Der büro-junior – teil 1

0 Aufrufe
0%

Ich hasse Vorstellungsgespräche.

Der Job war ein Junior-Büroassistent, und bis jetzt musste ich 6 unglaublich langweilige Sitzungen mit Leuten durchstehen, die von einem 21-jährigen Studienabbrecher bis zu einem 52-jährigen Studenten reichten, dessen einzige Frage war, welche Art Urlaub, auf den sie Anspruch hat.

Meine Großmutter, die mich in den ersten 5 Minuten 7 Mal „Liebes“ genannt hat.

Keiner war geeignet und ich hatte die Schnauze voll.

Das Gute war, ich hatte heute nur noch ein Interview zu führen, und dann wäre ich fertig und könnte mein Wochenende verbringen.

Mein Name ist Michael – aber alle nennen mich Micky.

Ich bin 41 Jahre alt und Projektplaner in der Öl- und Gasindustrie.

Ich habe mich kürzlich scheiden lassen, nachdem ich herausgefunden hatte, dass meine Frau eine Affäre mit einem älteren Mann hatte.

Er ist 72 und 39 Jahre alt (ja, richtig?)….oh, habe ich auch erwähnt, dass er ein Multimillionär ist?

Ich habe keine Ahnung, was ihn zu ihm hingezogen hat, aber ich wünsche ihm alles Gute und hoffe, dass es ihm nichts ausmacht, dass er in der schlimmsten Schlafenszeit ist, die ich je hatte.

Ich frage mich immer noch, warum wir seit 9 Jahren verheiratet sind?

Ich glaube, ich mochte die Tatsache, dass sie schön war – unabhängig von dem Bild, das Zahlen, Geschlecht machten.

Wir waren nie in der Nähe, um Kinder zusammen zu bekommen.

Es geht wahrscheinlich mehr um seinen Egoismus als um alles andere.

Ich habe eine 18-jährige Tochter namens Emma aus einer früheren Beziehung.

Ich sehe nicht viel von Emma, ​​da sie derzeit auf dem College ist und bei ihrer Mutter wohnt.

Wir mailen mehrmals im Monat und es bleibt bei mir, wenn er in der Nähe ist.

Ich bin nicht gerade das, was man „groß“ nennen würde.

Ich bin 41 und sehe aus wie 41.

Ich bin ein kleiner Bauch (obwohl ich mit einem T-Shirt davonkomme) und mein Oberteil und meine Brust werden ziemlich grau.

Ich bin 1,80 m groß und es wurde immer gesagt, dass meine Persönlichkeit und seltsamerweise meine Hände meine besten Eigenschaften sind.

Ich halte mich in Form, um die Ausbreitung im mittleren Alter zu verhindern.

Ich hatte auch seit fast einem Jahr keinen Sex mehr.

Fast 365 Tage und Nächte, wenn ich mit niemandem zusammen bin.

Ich hatte einige Termine, aber es ist nichts dabei herausgekommen.

Deshalb habe ich mich an die Arbeit gemacht, also bin ich jetzt damit beschäftigt, Interviews zu geben.

Ich war sehr erfolgreich, was natürlich meine Arbeitsbelastung erhöht hat.

Meine 2 Teammitglieder (Carol – 30 Jahre alt und wahrscheinlich die nervigste Frau der Welt und Malcolm – 53 und bereits Urgroßvater!) geben ihr Bestes, um mit dem Zustrom Schritt zu halten, aber wir geraten im Gesamtmanagement ins Hintertreffen

.

Deshalb haben wir im Budget Platz gemacht, um einen Büroangestellten einzustellen.

Zurück im Vernehmungsraum schüttelte ich Tims verschwitzte Hand.

Ich sagte ihm, dass wir viele Kandidaten sehen müssten und dass wir ihn bei Erfolg so schnell wie möglich kontaktieren würden – er hatte keinen Erfolg.

Als ich das Büro betrat, wusste ich sofort, dass er nicht der richtige Mann für den Job war – vielleicht war es sein leicht unrasiertes Gesicht oder der Fleck auf seinem Hemd, aber wahrscheinlich war es der starke Grasgeruch, der von ihm ausging.

Meine letzte Kontaktperson an diesem Tag war ein Mädchen namens Rebecca.

Er war 19 und brach das College vorzeitig ab.

Er hatte keine Büroerfahrung und sein einziger früherer Job war am Wochenende in einer Eisdiele zu arbeiten – im Ernst – warum hatte die Agentur diese Leute geschickt?!

Ich habe einen Anruf von der Rezeption bekommen, dass Rebecca hier ist.

Ich ging den Flur entlang und kehrte zur Rezeption zurück.

Ich habe Rebekka kennengelernt.

Atemberaubende Rebecca.

Sie trug einen schwarzen Rock und eine schwarze Jacke knapp über ihren Knien.

Darunter trug er ein weißes Hemd mit Kragen und hochhackige Schuhe.

Sein Haar war lang und braun, mit Strähnchen durchzogen.

Sie hatte schöne Beine und eine ziemlich beeindruckende Brust.

Er hatte ein nettes Lächeln und braune Augen.

Die ganze Freude, jung zu sein, war in ihrem Gesicht sichtbar – was bedeutete, dass sie ein paar Schönheitsfehler hatte, die sie mit ihrem Make-up so gut wie möglich kaschierte.

Als ich merkte, dass ich starrte, streckte ich schnell meine Hand aus.

„Hi, ich bin Michael“, sagte ich und schüttelte ihm die Hand.

„Hi Michael, hier ist Rebecca. Ich bin doch nicht zu spät, oder?“

sagte sie mit Sorge auf ihrem Gesicht.

Ich lächelte, als ich bemerkte, dass seine Hand weich und trocken war.

„Überhaupt nicht. Lass uns in den Besprechungsraum gehen.“

Ich zeigte ihm die Tür und ging in den Vernehmungsraum.

Wir setzten uns beide hin und begannen Smalltalk.

„Okay, hast du die Stelle gefunden?

„Es war nicht allzu schwierig – obwohl der neue Kreisverkehr in Barretts Hill die Dinge ein bisschen durcheinander gebracht hat.“

„Ich weiß – ich bin mir nicht sicher, wer es geplant hat, aber vielleicht könnten sie versuchen, es als Strafe während der Hauptverkehrszeit zu verwenden.“

Er lachte – es war ein süßes Lachen.

Das Eis brach und wir konnten anfangen zu reden.

Das Vorstellungsgespräch war ein Vergnügen.

Rebecca wirkte wie ein selbstbewusstes Mädchen mit großartigen Ideen, wie sie ihre Karriere voranbringen wollte.

Er brach das College ab, weil er dachte, dass sein Studium ihm keinen so guten Start verschaffen würde wie eine Juniorposition in einem richtigen Büro.

Er war klug und konzentriert und hatte für einen 19-Jährigen einen ausgezeichneten gesunden Menschenverstand.

Ich war aus fachlicher Sicht beeindruckt.

Natürlich wurde auch meine „typisch männliche“ Seite von ihm geprägt.

Da der Interviewraum im Wesentlichen aus drei bequemen Stühlen und einem kleinen Couchtisch besteht, liebe ich es, wie ihre Beine schön aussehen.

Sie waren nicht dünn, aber sie hatten eine tolle Form.

Sportlich wäre wohl der Begriff.

Sie waren gebräunt, und ich konnte sehen, dass sie rasiert waren, da sie keine Strumpfhosen oder Strümpfe trug – wahrscheinlich über den Saum ihres Rocks hinaus.

Ich versuchte mein Bestes, aber ein paar Mal wandte ich meinen Blick von dem kleinen Dekolleté ab, das sie zeigte.

Nun, wie ich Ihnen bereits gesagt habe, seine Brust war beeindruckend und vielleicht wurde er ihr nicht gerecht.

Ihre Brüste waren unter der Kombination aus Hemd und Jacke geschwollen.

Selbst die Schichten konnten ihre Größe nicht verbergen.

Ich mag BH-Größen nicht wirklich, aber wenn ich mir vorstelle, wie ein Doppel-D meiner Meinung nach aussieht, dann hatte sie es.

Er war sowohl beruflich als auch körperlich beeindruckend.

Das Interview endete damit, dass er mir ein paar aufschlussreiche Fragen stellte.

Die Boxen sind streng gekennzeichnet.

Sie stand von ihrem Stuhl auf und strich ihren Rock glatt.

Ich bemerkte, dass sie einen schönen flachen Bauch hatte und ihr Rock ihre Hüften bedeckte.

Ich brachte ihn zurück zur Rezeption im Flur.

Es gelang mir, einen Blick auf ihren Hintern zu erhaschen, als sie vor mir durch die Tür ging.

War dieses Mädchen echt?

Im Ernst – gibt es solche Mädchen wirklich?

„Danke, dass du mich heute gesehen hast, Michael“, sagte sie mit aufrichtiger Dankbarkeit.

„Nein, danke, dass Sie gekommen sind und den Tag lohnenswert gemacht haben.“

sagte ich mit einem Seufzen, als die Worte aus meinem Mund kamen.

Er lachte: „Ich freue mich sehr, die Standards zu erhöhen.“

„Sieh es als solide angehoben!? Oh mein Gott, Micky pack es ein“, dachte ich.

„Ich werde Sie so schnell wie möglich informieren, wenn Sie erfolgreich waren.

„Ich werde meine Finger krumm halten“.

Dann schüttelte er mir die Hand und verließ die Rezeption.

Ich drehte mich um, ignorierte das Lächeln der Rezeptionisten und ging zurück zu meinem Schreibtisch.

„Hat jemand die Kästchen angekreuzt?“

“, fragte Malcolm.

„Nur eine“, sagte ich.

„Sie war beeindruckend“.

„Es ist mir egal, zu wem du Micky bringst, solange sie alles so schnell wie möglich organisieren können“, bellte Carol.

„Ich bin mir ziemlich sicher, dass es perfekt wird.“

Wir sind alle wieder an der Arbeit.

Ich kämpfte den Rest des Tages – nicht nur, dass das Projekt, an dem ich arbeitete, kompliziert war, ich konnte auch das Bild von Rebeccas Beinen nicht aus dem Kopf bekommen.

Um 17 Uhr rief ich die Agentur an und teilte ihr mit, dass wir Rebecca bei Interesse gerne die Rolle anbieten würden.

Die Agentur rief um 17:20 Uhr zurück und sagte, dass Rebecca sehr daran interessiert sei, dem Team beizutreten, und bei Bedarf anfangen könne.

Ich teilte ihnen mit, dass er das medizinische Protokoll des Unternehmens durchgehen müsse und dass wir damit in zwei Wochen beginnen würden.

Der Countdown ging weiter.

An jenem Abend, als ich in meiner Wohnung saß und mit meiner Fastfood- und Bierdose fernsah, wurde ich immer noch von Bildern von Rebecca besucht.

Durch die Einsamkeit und das Summen der 3 Bierdosen fing ich an, ein sehr vertrautes Gefühl in meiner Leistengegend zu spüren.

Ich ziehe meine übliche Abendgarderobe aus Boxershorts und T-Shirt an und fange an, meinen Schwanz geistesabwesend zu reiben.

Nur ein langsames Peeling.

Gedanken an Rebeccas nackte Beine und Brüste begannen um mich herum zu wirbeln.

Ich stellte mir vor, wie sie nur in BH und Höschen vor mir stand.

Sie stellte sich vor, langsam ihren BH zu öffnen und ihre Brüste zu zeigen.

Stellen Sie sich vor, wie sie sanft mit ihren Brustwarzen spielt und auf ihre Unterlippe beißt, während sich ihre andere Hand von ihrem flachen Bauch bis zum oberen Ende ihres Höschens streckt.

Stellte sich vor, wie sich seine Finger unter seinem Hosenbund bewegten.

Die Umrisse ihrer Finger zu sehen, die sich über ihre Fotze bewegten, verborgen vor mir durch die dünnste Stoffschicht.

Ich hielt jetzt meinen Schwanz.

Es war völlig aufrecht und hart wie ein Stein.

Es war so schwer wie lange nicht mehr.

Ich schloss meine Augen, als ich spürte, wie die Regungen meines Orgasmus begannen.

In meinen Augen betonte Rebecca jetzt ihren eigenen Orgasmus.

Seine vollen Lippen sind O-förmig und sein Atem ist flach.

Ich stellte mir vor, wie ihre feurigen Finger sie in die Enge trieben und sich einem dröhnenden Orgasmus hingaben.

Mein Penis schwoll an und mit geschlossenen Augen spürte ich, wie die warme Feuchtigkeit meines Samens auf meine Beine und Hände fiel.

Ich saß nur da und keuchte, mein Herz schlug schnell.

Als das Licht ausging, öffnete ich meine Augen.

Ich schaute nach unten und sah das Durcheinander.

Das Sexy war weg.

Jetzt hatte ich nur noch eine klebrige Hand, kalte Beine und einen verschwitzten Rücken.

Ich lächelte in mich hinein und so traurig ich auch war, träumte ich wahrscheinlich von einem 19-jährigen Mädchen mit einem gutaussehenden Freund, der keinen 41-jährigen Perversen braucht.

Ich säuberte mich mit einer Serviette und stieg unter die Dusche.

Es ist völlig irrelevant für mich, wieder unter der Dusche zu dem Bild zu masturbieren, das Rebecca beim Blasen meines Schwanzes geschaffen hat.

Die nächsten Wochen vergingen schnell.

Wir waren fleißig und die Tage vergingen schnell.

Ich habe alles für Rebeccas Ankunft arrangiert.

Es würde mir gegenüber und am Tisch neben Malcolm sein.

Unser Tischaufbau bestand aus 4 Tischen, alle in einem nach innen gerichteten Quadrat.

Ich schätze, ich war einfach froh, Rebecca einfach zu sehen.

Der Perverse in mir erkannte, dass ich ihm einen schnellen Blick zuwerfen konnte, ohne zu auffällig zu sein.

Ich war ein wirklich trauriger alter Mann.

Der Tag ist gekommen.

Es war ein langes Wochenende für mich.

Ich war Samstag und Sonntag im Büro und habe letzte Nacht für ein Projekt in den USA Revisionen gemacht.

Rebecca sollte um 9 Uhr ankommen.

Aus irgendeinem Grund war ich nervös.

Wahrscheinlich, weil ich mir nicht sicher war, wie Carol und Malcolm auf Rebecca reagieren würden.

Werden sie denken, ich hätte sie nur wegen ihres Aussehens ausgewählt?

Würden die „Jungs“ im Büro es ihm oder mir schwer machen?

Würde er vor der Probezeit gehen, weil er nicht gerne mit mir zusammenarbeitet?

Oh Micky, du klingst wie ein kleiner Junge.

Tabak!

Rebecca kam um 9 bis 10 Uhr an.

Er trug eine Anzugkombination, wie er sie im Interview trug, und ein rosa Hemd.

Ihre Haare waren zusammengebunden – sie sah toll aus, war aber auch professionell.

Ich brachte ihn vom Büro zu seinem Schreibtisch und zeigte ihm, wo sein Platz für „Zeug“ war.

Ich stellte ihn Malcolm vor (der plötzlich ein witziger und distinguierter Mann geworden war) und Carol (die mir schnell einen angewiderten Blick zuwarf, wie ich dachte).

Rebecca war jedoch freundlich und verstand sich sofort mit den beiden.

Ich stellte ihn dann verschiedenen wichtigen Leuten im Büro vor.

Er war auch ausgezeichnet darin, höflich zu sein und mit einer Vielzahl verschiedener Leute zu sprechen.

Ich konnte nicht umhin zu bemerken, dass mehrere junge Männer im Büro herbeieilten, um sich vorzustellen.

Die Blicke zwischen den Männern reichten von beeindruckt bis zu unverblümtem Grinsen.

Wir gingen zurück zu unserem Tisch und fingen an, die Rolle durchzugehen, die er spielen würde.

Wie ich erwartet hatte, übernahm er die Rolle einer Ente ins Wasser.

Er skizzierte seine Pläne, die Ablage neu zu gestalten und eine elektronische Archivierung einzuführen.

Sogar Carol musste beeindruckt sein.

Ich muss im Laufe des Tages 10 E-Mails von den Jungs im Büro bekommen haben, die mir zu seiner Einstellung gratuliert haben.

Nochmals – sie reichten von Ohrfeigen bis hin zu geradezu anstößigen Erklärungen, was mit ihm zu tun sei.

Es war Miss Popular beim Mittagessen.

Die meisten Männer versuchten, um ihre Aufmerksamkeit zu buhlen.

Ich fühlte wirklich die Faust meiner Hand, als ich sah, wie ein junger Mann über seinen Witz lachte.

Warum hat mich das eifersüchtig gemacht … Wie lächerlich.

Die erste Woche war toll.

Unser Managementhintergrund war fast weg.

Die neuen Verfahren funktionierten gut und Rebecca brachte frischen Wind ins Büro.

Ich merkte, dass ich mich darauf freute, ihn morgen früh zu sehen.

Wir hatten ein lockeres Verhältnis.

Wir unterhielten uns über alles Mögliche, von Reisen bis Musik, von Filmen bis zum Kochen, von Haustieren bis zu Autos.

Ich war froh, als Kollege „Klick“ zu machen, obwohl der Beginn der Arbeit in einem etwas engen Oberteil meinen Schwanz härter machen könnte.

Vor allem eine Rede ließ mein Herz höher schlagen.

Wir haben darüber gesprochen, in den Urlaub zu fahren.

Ich sagte scherzhaft, ich könnte mich für eine der Pauschalreisen für Singles anmelden.

„Oh, vielleicht sollte ich mich auch darauf einlassen“, antwortete er.

Sie errötete „Ich … ich wollte nicht mit dir gehen“.

Ich habe ihm gesagt, dass ich weiß, was er meinte, und ich bin zufällig in die „Keine Freunde dann“-Konversation geraten?

„Anzahl“.

Mein Herz stockte.

„Da ist ein Mann, aber ich bin mir nicht sicher, was es ist“, sagte er und sah ein wenig nach unten.

„Ich kenne ihn seit ungefähr 5 Jahren und wir sind seit ungefähr einem Jahr zusammen … aber … das ist nicht das, was ich wirklich will“.

Ich wollte mehr erfahren, war mir aber nicht sicher, wie weit ich damit gehen sollte.

„Es ist schwer, wenn jemand andere Gefühle hat als der andere. Er wird sich nicht an dich binden“?

„Nein – ganz im Gegenteil. Ich glaube nicht, dass ich mehr in seiner Nähe sein möchte. Er ist nicht der, für den ich ihn gehalten habe.“

Er sah wirklich traurig aus.

Als mir klar wurde, dass das Gespräch für das Büro etwas schwer wurde, versuchte ich, einen Witz zu spielen.

„Du musst an einem Arbeitsabend ausgehen und alle Jungs hier aufregen.“

Ich habe es sofort bereut, es gesagt zu haben.

Seine Augen weiteten sich und sein Mund stand offen.

„Ich … also … ähm … viel Spaß mit den Kindern hier … … (Halt die Klappe, Micky – hör auf zu reden)“

Ich träumte davon, zur Personalabteilung gebracht zu werden, stattdessen schenkte er mir das leiseste Zeichen eines Lächelns.

„Lass uns etwas organisieren“, flüsterte er verschwörerisch.

„Wirklich“, sagte ich.

„Ja. Lass uns mich herzlich willkommen heißen zur Büroparty und ich bekomme heute Abend ein kostenloses Getränk.“

„Okay“, sagte ich, vielleicht etwas zu schnell.

„Großartig“, sagte er.

„Ich werde eine E-Mail senden und wir werden in den nächsten Wochen etwas unternehmen.

E-Mail gesendet.

Im Gegensatz zu den meisten „geselligen Abenden“ im Büro schien der heutige Abend viel positives Feedback zu bekommen.

Normalerweise von jungen Männern, aber dann wurde nach und nach der Rest des Büros beteiligt, bis eine Liste von etwa 40 Personen herauskam.

Das ursprüngliche Datum war auf etwa 3 Wochen festgelegt, aber dann beschlossen ein paar junge Burschen (die sich über ihr Glück wunderten), dass wir versuchen sollten, mit einer lokalen Band zusammenzufallen, die nächstes Wochenende in einer Bar in unserer Nähe spielt.

Damit war der Termin festgelegt.

Die Mädchen entschieden sich, sich ‚glamourös‘ zu kleiden. Die Jungen entschieden sich für Jeans.

Denn das ist es, was Männer tun.

Ich fing wirklich an, mein Büro zu genießen!

Meine Masturbationsgewohnheiten waren jetzt außer Kontrolle geraten.

Sich für die Arbeit am Freitag anzuziehen, half nicht.

Rebecca hatte es geschafft, an den letzten Freitagen eine Strickjacke und eine Vertuschung auszuziehen.

Aber wenn ich den ganzen Tag mit einem so schönen Mädchen zusammen war, musste ich gelegentlich Dinge in meiner „Bank“ aufbewahren, um sie später zu Hause zu verwenden.

Als zum Beispiel eines Tages einer der Knöpfe ihrer Bluse aufgeknöpft ist, kann ich das Dekolleté und ihren BH nur ganz schwach sehen.

Ich schwöre, als sie das bemerkte, überprüfte sie, ob ich hinsah, und wartete ein paar Augenblicke, bevor sie den Knopf drückte.

Es gab eine Zeit, in der sie einen engen Arbeitsrock trug und sich direkt vor mir zum Aktenschrank beugen musste.

Und dann kam das letzte Freitagskleid heraus.

Als das Wetter wärmer wurde, war die Wahl der Kleidung etwas „erklärender“ geworden.

Zur Arbeit trug sie enge Jeans und ein enganliegendes seidiges/satinartiges Oberteil.

Gegen Ende des Tages sprachen wir über das Buch 50 Shades of Grey.

Wir hatten ein lustiges Gespräch über die Themen des Buches.

Er strich sich mehrmals mit der Hand über die Brust, während er seine Gedanken zu B&D beschrieb und sich seiner eigenen Taten nicht bewusst war.

Ich bemerkte und spürte, wie sich mein Schwanz in meiner Hose bewegte.

Aber was mir wirklich gut getan hat, war, dass ich nach etwa 30 Sekunden die Umrisse der Brustwarzen bemerkte, die sich verhärteten.

Er muss es kurz nach mir bemerkt haben, als er seine Jacke „fertig für Zuhause“ anzog, etwa eine Stunde vor seiner Abreise.

Um meine eigene Verlegenheit zu vermeiden, blieb ich noch mindestens 20 Minuten an meinem Schreibtisch, nachdem er gegangen war.

Ich konnte nicht warten, bis ich nach Hause kam, ich war so abgelenkt.

Ich saß im üblichen Stau, lockerte meine Jeans und meinen Gürtel, knöpfte sie auf und fing an, mich mitten im Verkehr zu streicheln.

Der Anblick harter Nippel, die das weiche Material seines Hemdes belasteten, bedeutete, dass ich innerhalb von Minuten ejakulierte.

Als ich es eilig hatte zu masturbieren, vergaß ich völlig, dass Leute am Auto vorbeigingen, während ich dort saß.

Hat jemand es gesehen …. kümmert es mich?

Ich ging nach Hause und duschte.

Dann fühlte ich mich pervers.

Sie war jung genug, um meine Tochter zu sein.

Stellen Sie sich vor, wie es sich anfühlt zu wissen, dass Ihr Chef ständig seinem Image gerecht wird.

Er wäre angewidert.

Ich weiß, ich bin bei mir.

Der Rest der Woche verlief wie gewohnt.

Wir waren mit einem der Gebote im Rückstand, also hatte ich vor, länger zu arbeiten.

Als die Uhr gegen 17 Uhr rollte, begann sich das Büro zu leeren.

Ich bin überrascht, dass Rebecca nicht ihre übliche Nach-Hause-Routine gemacht hat.

Er stellte mir Fragen zu bestimmten Punkten in einem Programm, das er archivierte.

»Warum vergiss das nicht und geh nach Hause«, sagte ich zu ihm.

„Ich … ähm … dachte, ich könnte einfach zurückbleiben und helfen.

Er biss sich auf die Unterlippe und lächelte „bitte“.

Ich lachte, „Nun, ich schätze, so willst du deinen Donnerstagabend verbringen.“

„Ich möchte wirklich. Ich möchte nicht nur Manager sein. Ich möchte wissen, wie die Dinge funktionieren, und Sie scheinen zu wissen, wovon Sie sprechen.“

„Du freches Ding“, sagte ich und tat so, als wäre ich beleidigend.

Ich zeigte ihm die Dokumente, an denen wir arbeiteten, und wir begannen, den Prozess gemeinsam zu leben.

Aktualisieren Sie Zeitpläne, Meilensteine, Ressourcen und Ausrüstung.

Er schrieb Notizen in sein Buch, die hinterfragten, warum Dinge auf eine bestimmte Weise gemacht wurden, und gab sogar eine Empfehlung ab, die in einem bestimmten Geschäftskontext Zeit und Geld sparte.

Es hat mich wirklich beeindruckt.

Wir haben gut zusammengearbeitet und um ehrlich zu sein, habe ich seine Gesellschaft sehr genossen.

Ich sah auf die Uhr und sah, dass es zwanzig nach acht war.

Ich sagte: „Wow! Es ist wahrscheinlich Zeit, nach Hause zu gehen.“

„Oh ja – mein Gott, wer geht schnell“, rief sie.

Wir fingen an unsere Sachen zu packen und die Laptops auszuschalten.

„Können Sie nach Hause gehen?“

Ich fragte.

„Ich nehme den Bus, er kommt in 15 Minuten“, sagte er.

„Lass mich dich nach Hause fahren, wo wohnst du?“

sagte ich mit einiger Begeisterung.

„Es ist okay. Ich komme im Bus zurecht“.

„Komm schon Rebecca – ich würde mich besser fühlen, wenn ich wüsste, dass du gesund und munter nach Hause gekommen bist.“

„Bist du sicher“

„Nimm deine Tasche und komm schon – du hast sie gezogen“.

Ich habe die Rote Beete sofort rot gefärbt.

Ich habe die Grenze überschritten und die Dinge unangenehm gemacht.

Es gab einen Moment der Stille, unterbrochen von Rebeccas lautem Lachen.

„Oh mein Gott Micky – hast du das gerade gesagt“, brachte er hervor zu kichern.

„Es fühlte sich einfach so viel cooler und lustiger in meinem Kopf an“.

„Komm schon Herr Joker – bring mich nach Hause“.

Wir verließen das Büro und lachten immer noch über meinen Humorversuch.

Bis zum Auto grübelte er weiter wenig darüber nach, von einem „alten Mann“ nach Hause gebracht worden zu sein.

Es wurde jedoch ohne Unzendurchschnitt hergestellt, also spielte ich es glücklich.

Es war so lustig.

Wir stiegen voller Hoffnung in mein Auto.

Ein neues Modell war der Audi Q5.

Ich habe es als Geschenk für meine bevorstehende Scheidung und meine kürzliche Gehaltserhöhung gekauft (auch als Feier des Erfolgs meines Anwalts, viele meiner Einkünfte und Vermögenswerte in der Scheidung zu behalten – nicht, weil er mein Geld braucht!)

Die Nachtluft war noch warm, also ließen wir die Fenster herunter.

„Wohin gehe ich?“

Ich fragte.

„Nur nach Denburn, 32 Globe Street.“

Ich gab die Informationen in das Satellitennavigationsgerät ein und verließ den Parkplatz.

Die Fahrt war komfortabel.

Das Gespräch floss leicht hin und her.

Ich erfuhr, dass er sehr gerne reitet und dass seine Familie jetzt in Südspanien lebt.

Sein Vater besaß eine Kette von Autohäusern und hatte sie kürzlich verkauft und sich zur Ruhe gesetzt.

Ihre Mutter war Krankenschwester, beendete aber auch ihre Karriere.

Er hatte einen Bruder, der als Schauspieler in London arbeitete.

Er hat in mehreren TV-Shows mitgewirkt, aber nur als Teil davon.

Sie war sehr stolz auf ihn.

Ich konnte nicht umhin zu bemerken, dass ihr Kleid ihr bis zu den Hüften rutschte, während sie sprach.

Ihre glatten Beine sahen sehr schön aus.

Wenn ich Eier hätte, könnte ich die Hand ausstrecken und anfangen, sie zu streicheln.

Sie hatte ihre Jacke ausgezogen, und ihre Bluse verhinderte auf bewundernswerte Weise, dass ihre Brüste nicht nur von den Knöpfen, sondern auch vom eigentlichen Material platzten.

Sie schaute aus dem Seitenfenster, also konnte ich einen tollen Blick auf ihre Seitendüse bekommen.

Aber all das schaffte es natürlich, mich aufzublähen.

Es war mir unmöglich, mich anzupassen, während er mich ein wenig anstarrte, während ich fuhr.

Es war mir peinlich, als ich nach unten schaute, um zu sehen, dass ich eindeutig wach war.

Der Reißverschluss sah aus, als wäre er seltsam gefaltet worden, aber ich konnte mir nur vorstellen, was er daraus machen würde.

Ich habe mein Bestes versucht, es zu löschen, aber vergebens.

Er redete weiter über Dinge und dann passierte es.

Er machte einen Witz über Carols Teetrinkgewohnheiten und lachte.

Er sah nach unten und überprüfte die Beule in meiner Arbeitshose.

Es war nicht gerade „Wut“, aber es sah offensichtlich aus.

Sein Lachen verebbte und er blickte geradeaus durch die Windschutzscheibe.

Ich wurde erwischt.

Ich musste etwas tun, also nahm ich an.

„Es tut mir wirklich leid, Rebecca“.

sagte ich leise.

„Okay“, antwortete er.

„Es war das Auf und Ab des Autos und es tut mir wirklich leid. Es ist wirklich unprofessionell und es ist mir peinlich.“

Ich hatte wirklich das Gefühl, ich würde vor Scham weinen.

„Ernsthaft Micky, es ist okay. Es ist okay.

„Ich weiß – aber du bist ein Kollege – oh Mann, das ist so unprofessionell“.

„Micky – bitte – hab kein schlechtes Gewissen“.

Ich sah, wie sich ein böses Grinsen auf seinem Gesicht ausbreitete.

Er drehte sich langsam um und sah mich an.

„Du solltest froh sein, dass du das in diesem Alter noch kannst!“

Ich habe verloren.

Ich fuhr über das Auto und brach in einen Lachanfall aus.

Ich bemerkte, dass Rebecca auch auf ihrem Sitz faltig war.

Wir haben 10-15 Minuten lang gelacht.

Als das Lachen aufhörte, drehte sich Rebecca um. „Du hättest ihr Gesicht sehen sollen.

„Das war ich! Ich hatte erwartet, dass Sie kündigen und morgen nicht zur Arbeit kommen.“

„Micky, ich weiß, dass solche Dinge passieren. Ehrlich gesagt, es ist okay. Mach es nur nicht zur Gewohnheit.

„Es tut mir wirklich leid, Rebecca. Es ist nur … na ja … weißt du“.

„Überlassen wir das Micky. Warte, bis ich es morgen den Jungs bei der Arbeit sage!“

„Du wagst es nicht!“

Er fing wieder an zu lachen.

Ich lenkte das Auto zurück auf die Straße und fuhr weiter zu seiner Adresse.

Wir machten immer wieder Witze darüber, und er erzählte mir eine Geschichte von einem Mann, der jeden Tag zur Arbeit (in die Eisdiele) kommt und darauf wartet, dass er bedient wird.

Sie bestellte immer das Eis, das am weitesten von ihm entfernt war, sodass er sich nach vorne lehnen musste, um es zu bekommen.

Sie würde dann ihren Schritt gegen das Glas drücken und anfangen, ihren Schritt hin und her zu reiben, während sie auf ihre entblößte Brust starrte.

Eines Tages wurde er sehr aggressiv und bewarf ihn schließlich mit Eis.

Er zappelte auf seinem Sitz herum, als er die Geschichte erzählte.

Zuerst dachte ich, es läge daran, dass er wirklich daran interessiert war, die Geschichte zu erzählen.

Aber je öfter sie das tat, desto mehr kam ihr Rock zusammen.

Zuerst gab sie mir einen großartigen Blick auf ihre Hüften, aber am Ende der Geschichte konnte ich fast bis zu ihrem Schritt sehen.

Habe ich ein Bild von deinem Höschen erwischt?

Tat er das mit Absicht?

Meine Erektion begann sich wieder zu zeigen.

Mein Satellitennavigator meldete, dass ich gerade vor seiner Wohnung war.

„Das ist mein Micky“.

Ich habe das Auto angehalten.

Er nahm seine Tasche aus dem Fußraum und zog seine Lederjacke an.

Sie zog ihre Brüste zu sehr heraus, als sie sich streckte, um ihre Arme um sie zu legen.

„Danke für deinen Besuch, Micky. Bis morgen?“

„Ja. Ähm – gute Nacht“, sagte ich verwirrt.

Sie machte keinen Versuch, ihren Rock nach unten zu ziehen, um ihre Schenkel zu bedecken.

Er öffnete die Autotür und schwang langsam seine Beine aus.

Sie hoffte dann, aus dem Auto auszusteigen, und ihr Rock fiel auf seine normale Länge.

Er lächelte mich an und ging zur Tür.

Ich sah zu, wie er die Tür öffnete, sich umdrehte und winkte und dann hereinkam.

Verwirrt legte ich den Gang ein und hielt an.

Innerhalb einer Minute hatte ich meinen Schwanz raus und pumpte alles, was ich wert war.

Vielleicht war es ein bisschen gefährlich, aber das war mir egal.

Nach nur 3 oder 4 Minuten waren meine Hand und meine Hose geplatzt und es war mir immer noch egal.

Der Weg von meinem Parkplatz zu meiner Wohnung war etwas frustrierend.

Obwohl ich den größten Teil des Spermas aus meiner Hose wischte, war da immer noch ein offensichtlicher Fleck.

Aber ich habe niemanden auf dem Weg zu meiner Haustür getroffen, also war alles in Ordnung.

Als ich drinnen war, aß ich etwas und ging direkt unter die Dusche und dann ins Bett.

Was ist bei dieser Autofahrt passiert?

Hatte sie ihren Rock absichtlich hochgehoben?

Wollte er so seine Brust herausholen?

Oh, das ist nicht gut für das Herz eines alten Mannes!

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.