

Schließlich kam Chad zurück: „Hundert Meilen.

Mach dich bereit, Markus.

Wann werde ich es dir sagen?

Er schrie.

Mark und ich gingen zur Tür.

Wir konnten kaum die Umrisse einer fernen Insel erkennen.

Es war viel weiter entfernt, als wir sehen konnten, als wir weniger als hundert Meter waren.

Während 250 Meilen pro Stunde für ein Flugzeug langsam sind, mussten wir uns daran erinnern, dass wir jede Minute mehr als vier Meilen zurücklegten.

Zwanzig Minuten – mehr als 80 Meilen – nachdem Mark den Torpedo mit einer kleinen aluminiumfarbenen Fernbedienung aktiviert hatte.

Chad erschien in der Cockpittür, zehn Finger voneinander entfernt.

Wir wussten, dass der Countdown läuft, als er anfing, sie zu falten.

Mark drückte bei Null auf den Startknopf und ich konnte spüren, wie das Flugzeug reagierte.

Die komprimierte Luft schob den Tod auf sein noch weit entferntes Ziel zu.

In der Nase des Torpedos befanden sich einige empfindliche Geräte wie ein fortschrittliches Sonar und ein Magnetometer, die ihn selbst in einer Entfernung von mehr als zwanzig Meilen auf eine starke magnetische Präsenz ausrichten würden.

Mark warf die Fernbedienung zur Seite, als wir uns bewegten, um die schweren Gurte zu lösen, die das Handschuhfach an Ort und Stelle hielten.

Ein Schlag unserer rasiermesserscharfen Klingen schickte den gesamten Apparat über Bord.

Dan neigte sich ungefähr drei Meilen nach links und bog dann nach rechts ab, damit wir unsere Ziele anvisierten und alle Boote im Hafen zerstörten, während wir in einer Höhe von 100 Fuß oder weniger fast parallel zur Küste liefen.

Es gab noch keine Anzeichen dafür, dass wir entdeckt wurden.

Mit der Sonne direkt hinter uns zu fliegen war ein taktisches Genie.

Der Torpedo bewegte sich mit 55 Knoten vorwärts, also waren wir wahrscheinlich lange weg, bevor er das große schwarze Schiff traf.

Gatling spuckte plötzlich aus.

In diesen fünf Sekunden trafen mehr als vierhundert Granaten zwei Boote, die hinter dem großen Frachter festgemacht hatten, der sich in einen Piraten verwandelt hatte.

Mark reagierte schnell und setzte seinen Angriff fort, bevor wir überhaupt das Schiff erreichten.

Es war unglaublich zu sehen, wie sich die zehn kleinen Boote innerhalb von Sekunden in brennende Splitter verwandelten, als der Brandstift 0,50 cal Kraftstoff entzündete.

Die Granaten waren erst vor Sekunden aus den Panzern ausgebrochen.

Als Dan den Hafen verließ und zum Meer zurückkehrte, wusste ich, dass wir fertig waren.

Wir hatten gerade 1.000 Fuß erreicht, als wir eine schreckliche Explosion hörten, als der Torpedo seine tödliche Mission ausführte.

Der Torpedo kostete mich etwa 900.000 Dollar, und als ich den Schaden sah, den die fast 700 Pfund Sprengstoff angerichtet hatten, wusste ich, dass er jeden Cent wert war.

Dan brachte uns in eine sichere Entfernung, bevor er wieder zurückkehrte, damit wir den Hafen und die Zerstörung sehen konnten, die wir angerichtet hatten.

In diesen wenigen Sekunden war das Schiff im Schlamm des Hafens versunken?

Ihre Decks sind jetzt am laufenden Band.

Hier gab es kein Trockendock oder Werftausrüstung, keine Kräne, keine Lastkähne, nichts.

Das Schiff würde für immer dort bleiben.

Die kleinen Boote waren nichts als nutzlose Haufen von Asche und Splittern, die auf den sanften Wellen trieben.

Als ein paar Piraten frustriert auf uns feuerten, kehrten wir nach Hause zurück, um zu fliehen.

Auf keinen Fall konnten sie uns aus einer Entfernung von mehr als fünf Meilen treffen, die jede Sekunde zunahm.

Ich habe jetzt geschlafen und es ist gut.

KAPITEL 8

Ich wachte gerade auf, als ich landen wollte.

Fast alle Mitarbeiter waren dort und wollten unbedingt wissen, wie die Operation lief.

Ich kaufte den ersten Land Rover, den ich finden konnte, und überließ das Mark und den Piloten.

Ich bin im Wald gerannt.

Ich habe direkt vor dem Hotel geparkt, ein kurzer Spaziergang zum Pool?

menschenleer – wie ein Strand.

Ich überprüfte das Esszimmer.

Wo waren diese Frauen?

Endlich habe ich sie gefunden, als ich unter Sheenas Führung im Fitnessstudio trainierte.

Ich stand ein paar Minuten unbemerkt draußen, während Sheena die Routinen ihrer Kollegen überprüfte.

Schweiß glänzte von ihrer Haut, als sie langsam die Turnhalle betraten.

Sie waren so auf ihre Übung konzentriert, dass es einige Minuten dauerte, bis meine Anwesenheit bemerkt wurde.

Dann war da der Trubel, und ich umarmte und küsste viele Male mit unglaublicher Leidenschaft.

Alle waren beteiligt, außer Sheena, die sich zurückhielt, bis die anderen gegangen waren.

Dann, und erst dann, kam Sheena auf mich zu.

Ich öffnete meine Arme für ihn und als seine Hände meinen Kopf fanden, zog ich ihn zu mir und er verlobte mich mit einem Kuss – dem Kuss meines Lebens, einem von vielen Küssen, die ich von ihm bekommen habe.

Nach einer gefühlten Stunde unterbrach ich den Kuss, setzte mich in die Mitte ihres Kreises und erklärte die Verlobung.

?Wirklich?

Nach all der Planung, die wir gemacht haben, erklärte ich, dass dies ein uraltes Zeitalter ist.

Mit der Gatling-Kanone ließen wir den Torpedo zehn Meilen fallen, bevor wir uns zum Laufen in Stellung brachten.

Wir waren weg, bis der Torpedo einschlug.

Er hatte weniger als zehn Minuten Zeit, um zu fallen.

Außerdem hatten wir in weniger als dieser Zeit ein Dutzend kleiner Boote zerstört und waren meilenweit entfernt.

Sie wussten nie, was sie traf.

Als wir fertig waren, schlief ich in meinem Sitz ein, bis ich bereit war zu landen.

Das war alles.

Ich sah mich um und stellte fest, dass sie mir nicht glaubten.

Sie wussten, dass mehr dahinter steckte als nur das.

Ich konnte nichts tun oder sagen, um sie vom Gegenteil zu überzeugen.

Andererseits war ich wohlbehalten zurück.

Das war alles, was zählte.

Ich erinnere mich an mein Versprechen an Kathy, als Bianca und Sheena schmollen und die Hand ausstrecken und sie wegstoßen.

War es okay für mich?

Sie mussten noch lernen zu teilen.

Es gab nur eine von mir, aber es gab neun Frauen, mit denen ich meine Zeit und meinen Körper teilen konnte.

Ich hatte gerade die Tür zu meiner Suite geschlossen, als Kathy für einen langen, überwältigenden Kuss in meine Arme kam, ihre Zunge grub sich tief in meine Kehle.

„Bitte Meister, kann ich Sie mit meinem ganzen Körper erfreuen?“

Ich wusste genau, was er meinte: Es würde ein langer Nachmittag mit mindestens vier verschiedenen Arten von Sex werden, bevor wir fertig waren.

Kathy war extrem kreativ.

Ich lachte, bevor ich antwortete: „Ich bin die Piraten losgeworden.

Ich bete nur, dass ich mit dir überleben kann.

„Keine Sorge, Meister, ich habe dich noch nicht getötet.

Ich genieße es zu sehr, mit dir zusammen zu sein, um dich zu verletzen.

Ich war immer erstaunt, wie er es schafft, selbst das hartnäckigste Entführungsopfer in einen willigen und enthusiastischen Liebhaber zu verwandeln.

„Also? Wie du?“

?Genau wie ich.

Das letzte Jahr war für mich ein echter Augenöffner.

Ich habe meine Sexualität zuerst wegen meiner Vergangenheit und dann wegen meines Unterrichts unterdrückt.

Ich war so nervös, als du mich genommen hast.

Ich hatte kein Geld mehr für meine Promotion und konnte nirgendwo hin.

Ich dachte sogar an Selbstmord.

Ich griff fest nach seinem Kinn. „Versprich es mir?“

So wirst du nie wieder denken.

Das wäre eine riesige Verschwendung.

Du bist eine wundervolle Frau, die gleichzeitig wunderschön und höllisch sexy ist.

?Danke Meister;

Ich liebe dich auch Nicht so sehr wie Sheena oder Bianca, aber ich liebe dich für alles, was du für mich tust.“

„Ich denke, Bianca und Sheena haben einfach die Sterne getroffen.

Werden sie darüber hinwegkommen?

„Nein, Meister, das werden sie nicht.

Du weißt, ich bin Psychologe.

Ich kann sagen, wenn ich die Wahrheit sehe.

Wir alle lieben dich, aber bei diesen beiden ist es anders.

Wenn Sie sie freilassen, können sie tatsächlich Selbstmord begehen.

Ich kann dich an den langen Nachmittag erinnern, den du mit mir verbracht hast.

Sollen wir anfangen??

Ich nickte nur, als Kathy anfing, mich auszuziehen.

Ich legte meine Waffen in den Safe, nicht weil ich ihm nicht vertraute, sondern weil ich es mir nie verzeihen würde, wenn jemand wegen meiner Unachtsamkeit verletzt oder getötet würde.

Kathy nahm mein weiches Organ in den Mund und verhärtete sich innerhalb von Sekunden.

Er führte mich zum Bett, legte mich in die Mitte und drückte mich auf seine Brust.

Mein Schwanz ruhte zwischen ihren symmetrischen D-Körbchen-Brüsten und sie machte ihre Absichten klar, als sie sie zusammenbrachte.

Ich habe es wirklich geliebt, einen Nippelfick mit ihr zu haben.

Ihr Teint war, wie alle meine Frauen, extrem glatt, aber ihrer hatte eine etwas andere Textur.

Ich kooperierte voll und ganz mit Kathy.

Ich liebte es, meinen heißen harten Schwanz zwischen ihre wunderschönen Kugeln zu quetschen.

Es fühlte sich großartig an, aber wir wussten beide, dass es nur ein Vorspiel war;

Dieses Sperma entfernte den Druck, den ich brauchte.

Er verspottete mich nicht;

Das war ein Spiel, das wir oft gespielt haben.

Und ich wollte mich für ihre Fotze, ihren Arsch und was auch immer sie mit mir vorhatte, aufsparen.

Ich griff hinter meinen Körper, um seine Leiste zu reiben.

Ihre Lippen waren bereits geschwollen und wir fingen gerade erst an.

Ich bin nicht überrascht, ihre Fotze nass zu finden.

?TSK tsk,?

Ich kommentierte: „Ich frage mich, wie du dich fühlen wirst, wenn wir uns wirklich lieben?“

„Ich denke, Sie wissen es bereits von unserer früheren gemeinsamen Erfahrung.

Dein Schwanz wird in mir schweben.

Deswegen?

Anal spare ich mir zum Schluss auf.

Ich lächelte innerlich;

Kathy war schon immer eine Denkerin.

Er plante immer voraus.

Kathy war eine erstaunliche Studentin an der University of South Carolina, als ich sie zum ersten Mal bemerkte.

Der Bericht des Champions war äußerst detailliert.

Er war ein Waisenkind – sein Vater kam bei einem Bergbauunfall ums Leben, seine Mutter war das Ergebnis einer Fahrerflucht, als er nur wenige Wochen später vom Markt nach Hause ging.

Kathy war zu der Zeit bei einer Nachbarin, wie sie es jeden Nachmittag nach der Schule tut.

Kathy hatte keine Verwandten und war keine unwahrscheinliche Kandidatin für eine Adoption im Alter von zehn Jahren.

Er ist der ?Vater?

vergewaltigte sie viele Male, bevor sie entkommen konnte.

Er lebte auf der Straße, bis er nach South Carolina ziehen konnte, fuhr unterwegs unzählige Autos und tauschte sogar sexuelle Gefälligkeiten gegen eine Fahrt und eine Mahlzeit aus.

Als ihre Fahrt zu Ende war, fand er sich auf einer Farm im Zentrum von South Carolina wieder und nahm einen Job als vorübergehender Außendienstmitarbeiter an, bis der Farmer und seine Frau sein wahres Alter herausfanden.

Sie stimmten zu, ihn unter der Bedingung aufzunehmen, dass er die örtliche öffentliche Schule besucht.

Kathys Noten in der Mittelschule verblüfften sie.

Er war mit Abstand der beste Schüler seiner Klasse.

Er absolvierte die High School, indem er ein Vollstipendium an der University of South Carolina gewann, wo er sich auf Psychologie spezialisierte.

Sie schloss als Erste in ihrer Klasse ab und freute sich auf ihren Abschluss.

Seine ganze Aufmerksamkeit widmete er während seiner Schulzeit seinem Studium.

Obwohl sie gereift und eine schöne und sexy Frau geworden ist, hat sie sich nie geoutet, nicht ein einziges Mal.

Er arbeitete Teilzeit, um seine Rechnungen zu bezahlen, aber das endete, als die Firma abrupt geschlossen wurde.

Er war mit der Miete und den Stromrechnungen ein paar Monate im Rückstand, als ich ihn auf dem Weg zum Arbeitslosengeld sah.

Drei Wochen später war er hier bei mir.

Anders als viele war er von Anfang an bereit.

Ich habe ihm wirklich das Leben gerettet.

Jetzt hat er es mir, wann immer möglich, zurückgezahlt, indem er seine fruchtbare Vorstellungskraft nutzte, um neue und aufregende Wege zu finden, um mich zum Laufen zu bringen.

Kathy ging abrupt zu ihm hinüber, hielt aber meine Erektion zwischen ihrem Arm und ihrem Körper.

Ich lachte, als mir klar wurde, dass dies mein erster „Achselfick“ war.

?Wo finden Sie diese Ideen?

Das ist wirklich sexy und ich darf auch mit deinen Möpsen spielen?

„Eines Nachts kam es zu mir.

Ich bin aufgewacht und musste pinkeln.

Während ich auf der Toilette war, legte ich meine Hand unter meinen Arm und die Idee kam mir.

Ich habe es eines Nachmittags mit Gurken probiert.

Natürlich habe ich Max nicht gesagt, warum ich es wollte, aber es war eine gute Übung?

Ich lächelte, um meine Dankbarkeit zu zeigen, als ich mehrmals seine Achselhöhle fickte.

Ihr leichter Schweiß, kombiniert mit dem aus meinem Schwanz sickernden Vorsaft, gab mir gerade genug Schmierung.

Wir taten dies etwa zehn Minuten lang, bis Kathy sich umdrehen und ihre Beine heben und ihre Knöchel hinter ihrem Kopf kreuzen konnte.

„Ich denke du.“ Du wirst mit mir in dieser Position wählen.

Wähle weise.?

Ich musste lachen.

?Wie kann ich etwas falsch machen?

Ich denke, ich werde zuerst schwimmen gehen.

Kathy schloss sich mir an und lachte, als mein Schwanz mit einem einzigen Stoß tief in sie eindrang.

Es war nicht so, dass ihre Fotze nicht eng war, denn das war sie.

Ich habe noch nie jemanden getroffen, der saftbetrunkener war als Kathys Muschi.

Ich ging vor, um einen Hebel zu nutzen, damit ich ihn in die Muschi schlagen konnte, und zog mich dann zurück, damit ich meinen empfindlichen G-Punkt bei jeder Bewegung spannen konnte.

All diese Bewegungen hatten dazu gedient, mich noch härter zu machen.

Ich wollte abspritzen und ich wusste, wo ich es tun wollte.

Ich tauchte meine Finger in seine Fotze neben meinem Penis und schob sie in seinen Arsch.

Die erste, dann die zweite, dehnte und lockerte ihren Anus.

Ein schneller Wechsel fand mich in seiner Scheiße, schnell und kraftvoll in seinen Darm gestoßen.

Ich schob drei Finger meiner sauberen Hand in ihre Muschi und fickte beide Löcher, mein Daumen fand ihren Kitzler, der durch ihre Kapuze spähte.

Jetzt war es an der Zeit, sie zu küssen und ihre seidigen Brüste zu streicheln.

Ich pumpte ihn noch viermal, bevor ich platzte und sein Rektum mit meiner Sahne erstickte.

Ein Kratzen an ihrer Klitoris mit meinem Daumen, als ich ihren G-Punkt umkreiste, brachte sie schnell an den Rand.

Ich konnte spüren, wie sein Körper reagierte – Zittern bewegte sich auf und ab – bis eine vernichtende Kontraktion kam.

Es führte zu ihrer Trennung.

Seine Beine flogen nach unten und er trennte sich.

Sein Kopf wurde zurückgeworfen;

ihr Schrei war laut.

Mit anderen Worten, es war wie jedes Mal, wenn wir uns liebten.

Kathy war eine verrückte Schlampe!

Für eine Frau, die noch nie romantischen oder liebevollen Sex gehabt oder sich auch nur geküsst hatte, bevor Kathy auf die Insel kam, war es extrem schnelle Arbeit gewesen.

Angesichts seines hohen IQ und seiner starken Erfolgsmotivation war dies kaum überraschend.

Kathy wurde von ihrem Stiefvater vergewaltigt.

Ich sehe sie an.

Champ und sein Team besuchten ihn eines Nachts.

Er trank in einer örtlichen Bar und Champ begann ein Gespräch.

Bald, nachdem er ein paar Touren gekauft hatte, wandte sich das Gespräch dem Thema Sex zu und der Mann prahlte damit, seine Stieftöchter jahrelang vergewaltigt zu haben.

Er beschrieb Kathy sogar einem ?T?

bevor er auf grafische Details über seine derzeitige Gemeinde eingeht.

Sie lachten, als Champ den betrunkenen Vergewaltiger zum Parkplatz fuhr.

Dort entführte ihn das Team innerhalb von Sekunden.

Als er aus der Stadt kam, setzte Malcolm ihn unter Drogen, zog ihn aus und kastrierte ihn.

Dann brach Champ sich beide Beine mit einem verzinkten Stahlrohr.

Sie warfen ihn auf den Krankenhausparkplatz.

Seine Beine waren fixiert, aber seine Eier waren für immer weg.

Als ich ihr das sagte, lachte und lachte Kathy.

Das war poetische Gerechtigkeit.

Ich lege mich aufs Bett und ziehe Kathy an meinen Körper.

Wir schliefen den Rest des Nachmittags, bevor wir vor dem Abendessen zu einer belebenden Dusche aufstanden.

Auf dem Weg von Stan nach unten gab mir mein Elektroniker eine DVD.

Es war eine Nachricht von Sheenas Mutter.

Ich hielt es bis nach dem Abendessen.

Ich nahm Sheena mit in meine Suite, während sich die anderen Gäste für einen Film in die Hotellounge zurückzogen.

Ich gab ihm die CD, als er zur Tür hereinkam.

Er sah mich fragend an, bis ihm die Nachricht seiner Mutter einfiel.

Ich schaltete den Fernseher ein und ?PLAY?

auf der Fernbedienung.

Sheena beugte sich vor, als ihre Mutter ins Blickfeld rückte.

„Soll ich jetzt anfangen?

OK.

Hallo Sheena, Schatz.

Ich war wirklich besorgt, als deine Mitbewohner anriefen, um zu sagen, dass du mitten in der Nacht verschwunden bist.

Vielen Dank für die DVD, die Sie mir über Ihren neuen Arbeitgeber geschickt haben.

Ich wünschte, du hättest mir gesagt, dass du daran denkst, einen Job zu bekommen.

Wie auch immer, du – solange du glücklich bist – das ist alles, was zählt;

jetzt meine Neuigkeiten.

Weißt du, wie ich mich beschwere, dass mir nichts passieren wird?

Nun, ich habe dir viel zu erzählen.

Ich kann es selbst gar nicht glauben.

Alles begann vor ungefähr drei Wochen, als ich im Coventry Tea Room auf ein Glas anhielt.

Es war ein kalter und regnerischer Tag – ha ha – wie jeden Tag in Schottland, richtig?

Nun, der Ort war überfüllt.

Ich glaube nicht, dass andere Tische frei waren, also stimmte ich zu, als dieser gut gekleidete Herr meinen Tisch teilen wollte.

Wir unterhielten uns ein bisschen und er sagte mir, dass er meine Stimme wirklich mochte und dass er mich für das einstellen wollte, was sie „internes Verkaufen“ nennen.

Es stellte sich heraus, dass er Geschäftsführer eines großen Bürobedarfsunternehmens war, dem größten in Europa.

Er stellte mich für 20.000 £ pro Jahr plus Provisionen und ein wirklich gutes Leistungspaket ein.

Ich habe in der ersten Woche weitere 500 Pfund zugenommen und sollte wieder Verkäufe bekommen.

Ich habe wirklich große Kunden und ich bekomme jede Woche neue.

„Nun, hier kommt der beste Teil? Er hat mich zum Abendessen eingeladen!

Er machte deutlich, dass mein Job nicht davon abhängig war, dass ich angenommen wurde, aber ich ging trotzdem.

Ich hatte das beste Essen seit Jahren und er versuchte nicht einmal, mich zu küssen.

Also habe ich ihn geküsst.

Es war toll.

Ich sehe ihn jetzt fast jeden Abend und denke, ich lasse ihn nächstes Wochenende bei mir sein.

Ich habe dir gesagt, dass ich dir viel zu sagen habe.

?Das ist eine ziemlich nette Art zu kommunizieren?

Viel besser und schneller als Versand, finde ich.

Kannst du mir ein Video zurückschicken?

Ich hoffe.

Schön zu hören, dass Sie einen Job bekommen haben.

Ich denke, du kannst eine Pause von der Schule machen.

Ich hoffe, Sie genießen die Arbeit.

Sheena kicherte darüber;

Ich lächelte nur.

„Ich schätze, das war es erstmal, Schatz.

Mach dir keine Sorgen, mir Geld zu schicken, Sheena.

Geben Sie etwas von Ihrem tollen Gehalt für sich selbst aus.

Kaufen Sie sich neue Kleidung.

Tschüss Schatz.?

Der Bildschirm wurde schwarz, als Sheena lachte.

„Das? Ich brauche das? Neue Klamotten.“

Dann drehte sie sich mit einer Träne in den Augen zu mir um.

?Danke Meister.

Das war sehr nett.

Ich wischte eine Träne mit meinen Lippen weg, als Sheena sich für einen Kuss vorbeugte.

Kathys Worte kamen mir in den Sinn.

Konnte Sheena sich wirklich in mich verlieben?

Ich unterbrach den Kuss, um zu flüstern: „Gern geschehen.

Wenn du willst, kannst du morgen deiner Mutter schreiben.

?Was werde ich tun???

Seine Hand strich über ihren nackten Körper.

?Wir?

Wir?

sagte ich, als ich die Hand ausstreckte und ihn von der Couch hochhob.

Ich nahm sie mit in mein Schlafzimmer, wo sie ihm die ganze Nacht und den ganzen Morgen immer wieder dankte.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.