Busfahrt(3)

0 Aufrufe
0%

Ich saß in einem Café draußen, genoss meinen Kaffee und mein Buch und genoss die Brise, die mich umhüllte.

Ich kann fühlen, wie mich jemand ansieht, während ich tief in das Buch eintauche, also schaue ich, um zu sehen, wer es ist, aber es gibt keine Möglichkeit zu sagen, dass viele Leute in der Nähe sind.

Auf der anderen Straßenseite sitzen ein alter Mann und auf der anderen Straßenseite zwei junge Männer, links von mir eine Gruppe Mädchen und rechts von mir jemand, der Zeitung liest.

Also konnte ich nicht herausfinden, wer es war, niemand scheint zu schauen, also lese ich weiter in meinem Buch.

Ein paar Minuten vergehen, und ich spüre es erneut, ich hebe den Kopf, und der alte Mann lächelt mich an und kehrt zu dem zurück, was er gerade getan hat.

Sie gingen.

Der Kellner kommt und fragt, ob ich noch mehr Kaffee möchte und füllt nach.

Während ich es trank und mein Buch weglegte, standen die beiden Männer auf und machten sich bereit, mir die Straße hinunter zu folgen.

Ich gehe schneller, um zu sehen, ob sie auch beschleunigen.

Sie danken Gott nicht. Ich komme am Busbahnhof an, und als ich mich umdrehe, kaufe ich mein Ticket, stehen sie beide lächelnd da. Ich hoffe, sie sitzen nicht im selben Bus wie ich, aus irgendeinem Grund fühle ich mich wie sie

Er folgt mir absichtlich.

Ich schaute auf mein Ticket und stellte fest, dass der Bus erst in einer Stunde abfuhr, also suchte ich mir einen Platz neben meiner Tür und schaute mich um, um sicherzugehen, dass diese Typen nicht da waren, und setzte mich hin und holte mein Buch.

Sie fangen an zu lesen, bevor ich es verstehe, sie rufen meinen Bus zum letzten Boarding an, ich weiß nicht, wie ich den ersten verpasst habe.

Ich gab der Dame mein Ticket und sie sagte, der Bus sei voll und es sei nur noch ein Platz frei, ich bedankte mich und hoffte, dass ich nicht neben einem Baby feststeckte.

Ich stieg in den Bus ein und der Fahrer flippte aus und sagte mir, es sei nur noch ein Sitzplatz hinten frei, aber ich müsse erst alles unter den Bus stellen, weil kein Platz sei, ich fragte, ob er meine Tasche mitgenommen habe, sagte ich alles.

Also stellte ich meine Tasche mit all meinen Sachen unter den Bus.

Ich steige in den Bus und sehe, dass er wirklich voll ist.

Ich suchte im Bus nach einem freien Platz und fand ihn zwischen den beiden Männern im Café.

Während ich darauf wartete, dass der nächste ausstieg, setzte sich der Bus in Bewegung.

Also habe ich keine Wahl, ich muss da sitzen, ich habe ihn gefragt, ob er zur Seite rutschen will, damit sie sich während der Fahrt unterhalten können, beide sagten nein, also musste ich zwischen ihnen sitzen.

Das erste, was der Mann zu meiner Rechten tut, ist, seine Hand auf mein Bein zu legen. Ich drücke seine Hand weg, dann während der Mann zu meiner Linken meine Hände hält, ziehe ich meine Hände heraus und er leiht sie mir und flüstert mir ins Ohr, wenn ich will

Wo ich hingehe, muss ich dort sitzen und still sein.

Er griff nach meiner Hand und zwang sie in seine Hose, als der Mann zu meiner Rechten anfing, meinen Oberschenkel zu reiben und langsam seine Hand zwischen meine Beine gleiten ließ.

Als der Bus hielt, stand ich auf, um auszusteigen, aber beide zogen mich herunter.

Fast alle steigen aus dem Bus, außer uns drei und drei, sogar der Busfahrer stieg aus und ein anderer junger Mann stieg ein und schien die drei Männer zu kennen, die vorne saßen, schloss die Tür und ging.

Während ich fahre, stoßen mich auch die stehenden Männer, und wir gehen zu den anderen drei, wobei der Mann hinter mir meinen Rock zerreißt, als ich nach oben gehe.

Ich drehte mich um, um ihn zu schlagen, und er zerriss mein Shirt, also stehe ich jetzt völlig nackt vor sechs Männern, die ich nicht kenne.

Dann nimmt ein Mann meine linke Hand und bindet eine Schnur darum und befestigt das andere Ende am Dach des Busses.

und ein anderer Mann macht dasselbe mit meiner rechten Hand.

Der Bus hält, ich schaue aus dem Fenster, wir sind mitten im Nirgendwo und ich kann keine Hilfe erkennen.

Jetzt umringen sie mich, einer sitzt hinter mir, so dass mein Arsch im Gesicht ist, zwei Typen stehen auf jeder Seite von mir und einer sitzt vor mir, so dass meine Katze direkt vor ihm ist.

Dann der Mann, der den Bus gestohlen hat.

Irgendwie mit einer Kamera unter mir zwischen den Beinen und der andere ein paar Reihen weiter mit einer Videokamera, die alles aufzeichnet.

Er ließ mich aufspringen, als der Typ hinter mir meinen Arsch küsste, alle fanden es lustig, niemand berührte mich, während ich meinen Arsch küsste und leckte, und dann steckte er seine Zunge in seinen Arsch und fickte meinen Arsch mit seiner Zunge.

Ich versuchte mein Bestes, um von ihm wegzukommen, aber das funktionierte nicht, also drückte ich meinen Arsch und er hörte auf, dann schlug er mir auf den Arsch.

Da fing der Mann zu meiner Linken an, meine Brust zu reiben und in meine Brustwarze zu kneifen.

Ich drehte meinen Kopf, um ihn anzusehen, lächelte und kniff weiter in meine Brustwarze und rieb langsam meine Wange mit seiner anderen Hand an meinem Knie auf und ab, dann wich ich ein paar Mal zurück, bevor ich spürte, wie jemand meinen Bauch küsste und dort arbeitete.

Er fängt an, meinen Kitzler zu reiben, während er die Außenseite meiner Muschi küsst, und hin und wieder gleitet sein Finger in mich hinein.

Egal wie sehr ich versuche, es zu verbergen, jetzt weiß und weiß ich, wie eifrig ich bin, denn als ich das erste Mal hineinschlüpfte, nahm es mir den Atem, nass zu werden.

Ich biss mir auf die Zunge, damit ich nicht stöhnte, als er anfing, meine Muschi zu fingern.

Der Mann zu meiner Rechten fängt an, an meinen Nippeln zu saugen und meine Schenkel zu reiben, während die anderen beiden mich immer noch fingern, während die anderen beiden anfangen, mich wieder zu küssen, zu berühren und zu lecken.

Dann gingen die Leute neben mir auf die Knie und banden Seile um meine Knöchel, dann hoben sie meine Beine und banden das andere Ende an das Dach, sodass ich dort hing, ein Adler, den alle sehen konnten.

Da bemerkte ich die Blitze und erinnerte mich daran, dass sie alle auf Band und Bildern aufgezeichnet waren.

Dann fällt der Typ, der meinen Arsch geküsst hat, zu Boden, damit er mein Arschloch ficken kann.

Der Typ, der meine Muschi gefingert hat, steht jetzt auf einem Sofa. Er muss seinen Schwanz rausholen, weil ich etwas so Großes und Hartes in mir drücken kann. Ich öffne meinen Mund, um zu schreien, weil er so groß ist, dass er mich und einen anderen Mann zerreißt seinen Schwanz reinstecken

In meinem Mund ist es auch riesig und ich kann es kaum in meinen Mund stecken und es drückt es auch tief.

Während ein Mann an meiner Brustwarze saugt, werde ich gleichzeitig in meinen Mund und in meine Muschi gefickt. Ich merke, dass der Typ, der früher meinen Arsch mit der Zunge berührt hat, jetzt an seinem Schwanz zieht und langsam versucht, seinen Schwanz in meinen Arsch zu stecken.

Ich werde von drei Typen gefickt und einer von ihnen saugt an meinen Nippeln, er hört auf und ich kann sehen, wie er anfängt zu schlagen

mehr.

Dann kam jemand auf mich zu und ejakulierte über meinen ganzen Bauch und meine Brust, dann zurück zur Kamera und der andere Typ kam zu mir und küsste meine Stirn und ejakulierte auf meinen Bauch, dann kam der Typ, der meinen Arsch fickte, heraus und ejakulierte auf mich.

Die Brust beugte sich, als er an meinen Brustwarzen gesaugt hatte, biss der Mann mich in seinen Hals, dann goss er sein Sperma über meine Brust und meine Brustwarzen.

Sie fangen an, mich härter und schneller zu ficken, und ich habe das Gefühl, dass sie versuchen, mich auf halbem Weg durch verschiedene Schritte zu sehen.

Es kam so heraus, dass es in meinen Mund spritzte und seine Ladung über mein ganzes Gesicht abgab.

Der Ficker packte meine Hüften und schlug mich ein paar Mal hart zu und explodierte dann in mir.

Dann zog er es aus und schlug mir auf den Arsch.

Das nächste, was ich wusste, war, dass ich losgebunden wurde und half aufzustehen und in eine Decke gewickelt wurde und zum hinteren Teil des Busses geführt wurde, wo meine zerrissenen Kleider abgelegt wurden und mir ins Ohr flüsterten: „Magst du es, ein Müllcontainer voller Sperma zu sein?“

Ist das gerade passiert?

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.